Forum / Liebe & Beziehung

Kinder aus Ex-Beziehung und Neuer Partner

20. November 2006 um 11:32 Letzte Antwort: 21. November 2006 um 11:50

Hallo,

wer von euch lebt mit einem neuen Partner zusammen und hat Kinder aus einer vorherigen Beziehung?

War es am Anfang schwer und wurde besser - oder umgekehrt?

Wollte ihr mit dem Partner und den Kindern quasi eine neue Familie sein... oder trennt ihr das strikt (mal angenommen ihr wohnt nicht permanent unter einem Dach.)

Will der Partner eine Elternrolle für eure Kinder übernehmen - oder soll er "nur" guter Freund/Freundin sein?

Welche Konflikte erlebt ihr so im Alltag - und wie geht ihr damit um?

Bin an euren Erfahrungen interessiert...

Gruß
m.

Mehr lesen

20. November 2006 um 22:30

Hallo...
... bin mit meinem Freund nun seit über 3 Jahren zusammen. Er hat einen Sohn aus seiner Ehe mitgebracht. Ist nicht immer ganz leicht.
Die Mutter ersetzen will ich dem Kleinen nicht, wär auch Quatsch da er noch eine Mutter hat, bei der er auch wohnt. Wir haben ihn nur alle 2 Wochen. Der Kleine hat mich ziemlich schnell akzeptiert und ich hab ihn auch ins Herz geschlossen. Trotzdem ist die Situation nicht ganz einfach, da ich gerne Kinder möchte doch mein Partner sich etwas unschlüssig ist (wohl auch wegen seiner Erfahrungen). Ich hätte gerne eine eigene kleine Familie mit meinem Freund und der Kleine gehört zwar dazu, aber er ist nunmal nicht mein Kind. Wenn er ständig bei uns wäre und ich praktisch die Mutterrolle übernehmen würde, wäre es vielleicht nochmal was anderes, keine Ahnung.
Es ist nicht immer ganz einfach. Aber wenn man offen miteinander umgeht und die Probleme auch anspricht, ist das der beste Weg.

Bye eu4rie

Gefällt mir

21. November 2006 um 11:03
In Antwort auf

Hallo...
... bin mit meinem Freund nun seit über 3 Jahren zusammen. Er hat einen Sohn aus seiner Ehe mitgebracht. Ist nicht immer ganz leicht.
Die Mutter ersetzen will ich dem Kleinen nicht, wär auch Quatsch da er noch eine Mutter hat, bei der er auch wohnt. Wir haben ihn nur alle 2 Wochen. Der Kleine hat mich ziemlich schnell akzeptiert und ich hab ihn auch ins Herz geschlossen. Trotzdem ist die Situation nicht ganz einfach, da ich gerne Kinder möchte doch mein Partner sich etwas unschlüssig ist (wohl auch wegen seiner Erfahrungen). Ich hätte gerne eine eigene kleine Familie mit meinem Freund und der Kleine gehört zwar dazu, aber er ist nunmal nicht mein Kind. Wenn er ständig bei uns wäre und ich praktisch die Mutterrolle übernehmen würde, wäre es vielleicht nochmal was anderes, keine Ahnung.
Es ist nicht immer ganz einfach. Aber wenn man offen miteinander umgeht und die Probleme auch anspricht, ist das der beste Weg.

Bye eu4rie

Danke
Danke für deine Antwort.

Eine Frage noch: wie ist das momentane Verhältnis der Eltern zueinander?

Und: läuft das zwischen dem Kleinen und dir mit der Zeit besser oder eher schlechter, weil du am Anfang noch

Gefällt mir

21. November 2006 um 11:50
In Antwort auf

Danke
Danke für deine Antwort.

Eine Frage noch: wie ist das momentane Verhältnis der Eltern zueinander?

Und: läuft das zwischen dem Kleinen und dir mit der Zeit besser oder eher schlechter, weil du am Anfang noch

Also...
... die Eltern untereinander reden nur das nötigste, das Verhältnis der beiden zueinander ist im Vergleich zum Anfang besser geworden.
Der Kleine und ich haben uns von Anfang an gut verstanden und er sagt mir auch oft, das er mich lieb hat. Ich bin denke ich mal sowas wie eine richtig gute Freundin für ihn.
Die Probleme sind eher anderer Art, eben weil es nicht ganz einfach ist zu sehen, wie der Partner sich liebevoll um das Kind sorgt und man hätte selbst gern eins mit ihm. Nicht ganz einfach zu erklären. Zudem seh ich meinen Freund nur am Wochenende, was das ganze noch zusätzlich erschwert.

bye eu4rie

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers