Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kinder trennen...

Kinder trennen...

20. Mai 2008 um 9:47

Hallo Ihr Lieben!

Bin ja nun seit einem guten halben Jahr getrennt und ich komme sehr gut mit der Situation zurecht.

Letztlich sind die Kinder der Dreh- und Angelpunkt. Mein NM hält sich an die Besuchsabsprachen und kümmert sich um die Jungs, da ist also wenig zu bemängeln.

Mein Großer (fast 13) leidet seit Jahren sehr unter dem grenzenlosen und sehr einnehmenden Wesen seines Bruders, der mit einem ordentlichen ADS behaftet ist. Ich kann das auch verstehen. Der kleine Bub (8 Jahre) ist ein zauberhaftes Wesen, aber die Nerven liegen oft blank. Nun, wo ich beinahe alles alleine zu managen habe, entlgeitet mir oft der Faden, ich habe zu wenig Zeit für die Kids im Einzelnen, der Große zieht sich zurück und der Kleine buhlt umso mehr um Aufmerksamkeit. Gestern war ich bei der psycholog. Beratungsstelle und der Kinderpsychologe hat den Knochen in den Raum geworfen, mal über eine Trennung der Kinder nachzudenken. Mal mit meinem NM darüber zu reden, Lösungsansätze zu besprechen. Ich bin jetzt etwas fertig, denn ich möchte weder das eine noch das andere Kind "gehen" lassen. Ganz und gar nicht den Großen, mit dem mich was ganz Enges verbindet, auch wenn sich das jetzt hier doof und ungerecht anhört.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Trennung von Geschwisterkindern?

LG. ANNA (Katy)

Mehr lesen

20. Mai 2008 um 11:04

Das ist ja keine Entscheidung, die ihr heute
oder morgen treffen müßt. Überlege mal einfach
die Vor- und Nachteile. GEht es dir um die Kinder oder geht es dir um dich? Es wäre ja kein Kontaktabbruch, weder zwichen dir und den
KIndern noch zwischen den Kindern untereinander. Und früher oder später mußt du deine Kinder völlig loslassen, nämlich in ihr eigenes Leben.
Meine Frage war immer, "was dient dem Kind".
Vielleicht wäre es ja einfach mal zu testen, wie das laufen kann, z.B. in den Ferien.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2008 um 22:03

Dein Grosser leidet schon seit Jahren
das weisst du also...

es geht hier nicht um dich....

Es geht nur um das Kind. Er ist 13 kommt in die Pubertät und leidet unter seinem Bruder...

und du bist "fertig"??? Hallooo???...

Und dein Grosser ist schon seit Jahren "fertig" und trotzdem denkst du zuerst an dich??

Ich empfinde dich als sehr egoistisch...

Tut mir leid, wenn ich das so offen sagen muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 8:56
In Antwort auf naomh_12744558

Dein Grosser leidet schon seit Jahren
das weisst du also...

es geht hier nicht um dich....

Es geht nur um das Kind. Er ist 13 kommt in die Pubertät und leidet unter seinem Bruder...

und du bist "fertig"??? Hallooo???...

Und dein Grosser ist schon seit Jahren "fertig" und trotzdem denkst du zuerst an dich??

Ich empfinde dich als sehr egoistisch...

Tut mir leid, wenn ich das so offen sagen muss...

Ähm...
Wieso egoistisch? Ich habe bis vor einem halben Jahr noch in einer Familie mit Vater und Mutter gelebt.
Ich habe immer versucht, den Spagat zwischen beiden Kindern zu schaffen...
Und der Vater will sich beruflich nicht einschränken und will keines der Kinder ganz und gar zu sich nehmen.
Keine Ahnung, was Du mir mit Deinem Posting sagen willst.
Schon mal mit einem ADS-Kind gelebt?
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 8:58

Ja...
Das ist evtl. eine Idee, wobei so etwas übers JA beantragt werden muss und ich lt. Aussage des Kinderpsych. wenig Chancen für eine solche Hilfe habe.

Ich habe nun gerade frisch entschieden, mit dem Großen jeden Abend zu laufen und der Kleine muss alleine daheim bleiben.

Tanita, Du kennst ja meine Geschichte, ich hätte auch kein gutes Gefühl, ein Kind ganz dorthin zu geben. Hier muss wirklich gut überlegt werden.

LG. Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 0:02

Finde auch
dass das mit dem Laufen schonmal eine gute Idee ist. Du solltest wirklich erst alles ausprobieren bevor die Kinder getrennt werden.
Informier dich wo und wie Du Hilfe bekommen kannst. Kann ja nicht sein, dass es sofort so drastisch laufen muss...
Ich wünsch Dir alles Gute!!!
Wenn Du Lust hast ruf mal an....


xxx
Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 7:38
In Antwort auf prema_12365711

Finde auch
dass das mit dem Laufen schonmal eine gute Idee ist. Du solltest wirklich erst alles ausprobieren bevor die Kinder getrennt werden.
Informier dich wo und wie Du Hilfe bekommen kannst. Kann ja nicht sein, dass es sofort so drastisch laufen muss...
Ich wünsch Dir alles Gute!!!
Wenn Du Lust hast ruf mal an....


xxx
Melli

Melli
Evtl. heute abend?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 20:41
In Antwort auf erica_12334552

Melli
Evtl. heute abend?

Huhuuu
Bin da. Du auch? Wenn ja ruf an Hatte ich deine Nummer? Finde sie nämlich irgendwie nicht.


xxx
Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 21:03
In Antwort auf prema_12365711

Huhuuu
Bin da. Du auch? Wenn ja ruf an Hatte ich deine Nummer? Finde sie nämlich irgendwie nicht.


xxx
Melli

Melli
Brauche noch so 20 Minuten, ok?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club