Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kind nachts alleine lassen....

Kind nachts alleine lassen....

24. März 2015 um 11:32

Ich habe hier einmal einen SMS verkehr zwischen einem Kind (9 Jahre) und ihrer Mutter:

Kind: 00.13 Uhr "Mama wann bist Du da?"
Kind: 00.17 Uhr "Mama wo bist Du?"
Mutter: 00.47 Uhr "Hallo Schatz, bei mir ist alles ok ich komme bald"
Kind: 01.02 Uhr "Mama ich kann nicht schlafen also guck ich ipäd"
Kind: 02.40 Uhr "Wo bist Du? Ich kann nicht schlafen, ist irgendwas
passiert?"
Kind: 02.53 Uhr "Gute Nacht Mama"
Mutter: 03.17 Uhr "Ed get mir gut, komm gleich heim. Hab Dich lieb.

Im selben Zeitraum hat das Kind versucht die Mutter fünf oder sechsmal anzurufen.

Zur Situation. Es handelt sich hier um meine Tochter und Exfrau. Der Tag war der 20. Dezember und zu dem Zeitpunkt hat sie versucht jeglichen Kontakt zu meinem Kind zu unterbinden. Ich durfte sie nicht mal Weihnachten sehen und hätte sie nur zu gerne abgeholt.

Wie ich jetzt erfahren habe war sie an dem Tag mit ihrem neuen Freund unterwegs der auch bei den beiden gewohnt und übernachtet hat obwohl die Kleine ihn eigentlich gar nicht kennt.

Mir geht es nicht darum dass sie ausgegangen ist. Mir geht es darum dass die Kleine alleine war und Angst hatte und das mit ihren Nachrichten auch deutlich machte.

Meine Tochter sagte mir auch dass sie Angst hatte und wollte dass die Mama nach hause kommt.

Vielleicht übertreibe ich, aber ich finde das unverantwortlich.

Wie findet Ihr das?

Mehr lesen

24. März 2015 um 20:58

...
wenn das alles stimmt , Jugendamt , Rechtsanwalt und/oder Polizei einschalten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 23:06

Natürlich stimmt
das so. Ich habe es auf dem Telefon meiner Tochter gefunden. Und zum Glück auch fotografiert und gesichert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2015 um 14:31
In Antwort auf seanan_12328044

Natürlich stimmt
das so. Ich habe es auf dem Telefon meiner Tochter gefunden. Und zum Glück auch fotografiert und gesichert.

...
sorry aber lt. deinen 1965 gehe ich davon aus das du 1965 geboren bist also 50 Jahre alt bist...
und da du es ja selber beschreibst , gehe ich davoon aus das Du es ja auch nicht richtig findest...
die Frage ist wer ist dir wichtiger , deine Tochter oder die Mutter...
geh zum Jugendamt schalte die ein...oder einen Rechtsanwalt...oder Familiengericht alternativ der Rechtspfleger bei einem Gericht , hat den Vorteil der Rechtspfleger ist kostenlos und sehr kompetent....

es kann nicht angehen das man da ein kleines Kind alleine läst , in meinen Augen erst das Kind dann das vergnügen...

bei mir hat das Kindeswohl absolute priorität...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2015 um 9:48

Bloß kein Rechtsanwalt...
Ein Rechtsanwalt verschärft das alles... Versuch es mit Mediation. Und streb möglichst ein 50/50 Wechselmodell (Ich gehe mal vom Besten aus und denke dasss die Mutter sonst schon fähig ist das Kind zu betreuen, aber euer Verhältnis zZ so schlecht ist, dass sie nicht mal nachfragt ob du auf das Kind aufpasst) an ... das ist für Kind und Eltern am besten (Epigenetisch, etc...), auch in Streit Sachen, weil dass Verhältniss nicht mehr "90/10" (oder welche Regelung ihr habt) sondern auf Augenhöhe stattfinden.
Nimm keinen Mediator vom Jugendamt... In Deutschland bzw. im deutschsprachigem Raum ist die Rechtssprechung (im Rest Europas gilt das 50/50 Wechselmodell) leider so, dass der Vater nur ein Umgangsrecht hat... also wenig aussicht auf dem Wege (bei 90% der Kindesstreitigkeiten bekommt die Mutter das Sorgerecht).
Schau mal hier rein ein sehr gutes Buch! www.geld-für-kinder.de (der Name ist etwas irritierend).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2015 um 14:35

Das habe ich auch schon festgestellt
Als Mann bist Du hier in Deutschland wirklich am A........

Egal was die Mutter macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram