Forum / Liebe & Beziehung

Kinder zweisprachig erziehen?

Letzte Nachricht: 23. Mai 2008 um 0:32
A
asha_12366891
10.04.08 um 14:57

Meine Freundin wollte es mir gleich tun, und ihre Kinder Zweisprchig erziehen. Spanisch/ Deutsch. AAAAAABBBBER ! Der Vater der Kinder und SEINE Mutter wollen es nicht. Die ( 1 Jah und 2 1/2 ) sollen erstmal Deutsch lernen, bevor sie son schmarrn lernen. O-Ton.

Was meinr ihr? Würdet ihr trotzdem spanisch mit den kleinen sprechen?

Mehr lesen

S
sakura_12157571
10.04.08 um 15:13

...
das kommt drauf an...!

ist deine freundin spanierin? dann ja, dann sollte sie es sogar. die kinder haben ein recht beide sprachen zu lernen, da sie von beiden ländern etwas haben. und falls sie deutsch nicht so gut kann, dann bringt sie es ihnen auch noch falsch bei.

wir handhaben es so: ich bin deutsche, also spreche ich mit meinen kindern nur deutsch, mein mann ist grieche, er spricht mit den kindern nur griechisch. ab der grundschule besuchen die kinder (sofern es in der deutschen schule gut läuft!) zweimal die woche nachmittags den griechischunterricht. somit bekommen beide kinder von beiden seiten alles mit. das finde ich wichtig.

sollte es aber ein rein "deutscher" haushalt sein, würde ich keine zweite fremdsprache einführen, falls ich sie nicht weitgehend perfekt beherrsche.

befreundete lehrer und kinderarzt sind jedenfalls der meinung, dass beide muttersprachen nur von denen gesprochen werden sollten, die es auch richtig können und die kinder kein kuddelmuddel lernen!

lg

thalia

Gefällt mir

A
asha_12366891
10.04.08 um 17:31
In Antwort auf sakura_12157571

...
das kommt drauf an...!

ist deine freundin spanierin? dann ja, dann sollte sie es sogar. die kinder haben ein recht beide sprachen zu lernen, da sie von beiden ländern etwas haben. und falls sie deutsch nicht so gut kann, dann bringt sie es ihnen auch noch falsch bei.

wir handhaben es so: ich bin deutsche, also spreche ich mit meinen kindern nur deutsch, mein mann ist grieche, er spricht mit den kindern nur griechisch. ab der grundschule besuchen die kinder (sofern es in der deutschen schule gut läuft!) zweimal die woche nachmittags den griechischunterricht. somit bekommen beide kinder von beiden seiten alles mit. das finde ich wichtig.

sollte es aber ein rein "deutscher" haushalt sein, würde ich keine zweite fremdsprache einführen, falls ich sie nicht weitgehend perfekt beherrsche.

befreundete lehrer und kinderarzt sind jedenfalls der meinung, dass beide muttersprachen nur von denen gesprochen werden sollten, die es auch richtig können und die kinder kein kuddelmuddel lernen!

lg

thalia

Ja sie ist auch
Spanierin, aber ich muss Euch leider sagen, sie aht richtig Krieg deswegen. Schwieermutter wollte sie nicht, und jetzt spricht sie auch noch spanisch mit " IHREN" Enkeln. Deutsch spricht sie perfekt, Lurdes ist seit 30 Jahren in Deutschland.

Gefällt mir

J
jouko_11931135
10.04.08 um 18:07

Im Zeitalter
der globalisierung ist Zweisprachigkeit einfach unabdingbar, sofern das möglich ist, also wenn die Kinder einer Mischehe entstammen. Solche Argumente sind ja wohl schwachsinnig und kommen einem zu bauenden Europa in keinster Weise entgegen.

Grüßle
Bernd Stephanny

Gefällt mir

T
tatum_12155239
10.04.08 um 23:04

Zweisprachig
Hallo!

Also wir erziehen unsere Kinder auch Zweisprachig von klein auf an.Da lernen sie es am besten.Hat auch meine KInderärztin gesagt.
An der Stelle deiner Freundin,würde ich mit den Kindern in ihrer Muttersprache reden.Es sind schließlich auch ihre Kinder.

lg Locka

Gefällt mir

P
panaz_12340374
11.04.08 um 8:03

Auf jeden Fall 2-sprachig.
Kann dir 2 Beispiele nennen warum:
Mein Daddy war leider der gleichen Meinung und hat mir kein Englisch seine Muttersprache gelernt. Mittlerweile spreche ich es zwar, aber ich wäre soviel besser hätte ich es von der Pike auf gelernt.

Die kleine Tochter von einer Freundin jetzt ist sie fast vier, hat ist sogar mit 3 sprachen auf. Thailändisch lernt sie von der Grossmutter, soweit ich weiss kann sie einfach reden und alles verstehen, genauso wie spanisch wo sie von anderen verwandten lernt. Troztdem redet sie perfekt deutsch, besser als ich sogar

Es ist ja auch erwiesen, dass genau in diesem alter eine Fremdsprache zu lernen sehr gut ist und spanisch kann allemal nützlich sein, für die spätere Zukunft.
Vielleicht sollte sie den Kindesvater mit genau solchen Zeitungsartikeln oder Berichten überzeugen, Männer brauchen es halt manchmal die Fakten

Gefällt mir

J
jo_12876231
18.04.08 um 21:07

AUFJEDENFALL..
Also ich werde und würde aufjedenfall mit meinem Kindern POLNISCH(meine "Muttersprache")sprechen,ich selber bin in Deutschland geboren,konnte bis zum 3.Lebensjahr wenig deutsch,das war aber gewollt,als ich dann in den Kindergarten kam hab ich innerhalb 3-4Monate perfekt deutsch geredet!Ich habe weder ein Akzent im Deutschen(naja wenn ich manchmal viel polnisch spreche rolle ich das "R" ein bisschen)noch im polnisches,obwohl da scheiden sich die Geister,manche meine ich könnte perfekt polnisch man würde fast nichts hören,die anderen meinen man hört das Deutsche..wie auch immer,ich bin sehr sprachbegabt,kann perfekt Englisch weil ich es schon mit 8Jahren angefangen habe zu lernen,von selber,es hat mich einfach Interessiert!

Ich würde es jedem empfehlen!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jo_12876231
18.04.08 um 21:11
In Antwort auf jo_12876231

AUFJEDENFALL..
Also ich werde und würde aufjedenfall mit meinem Kindern POLNISCH(meine "Muttersprache")sprechen,ich selber bin in Deutschland geboren,konnte bis zum 3.Lebensjahr wenig deutsch,das war aber gewollt,als ich dann in den Kindergarten kam hab ich innerhalb 3-4Monate perfekt deutsch geredet!Ich habe weder ein Akzent im Deutschen(naja wenn ich manchmal viel polnisch spreche rolle ich das "R" ein bisschen)noch im polnisches,obwohl da scheiden sich die Geister,manche meine ich könnte perfekt polnisch man würde fast nichts hören,die anderen meinen man hört das Deutsche..wie auch immer,ich bin sehr sprachbegabt,kann perfekt Englisch weil ich es schon mit 8Jahren angefangen habe zu lernen,von selber,es hat mich einfach Interessiert!

Ich würde es jedem empfehlen!

ABER WAS MICH INTERESSIERT..
Wie macht mans denn wenn der Partner z.b Italiener(oder was auch immer)ist und du Polin,dann spricht der Papa als bsp Italienisch,die Mama mit dem Kind Polnisch und untereinander DEUTSCH?!ich finde das toll..aber ich weiss nich ob Kinder so 3 Sprachen lernen??geht das EINFACH so?nicht das mein Kind irgendwann gar nichts mehr sagt..haha..bei meinem Neffen hats leider nicht geklappt,meine Schwester und meine Mama und ich haben mit ihm Polnisch gesprochen,sein Vater am Anfang arabisch,dann hatt er kein bock mehr(LOL bitte kein Kommentar die sind mittlerweile geschieden!!!!)und nun spricht mein Neffe nur noch Deutsch,ein paar Sätze polnisch,verstehen tut er alles...

Naja liebe Grüße!!

Gefällt mir

C
carina_12929579
01.05.08 um 10:36

Klar sollte man die Kinder...
zweisprachig erziehen. Das kann ja nur von Vorteil sein.
Habe allerdings auch gehört, dass die Kinder etwa erst mit vier Jahren in der Lage sind, beide Sprachen auseinander zu halten. Bis dahin vermischen sie beides noch oft.
Ich bin mit einem Kurden verheiratet und würde darauf bestehen, dass mein mann mit unseren Kindern Kurdisch spricht.
LG Vero

Gefällt mir

Z
zok_12481559
14.05.08 um 17:11

Natürlich
ist denen eigentlich bewusst wie selten kinder die chance haben zweisprachig aufzuwachsen?! eine zweite sprache fließend zu sprechen kann NIE ein fehler sein (und wenn es nur grundwortschatz ist). gerade spanisch ist eine tolle sprache, da man sich in fast ganz südamerika verständigen kann - ist den eltern nicht bewusst, was für enorme chancen sie dem kind damit verbauen könnten?!
ich kenne einige leute, die es bereuen ihren kindern keine zweite sprache beigebracht zu haben, weil die kinder sich möglicherweise nicht mal mit der eigenen familie unterhalten können.
jedoch sollten sie sich relativ bald entscheiden, denn wenn die kinder die sprache nicht vor ende des sechsten lebensjahres zumindest in den grundzügen beherrschen, wird ihnen immer ein akzent bleiben und sie werden sich schwer tun die sprache zu perfektionieren.

lg von einer, die sich mit sprachen auskennt, denn ich studiere Dolmetsch

PS: all das ist aber natürlich darauf bezogen, dass zumindest einer der eltern das spanische perfekt beherrscht (am besten muttersprache)und der andere es auch versteht, denn sonst macht das ganze keinen sinn.

Gefällt mir

L
laryn_12323774
22.05.08 um 23:50
In Antwort auf jo_12876231

ABER WAS MICH INTERESSIERT..
Wie macht mans denn wenn der Partner z.b Italiener(oder was auch immer)ist und du Polin,dann spricht der Papa als bsp Italienisch,die Mama mit dem Kind Polnisch und untereinander DEUTSCH?!ich finde das toll..aber ich weiss nich ob Kinder so 3 Sprachen lernen??geht das EINFACH so?nicht das mein Kind irgendwann gar nichts mehr sagt..haha..bei meinem Neffen hats leider nicht geklappt,meine Schwester und meine Mama und ich haben mit ihm Polnisch gesprochen,sein Vater am Anfang arabisch,dann hatt er kein bock mehr(LOL bitte kein Kommentar die sind mittlerweile geschieden!!!!)und nun spricht mein Neffe nur noch Deutsch,ein paar Sätze polnisch,verstehen tut er alles...

Naja liebe Grüße!!


also unser kind wird 3 sprachig erzogen. also klappt bis jetzt ganz gut, verstehen tut sie alle 3 sprachen, aber beim sprechen vermischt sie die sprachen (ist auch erst 2 jahre). für uns ist das wichtig, weil wir beide noch verwante im "heimatland" haben. uns hat der kinderarzt gesagt, dass das keine probleme gibt, aber es kann sein, dass das kind etwas länger braucht zum sprechen.

Gefällt mir

B
belgin_12752369
23.05.08 um 0:32

Jaaaa
Also ich würde auch auf jedenfall direkt 2-Sprachig mit den Kindern reden.
Es ist meiner Meinung nach nur verlorene Zeit wenn du wartest!
Es ist doch nur positiv wenn es direkt beide Sprachen lernt.

Alles gute!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers