Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kinder dem Vater überlassen und Tagesmutter...

Kinder dem Vater überlassen und Tagesmutter...

6. September 2016 um 20:33

Hallo, ich weiss nicht ob ich das jetzt richtig bin. Mein Mann und ich wollen uns trennen oder eher ich, aber er ist damit einverstanden das wir das evtl. ohne Anwalt schaffen. Nun haben wir immer über Lösungen und so nach gedacht. Und sind auch zu dem Entschluss gekommen oder es wäre zumindest eine alternative. Hat denn jemand eigentlch auch so ein Fall wie ich gehabt? Das man den Kindern dem Papa überlässt und da er berufstätig ist eben die Tagesmutter beantragen muss und die Mutter bzw ich zieht im Umkreis um da ich weder Führerschein noch Auto besitze und kann so mit nicht immer zu den Kindern hinfahren wenn er arbeitet. Ich hab halt ein neuen gefunden mit dem ich mein Leben verbringen würde. Klar würde ich auch die Kinder zu mir nehmen, aber da macht mein Mann nicht immer so wirklich mit und ist da recht stur. Was meint ihr denn allg. dazu? Ist das allg. als Mutter wirklich auch gute Idee dem Vater die Kinder zu überlassen? Hat man da evtl. als Mutter nicht doch mal irgendwie Folgen oder weiss nicht. Was meint ihr denn dazu?

Mehr lesen

7. September 2016 um 22:49

Abgeben?
Was heisst denn abgeben? Habe doch weiterhin regelmäßig Kontakt zu Kindern. Abgeben würde ich nennen wenn ich dann komplett aus Kindesleben verschwinden würde. Natürlich wäre mir auch lieber wenn ich für Kinder täglich so gut wie es geht da wäre. Aber wenn nicht anders geht und der Vater so stur ist und mir die Kinder überlässt bzw. nicht einsieht das die Kinder bei mir und meinem Freund wohnt. Dann heisst seiner Meinung, die große mag den neuen eh nicht... Obwohl mir gegenüber hat sie gemeint das sie das nur so sagt weil der Papa das hören will. Und angeblich wenn ein Kind den neuen Freund nicht mag, bedeutet das seiner Meinung nach das das Kind sich nicht wohlfühlt :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2016 um 10:58
In Antwort auf holycat

Abgeben?
Was heisst denn abgeben? Habe doch weiterhin regelmäßig Kontakt zu Kindern. Abgeben würde ich nennen wenn ich dann komplett aus Kindesleben verschwinden würde. Natürlich wäre mir auch lieber wenn ich für Kinder täglich so gut wie es geht da wäre. Aber wenn nicht anders geht und der Vater so stur ist und mir die Kinder überlässt bzw. nicht einsieht das die Kinder bei mir und meinem Freund wohnt. Dann heisst seiner Meinung, die große mag den neuen eh nicht... Obwohl mir gegenüber hat sie gemeint das sie das nur so sagt weil der Papa das hören will. Und angeblich wenn ein Kind den neuen Freund nicht mag, bedeutet das seiner Meinung nach das das Kind sich nicht wohlfühlt :/

Re: 'Abgeben?'
hi holycat,

zunächst muss ich dalocu voll und ganz recht geben. auf die ratschläge solltest du hören.

ich hatte mich nur noch gefragt: bist du denn auch berufstätig? was ist denn dein eindruck davon, wie die kinder mit deinem freund klar kommen? wie alt sind denn eure kinder? könnte man sie eventuell schon in die entscheidung miteinbeziehen und zwar so vorsichtig, dass es nicht eine art entscheidung für oder gegen ein elternteil wäre? und wie weit ist denn der ort, an den du ziehen würdest? gäbe es dort überhaupt die möglichkeit, dass die kinder von dort aus in ihrem gewohnten umfeld bleiben können? das erscheint mir nämlich auch wichtig.

lg lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2016 um 11:00

Re: 'Das hat nicht der Vater zu entscheiden'
hi lana7813xx,

ja, das entscheidet zwar nicht der vater, aber die entscheidung ist auch immer eine einzelfallentscheidung und die hängt von vielen faktoren ab. wie du hier aus den genannten infos herauslesen willst, dass die kinder im streitfall der te zugesprochen werden würden, ist mir ein rätsel.

lg lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2016 um 12:35
In Antwort auf lovely0435

Re: 'Abgeben?'
hi holycat,

zunächst muss ich dalocu voll und ganz recht geben. auf die ratschläge solltest du hören.

ich hatte mich nur noch gefragt: bist du denn auch berufstätig? was ist denn dein eindruck davon, wie die kinder mit deinem freund klar kommen? wie alt sind denn eure kinder? könnte man sie eventuell schon in die entscheidung miteinbeziehen und zwar so vorsichtig, dass es nicht eine art entscheidung für oder gegen ein elternteil wäre? und wie weit ist denn der ort, an den du ziehen würdest? gäbe es dort überhaupt die möglichkeit, dass die kinder von dort aus in ihrem gewohnten umfeld bleiben können? das erscheint mir nämlich auch wichtig.

lg lovely0435

Mädels sind 4 und 6
Huhu, also die mädels sind 4 und 6 jahre alt. Mein freund mag die kinder genauso wie wir alle.
Optimal wäre für kinder auf jeden fall das die kinder im ort und umfeld bleiben. Natürlich wäre optimal wenn die kinder beim papa in der wohnung bleiben und ich ziehe mit freund im ort um damit ich jedes mal bei kinder sind wenn papa arbeiten geht, ich selbst bin nicht berufstätig.
Ich bin halt jetzt halt auch nicht so egoistisch und würde die kinder versuchen zu mir zu reissen. Kinder brauchen auch den vater, genauso die mutter. Und ich will auf jeden fall auch das die kinder immer selbst entscheiden dürfen wann und wo sie mal hin wollen und überhaupt gutes klima herrscht. Mein nochmann und ich sind uns einig das wir das beste für kinder wollen. Wir verstehen uns so einigermassen als eltern. Aber weniger als paar. Der gedanke daran das der vater die kinder hat und ich zb nur 8 km von kinder entfernt wohne und daher tagesmutter her muss weil ich nicht mobil bin. Klar von frühling bis winter kann ich mit fahrrad hinfahren. Aber was mach ich im winter? Busse und zuge fahren auch nicht grad gleich um 3 uhr oder je nach dem wann er arbeiten muss. Der vater arbeitet im schicht und das unregelmässig. Auf jeden fall würde mich das schon kränken wenn die kinder komplett beim vate r sind und tagesmutter her muss :/ aber andersrum wenn die kinder bei mir komplett wohnen ist der vater gekränkt. Erst geht die frau und dazu die kinder :/
Egal wie. Einer leidet immer :/

Also hat wohl noch niemand so ein fall gehabt? Wollte ja auch nur wissen falls doch zum streitfall vor gericht kommen sollte und er dann eher die macht hat weil er einige zeit alleinerziehend war.

Aber gut, wir suchen auf jeden fall im ort nach wohnung und wenn in naher zukunft nix passiert geh ich mit vater zum jugendamt und lassen uns da beraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2016 um 14:01

Stimmt, im winter auch laufen
Ja das ist mir noch gar nicht eingefallen das man ja auch laufen kann. Aber gut, kommt drauf an. Ich brauch da sicher länger als ihr wenn man 6km entfernt wohnt. Im frühling, sommer und herbst wäre ja mit fahrrad eh kein thema. Sobald kinder soweit sind werde ich natürlich auch mal irgendwie arbeiten. Will ja auch nicht ewig daheim sein und meine heimarbeit, haushalt durchführen.
Aber in dem alter sind kinder halt noch recht klein und brauchen die mama. Und ja das stimmt schon. Unterhalt kann ich wohl schlecht zahlen. Aber da ich dann die kinder mit betreue und kinder beim papa wohnen muss ich da nix zahlen weil ich die kinder eher immer habe als der vater. Also beide kümmern sich um kinder gleichermaßen. Da gibts auch keine wochenendvater oder mutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2016 um 19:05

Was ist denn dieses te?
Also mir wäre ehrlich gesagt lieber wenn die Kinder komplett bei mir wären :/


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hat jemand von euch eigentlich als Mutter mit Familie die Trennung wegen (neuverlieben) bereut?
Von: holycat
neu
21. April 2016 um 11:32

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen