Forum / Liebe & Beziehung

Kinderwagen

29. Dezember 2020 um 11:05 Letzte Antwort: 29. Dezember 2020 um 14:24

Hallo Leute,

das Thema ggehört eigentlich in eine andere Kategorie. Leider bekomme ich dort keinerlei Rückmeldung. Ich stelle meine Frage also hier ein. Nehmt es mir bitte nicht übel. 🙈


Hallo, ihr lieben Eltern,  Bald- Eltern und Wunsch- Eltern 😊

ich habe eine Frage, für die mich viele vielleicht für verrückt erklären, aber da muss ich wohl durch. 😅

Mein Mann und ich wollen uns demnächst an die Familienplanung machen. Wir nehmen zusätzlich Präparate bzw. stellen die Ernährung um, um auch wirklich bestmöglich vorbereitet zu sein. Wir sind beide nicht mehr ganz so jung. Ich gehöre schon zur Risikogruppe, da ich 40 bin. Es ist also mehr als offen, ob wir überhaupt noch Nachwuchs bekommen, einfach wird es wohl nicht.Nun meine Frage: Ich habe heute einen so tollen Kinderwagen gesehen, den ich mir so gut für unser Baby vorstellen kann. Es ist ein altes Modell, wurde aufgemöbelt und kostet dementsprechend nicht nur 50 Euro. Um einen Aberglauben geht es mir nicht. Die Frage ist, ob das sehr unvernünftig ist. Wahrscheinlich schon, aber ich kann gerade nicht rational denken, da der Wagen so schön ist und ich einfach jemand bin, der für seine Träume und Wünsche gerne schon ein Objekt der Begierde im Haus hat, einfach für die Motivation (habe eine Ess- Störung und verliere immer wieder mal den Glauben, jemals ein Kind zu haben).Bitte steinigt mich nicht. 😅

Mehr lesen

29. Dezember 2020 um 12:37

Hmmmmm wir sind bzw waren auch grade aktiv in Sachen Kinderwunsch und ich würde es nicht machen. Mich würde das einfach zu sehr unter Druck setzen. Am Ende klappt es tatsächlich länger nicht und du hast ständig den Kinderwagen vor dir, das fände ich eher meh. Aber du bist ja nicht ich, wenn du den Kinderwagen gerne hättest und es dich motiviert - warum nicht? 😎

2 LikesGefällt mir

29. Dezember 2020 um 12:46

Ich würde mir den Wagen nicht kaufen.

Wenn es nicht klappt oder etwas passieren sollte, dann ist die Trauer nachher um so größer.

Ich möchte da nicht negativ wirken aber in meinem Freundeskreis  (alle um die 30) gibt es einige, bei denen der Kinderwunsch nicht klappt (selbst mit Kiwu Klinik nicht) und nicht wenige hatten Fehlgeburten.

Das möchte ich natürlich niemanden wünschen, das stelle ich mir schrecklich vor aber ich würde die Tatsache nicht beiseite schieben.

Bei meinem Baby (3 Monate) haben wir das meiste nach der Geburt gekauft.

Die meisten Sachen brauchst du überhaupt nicht. Ich habe auch einen Kinderwagen geschenkt bekommen, der steht noch unbenutzt rum, weil gerade im ersten halben Jahr, die Babys viel Nähe brauchen.

Da wäre eine Trage oder ein Tuch eine sinnvollere Anschaffung, denn dadrin kannst du auch stillen.

Ansonsten kann ich dir nur von Herzen das Buch "artgerecht" empfehlen und später  "das gewünschsteste Wunschkind aller Zeiten, treibt mich in den Wahnsinn".

Beides wirklich sehr lesenswert und da sortiert man schon mal Sachen aus, die man gar nicht braucht.

Bei uns war es ein 400 Euro Beistellbett, dass nicht benutzt wird,weil Mini nur an mir dran schläft.

Also haben wir jetzt ein Familienbett.

Ein Baby, deren Bedürfnisse und Vorlieben ist absolut nicht planbar. Warte, bis es da ist und geh dann individuell auf dein Baby ein.

Du ersparst euch beiden sehr viel, wenn du davon ablässt, bestimmte Vorstellungen und Ideen zu haben.

Ich habe auch für 800 Euro Stoffwindeln gekauft und nu ?

Unser Baby ist Windelfrei und wird abgehalten. Hab ich mir so nicht vorstellen können aber es klappt super.

Informiere dich wirklich über alles und schaue dann, was am besten zu deinem Baby passt. So machst du euch beide am glücklichsten.

Ich wünsche dir ein frohes schwanger werden und drücke die Daumen.

1 LikesGefällt mir

29. Dezember 2020 um 14:24

Ich danke euch für die lieben und verständnisvollen Antworten! Es wird wohl die Vernunft siegen und ich warte, bis es soweit sein sollte. Vielleicht findet sich bei Bedarf was Ähnliches. 😊 Vielen Dank fürs "Kopf waschen". 😅

1 LikesGefällt mir