Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kinder kriegen aber bitte ohne Partner

Kinder kriegen aber bitte ohne Partner

9. Oktober 2014 um 9:58

Das ist der neuer Trend! ...und es erstant mich nicht, weil es war schon lange zu erwarten. Die Frauen sind jetzt viel selbstbewußter und weil sie oft mit Kinder alleine gelassen wurden und immer noch werden....haben sie daraus schnell gelernt, so wie die Frauen nun mal sind) und machen mal wieder aus der Not einen Tugend!

Mehr lesen

9. Oktober 2014 um 10:08

Ich kann mich ungespielt nur anschließen...
Gerade das Kinder Mutter und Vater brauchen.

Mein Mann gibt meinen Sohn etwas, was ich so nicht könnte. Mein Vater auch. Die gehen halt eher in den Wald und zeigen den kleinen, wie man Bäume umschneidet...

Das ist ganz wichtig..

Eine Tugend ist das nicht, nur eine erzwungene Notwendigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 10:23

Ich auch
schließe mich an. Deswegen finde ich zB Kinder in polygame Beziehungen einfach glücklicher. Schaut euch mein Blog über die polyamorie an.
Ich denke die Ära der" an-andrinen" fängt jetzt richtig an, was weder ein Lob noch Kritik an Lesben darstellen soll, denn das ist jeder überlassen und ist eine eigene Ansichtsache. Wir als Frauen können sowieso vieles sehr vieles und haben somit die Beste Voraussetzngen um genetisch zu überleben, da wir überlegen sind sowohl mental als auch emotional und sozial...es fehlt an Körperlicher Kraft, aber wenn wir uns zusammenschließen und geschickt angehen können wir dies auch überwinden)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 10:49

Total Unverantwortlich!
Ok wenn eine Beziehung nicht mehr funktioniert und man so Alleinerziehend wird ist das ebend so.

Aber sich bewusst dafür zu entscheiden? Das finde ich total unverantwortlich. Ein Kind brauch eine Familie. Und eine Familie ist nunmal nur vollständig wenn es Mutter und Vater gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 11:32
In Antwort auf kisha_12717040

Ich auch
schließe mich an. Deswegen finde ich zB Kinder in polygame Beziehungen einfach glücklicher. Schaut euch mein Blog über die polyamorie an.
Ich denke die Ära der" an-andrinen" fängt jetzt richtig an, was weder ein Lob noch Kritik an Lesben darstellen soll, denn das ist jeder überlassen und ist eine eigene Ansichtsache. Wir als Frauen können sowieso vieles sehr vieles und haben somit die Beste Voraussetzngen um genetisch zu überleben, da wir überlegen sind sowohl mental als auch emotional und sozial...es fehlt an Körperlicher Kraft, aber wenn wir uns zusammenschließen und geschickt angehen können wir dies auch überwinden)

Was sind den "an-andrinen"?
ich hätt auch gern gewusst, wie solche frauen mit eventuell zur welt kommenden söhnen umgehen?
ihnen vermitteln, dass frauen ihnen weit überlegen sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 14:16

Wie alles anders in Leben
ist das auch eine mögliche soziale Lebensform...denn die Industrie geht uns allen voran mit immer mehr Mengen/Portionen und weitere Einkaufmöglichkeiten für Kleinsfamilien bis Singles.
Das Leben übt in jeder Hinsicht diverse Formen um die Bestmögliche daraus zu schöpfen Unemotional lesen und damit auch inhaltlich realisieren ist oft von großem Vorteil. )
Ehm, ist gut dass so viele sich dagegen sträuben, denn somit zeigt sich klar aus, es gibts noch reele Chancen für die traditionelle Familie...warten wir einfach so um weitere 70-100 Jahre ab)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 14:55

Mal ne blöde Frage
Was macht denn eine Anandrine, die das Pech hat, einen Sohn zu bekommen?
Ich glaube, im Fluss ersäufen kommet nicht in Frage?
Läuft das dann auf eine Präimplantationsselektion hinaus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 15:17

Na dann
freue mich sehr so viel "Gefühle" erweckt zu haben Denkanregungen solle etwas bewirken und wach zu rutteln ...und ehmm genau diese ist das Ziel den ich erreichen wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 15:18

Na dann
freue mich sehr so viel "Gefühle" erweckt zu haben Denkanregungen solle etwas bewirken und wach zu rütteln ...und ehmm genau diese ist das Ziel den ich erreichen wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 19:38

Oh
Mann! Peinlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 20:18

Viel Spaß!
Als eines von 4 Kindern einer alleinerziehenden Mutter kann ich jeder Frau, die so etwas bewußt plant, von ganzem Herzen nur "Viel Spaß" wünschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2014 um 22:17

Kinder brauchen eine intakte Familie
Und zwar Mutter und Vater. Wer diese nicht gewähren kann, sollte sich keine Kinder anschaffen.

M.M.n. werden viel zu schnell Kinder in die Welt gesetzt und zwar aus den verschiedensten Motivationen heraus. Die richtige Motivation ist eher selten dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2014 um 0:49

Nein, Frau Radikalinski
Natürlich sollen solche Kinder nicht abgetrieben werden. Und sicher muss ein Leben nicht komplett nach Plan und Maß verlaufen.

Aber man sollte sich der Verantwortung schon bewußt sein wenn man Leben in die Welt setzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2014 um 9:23

Mann Vater Gott?
....hmm das ist nur ein Teil der Wahrheit...es gibt tatsächlich Fälle der Parthenogenese vielleicht so wie Maria symbolisieren sollte, und es gibt bei fische und einige spinnenarten ein phänomen wenn das männliche gegenüber fehlt, dann die fähigkeit besitzen so das ein weibchen sich hormonell so weit verändert dass sie dann befruchten kann...auch bei säugetiere kommt seltenstens vor weil die natur übt weiter .) um die optimale lebensform zu vervollkommen.Darüberhinaus kann mann zB Clone aus einige epithelzellen enstehenlassen...
Hier..ich fing ein bisschen cynisch an mit: "aber bitte ohne mann" das wurde aber übersehen wegen emos und so weiter*grins*
Jep ich kenne eine menge frauen die sich spermien "schenken lassen" von spender entweder über internet oder in privaten kreise, mal gegen bezahlung mal ohne...und bekommen ohne direkter Befruchtung ein Kind.
Mich persönlich interessiert die daraus rezultierende inzuchtquotte die anscheinend keiner interessier! Na ja so oder so gibt dann eine art "natürliche selektion"?!
Ich finde deine Denk-Anregung sehr interessant.
Ich für mich bin single da ich den richtiger männlicher mann nicht fand der jedoch nicht nur testosteron gesteuert ist und mich ergänzen und bereichen kann Wie du sagtest in die Wassermann Zeitalter ? hatte mal gehört sollten sich die Geschlechte angleichen *lach*Ich bestimmt nicht!
...ehm nicht vergessen in die anfangsphase eines embrion sind alle erstmal weiblich, abgesehen von genetischer gerüst,las ich mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2014 um 9:25

Mann Vater Gott?
....hmm das ist nur ein Teil der Wahrheit...es gibt tatsächlich Fälle der Parthenogenese vielleicht so wie Maria symbolisieren sollte, und es gibt bei fische und einige spinnenarten ein phänomen wenn das männliche gegenüber fehlt, dann die fähigkeit besitzen so das ein weibchen sich hormonell so weit verändert dass sie dann befruchten kann...auch bei säugetiere kommt seltenstens vor weil die natur übt weiter .) um die optimale lebensform zu vervollkommen.Darüberhinaus kann mann zB Clone aus einige epithelzellen enstehenlassen...
Hier..ich fing ein bisschen cynisch an mit: "aber bitte ohne mann" das wurde aber übersehen wegen emos und so weiter*grins*
Jep ich kenne eine menge frauen die sich spermien "schenken lassen" von spender entweder über internet oder in privaten kreise, mal gegen bezahlung mal ohne...und bekommen ohne direkter Befruchtung ein Kind.
Mich persönlich interessiert die daraus rezultierende inzuchtquotte die anscheinend keiner interessier! Na ja so oder so gibt dann eine art "natürliche selektion"?!
Ich finde deine Denk-Anregung sehr interessant.
Ich für mich bin single da ich den richtiger männlicher mann nicht fand der jedoch nicht nur testosteron gesteuert ist und mich ergänzen und bereichen kann Wie du sagtest in die Wassermann Zeitalter ? hatte mal gehört sollten sich die Geschlechte angleichen *lach* Ich bestimmt nicht! ich gleiche mich niemanden an!
...ehm nicht vergessen in die anfangsphase eines embrion sind alle erstmal weiblich, abgesehen von genetischer gerüst,las ich mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2014 um 10:52

Wie immer und Überall....
...Liegt die Schönheit in Augen des Betrachters

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2014 um 11:53
In Antwort auf bellis0815

Mal ne blöde Frage
Was macht denn eine Anandrine, die das Pech hat, einen Sohn zu bekommen?
Ich glaube, im Fluss ersäufen kommet nicht in Frage?
Läuft das dann auf eine Präimplantationsselektion hinaus?

Schade
Ich hätte wirklich gern eine Meinung dazu gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2014 um 12:08

Frage an kalle und te
sind unter diesen spezies auch säugetiere?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2014 um 16:31

Nett
Aber mit Enkelkindern wird das dann nix.
Wäre dann iwie auch schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2014 um 17:44

Gute Idee
und die hat gleich 2 Vorteile: Frauen, die nach der Geburt des Kindes eh nur noch Augen für ihren Nachwuchs haben und nicht für den Partner können sich so richtig ausleben. und zweitens: Männer, die von ihren Partnerinnen auch wahrgenommen werden wollen als Partner, und Frauen welche ihr Glück nur in der Partnerschaft suchen und nicht in der Familie finden so schneller zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2014 um 20:59

Und ich dachte
das wäre ein erfundenes Kunstwort der TE!
Sowas!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2014 um 21:02

Geistige Befruchtung
Auweia Kalle, soweit ist es schon bei Dir?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 8:55
In Antwort auf torti04

Frage an kalle und te
sind unter diesen spezies auch säugetiere?

"sind unter diesen spezies auch säugetiere"
Ja...es gibt spontan so ein Phenomen bei säugetiere auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club