Forum / Liebe & Beziehung

Kind des Partners-dauerStreit

Letzte Nachricht: 21. April 2012 um 4:57
20.04.12 um 22:44

Hallo alle.weiss nicht,ob ich hier so richtig bin.meine Geschichte: bin mit meinen Partner über drei Jahre zusammen.er hat eine neun jährige Tochter.die immer aller 14 Tage zu Besuch kommt.is auch alles ok,sie soll ja Umgang mit ihren Vater haben.er zahlt auch nicht grad wenig Unterhalt,für seine Tochter.nun das Problem: ständig muss mit ihr was unternommen werden,wenn se da is,schläft sie nur mit Licht!oder Papa geht mit zu ihr ins bett.sie is total verwöhnt.wenn se auf deutsch gesagt schei.....war,ruft sie ihn,und er wischt ihr noch den Po ab.dann möchte sie dies und jenes....die Sachen wären zu klein,die sie hat....er solle doch mal was kaufen...(Hallo?für was zahlt er dann unterhalt)dann möchte sie immer nur Pizza und Pommes....wenn ich mal klösse und roulade mache,schreit se iiiihhhh,ess ich nicht......usw.usw.....ich ärger mich darüber so sehr.hab mein Freund auch schon angesprochen,wegen allen.reden bringt da nix,das werden echt schlimme Diskussionen,die in Streit ausarten.
Nun bin ich schwanger....halte das Geld enger zusammen,da mein av auch ausläuft,und das MutterschaftsGeld usw.nicht so dolle sein werden....ich spar wo ich kann,Versicherung still gelegt,keine Kosmetik mehr usw.....damit ich Sachen fürs baby kaufen kann.und was macht er??,nichts im Gegenteil,seiner Tochter noch ein Kinderquad finanzieren....grrr.

Ich kann bald nicht mehr.jetz wo ich schwanger bin,belastet mich das noch mehr,als vorher.ständig dieser Streit....dieses we kommt se auch wieder...könnte nur weg hier...

Was meint ihr,spinn ich?gehts jemanden ähnlich?die aufregung darf nicht so schlimm werden,tut doch mein baby nicht gut.

Sorry für den langen Text.bin ziemlich verzweifelt

Mehr lesen

20.04.12 um 23:40


Wow! Das Kind ist 9 Jahre alt. Neun! Und es sieht seinen Vater alle 14 Tage. Natürlich möchte es viel mit dem Vater unternehmen und seine ganze Aufmerksamkeit. Du solltest dich mal ein bisschen mehr mit Literatur etc. über Kinder beschäftigen, vor allem wenn du selbst bald Mutter wirst.
Du sparst also für DEIN Kind, damit DEIN Kind alle tollen Babysachen bekommen kann. Und deshalb darf sein Kind jetzt nichts mehr bekommen? Damit mehr für DEINS übrig bleibt?
Dir scheint es ja nur ums Geld zu gehen... Unterhalt zahlt er für alles mögliche, das heißt aber noch lange nicht, dass er deswegen nicht trotzdem mal Kleidung zusätzlich kaufen kann. Die Zeit und das Geld, welche die Mutter in das Kind investiert, liegen sicher weit höher.

Gefällt mir

21.04.12 um 0:39

Ich bin die andere Seite
Ich bin geschieden, seit meine Tochter 4 Jahre alt ist, sie ist jetzt 8. Ihr Vater hat eine neue Lebensgefährtin, freut mich für ihn, aber er verheimlicht sie... wenn meine Tochter zu ihm kommt, wird sie verwöhnt, Spiel für 45 Euro hier, Zeitschrift da, MC Donalds hier. Kann ich nicht, geh nur Teilzeit arbeiten, vorher ging nicht, weil ich für meine Tochter da sein musste, auch wegen der Trennung, weil er mich als Negative da stellte. Ich versuche meine Tochter zu erziehen, das sie das Wichtige fürs Leben lernt. Er sagt ihr immer, ich liebe die Mama, ich hab keine Freundin, aber das stimmt nicht, meine Tochter hat sie sogar beim Knutschen erwischt.
Egal, ich wäre froh, wenn mein Ex Unterhalt zahlen würde... Wir waren jetzt erst wieder vor Gericht. Weil er nicht zahlen will....er will regelmäßig Umgang und tut nichts... Ich wäre froh, wenn mein Ex so einMann wie deiner wäre. Er tut für sein Kind was er kann, mein Ex wie gesagt nicht, er jammert er hat nichts zum Leben, füttert aber seine Freundin (oh nein Mitbewohnerin) durch, die arbeiten geht, seinen 14 jahre alten Sohn (der meiner Tochter Pornos zeigt) und tut alles für sein Auto, er hat sich letztes Jahr einen Mercedes ML gekauft und gibt dies als eheliche Schulden an
Wenn du schwanger bist, ist es verständlich das du drauf achtest, aber du wusstest, dass du einen Mann mit Kind hast, er wird auch für euer Kind da sein und alles für es geben...
Wenn es ums Essen geht, muss er eben kochen, dann hast du am Wochenende frei, wenn sie da ist. Ich kenne auch die andere Seite und kann mir vorstellen warum die Kinder so sind, er will sein Kind nicht verlieren und macht alles dafür. Mein Ex manipuliert das Kind, das sie mir sogar sagt was ich zu tun habe, hat ja die Neue von meinem Ex gesagt, die allerdings keine Kinder hat und 4-6 Jahre jünger ist wie ich.
Sie es nicht so eng, er liebt seine Tochter und er wird euer Kind genauso lieben, es ist ja noch nicht da, also nicht greifbar... er als Mann denkt nicht dran, das vorher schon was besorgt werden muss, aber ich glaube das dein Freund euer Kind abgöttisch liebt und tut alles dafür, auch für seine Tochter, die Kinder müssen eben teilen...
Und als 2. Mutter hat man immer das Nachsehen... um das Leben der 2. Familie zu finanzieren muss man leider arbeiten gehen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

21.04.12 um 4:57

....danke für die vielen antworten!
...ja Kinder und das liebe Geld.mich trifft das so in meiner Beziehung,weil er verschuldet ist.es kann nicht sein,das ich für sein Kind aufkomme.die ex also Kindesmutter lebt auch auf Grossen fuss....is ja auch egal.ich möchte auch niemand verurteilen!wenn sich Eltern trennen is das Kind immer betroffen.sie soll ja auch ihren Vater die zwei Tage haben,ich tue nicht gegen sie arbeiten.aber ich sehe nicht ein,das ich das Geld zusammen halte und er es für sie dann ausgibt.er geht arbeiten,zahlt Unterhalt,hat aber durch seine vergangene Lebensweise(mit ex) haufen Schulden.ich seh doch nicht ein,das ich ihm mit seiner Tochter den spass und Luxus finanziere.

Is ja nun auch wurst....vielleicht is eine Trennung das beste für mich.ich weiss ich muss auch an unser gemeinsames Kind denken,aber ich kann bald nicht mehr.

Gefällt mir