Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Kind aus früheren Beziehung verheimlicht...

Letzte Nachricht: 15. Juni 2017 um 8:05
T
tecla_12529267
14.06.17 um 9:00

Hallo Zusammen,
dieses Thema wird es hier vermutlich schon geben, aber ich muss mir das einfach jetzt von der Seeele schreiben und hoffe, ihr habe vielleicht ein paar Ratschläge für mich.

Ich bin seit über drei Jahren Single und habe in dieser Zeit einige Männern kennengelernt bzw. gedatet. Diese Treffen erwiesen sich aber immer als der totale Reinfall, weshlab ich meine Pertnersuche hinten anstellen wollte. Wie der Zufall es will, habe ich dann Ende des Jahres einen Mann kennengelernt, der mir alles andere als symphatisch war, denn er hatte mir die Vorfahrt genommen und wollte alle Schuld von sich weisen. Nun denn, ich hatte schon gar nicht mehr an ihn gedacht, als ich eine Nachricht von ihm bekam. Unsere Kontakdaten hatten wir beim Unfall ausgetauscht, um alles mit der Versicherung abwickeln zu können. Er entschuldigte sich für sein Verhalten und wollte mich zum Essen einladen. Dieser Abend sollte nicht der einzige bleiben. Wir trafen uns dann regelmäßig und inzwischen muss ich zugeben, ist es von meiner Seite auch ein wenig mehr als nur eine Bekanntschaft, was ich ihm aber bisher nicht gesagt habe. Jedenfalls machte er plötzlich drei Schritte zurück und der Kontakt seinerseits war gleich Null. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte, es läge an der Arbeit und dem Stress und es täte ihm auch leid. Nun gut, er hatte ja auf meine Nachrichten bis Dato immer geantwortet, also dachte ich mir weiter nichts dabei. Vor zwei Wochen dann der Schock. Ich gehe nichts ahnend mit einer Freundin durch die Stadt und sehe ihn plötzlich mit einer Frau und einem Kind. Ich habe die drei einen Moment beobachtet ehe ich zu ihnen ging, um Hallo zu sagen, keine Ahnung was ich mir dabei gedacht habe. Er stellte mich als Arbeitskollegin vor.
Am Abend bekam ich dann eine Nachricht von ihm, er habe es mir schon eher sagen wollen. Die Frau sei seine noch Ehefrau, aber sie würden schon einige Zeit in Scheidung leben. Sie hätten sich nur zu Liebe des Kindes in der Stadt getroffen... Er wollte nicht, dass seine Frau von mir erfährt, da es eh schon so kompliziert mit ihr sei und der Kampf um sein Kind sehr an seinen Nerven zerren würde und er außerdem die Streitigkeiten nicht auf dem Rücken bzw. vor dem Kind austragen wolle.
Zugegenen, ich habe die Nachricht erst ein paar Tage später beantwortet und ihm gesagt, dass er mich doch eigentlich inzwischen so gut kennen müsse, dass er hätte ohne weiters mit mir sprechen können. Ich bot sogar meiner Hilfe an, aber meine Nachricht bliebt unbeantwortet.

Die ersten Tage war ich einfach wütend und es gelang mir ganz gut mich abzulenken, doch inzwischen hat sich meine Gefühlslage geändert. Ich vermisse es mit ihm unbeschwert zu kommunizieren. Es war so erfrischend und er war der erste seit meinem Singledasein, mit dem ich mir wieder etwas vorstellen hätte können. Wenn ich allerdings daran denke, dass er ein Kind hat.. Nicht, dass ich Kinder nicht mögen würde, aber Freunde sehen mich nunmal nicht mit einem Kind. Und wenn ich ehrlich bin, bin ich mir selbst nicht sicher, ob ich diese Verantwortung einmal übernehmen möchte, auch wenn ich gut mit Kindern kann.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Kann mich tagsüber kaum konzentrieren und nachts nicht schlafen weil mir immer wieder diese Bilder durch den Kopf gehen. Ich würde mich so gerne bei ihm melden, aber woher weiß ich, dass er das möchte? Oder sollte ich es sein lassen, weil er nicht von Anfang an mit offenen Karten gespielt hat? Oder sollte ich ihn eine Weile in ruhe lassen, weil ich ihn vielleicht auch noch zusätzlcih stresse? Was meint ihr?

Ich bin für jede offene Meinung dankbar

Mehr lesen

T
tecla_12529267
14.06.17 um 9:42

Wir haben uns ein paar Mal in seiner Wohnung getroffen. Da ist mir nichts ungewöhnliches aufgefallen. Ich habe zwar vereinzelt mal ein Kinderbuch herum liegen gesehen, aber da er in dieser Branche tätig ist, habe ich mir dabei nichts gedacht. Nachbarn kennen ihn und Pakete soweieriefe wurden auch dort zugestellt. Also eigentlich nichts das darauf schließen lässt, dass er dort eigentlich gar nicht wohnt.

Gefällt mir

T
tecla_12529267
14.06.17 um 10:17

Ich muss dazu sagen, dass ich immer schon gesagt habe, dass sollte ich jemals einen Mann kennenlernen, der älter ist als ich es bin und bereits Kinder hat, mir aber das Gefühl gibt der richtige zu sein, ich die Kinder akzeptieren werde und ihn deshalb nicht gleich stehen lasse. Natürlich käme es dann auch darauf an, wie sich das Verhältnis zwischen mir und den Kindern entwickelt, aber da mache ich mir keine Sorgen, denn wie gesagt, mit den Kindern anderer kam ich schon immer gut klar.

Ich schätze einfach, die ganze Sache hat mich so vom Hocker gehauen, weil die Art und Weise wie ich davon erfahren habe nicht gerade die tollste war. Dennoch weiß ich einfach nicht wie ich mich verhalten soll. Schließlich kam auf meine Nachricht nichts mehr von ihm.

Gefällt mir

T
tecla_12529267
14.06.17 um 10:22

Sorry, aber hätte er vor dem Kind, das die ganze Situtaion sowieso schon nicht versteht und wohlmöglich nicht damit klar kommt, sagen sollen, dass ich die neue Frau an seiner Seite bin, obwohl wir bisher ja noch nicht mal eine richtige Beziehung geführt haben?

1 -Gefällt mir

Anzeige
T
tecla_12529267
14.06.17 um 10:49

Das klingt hart, aber eigentlich hast Du ja Recht, NUR gegen Gefühle ist man manchmal einfach machtlos. Dennoch, schön ist es natürlich nicht, dass er mir nichts gesagt hat. Und nein, ich wusste weder von dem Kind, noch von seiner Frau.

Über den Unfall will ich mal hinwegsehen. Ich war in dem Moment ja auch nicht gerade freundlich und gelassen. Ich weiß ja selbst nicht, weshalb ich zugestimmt habe, als Wochen später die Nachricht kam. Aber ich habe es nunmal getan.

Er wird in ein paar Wochen 40.

 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tecla_12529267
14.06.17 um 13:49

Ich bin 32.

Ich schätze, momentan wäre ich wirklich Feuer und Flamme, würde etwas kommen...

Ob ich ihm weiter vertrauen könnte? Ich weiß es nicht. Ich bin kein Freund davon solche Dinge über E-Mails zu klären. Das ist mir zu unpersönlich. Wenn man vor einem Menschen steht, sieht man dessen Reaktion, er kann sich nicht lange einen Text zusammenlegen wie er ihm passt. Daher schätze ich, kann ich das auch erst beurteilen, wenn ich ein persönliches Gespräch mit ihm geführt habe.

Seit dem Wochenende habe ich mich nicht bei ihm gemeldet und das denke ich, werde ich auch erstmal nicht. Soll er sich doch melden.
 

Gefällt mir

H
hooda_12167180
14.06.17 um 15:59
In Antwort auf tecla_12529267

Hallo Zusammen,
dieses Thema wird es hier vermutlich schon geben, aber ich muss mir das einfach jetzt von der Seeele schreiben und hoffe, ihr habe vielleicht ein paar Ratschläge für mich.

Ich bin seit über drei Jahren Single und habe in dieser Zeit einige Männern kennengelernt bzw. gedatet. Diese Treffen erwiesen sich aber immer als der totale Reinfall, weshlab ich meine Pertnersuche hinten anstellen wollte. Wie der Zufall es will, habe ich dann Ende des Jahres einen Mann kennengelernt, der mir alles andere als symphatisch war, denn er hatte mir die Vorfahrt genommen und wollte alle Schuld von sich weisen. Nun denn, ich hatte schon gar nicht mehr an ihn gedacht, als ich eine Nachricht von ihm bekam. Unsere Kontakdaten hatten wir beim Unfall ausgetauscht, um alles mit der Versicherung abwickeln zu können. Er entschuldigte sich für sein Verhalten und wollte mich zum Essen einladen. Dieser Abend sollte nicht der einzige bleiben. Wir trafen uns dann regelmäßig und inzwischen muss ich zugeben, ist es von meiner Seite auch ein wenig mehr als nur eine Bekanntschaft, was ich ihm aber bisher nicht gesagt habe. Jedenfalls machte er plötzlich drei Schritte zurück und der Kontakt seinerseits war gleich Null. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte, es läge an der Arbeit und dem Stress und es täte ihm auch leid. Nun gut, er hatte ja auf meine Nachrichten bis Dato immer geantwortet, also dachte ich mir weiter nichts dabei. Vor zwei Wochen dann der Schock. Ich gehe nichts ahnend mit einer Freundin durch die Stadt und sehe ihn plötzlich mit einer Frau und einem Kind. Ich habe die drei einen Moment beobachtet ehe ich zu ihnen ging, um Hallo zu sagen, keine Ahnung was ich mir dabei gedacht habe. Er stellte mich als Arbeitskollegin vor.
Am Abend bekam ich dann eine Nachricht von ihm, er habe es mir schon eher sagen wollen. Die Frau sei seine noch Ehefrau, aber sie würden schon einige Zeit in Scheidung leben. Sie hätten sich nur zu Liebe des Kindes in der Stadt getroffen... Er wollte nicht, dass seine Frau von mir erfährt, da es eh schon so kompliziert mit ihr sei und der Kampf um sein Kind sehr an seinen Nerven zerren würde und er außerdem die Streitigkeiten nicht auf dem Rücken bzw. vor dem Kind austragen wolle.
Zugegenen, ich habe die Nachricht erst ein paar Tage später beantwortet und ihm gesagt, dass er mich doch eigentlich inzwischen so gut kennen müsse, dass er hätte ohne weiters mit mir sprechen können. Ich bot sogar meiner Hilfe an, aber meine Nachricht bliebt unbeantwortet.

Die ersten Tage war ich einfach wütend und es gelang mir ganz gut mich abzulenken, doch inzwischen hat sich meine Gefühlslage geändert. Ich vermisse es mit ihm unbeschwert zu kommunizieren. Es war so erfrischend und er war der erste seit meinem Singledasein, mit dem ich mir wieder etwas vorstellen hätte können. Wenn ich allerdings daran denke, dass er ein Kind hat.. Nicht, dass ich Kinder nicht mögen würde, aber Freunde sehen mich nunmal nicht mit einem Kind. Und wenn ich ehrlich bin, bin ich mir selbst nicht sicher, ob ich diese Verantwortung einmal übernehmen möchte, auch wenn ich gut mit Kindern kann.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Kann mich tagsüber kaum konzentrieren und nachts nicht schlafen weil mir immer wieder diese Bilder durch den Kopf gehen. Ich würde mich so gerne bei ihm melden, aber woher weiß ich, dass er das möchte? Oder sollte ich es sein lassen, weil er nicht von Anfang an mit offenen Karten gespielt hat? Oder sollte ich ihn eine Weile in ruhe lassen, weil ich ihn vielleicht auch noch zusätzlcih stresse? Was meint ihr?

Ich bin für jede offene Meinung dankbar

Der lebt nicht in scheidung und hat es auch nicht vor. 
Vergiss ihn schleunigst! 
 

Gefällt mir

Anzeige
E
elona_12765864
15.06.17 um 8:05

Oh, bei dem Mann wäre ich ganz vorsichtig. Wie Apolline schon schrieb, der Typ lügt. Dir verschweigt er Frau und Kind und seine Frau lügt er scheinbar auch problemlos an. Du bist keine Arbeitskollegin! Du bist - derzeit noch, da ja noch keine Paar-Beziehung existiert - die Unfallgegnerin. Wo wäre das Problem das seiner Frau und dem Kind genauso zu sagen? Du bist die Frau, mit der Papa den Unfall mit dem Auto hatte - wäre im Beisein des Kindes völlig unverfänglich und die Wahrheit. Aber scheinbar hat dieser Mann es mit der Wahrheit nicht so. Und das würde mir arg zu denken geben. Wo lügt er denn noch? Und so dreist ins Gesicht? Was verheimlicht er dir noch so alles? 

Bedenke, dass du bei dem Mann wahrscheinlich immer verheimlicht wirst, damit - typisch für Lügner - die "Ex-Frau" ja keinen Stress wegen dem Kind anfängt. Das ist eine beliebte Ausrede von Männern, damit sie ihre Affäre beruhigt bekommen. Der Frau wird dann auch irgendein Mist aufgetischt, damit man schön im Geheimen weiter machen kann. Immerhin geht es ja um sein Kind, da nimmt jede Frau Rücksicht. Sie will dem Mann ja keinen Ärger machen und Schuld daran sein, dass die "Ex" durchdreht und ihm das Kind vorenthält. Es mag Frauen geben, die das tatsächlich tun. Das macht aber gewiss nicht jede und außerdem gibt es in diesem Land Gesetze. Die Mutter darf dem Vater nicht einfach das Kind vorenthalten. Trotzdem wird immer damit argumentiert. Dafür hat jede Geliebte und Zweit-Frau erstmal Verständnis... "der arme Mann"...

Ich würde dem Typen jetzt weder nachlaufen noch sonst irgendwas investieren. Ich wäre sehr vorsichtig. Wer weiß ob der Typ überhaupt offiziell Single ist oder sich nur dafür ausgibt, seine Frau aber völlig ahnungslos ist. Und die Wohnung, wo du schon warst, kann eine Zweitwohnung für den Job sein oder die eines Kumpels. Vielleicht weiß die Frau auch gar nichts von dieser Wohnung, weil heimlich angemietet. Das würde mich nicht davon überzeugen, dass er tatsächlich Single ist. 

2 -Gefällt mir

Anzeige