Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kind von der EX

Kind von der EX

30. November 2016 um 19:21

Hallo ihr. Folgende Situation. Mein Verlobter und ich waren fast 3 Jahre zusammen. Dann waren wir 7 Wochen getrennt. Während der Zeit hatte er was mit der EX. Das ist endgültig vorbei. Wir sind seid 3 Wochen wieder glücklich zusammen. Doch jetzt kommt die Hiobsbotschaft; die EX ist scgwanger von ihm;. Wir wissen nicht wie es weitergeht. Ich brauch einfach mal Ratschläge von Personen, die vielleicht auch mal in so einer Situation steckte. Ich bin so durcheinander.

Mehr lesen

30. November 2016 um 23:44

Während der Zeit hatte er was mit der EX. Das ist endgültig vorbei.

Ist es nicht, denn er ist der Vater ihres ungeborenen Kindes. Ich fürchte, das ist erst der Anfang:

1. Entweder er geht zu ihr zurück und die drei leben als Familie.
2. Oder er bleibt bei Dir und baut einen Kontakt zu seinem Kind (und automatisch zu dessen Mutter) auf.
3. Oder er zahlt nur seine Alimente und will vom Kind nichts hören und sehen.

Keine der 3 Alternativen ist richtig toll. Ohen Dich, ihn und die Ex zu kennen, glaueb ich dass Option 1 möglicherweise diejenige ist, bei der es enden kann. Denn die Frage ist: welchen Druck hält Eure Beziehung denn aus? Wärst Du dazu bereit, ein Wochenende mit ihm und seinem Kind zu verbringen? Wärst Du dazu bereit zurückzutreten, wenn nachts die Ex anruft und er mit seinem Kind ins Krankenhaus fährt? Wenn er 3 mal die Woche seine Ex sieht, um den Kontakt mit dem Kind zu halten? Und wird er widerstehen können, wenn die Ex mit aller Macht darum kämpft, den Vater ihres Kindes als Partner zu haben?

Es wird schwierig, zumal Eure Beziehung schon einmal eine Trennungsphase durchlaufen hat, also eher zu der fragilen Sorte zählt.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2016 um 23:58
In Antwort auf 6rama9

Während der Zeit hatte er was mit der EX. Das ist endgültig vorbei.

Ist es nicht, denn er ist der Vater ihres ungeborenen Kindes. Ich fürchte, das ist erst der Anfang:

1. Entweder er geht zu ihr zurück und die drei leben als Familie.
2. Oder er bleibt bei Dir und baut einen Kontakt zu seinem Kind (und automatisch zu dessen Mutter) auf.
3. Oder er zahlt nur seine Alimente und will vom Kind nichts hören und sehen.

Keine der 3 Alternativen ist richtig toll. Ohen Dich, ihn und die Ex zu kennen, glaueb ich dass Option 1 möglicherweise diejenige ist, bei der es enden kann. Denn die Frage ist: welchen Druck hält Eure Beziehung denn aus? Wärst Du dazu bereit, ein Wochenende mit ihm und seinem Kind zu verbringen? Wärst Du dazu bereit zurückzutreten, wenn nachts die Ex anruft und er mit seinem Kind ins Krankenhaus fährt? Wenn er 3 mal die Woche seine Ex sieht, um den Kontakt mit dem Kind zu halten? Und wird er widerstehen können, wenn die Ex mit aller Macht darum kämpft, den Vater ihres Kindes als Partner zu haben?

Es wird schwierig, zumal Eure Beziehung schon einmal eine Trennungsphase durchlaufen hat, also eher zu der fragilen Sorte zählt.

Sehe ich genauso.

Allerdings würde ich auf einem Vaterschaftstest bestehen, denn viele Frauen werden gar nicht so schnell schwanger und vielleicht hatte sie ja auch noch andere Lover... Vielleicht welche, die sie nicht als guten Kindsvater ansieht.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 8:02
In Antwort auf hobbel42

Hallo ihr. Folgende Situation. Mein Verlobter und ich waren fast 3 Jahre zusammen. Dann waren wir 7 Wochen getrennt. Während der Zeit hatte er was mit der EX. Das ist endgültig vorbei. Wir sind seid 3 Wochen wieder glücklich zusammen. Doch jetzt kommt die Hiobsbotschaft; die EX ist scgwanger von ihm;. Wir wissen nicht wie es weitergeht. Ich brauch einfach mal Ratschläge von Personen, die vielleicht auch mal in so einer Situation steckte. Ich bin so durcheinander.

Also mal ganz langsam 

Er hatte während eurer Trennung was mit der ex und nun ist sie schwanger. 

- seid ihr sicher, dass sie es wirklich ist und nicht nur behauptet?
- im Falle einer ss kann das Kind nicht doch von nem anderen sein? 
Ich würde erstmal abwarten und wenn das Kind da ist einen Vaterschaftstest machen lassen. Man kann ss teste und ultraschall Bilder nämlich gut fälschen. Vllt isses nur ne Lüge um ihn zurück zu bekommen.

Schlimm genug das er nicht mal nen Kondom benutzt hat 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 9:19

Ja sie wird dann wohl schwanger sein. Das wäre mein persönlicher Alptraum- andere Frau von meinem Kerl schwanger....
Ich glaube nicht, dass ich damit umgehen könnte würde das zum Eigenschutz beenden sobald feststeht, dass das nicht gelogen ist.

 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 9:59

Doch das ist er. Sie ist psychisch nicht ganz labil. Sie redet von selbstmord und das könne sie wiederrum nicht, weil sie dann das kind umbringen würde. Die ex respektiert, das wir wieder zusammen sind. Sie will jetzt nur mit ihm regeln, was das kind angeht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:05
In Antwort auf 6rama9

Während der Zeit hatte er was mit der EX. Das ist endgültig vorbei.

Ist es nicht, denn er ist der Vater ihres ungeborenen Kindes. Ich fürchte, das ist erst der Anfang:

1. Entweder er geht zu ihr zurück und die drei leben als Familie.
2. Oder er bleibt bei Dir und baut einen Kontakt zu seinem Kind (und automatisch zu dessen Mutter) auf.
3. Oder er zahlt nur seine Alimente und will vom Kind nichts hören und sehen.

Keine der 3 Alternativen ist richtig toll. Ohen Dich, ihn und die Ex zu kennen, glaueb ich dass Option 1 möglicherweise diejenige ist, bei der es enden kann. Denn die Frage ist: welchen Druck hält Eure Beziehung denn aus? Wärst Du dazu bereit, ein Wochenende mit ihm und seinem Kind zu verbringen? Wärst Du dazu bereit zurückzutreten, wenn nachts die Ex anruft und er mit seinem Kind ins Krankenhaus fährt? Wenn er 3 mal die Woche seine Ex sieht, um den Kontakt mit dem Kind zu halten? Und wird er widerstehen können, wenn die Ex mit aller Macht darum kämpft, den Vater ihres Kindes als Partner zu haben?

Es wird schwierig, zumal Eure Beziehung schon einmal eine Trennungsphase durchlaufen hat, also eher zu der fragilen Sorte zählt.

Zu punkt 1 sagt er definitiv nein. Er steht voll hintermir. Sie schrieb ihm briefe voller wut und hass. Ihn beleidigt usw. Zu punkt 2 hab ich halt schon angst, das kind kann ja nichts dafür. Aber was ist wenn die ex ihn dann wieder anbaggert. Hmmmm.... ich war noch nie in so einer situation, und mir geht alles :"was wäre, wenn..." durch den kopf. Hält es unsere beziehung aus? Soll ich deswegen die reissleine ziehn, obwohl wir uns sehr lieben? Ähnlich hatte ich es damals mit meinem ex. Das kind lebte bei der mutter und er k.kontakt zum kind. Nach jahren dann schon. Doch sie hatte ein neuen partner und wir waren zusammen. Aber das jetzt fühlt sich so anders an. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:09

Sie nimmt die pille. Er verliess sich drauf. Sie sagte nur, sie musste ne zeit viele tabletten nehmen. Tja, jeder weiss, das es wechselwirkungen geben kann, und zusätzlich verhüten sollte. Da haben beide mit dem feuer gespielt, weil sie es nicht wisste und jetzt sagt, kann dadurch passiert sein. Ich hab ihm auch zum vaterschaftstest überreden wollen. Doch er vertraut ihr das sie keinen anderen partner hatte. Ich lass aber nicht locker. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:11

Ich möchte der Ex jetzt nichts unterstellen, aber wenn sie wirklich psychisch so labil ist, wie du hier schreibst, besteht die Möglichkeit, das sie gar nicht schwanger ist. Wäre nicht die erste Frau, die versucht durch eine vorgetäuschte Schwangerschaft einen Mann wieder zurückzubekommen und dann, wenn die Lüge zu durchschaubar wird eine angebliche Fehlgeburt hat. Das solltet ihr mal klären und wenn sie wirklich schwanger ist, unbedingt Vaterschaftstest machen.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:15
In Antwort auf cmamaj

Also mal ganz langsam 

Er hatte während eurer Trennung was mit der ex und nun ist sie schwanger. 

- seid ihr sicher, dass sie es wirklich ist und nicht nur behauptet?
- im Falle einer ss kann das Kind nicht doch von nem anderen sein? 
Ich würde erstmal abwarten und wenn das Kind da ist einen Vaterschaftstest machen lassen. Man kann ss teste und ultraschall Bilder nämlich gut fälschen. Vllt isses nur ne Lüge um ihn zurück zu bekommen.

Schlimm genug das er nicht mal nen Kondom benutzt hat 

Das streitet mein freund ab. Er glaubt ihr. Und sagt das sie ihm eindeutig sagt, das sie von ihm nichts mehr will. Sie schreibt hassbriefe an ihn. Und will nur mit ihm klären was aus dem kind wird. Er sagt auch, das er keinesfall zu ihr zurück will. Auch nicht wegen dem kind. Denn das geht eh nicht gut. Das kind war nicht gewollt. Sie ist 44 und hat zwei kinder von 15 und 19. Sie nahm pille. Und zusätzlich ne zeit mehrere tabletten. Hab ihm schon ne predigt gehalten, warum er nicht auf zusätzliche verhütung bestand. Das kennt er schliesslich auch von mir. Mussten wir auch doppelt verhüten. Sicher ist sicher. Was mich am meisten wurmt, ist, das wir 1,5 jahre am basteln waren, und es nicht klappte. Und jetzt wird er vater mit der ex. Ein tolles gefühl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:20
In Antwort auf hawedere

Ich möchte der Ex jetzt nichts unterstellen, aber wenn sie wirklich psychisch so labil ist, wie du hier schreibst, besteht die Möglichkeit, das sie gar nicht schwanger ist. Wäre nicht die erste Frau, die versucht durch eine vorgetäuschte Schwangerschaft einen Mann wieder zurückzubekommen und dann, wenn die Lüge zu durchschaubar wird eine angebliche Fehlgeburt hat. Das solltet ihr mal klären und wenn sie wirklich schwanger ist, unbedingt Vaterschaftstest machen.

Wie will man das klären? Die treffen sich jetzt samstag um durchzusprechen, was aus dem kind wird. Ich sagte ihm mehrmals, sie soll dir das beweisen. Mutterpass oder ähnliches. Er sagt, als sie ihm das sagte mit der schwangerschaft, hätte sie geweint und gezittert und viel geraucht. Er sagt, das kann man nicht spielen und glaubt ihr die schwangerschaft. Ich nicht so ganz. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:38

Das kann auch durchaus nur Theater sein um ihm eins reinzuwürgen... Gibt so verrückte Weiber. Aber verlassen kann man sich natürlich nicht darauf.
Für mich würde sich ein Mann mit so einem Frauengeschmack allerdings selbst ohne Schwangerschaft disqualifizieren ein toller Mann mit dem ich zusammen sein möchte hat Bitteschön auch tolle Exmädels...denn er hat schließlich Geschmack.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:41
In Antwort auf hobbel42

Wie will man das klären? Die treffen sich jetzt samstag um durchzusprechen, was aus dem kind wird. Ich sagte ihm mehrmals, sie soll dir das beweisen. Mutterpass oder ähnliches. Er sagt, als sie ihm das sagte mit der schwangerschaft, hätte sie geweint und gezittert und viel geraucht. Er sagt, das kann man nicht spielen und glaubt ihr die schwangerschaft. Ich nicht so ganz. 

Ja super, angeblich schwanger und viel rauchen...klingt ja großartig. Klären kann man das, indem er mit zum Arzt geht. Wenn sie sich weigert ihn mitzunehmen, wisst ihr woran ihr seid.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:47
In Antwort auf herbstblume6

Das kann auch durchaus nur Theater sein um ihm eins reinzuwürgen... Gibt so verrückte Weiber. Aber verlassen kann man sich natürlich nicht darauf.
Für mich würde sich ein Mann mit so einem Frauengeschmack allerdings selbst ohne Schwangerschaft disqualifizieren ein toller Mann mit dem ich zusammen sein möchte hat Bitteschön auch tolle Exmädels...denn er hat schließlich Geschmack.

Ich trau dem ja nicht mit der ss und so. Aber hoffe nur, das mein freund mir vertraut und meine zweifel zu seinen macht und beweise bekommt. Die haben sich ja geliebt. Er hätte auch nie gedacht, das sie auch anders sein kann, wie fies, beleidigend und hasserfüllt. Er meinte erst, ja diese gefühlsschwankungen können von der ss kommen. Da hab ich ihm erstmal passendes gesagt dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:48

44 und schwanger ?  Vielleicht ist es auch die Meno Pause ?
Hast du dir gut überlegt, ob du wirklich mit dem richtigen Mann zusammen bist ?  Musst du jetzt nicht während jeder Krise befürchten, dass dein Partner zum Trost immer mal wieder Kinder zeugt ?
Für mich wäre der Fisch gegessen.....mit oder ohne Schwangerschaft.
Die Verwendung eines Kondoms sollte selbstverständlich sein
 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:49
In Antwort auf hawedere

Ja super, angeblich schwanger und viel rauchen...klingt ja großartig. Klären kann man das, indem er mit zum Arzt geht. Wenn sie sich weigert ihn mitzunehmen, wisst ihr woran ihr seid.

Ja weil sie nervlich geschockt sei von der ss. Aber das ist eine vernünftige idee. Sie wohnt bischen weiter weg, aber die idee find ich gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:53
In Antwort auf ani19671

44 und schwanger ?  Vielleicht ist es auch die Meno Pause ?
Hast du dir gut überlegt, ob du wirklich mit dem richtigen Mann zusammen bist ?  Musst du jetzt nicht während jeder Krise befürchten, dass dein Partner zum Trost immer mal wieder Kinder zeugt ?
Für mich wäre der Fisch gegessen.....mit oder ohne Schwangerschaft.
Die Verwendung eines Kondoms sollte selbstverständlich sein
 

Niemand ist fehlerfrei. Es gibt seltens die perfekte beziehung. Klar hab ich ängste, was auch berechtigt und verständlich ist. Ausgesucht hat er sich das nicht. Wie gesagt sie nimmt die pille. Irgendwann vertraut man sich, und welche beziehung wird so geführt, das über jahre mit pille und kondom verhütet wird. Es gibt regelmäßig untersuchungen beim fa und urologen, das man keine krankheiten hat. Und dann reicht die pille.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:55

44 ist sie auch noch? Und dann zack bumm schwanger? Also ich weiß nicht, das wäre schon ein bisschen sehr viel "jackpot" .

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:57
In Antwort auf cmamaj

Also mal ganz langsam 

Er hatte während eurer Trennung was mit der ex und nun ist sie schwanger. 

- seid ihr sicher, dass sie es wirklich ist und nicht nur behauptet?
- im Falle einer ss kann das Kind nicht doch von nem anderen sein? 
Ich würde erstmal abwarten und wenn das Kind da ist einen Vaterschaftstest machen lassen. Man kann ss teste und ultraschall Bilder nämlich gut fälschen. Vllt isses nur ne Lüge um ihn zurück zu bekommen.

Schlimm genug das er nicht mal nen Kondom benutzt hat 

Bilder fälschen ok. Aber wie kann man ein ss-test fälschen? Das wüsst ich gern mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:59
In Antwort auf hobbel42

Hallo ihr. Folgende Situation. Mein Verlobter und ich waren fast 3 Jahre zusammen. Dann waren wir 7 Wochen getrennt. Während der Zeit hatte er was mit der EX. Das ist endgültig vorbei. Wir sind seid 3 Wochen wieder glücklich zusammen. Doch jetzt kommt die Hiobsbotschaft; die EX ist scgwanger von ihm;. Wir wissen nicht wie es weitergeht. Ich brauch einfach mal Ratschläge von Personen, die vielleicht auch mal in so einer Situation steckte. Ich bin so durcheinander.

Eieiei, das ist ja eine schwierige Situation. 
Auf einen Vaterschaftstest würde ich an seiner Stelle bestehen. Das Ding ist ja, wenn er die Vaterschaft mal anerkannt hat und er später (aus welchem Grund auch immer) die Vaterschaft doch anzweifelt, muss es (glaube ich) gerichtlich geregelt werden, weil es dann so einfach nicht mehr geht. 
Außerdem hätte ich keine Lust, Alimente zu zahlen für ein Kind, das nicht meins ist. So dicke wird er es auch nicht haben. 
Du solltest dich fragen (wie schon einige Vorredner geschrieben haben), ob du damit dauerhaft zurecht kommst. Das Kind wird zu euch kommen, sie werden eine Beziehung aufbauen. Bei Geburtstagen, Weihnachten usw. wirst du die Ex vielleicht auch sehen, wenn dein Partner dich mitnimmt oder du eingeladen bist usw. Das Kind wird irgendwann von seiner Mutter sprechen... 
Das Kind kann am wenigsten dafür. Es sollte nicht spüren, wie du die Situation findest oder dass du dir Sorgen machst. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:00
In Antwort auf hawedere

44 ist sie auch noch? Und dann zack bumm schwanger? Also ich weiß nicht, das wäre schon ein bisschen sehr viel "jackpot" .

Abstreiten kann man das nicht oder ausschliessen. Manchmal reicht einmal geschlafen zu haben und schwubbs-schwanger. Und manche wünschen sich ein kind und üben und üben und nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:01

Mir fällt hier auf, dass Du fast nur von der Ex Deines Freundes schreibst.

Alle kritischen Anmerkungen Deinen Freund betreffend werden hier geflissentlich überlesen...

Willst Du ihn nicht kritisch sehen? Blendest Du das aus?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:05
In Antwort auf orchideenblatt

Eieiei, das ist ja eine schwierige Situation. 
Auf einen Vaterschaftstest würde ich an seiner Stelle bestehen. Das Ding ist ja, wenn er die Vaterschaft mal anerkannt hat und er später (aus welchem Grund auch immer) die Vaterschaft doch anzweifelt, muss es (glaube ich) gerichtlich geregelt werden, weil es dann so einfach nicht mehr geht. 
Außerdem hätte ich keine Lust, Alimente zu zahlen für ein Kind, das nicht meins ist. So dicke wird er es auch nicht haben. 
Du solltest dich fragen (wie schon einige Vorredner geschrieben haben), ob du damit dauerhaft zurecht kommst. Das Kind wird zu euch kommen, sie werden eine Beziehung aufbauen. Bei Geburtstagen, Weihnachten usw. wirst du die Ex vielleicht auch sehen, wenn dein Partner dich mitnimmt oder du eingeladen bist usw. Das Kind wird irgendwann von seiner Mutter sprechen... 
Das Kind kann am wenigsten dafür. Es sollte nicht spüren, wie du die Situation findest oder dass du dir Sorgen machst. 

Schwierig- da sagst du was. Ja das stimmt mit der vaterschaft, was du schreibst. Ich bin ja dafür das er das macht. Erstmal braucht er beweise und am besten mit zum fa gehn. Wenn sie da auch schranken vorsetzt, dann stimmt da was nicht.ich werde seine kinder akzeptieren. Umgekehrt könnte es auch sein.da will ich auch ein partner an meine seite, der mein kind aus anderer beziehung respektiert/akzeptiert. Ich denke da wächst man rein mit der zeit. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:07
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Mir fällt hier auf, dass Du fast nur von der Ex Deines Freundes schreibst.

Alle kritischen Anmerkungen Deinen Freund betreffend werden hier geflissentlich überlesen...

Willst Du ihn nicht kritisch sehen? Blendest Du das aus?

Inwiefern kritisch sehen? Ich liebe ihn und vertrau ihm was er mir sagt. Und auch viele mails von ihr an ihm gab er mir zum lesen. Das ich bescheid weiss und ihm glaube. Er macht da kein geheimnis draus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:08
In Antwort auf hobbel42

Schwierig- da sagst du was. Ja das stimmt mit der vaterschaft, was du schreibst. Ich bin ja dafür das er das macht. Erstmal braucht er beweise und am besten mit zum fa gehn. Wenn sie da auch schranken vorsetzt, dann stimmt da was nicht.ich werde seine kinder akzeptieren. Umgekehrt könnte es auch sein.da will ich auch ein partner an meine seite, der mein kind aus anderer beziehung respektiert/akzeptiert. Ich denke da wächst man rein mit der zeit. 

Naja, auf der anderen Seite ist ein Ablehnen, dass er sie zum FA begleitet ja erstmal kein Beweis. Ich würde einen Vaterschaftstest machen und damit hat er dann Gewissheit. 
Und mal sehen, wie weit sie in der SS kommt. Wäre nicht die erste, die eine FG erleidet oder "zufällig hat". 
Aber über eure Beziehung würde ich mir auch Gedanken machen. Warum ging er mit ihr wieder ins Bett? Und warum geht die jetzt so ab? Von wegen Hassnachrichten, Beleidigungen usw?
Die scheint ja auch schon sonderbar zu sein. Und die Kinder tun mir echt leid bei einer so instabilen und impulsiven Mutter. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:14
In Antwort auf orchideenblatt

Naja, auf der anderen Seite ist ein Ablehnen, dass er sie zum FA begleitet ja erstmal kein Beweis. Ich würde einen Vaterschaftstest machen und damit hat er dann Gewissheit. 
Und mal sehen, wie weit sie in der SS kommt. Wäre nicht die erste, die eine FG erleidet oder "zufällig hat". 
Aber über eure Beziehung würde ich mir auch Gedanken machen. Warum ging er mit ihr wieder ins Bett? Und warum geht die jetzt so ab? Von wegen Hassnachrichten, Beleidigungen usw?
Die scheint ja auch schon sonderbar zu sein. Und die Kinder tun mir echt leid bei einer so instabilen und impulsiven Mutter. 

Ja er traf sie nach der trennung. Und sie hört ihm gut zu, sagte er von ihr. Und ja da waren sie wieder zusammen gekommen. Ich trennte mich von ihm durch ein grossen fehler den ich beging. Ich sah es schnell ein und kämpfte um ihn. Er hat sie dann verlassen, weil er mich mehr liebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:18
In Antwort auf orchideenblatt

Naja, auf der anderen Seite ist ein Ablehnen, dass er sie zum FA begleitet ja erstmal kein Beweis. Ich würde einen Vaterschaftstest machen und damit hat er dann Gewissheit. 
Und mal sehen, wie weit sie in der SS kommt. Wäre nicht die erste, die eine FG erleidet oder "zufällig hat". 
Aber über eure Beziehung würde ich mir auch Gedanken machen. Warum ging er mit ihr wieder ins Bett? Und warum geht die jetzt so ab? Von wegen Hassnachrichten, Beleidigungen usw?
Die scheint ja auch schon sonderbar zu sein. Und die Kinder tun mir echt leid bei einer so instabilen und impulsiven Mutter. 

Soviel ich weiss kann man ein vst erst machen wenns kind da ist. Klar ist ein gang zum doc, wenn sie ihn nicht mitnimmt, kein beweis. Ich weiss grad garnicht mal ob er den test zu gesicht bekommen hat. Und ich hab von dem allein keine ahnung, was richtige beweise wären. Eine person schrieb ja das man ultraschallbilder und sstests fälschen kann. Ab wann bekommt man ein mutterpass, und kann man den auch fälschen?fragen über fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:20
In Antwort auf hobbel42

Soviel ich weiss kann man ein vst erst machen wenns kind da ist. Klar ist ein gang zum doc, wenn sie ihn nicht mitnimmt, kein beweis. Ich weiss grad garnicht mal ob er den test zu gesicht bekommen hat. Und ich hab von dem allein keine ahnung, was richtige beweise wären. Eine person schrieb ja das man ultraschallbilder und sstests fälschen kann. Ab wann bekommt man ein mutterpass, und kann man den auch fälschen?fragen über fragen

Ich glaube, den bekommt man direkt, oder? Keine Ahnung, ob man den fälschen kann. Wenn man es drauf hat, kann man wohl alles fälschen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:22
In Antwort auf hobbel42

Soviel ich weiss kann man ein vst erst machen wenns kind da ist. Klar ist ein gang zum doc, wenn sie ihn nicht mitnimmt, kein beweis. Ich weiss grad garnicht mal ob er den test zu gesicht bekommen hat. Und ich hab von dem allein keine ahnung, was richtige beweise wären. Eine person schrieb ja das man ultraschallbilder und sstests fälschen kann. Ab wann bekommt man ein mutterpass, und kann man den auch fälschen?fragen über fragen

Naja, früher oder später würde sie ja auch einen dicken Bauch bekommen. Kann man natürlich auch faken, aber irgendwann muss ja das Baby kommen. Es ist ja noch keins drinnen geblieben! 
Und dann eben ein Test. Dazu kannst du ihn natürlich nicht zwingen, aber es ihm nahe legen. Ob er es dann macht, ist sein Ding. Er ist erwachsen. Was du damit dann machst, ist auch dein Ding. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:23
In Antwort auf hobbel42

Abstreiten kann man das nicht oder ausschliessen. Manchmal reicht einmal geschlafen zu haben und schwubbs-schwanger. Und manche wünschen sich ein kind und üben und üben und nichts.

Also ich hab das jetzt mal gegoggelt und die Wahrscheinlichkeit ab 43 schwanger zu werden ohne künstliche Befruchtung liegt bei 1-3%...Ganz ausschließen kann man es natürlich nicht, aber wie gesagt, das wäre schon sehr viel "jackpot"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:24

Klar kann man theoretisch alles fälschen aber ist doch eh egal wenn du sowieso tausend Rechtfertigungen für dich findest dass das was dein Mann da gemacht hat in Ordnung ist und du dir das weiter mit ihm antun magst.
Ein Mann mit dem ich mir Kinder wünschen und da frustran dran gearbeitet hätte zeugt mit ner anderen Nachwuchs....ich wäre sowas von weg...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:33

Klar kann sie das spielen.....und wenn sie Hassbriefe schreibt, will sie vielleicht nur eure Beziehung zerstören und behauptet halt sie sei schwanger. Wäre da vorsichtig und würde Beweise sehen wollen. Und demnächst hat sie eine dramatische Fehlgeburt um ihm noch so richtig ein schlechtes Gewissen zu machen.
Sie kann natürlich die Wahrheit sagen und echt fertig sein, aber irgendwie hört sich das eher nach Psychospielchen an.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:49
In Antwort auf orchideenblatt

Naja, früher oder später würde sie ja auch einen dicken Bauch bekommen. Kann man natürlich auch faken, aber irgendwann muss ja das Baby kommen. Es ist ja noch keins drinnen geblieben! 
Und dann eben ein Test. Dazu kannst du ihn natürlich nicht zwingen, aber es ihm nahe legen. Ob er es dann macht, ist sein Ding. Er ist erwachsen. Was du damit dann machst, ist auch dein Ding. 

Klar.man wünscht sich jetzt halt nur gewissheit...und nicht noch wochen auf bauch warten oder bis das kind kommt. Wir reden virl drüber, wie er sich das vorstellt. Er weiss es nicht. Er möchte das gespräch abwarten und sich nicht vorher 1000 gedanken machen von allen fragen die von ihr kommen könnten, antworten parat zu haben. Sie schrieb ihm oft sie will das kind nicht und hätte nicht mehr viel zeit und will mit ihm reden. Über ein möglichen abbruch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:50

Allein schon ungeschützter Sex mit jemandem, mit dem ich keine Dauerbeziehung habe, ist unverantwortlich gegenüber sich selbst und erst recht Dir gegenüber, da Du Dich im Falle seiner Ansteckung gar nicht hättest schützen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:52
In Antwort auf hawedere

Also ich hab das jetzt mal gegoggelt und die Wahrscheinlichkeit ab 43 schwanger zu werden ohne künstliche Befruchtung liegt bei 1-3%...Ganz ausschließen kann man es natürlich nicht, aber wie gesagt, das wäre schon sehr viel "jackpot"

Okayyy.das liest sich schon, als wäre das fast unmöglich. Wenn die medis die wirkung der pille aufgehoben haben, müsste sie ja sofort nen eisprung gehabt haben. Wie funktioniert das? Die wahrscheinlichkeit liegt da sicher auch nur bei 1-3%. Selbst ich hab die pille damals abgesetzt, wurd nie schwanger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:54
In Antwort auf herbstblume6

Klar kann man theoretisch alles fälschen aber ist doch eh egal wenn du sowieso tausend Rechtfertigungen für dich findest dass das was dein Mann da gemacht hat in Ordnung ist und du dir das weiter mit ihm antun magst.
Ein Mann mit dem ich mir Kinder wünschen und da frustran dran gearbeitet hätte zeugt mit ner anderen Nachwuchs....ich wäre sowas von weg...

Nein das siehst du falsch. Ich rechtfertige mich nicht...und er weiss über sein fehler bestens bescheid. Das es nicht ok war, hab ich ihn ausführlich hingewiesen und nehme ihn jetzt nicht in schutz für den fehler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 11:58
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Allein schon ungeschützter Sex mit jemandem, mit dem ich keine Dauerbeziehung habe, ist unverantwortlich gegenüber sich selbst und erst recht Dir gegenüber, da Du Dich im Falle seiner Ansteckung gar nicht hättest schützen können.

Wir verhüten ja auch. Das er bei ihr anders gehandelt als wie wir damals wo wir zusammenkamen, weiss ich nicht. Er selbst auch nicht. Ich denke, er hatte die rosarote brille auf. Ich weiss es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 12:00

Ich habe verstanden, dass du ihn liebst und verzeihen möchtest. Trotzdem fällt mir sehr unangenehm auf, dass die andere Frau die Böse ist uns dein Freund ein Opfer. Der Arme muss sich jetzt Sorgen machen und möchte das nicht.
Evtl. läuft bald Nachwuchs durch die Welt, vielleicht hat dieser die Augen, Mimik oder Gestik des Mannes, den du liebst. Vielleicht kannst du es ins Herz schließen,  vielleicht macht es dir aber auch schmerzhaft immer wieder bewusst, dass die andere hat, was ihr nicht habt.
Aber etwas andere halte ich auch für überdenkenswert.
Hättest du die Trenung so genutzt wie er, und wärest jetzt schwanger von einem anderen.......wäre er auch so grösszügig wie du ? 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 12:02
In Antwort auf herbstblume6

Klar kann man theoretisch alles fälschen aber ist doch eh egal wenn du sowieso tausend Rechtfertigungen für dich findest dass das was dein Mann da gemacht hat in Ordnung ist und du dir das weiter mit ihm antun magst.
Ein Mann mit dem ich mir Kinder wünschen und da frustran dran gearbeitet hätte zeugt mit ner anderen Nachwuchs....ich wäre sowas von weg...

Das sagst du wahrscheinlich weil du aussenstehend bist. Wenn du einen menschen sehr liebst und du mittendrin steckst, denkt man anders. Ich hab auch immer gewisse meinungen gehabt, die ich jetzt doch anders sehe, wenns einem betrifft. Ist echt schwere situation grad.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 12:07

Das ist ja das, was mir kopfzerbrechen beschert. Wir versuchten es, und ne andere wird schwanger. Ein "tolles gefühl". Sie hätte ihn angeblich immer geliebt, auch als wir zusammen waren. Wie kann man eine person 3 jahre weiterlieben? Ohne kontakt, ohne sich zu sehen, und kann msn da über liebe sprechen? Find ich psychisch unvorstellbar. Klingt alles nicht normal gesund. Sie hast ihn weil er sich für mich entschieden hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 12:13
In Antwort auf ani19671

Ich habe verstanden, dass du ihn liebst und verzeihen möchtest. Trotzdem fällt mir sehr unangenehm auf, dass die andere Frau die Böse ist uns dein Freund ein Opfer. Der Arme muss sich jetzt Sorgen machen und möchte das nicht.
Evtl. läuft bald Nachwuchs durch die Welt, vielleicht hat dieser die Augen, Mimik oder Gestik des Mannes, den du liebst. Vielleicht kannst du es ins Herz schließen,  vielleicht macht es dir aber auch schmerzhaft immer wieder bewusst, dass die andere hat, was ihr nicht habt.
Aber etwas andere halte ich auch für überdenkenswert.
Hättest du die Trenung so genutzt wie er, und wärest jetzt schwanger von einem anderen.......wäre er auch so grösszügig wie du ? 

Nein.er ist genauso schuldig wie sie. Genau das haben wir auch besprochen.genau die fragen.das ist ne frage, zu der es keine antwort gibt. Klar kann das kind viel von ihm haben, werde ich es akzeptieren und ins herz schliessen oder nicht. Wie werde ich agieren, wenn das kind viel von ihr hat. Man muss es erst abwarten. Er sagt, wäre es umgekehrt, würde er auch versuchen damit klar zukommen und trotzdem es nicht verstossen. Eine gemeinsame lösung unter erwachsenen finden, das es dem kind gut geht. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 12:15
In Antwort auf hobbel42

Wir verhüten ja auch. Das er bei ihr anders gehandelt als wie wir damals wo wir zusammenkamen, weiss ich nicht. Er selbst auch nicht. Ich denke, er hatte die rosarote brille auf. Ich weiss es nicht

Wie verhütet ihr denn? Mit Kondom? Dann hätte er Dich ja wenigstens keiner all zu grossen Gefahr ausgesetzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 12:25
In Antwort auf hobbel42

Nein.er ist genauso schuldig wie sie. Genau das haben wir auch besprochen.genau die fragen.das ist ne frage, zu der es keine antwort gibt. Klar kann das kind viel von ihm haben, werde ich es akzeptieren und ins herz schliessen oder nicht. Wie werde ich agieren, wenn das kind viel von ihr hat. Man muss es erst abwarten. Er sagt, wäre es umgekehrt, würde er auch versuchen damit klar zukommen und trotzdem es nicht verstossen. Eine gemeinsame lösung unter erwachsenen finden, das es dem kind gut geht. 

Die Einstellung finde ich gut und ich wünsche euch viel Kraft für die turbulente ,  bevorstehende Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 13:40
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wie verhütet ihr denn? Mit Kondom? Dann hätte er Dich ja wenigstens keiner all zu grossen Gefahr ausgesetzt...

Wir verhüten mit pille und kondom. Jetzt stehen jeder für sich termin beim arzt an um zu gucken ob gesund.dann reicht später nur die pille.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 13:41
In Antwort auf ani19671

Die Einstellung finde ich gut und ich wünsche euch viel Kraft für die turbulente ,  bevorstehende Zeit.

Vielen dank. Wir sagen das wir alle kein stress wollen. Alles mit gesundem menschenverstand bewältigen wollen. Einfach wird es nicht, das ist uns bewusst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 13:46

Nein das kann ich nicht nachvollziehen.nach so langer zeit kann man sagen, man mag die person. Aber über luebe kann man nicht sprechen. Was ist dann liebe für dich? Eine person über 2 jahre zu lieben, ohne was von der person zu wissen? Dann sind wir unterschiedlicher meinung. Ich versuche auch nichts schön zu reden. Und ich finde es ein bischen respektlos dein vorurteil....zu schreiben, mein freund sei ein "ARSCH" bitte keine beleidigungen hier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 14:24

Dir ist bewusst, dass du die ganze Beziehung über mit SEINEM Kind und der Ex zu tun haben wirst und akzeptierst es. Ist dir bewusst, dass er in euerer kurzen Zeit der Trennung zu der "Irren" gerannt ist und sie geschwängert hat? Ist dir bewusst, dass wenn du zu deinem Ex gerannt wärst und jetzt schwanger wärst er 100% das weite gesucht hätte? Deine story klingt nach Rtl programm. Viel spaß dir mit dem stress. So viel liebe kanns nicht geben wenn er seine "kranke"ex vögelt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 14:25
In Antwort auf hobbel42

Bilder fälschen ok. Aber wie kann man ein ss-test fälschen? Das wüsst ich gern mal

Ganz einfach: den von einer anderen vorzeigen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 15:21

Ob es jetzt die ex war oder eine andere. Ja die waren nach mir zusammen. Aus ihrer sicht weil sie ihn immer noch liebte wo ich mit ihm zusammen war. Und die waren eben öfter im bett. Nicht nur einmal. Und von der schwangerschaft wissen wir erst seid einer woche. Es hat ihn selbst geschockt. Er wusste nach der teennung noch nichts davon. Erst jetzt kürzlich. Und er glaubt es jetzt erstmal. Er war zum schluss mit ihr unglücklicher, weil in ihm mehr gefühle für mich hichkamen. Da entschloss er sich von ihr zu trennen. Er sagt heut auch, er hat sich zu schnell in eine andere beziehung gestürzt. Warum weiss er nicht, aber durch gefühle beiderseitig ist es halt gekommen, das die ein paar wurden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 15:29
In Antwort auf mrsbreakdown

Dir ist bewusst, dass du die ganze Beziehung über mit SEINEM Kind und der Ex zu tun haben wirst und akzeptierst es. Ist dir bewusst, dass er in euerer kurzen Zeit der Trennung zu der "Irren" gerannt ist und sie geschwängert hat? Ist dir bewusst, dass wenn du zu deinem Ex gerannt wärst und jetzt schwanger wärst er 100% das weite gesucht hätte? Deine story klingt nach Rtl programm. Viel spaß dir mit dem stress. So viel liebe kanns nicht geben wenn er seine "kranke"ex vögelt.

Die ex war doch vorher nicht so. Sie ist jetzt nach der teennung so geworden. Mehr kann ich auch nicht sagen, weil ich sie nicht kenne. Alles andere wären spekulationen. Nach rtl klingt das nicht. Ich möchte die leute mal kennenlernen, die jetzt schreiben, wäre ein no go und weg mit ihm, und plötzlich sie es selbst mal trifft. Jeder hat gewisse meinungen, die er auch haben darf. Aber jeder weiss, der liebt, das man doch anders agiert als die vorherige meinung. So ist das leben. Nicht immer einfach. . Und finde den ausdruck "gevögelt" unangemessen. Die waren in einer beziehung. Und klar das man dann miteinander schläft. Es ist nicht, das er da trost suchte, mit ihr im bett war, sie schwanger wurde, und dann zu mir zurück kam. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper