Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kennengelernt, verliebt und Fragezeichen

Kennengelernt, verliebt und Fragezeichen

4. Dezember 2011 um 23:56

Hallo!

Zu mir: männlich, 34 Jahre, in 4 langjährigen Beziehungen gelebt.

Zu meinem "Problem"-die Anführugszeichen weil ich die Lösungsmöglichkeiten dieses Problems kenne, dennoch interessiert bin neue Meinungen kennen zu lernen und mich mal nicht nur auf meine Freunde zu verlassen: Ich habe vor ein paar Monaten eine nette Frau auf der Hunderunde kennengelernt. Nach dem 2ten zufälligen Treffen bot sie mir an, Tel zu tauschen und gemeinsam die HUnde zu bespaßen. Tags drauf war ich mit ihr und den Hunden unterwegs. Wenige Tage drauf rief ihr Freund bei mir an, wir verabredeten uns, waren mit den Hunden unterwegs und empfanden Sympathie füreinander. Der junge Mann (25) ist mir sehr sympathisch- sehr. Mir ist in meinem Leben klar geworden, dass Freundschaften einfach stabil ,wichtig, nachhaltig, lebensbejahend und Tränen trocknend sind. Die junge Frau, seine Freundin, (28) ist mir ebenfalls von der ersten Minute ab sympathisch gewesen. Sehr sogar. Also Pattsituation- an der Gesellschaft von beiden empfinde ich Gefallen und möchte sie intensivieren. Wir verabreden und also zu dritt. Ein Mal spazieren und ein mal zum Essen und Spieleabend. Und da ging es los: sie berührt mich dauernd- DAUERND! Meinen Arm, meine Hand, meinen Rücken. Sitzt nah bei mir, guckt mich verstohlen an. Wir trinken etwas zusammen, "lockern" uns. In einem dieser lockeren Augenblicke bemerkt sie mein (weiß nicht-TYPISCH?) männliches Gehabe und erfragt, warum ich im Vorbeigehen ihren Freund "abchecke". Traue mich nicht zu antworten, aber keine Antwort ist auch ne Antwort. Habe meine Gründe gehabt- kenne die beiden kaum aber offensichtlich ist, dass er sie nicht so behandelt, wie es ein Mensch mit dem man in einer Partnerschaft lebt verdient hat! DAzu kommen folgende Punkte:

Ich mag sie und ihre Art sehr. Sie bringt mich tief in mir zum Lachen- nicht zum Lachen an sich, sie macht mich glücklich mit ihrer Art, mit ihrer Selbst.
Ich genoß die Berührungen von ihr sehr (erschreckend sehr- es gibt zur Zeit eine attraktive und liebe Frau in meinem Leben, die mich versucht für sich zu gewinnen- ihre Berührungen schrecken mich eher ab, als dass ich sie genießen kann). Der Spieleabend endete darin, dass die beiden mich nach Hause brachten. Vor der Tür umarmt sie mich und küsst mir der dem Freund abgewandten Seite den Hals. Aber KÜSST! nicht Küsschen-like oder so- KÜSST! TAgs drauf Hunderunde mit ihr (ohne Freund) und Freundinnen von ihr. Mein (zaghaftes und nicht klar eindeutiges) Angebot zu reden schlägt sie aus, fragt, worüber wir uns am letzten Abend wohl alles unterhielten. Okay, ich schreibe es ab und dem Suff zu. Kann nicht loslassen, denke dauernd an sie- schreibe 2 Tage später ne SMS und erwische mich dabei, wie ich 4 Stunden lang aufs Handy glotze bis ENDLICH die erlösende Antwort von ihr kam- erlösend war einfach nur die Tatsache, dass sie antwortete. Nächster Tag- 6:38 Uhr- die erste SMS von ihr. Das kribbelt wie verrückt. Wir schreiben SMS, Mails. Und jeden Tag der Woche treffe ich nach der Arbeit ihren Freund, und wir gehen gemeinsam mit den Hunden. Ich sage nichts. Weder zu ihr, noch zu ihm. Ihr zu schreiben traue ich mich nicht. Weiß ja, wie das oft ist in Beziehungen, dass die Menschen ihr "Persönlichkeitsrecht" verlieren und MAils und Handys durchsucht werden. Sie kompromittieren wollte ich vermeiden. GEstern erneute Einladung zum Spieleabend. Ich lehne ab, aus Angst vor dem Wohlgefühl was ich in ihrer Nähe empfinde. Ihr Freund lässt nicht locker, ruft nach 2 Stunden an und lädt mich erneut ein. Ich gehe rüber. Fast die gleiche Geschichte- sie berührt mich dauernd, wir sitzen nebeneinander, lachen und reden viel, kapseln uns von den anderen beim Rauchen auf dem Balkon ab- HALLO? WIE AUFFÄLLIG IST DAS DENN BITTE SCHÖN?!- UND: endlich kommt es zu wenigen aber klaren Worten: während ihr Freund 2 Meter vor uns saß gestehe ich ihr, wie endlos wohl ich mich dabei fühle, wenn sie mich berührt (jaja, ich bin von mir aus ein Schwein- aber ich habe es nicht geflüstert- wenn der junge Mann (ihr Freund) hätte es hören WOLLEN- er hätte es gehört). Sie kommentiert es knapp, jedoch unbestimmt. Verlauf des Abends ähnlich dem des letzten- weitere Berührungen, kurze Andeutungen, UND die erlösende Aussage von ihr- sie habe nichts vergessen von unserem ersten Spieleabend. Also- für mich: Theorie des übermäßigen Alkoholkonsums verworfen. DA IST ETWAS!

So, ich habe versucht das alles so einzukürzen, dass es niemanden abschreckt den langen Text zu lesen. Das wichtigste ist drin.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Wie handeln? Ich kenne beide nicht gut, gar nicht eigentlich. Aber der Freudnschaftsgedanke drängt sich mir stark auf, da ich unter mancher der 4 Trennungen arg gelitten habe und WEIß was MIR Freunde wert sind. Und zum anfang dachte ich, ich wolle beide als Freunde gewinnen. Mittlerweile gibt es viele Momente, in denen ich nur daran denken kann, dass er (ihr Freund) in dieser Konstellation überflüssig ist. Ich habe mich n bisserln verguckt- n bisserl arg sogar.

Kennt ihr solche Situationen? Was für ein Typ ist das, der jemand unbekannten mit seiner FRau beim flirten beobachtet ohne was zu sagen? Was für eine Frau ist das, die da mit mir flirtet?
Ich schreibe gerne mehr dazu, wenn ich ein paar ANtworten von euch gelesen habe! Das Ding ist- mir brennt die ganze Sache so arg in der Seele. Ich möchte ihr schreiben, bei ihr sein, sie narufen. UND ICH KANN EINFACH NICHT! Ich will nichts zerstören und nicht zur Zerstörung animieren!

Mehr lesen

5. Dezember 2011 um 10:39

Ähm...
...bevor du dich so völlig in sie verschießt- hast du dich mal gefragt, ob die nicht möglicherweise ein Agreement miteinander haben und sich jemand dritten zum Spaß haben vorstellen können? Nur so eine Idee...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 10:58
In Antwort auf miran_12177138

Ähm...
...bevor du dich so völlig in sie verschießt- hast du dich mal gefragt, ob die nicht möglicherweise ein Agreement miteinander haben und sich jemand dritten zum Spaß haben vorstellen können? Nur so eine Idee...

Agreement
Kann ich ausschließen.
Mir ist auch klar, dass ich mich in die Beziehung weder reinhängen noch bei ihren Flirtereien mitmachen sollte. Aber sie gefällt mir sehr und ich bekomme sie einfach nicht aus meinen Gedanken. Und wenn er so mit ihr umgeht, dass sie als eigene Persönlichkeit ausgebremst und etwas untergebuttert wird, dann KANN ihr das doch auch nicht wirklich gefallen. Wie stelle ich es an, dass ich etwas ernsthafteren Kontakt, ernstere Gespräche mit ihr haben kann, OHNE dass es bei den beiden Stress gibt (etwa durch Lesen der SMS)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 11:04
In Antwort auf bassam_12655867

Agreement
Kann ich ausschließen.
Mir ist auch klar, dass ich mich in die Beziehung weder reinhängen noch bei ihren Flirtereien mitmachen sollte. Aber sie gefällt mir sehr und ich bekomme sie einfach nicht aus meinen Gedanken. Und wenn er so mit ihr umgeht, dass sie als eigene Persönlichkeit ausgebremst und etwas untergebuttert wird, dann KANN ihr das doch auch nicht wirklich gefallen. Wie stelle ich es an, dass ich etwas ernsthafteren Kontakt, ernstere Gespräche mit ihr haben kann, OHNE dass es bei den beiden Stress gibt (etwa durch Lesen der SMS)?

Na, wenn du dir sicher bist...
...dass da tatsächlich kein Cuckholding / dominant-submissives Game hinter steckt und Flirtereien für dich tabu sind, weil du beide magst- dann natürlich gar nicht.

Bzw. du kannst ihr dann höchstens reinen Wein einschenken und ihr sagen, dass du sie sehr magst, aber nicht verwickelt werden möchtest und sie explizit bitten, weniger zweideutig zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 11:54
In Antwort auf miran_12177138

Na, wenn du dir sicher bist...
...dass da tatsächlich kein Cuckholding / dominant-submissives Game hinter steckt und Flirtereien für dich tabu sind, weil du beide magst- dann natürlich gar nicht.

Bzw. du kannst ihr dann höchstens reinen Wein einschenken und ihr sagen, dass du sie sehr magst, aber nicht verwickelt werden möchtest und sie explizit bitten, weniger zweideutig zu sein.

Bitten weniger zweideutig zu sein
Das ist wohl die Reaktion eines reifen erwachsenen Menschen! Ein guter Vorschlag. Eigentlich kennt man sowas ja auch. Man ist in ner Beziehung kurz(?) unsicher und lernt jemanden kennen der einem ein besseres Gefühl mit sich selber gibt und wird noch unsicherer. ABer zu guter Letzt bleibt man doch bei dem, was man hat (Spatz in der Hand...).

Interessanter Weise schätze ich sie so ein, dass sie doch die Taube auf dem Dach wählen könnte. Sonst würde ich mir nicht solche Gedanken darum machen. Aber die Bitte die Zweideutigkeiten zu beenden muss ja nicht zwangsläufig dazu führen, dass sie sich weniger zu mir hingezogen fühlt. ARRGGHHH. Ich dachte, ich hätte sowas endlich hinter mir- TEENIEDENKEN. Denn so ein bisserl fühle ich mich wie ein doofer Teenie, der Tagträumen verfallen ist. Ich WILL es auch grade noch nicht lassen- wenn ich ihr schreibe (unverfängliches), reagiert sie ja auch oder entscheidet selber mir zu schreiben. So läuft es darauf hinaus, dass wir beinahe täglich Kontakt zueinander haben. Und das gefällt mir natürlich.

Bleibt mein Problem, dass ich befürchte wenn ich etwas schreibe oder auch sage zu dieser Thematik, dass es ihr Freund erfährt und ich durch meine Offenheit an allem rüttle: an ihrer Beziehung und an der Freundschaft zwischen uns dreien. Wenn du diese Frau wärest- kannst du dir vorstellen, dass du zu deinem Freund gehst und ihm von der Bitte die Zweideutigkeiten zu unterlassen erzählst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 12:20
In Antwort auf bassam_12655867

Bitten weniger zweideutig zu sein
Das ist wohl die Reaktion eines reifen erwachsenen Menschen! Ein guter Vorschlag. Eigentlich kennt man sowas ja auch. Man ist in ner Beziehung kurz(?) unsicher und lernt jemanden kennen der einem ein besseres Gefühl mit sich selber gibt und wird noch unsicherer. ABer zu guter Letzt bleibt man doch bei dem, was man hat (Spatz in der Hand...).

Interessanter Weise schätze ich sie so ein, dass sie doch die Taube auf dem Dach wählen könnte. Sonst würde ich mir nicht solche Gedanken darum machen. Aber die Bitte die Zweideutigkeiten zu beenden muss ja nicht zwangsläufig dazu führen, dass sie sich weniger zu mir hingezogen fühlt. ARRGGHHH. Ich dachte, ich hätte sowas endlich hinter mir- TEENIEDENKEN. Denn so ein bisserl fühle ich mich wie ein doofer Teenie, der Tagträumen verfallen ist. Ich WILL es auch grade noch nicht lassen- wenn ich ihr schreibe (unverfängliches), reagiert sie ja auch oder entscheidet selber mir zu schreiben. So läuft es darauf hinaus, dass wir beinahe täglich Kontakt zueinander haben. Und das gefällt mir natürlich.

Bleibt mein Problem, dass ich befürchte wenn ich etwas schreibe oder auch sage zu dieser Thematik, dass es ihr Freund erfährt und ich durch meine Offenheit an allem rüttle: an ihrer Beziehung und an der Freundschaft zwischen uns dreien. Wenn du diese Frau wärest- kannst du dir vorstellen, dass du zu deinem Freund gehst und ihm von der Bitte die Zweideutigkeiten zu unterlassen erzählst?

Hehe...
In der Verliebtheit sind wir alle Teenager.

Nö, ich meinte damit auch nicht, dass du ihr eine Abfuhr erteilen sollst- es ist ja möglich, dass sie tatsächlich über Beziehungsausstieg nachdenkt und sie ist ein erwachsener Mensch.

Aber DU solltest dich nicht zum Spielball machen lassen, wenn du emotional schon so tief drin hängst- klar kickt das, so ein zweideutiges Geplänkel, aber das ist nichts von Substanz. Ein unklares Dreieck kann man nicht dauerhaft stabil halten, ohne dass irgendwer vor die Hunde geht dabei. Und wenn etwas an der Beziehung und der Freundschaft rüttelt, dann euer derzeitiger Umgang miteinander.
(Sag' ich jetzt mal so als eine, die ihren Partner nach einer etwas ähnlichen Aktion rausbefördert hat, weil mir der Vertrauensbruch zu krass war. 'Nen einmaligen Seitensprung hätte ich vielleicht verziehen; aber mit so einer Kiste reitet man sich echt in die Sch...e. (Er wollte übrigens anscheinend nicht die Taube auf dem Dach. Das ist Spatzi 'nu aber auch egal... ))

Wenn ICH diese Frau wäre... würde ich meinem Freund vermutlich sagen, dass ich mich zu einem anderen hingezogen fühle und a) die Beziehung pausieren lassen b)mich trennen oder c) den Kontakt zu dir abbrechen. Sorry- ich bin echt ziemlich eindeutig in so wichtigen Fragen.
Was sie da genau am stricken ist und wie sie letztlich reagieren wird, kann ich dir also nicht sagen. Aber wir können auch nur für unser eigenes Verhalten Verantwortung übernehmen.

Auch wenn du sie selbstredend super findest- ich finde ihr Verhalten letztlich wenig fair beiden Männern gegenüber und meine, sie fährt da eine ganz schöne Egokiste- nicht grad' ein Zeichen von Chrakterstärke.
Aber das wollen wir ja alle in dieser Phase nicht hören...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 12:44
In Antwort auf miran_12177138

Hehe...
In der Verliebtheit sind wir alle Teenager.

Nö, ich meinte damit auch nicht, dass du ihr eine Abfuhr erteilen sollst- es ist ja möglich, dass sie tatsächlich über Beziehungsausstieg nachdenkt und sie ist ein erwachsener Mensch.

Aber DU solltest dich nicht zum Spielball machen lassen, wenn du emotional schon so tief drin hängst- klar kickt das, so ein zweideutiges Geplänkel, aber das ist nichts von Substanz. Ein unklares Dreieck kann man nicht dauerhaft stabil halten, ohne dass irgendwer vor die Hunde geht dabei. Und wenn etwas an der Beziehung und der Freundschaft rüttelt, dann euer derzeitiger Umgang miteinander.
(Sag' ich jetzt mal so als eine, die ihren Partner nach einer etwas ähnlichen Aktion rausbefördert hat, weil mir der Vertrauensbruch zu krass war. 'Nen einmaligen Seitensprung hätte ich vielleicht verziehen; aber mit so einer Kiste reitet man sich echt in die Sch...e. (Er wollte übrigens anscheinend nicht die Taube auf dem Dach. Das ist Spatzi 'nu aber auch egal... ))

Wenn ICH diese Frau wäre... würde ich meinem Freund vermutlich sagen, dass ich mich zu einem anderen hingezogen fühle und a) die Beziehung pausieren lassen b)mich trennen oder c) den Kontakt zu dir abbrechen. Sorry- ich bin echt ziemlich eindeutig in so wichtigen Fragen.
Was sie da genau am stricken ist und wie sie letztlich reagieren wird, kann ich dir also nicht sagen. Aber wir können auch nur für unser eigenes Verhalten Verantwortung übernehmen.

Auch wenn du sie selbstredend super findest- ich finde ihr Verhalten letztlich wenig fair beiden Männern gegenüber und meine, sie fährt da eine ganz schöne Egokiste- nicht grad' ein Zeichen von Chrakterstärke.
Aber das wollen wir ja alle in dieser Phase nicht hören...

DANKE!
DAs hilft mir schon sehr! Deine Einstellung gefällt mir gut. Auch, dass dem Spatz das nun egal ist, ob der Typ die Taube nicht wollte.

Von besonderer Charakterstärke zeugt ihr Verhalten nicht, dem stimme ich zu. Obwohl ich die Hintergründe und ihre Gedanken dazu nicht kenne. Naja, das wird schlussendlich auch nicht wichtig sein, denn es bleibt bei unkorrektem Verhalten. Und der Gedanke, dass ich nächstes Jahr mit ihr zusammen bin und sie dann beim Flirten mit einem anderen beobachten könnte, schreckt brutal ab. Die beiden haben jetzt eine 6 jährige Beziehung. Wer weiß, ob ihr sowas schon öfter passiert ist. Vielelicht bin ich ja ne Ausnahme und sie fühlt sich ernsthaft zu mir hingezogen.

Also ein Gespräch. Ja, das habe ich jetzt schon öfter gehört. Ich bin so aufgeregt wenn ich daran denke, mir ist nicht ganz klar, wie ich das Einleiten soll. Und schon gar nicht was ich sagen soll. "Ich mag dich sehr, du überforderst mich aber." Das habe ich ihr schon gesagt, die Reaktion darauf war schwammig. Lag gewiß daran, dass es jetzt am WE war, bei den beiden zu Hause (japp, wohnen zusammen) und er halt in der Nähe war. Ich habe sie jetzt per SMS gebeten, mich heute zu treffen (Hunderunde). Ich hoffe, sie kommt ohne ihren Freund. Wenn ja ist das die Chance für das Gespräch. Bleibt es nur noch dabei, dass ich hier im Netz und mit meinen Freunden gut darüber reden kann, mir aber schon beim Gedanken daran mit ihr zu reden das Herz drückt und ich merke, dass ich das nicht so gut hinbekommen werde- WAS SAGEN?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 13:20
In Antwort auf bassam_12655867

DANKE!
DAs hilft mir schon sehr! Deine Einstellung gefällt mir gut. Auch, dass dem Spatz das nun egal ist, ob der Typ die Taube nicht wollte.

Von besonderer Charakterstärke zeugt ihr Verhalten nicht, dem stimme ich zu. Obwohl ich die Hintergründe und ihre Gedanken dazu nicht kenne. Naja, das wird schlussendlich auch nicht wichtig sein, denn es bleibt bei unkorrektem Verhalten. Und der Gedanke, dass ich nächstes Jahr mit ihr zusammen bin und sie dann beim Flirten mit einem anderen beobachten könnte, schreckt brutal ab. Die beiden haben jetzt eine 6 jährige Beziehung. Wer weiß, ob ihr sowas schon öfter passiert ist. Vielelicht bin ich ja ne Ausnahme und sie fühlt sich ernsthaft zu mir hingezogen.

Also ein Gespräch. Ja, das habe ich jetzt schon öfter gehört. Ich bin so aufgeregt wenn ich daran denke, mir ist nicht ganz klar, wie ich das Einleiten soll. Und schon gar nicht was ich sagen soll. "Ich mag dich sehr, du überforderst mich aber." Das habe ich ihr schon gesagt, die Reaktion darauf war schwammig. Lag gewiß daran, dass es jetzt am WE war, bei den beiden zu Hause (japp, wohnen zusammen) und er halt in der Nähe war. Ich habe sie jetzt per SMS gebeten, mich heute zu treffen (Hunderunde). Ich hoffe, sie kommt ohne ihren Freund. Wenn ja ist das die Chance für das Gespräch. Bleibt es nur noch dabei, dass ich hier im Netz und mit meinen Freunden gut darüber reden kann, mir aber schon beim Gedanken daran mit ihr zu reden das Herz drückt und ich merke, dass ich das nicht so gut hinbekommen werde- WAS SAGEN?

Och...
der Spatz kann auch alleine fliegen und sieht 'ne Menge interessantes Zeug von da oben...
Der Typ tut mir übrigens leid. Dem geht's schlecht und er war kein übler Mensch- nur leider auf Dauer zu schwach für Höhenflüge. Ich hab' den doll geliebt und war auch fast 6 Jahre mit dem zusammen- aber ich bin froh, ihn losgelassen zu haben.

Es muss ja nicht so sein, dass sie eine notorische Fremdflirterin ist- dazu stellt sie sich fast ein bißchen zu tapsig an.
Wirkt auf mich eher so, als hinge die Beziehung an einem toten Punkt, aus dem heraus nur noch Progress oder Trennung möglich ist- und dennoch; da landen alle Beziehungen immer wieder mal und 'nen Menschen, der dann irgendeine verdeckte Strategie aus der Misere sucht, würde ich heute nicht mehr wählen.

Sechs Jahre sind sechs Jahre. Ich glaub' mit Sicherheit, dass sie sich ernsthaft zu dir hingezogen fühlt und du dir das nicht einfach "einbildest".
Aber entweder, das Hingezogensein reicht, um die Beziehung zu beenden oder zumindest zum Partner zu sagen "ich weiß nicht weiter und möchte Pause"- oder ich schlage mir das Hingezogensein aus dem Kopf und gestalte den Kontakt sehr formal oder beende ihn ganz. So lange rumeiern, bis die Kiste auffliegt und ihr der Freund die Entscheidung abnimmt, ist einfach ziemlich mau.
Wenn er schlau ist, wirft er sie dann raus und du hast sie an der Backe- allerdings ambivalent wie eh' und je.
(Oder sie gibt gleich ganz den sterbenden Schwan bei ihm wie mein Ex)

Wie gesagt- wenn du echte Gefühle hast, würde ich's ihr nicht so einfach machen.
Sag' ihr, du bist in einer schwierigen Lage, weil du merkst, dass du mehr und mehr Gefühle für sie entwickelst und dir viele Situationen zwischen euch mehrdeutig vorkommen, du aber nicht weißt, wie du damit umgehen sollst. Du respektierst, dass sie in einer Beziehung ist, über die du wenig weißt und du möchtest dort nicht rein verstrickt werden. Es fällt dir tierisch schwer, weil dich jede SMS von ihr total freut, aber du möchtest sie bitten, sich so lange ihr alle miteinander "freundschaftlich" seid, auch wirklich so zu verhalten, weil du emotional einfach nicht überinvestieren möchtest.

Und ich glaube, ich würde sie vorerst nur noch mit Freund treffen und v.a. nicht ihr Beziehungskummerkasten sein wollen.
Good Luck.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 13:33
In Antwort auf miran_12177138

Och...
der Spatz kann auch alleine fliegen und sieht 'ne Menge interessantes Zeug von da oben...
Der Typ tut mir übrigens leid. Dem geht's schlecht und er war kein übler Mensch- nur leider auf Dauer zu schwach für Höhenflüge. Ich hab' den doll geliebt und war auch fast 6 Jahre mit dem zusammen- aber ich bin froh, ihn losgelassen zu haben.

Es muss ja nicht so sein, dass sie eine notorische Fremdflirterin ist- dazu stellt sie sich fast ein bißchen zu tapsig an.
Wirkt auf mich eher so, als hinge die Beziehung an einem toten Punkt, aus dem heraus nur noch Progress oder Trennung möglich ist- und dennoch; da landen alle Beziehungen immer wieder mal und 'nen Menschen, der dann irgendeine verdeckte Strategie aus der Misere sucht, würde ich heute nicht mehr wählen.

Sechs Jahre sind sechs Jahre. Ich glaub' mit Sicherheit, dass sie sich ernsthaft zu dir hingezogen fühlt und du dir das nicht einfach "einbildest".
Aber entweder, das Hingezogensein reicht, um die Beziehung zu beenden oder zumindest zum Partner zu sagen "ich weiß nicht weiter und möchte Pause"- oder ich schlage mir das Hingezogensein aus dem Kopf und gestalte den Kontakt sehr formal oder beende ihn ganz. So lange rumeiern, bis die Kiste auffliegt und ihr der Freund die Entscheidung abnimmt, ist einfach ziemlich mau.
Wenn er schlau ist, wirft er sie dann raus und du hast sie an der Backe- allerdings ambivalent wie eh' und je.
(Oder sie gibt gleich ganz den sterbenden Schwan bei ihm wie mein Ex)

Wie gesagt- wenn du echte Gefühle hast, würde ich's ihr nicht so einfach machen.
Sag' ihr, du bist in einer schwierigen Lage, weil du merkst, dass du mehr und mehr Gefühle für sie entwickelst und dir viele Situationen zwischen euch mehrdeutig vorkommen, du aber nicht weißt, wie du damit umgehen sollst. Du respektierst, dass sie in einer Beziehung ist, über die du wenig weißt und du möchtest dort nicht rein verstrickt werden. Es fällt dir tierisch schwer, weil dich jede SMS von ihr total freut, aber du möchtest sie bitten, sich so lange ihr alle miteinander "freundschaftlich" seid, auch wirklich so zu verhalten, weil du emotional einfach nicht überinvestieren möchtest.

Und ich glaube, ich würde sie vorerst nur noch mit Freund treffen und v.a. nicht ihr Beziehungskummerkasten sein wollen.
Good Luck.

Wahnsinn...
...du bist Psychologin und spezialisiert auf partnerschaftliche Beziehungen? Oder eine echt taffe, kluge und gut reflektierende Frau, die viele Erfahrungen gemacht hat.

DANKE! Danke für deine wirklich unterstützende Hilfe!

Ich werde deinen Text jetzt noch 100 Mal lesen, damit ich mich auch in der Zeit der größten inneren Aufregung und Angespanntheit nachher auf diese wichtigen Details konzentrieren kann!

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 13:40
In Antwort auf bassam_12655867

Wahnsinn...
...du bist Psychologin und spezialisiert auf partnerschaftliche Beziehungen? Oder eine echt taffe, kluge und gut reflektierende Frau, die viele Erfahrungen gemacht hat.

DANKE! Danke für deine wirklich unterstützende Hilfe!

Ich werde deinen Text jetzt noch 100 Mal lesen, damit ich mich auch in der Zeit der größten inneren Aufregung und Angespanntheit nachher auf diese wichtigen Details konzentrieren kann!

Danke!

Psych. studiert; aus Schaden klug(er) geworden.
Keine Ursache.
Du wirst das schon machen und solltest eh das sprechen, was DU empfindest.
Willst dir doch schließlich nicht noch 'ne fünfte langjährige und tragisch endende Beziehungskiste anlachen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 13:57
In Antwort auf miran_12177138

Psych. studiert; aus Schaden klug(er) geworden.
Keine Ursache.
Du wirst das schon machen und solltest eh das sprechen, was DU empfindest.
Willst dir doch schließlich nicht noch 'ne fünfte langjährige und tragisch endende Beziehungskiste anlachen, oder?

Richtig getippt
Wenn ich das auspreche, was ich empfinde, dann ist bei "ich habe dich gerne und sehne mich nach dir" fast schon Schluß.

Ich brauchte schon die Hilfe, nicht nur meine Fürsprechenden Gefühle, sondern auch meine Ängste und Sorgen in Worten formuliert zu sehen.

Nee, ne fünfte tragisch (woher weißt du? "arg gelitten"- naja, ist wohl in diesem Rahmen gleichbedeutend mit tragisch) endende Beziehung brauche ich definitiv nicht mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 14:11
In Antwort auf bassam_12655867

Richtig getippt
Wenn ich das auspreche, was ich empfinde, dann ist bei "ich habe dich gerne und sehne mich nach dir" fast schon Schluß.

Ich brauchte schon die Hilfe, nicht nur meine Fürsprechenden Gefühle, sondern auch meine Ängste und Sorgen in Worten formuliert zu sehen.

Nee, ne fünfte tragisch (woher weißt du? "arg gelitten"- naja, ist wohl in diesem Rahmen gleichbedeutend mit tragisch) endende Beziehung brauche ich definitiv nicht mehr!

Ach...
...bei dem Emo-Overload, den du in die obige Beschreibung deines Anliegens gepackt hast ("Aber KÜSST! nicht Küsschen-like oder so- KÜSST!" "6:38 erste SMS"- ich wette, das stimmt auf die Minute ), war das bloß so 'ne Vermutung mit dem Beziehungsende... Zumal du ja die Frau, die wie du erwähntest, eindeutig auf dich abfährt, logischerweise nicht willst. Warum auch. Das wäre ja einfach.
Ich kenn' das... but I'm trying to improve.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 14:16
In Antwort auf miran_12177138

Ach...
...bei dem Emo-Overload, den du in die obige Beschreibung deines Anliegens gepackt hast ("Aber KÜSST! nicht Küsschen-like oder so- KÜSST!" "6:38 erste SMS"- ich wette, das stimmt auf die Minute ), war das bloß so 'ne Vermutung mit dem Beziehungsende... Zumal du ja die Frau, die wie du erwähntest, eindeutig auf dich abfährt, logischerweise nicht willst. Warum auch. Das wäre ja einfach.
Ich kenn' das... but I'm trying to improve.
LG

Therapeut
Praktizierst du als Therapeutin? Ich bin so baff von der gesamten Unterhaltung...von dem Einblick, den du offensichtlich in mich hast...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 14:44
In Antwort auf bassam_12655867

Therapeut
Praktizierst du als Therapeutin? Ich bin so baff von der gesamten Unterhaltung...von dem Einblick, den du offensichtlich in mich hast...

Nö...
...momentan praktiziere ich eigentlich grad' Bettruhe.
Ich glaube, als Therapeutin müsste man in Deutschland auch eine echt krasse und teure Ausbildung machen.

Ich hab' keinen Einblick in dich- und hey; wir sind auch keine Seelenverwandten!
Ich kenne aber manches von dem, was bzw. wie du schreibst, durchaus von mir: Du hast generell 'nen Hang zu Drama und guten Geschichten, musst aber vor lauter Idealisieren und Achterbahn bißchen auf die Bodenhaftung achten und investierst dabei manchmal zu viel.
Life can be tough that way.

So. Muss jetzt mal zur Apotheke; Nasenspray kaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 16:58
In Antwort auf miran_12177138

Nö...
...momentan praktiziere ich eigentlich grad' Bettruhe.
Ich glaube, als Therapeutin müsste man in Deutschland auch eine echt krasse und teure Ausbildung machen.

Ich hab' keinen Einblick in dich- und hey; wir sind auch keine Seelenverwandten!
Ich kenne aber manches von dem, was bzw. wie du schreibst, durchaus von mir: Du hast generell 'nen Hang zu Drama und guten Geschichten, musst aber vor lauter Idealisieren und Achterbahn bißchen auf die Bodenhaftung achten und investierst dabei manchmal zu viel.
Life can be tough that way.

So. Muss jetzt mal zur Apotheke; Nasenspray kaufen.

Ergebnis
Hunderunde zu Ende-

aufs Angesprochen werden reagierte sie interessant:

Mehrdeutige Situationen soll es nicht gegeben haben, sie wollte, dass ich diese Situationen beschrieb. Gesagt getan. DAs Problem haben wohl viele bei ihr, sie sei ein sehr offener Mensch und körperliche Nähe zu Bekannten, Kumpels und Freunden sei normal für sie- DA IST NICHTS.

Jetzt wurde es interessant. Meine darauf folgende Bitte das bei mir zu unterlassen hat ihr wohl nicht gefallen: sie lenkte ein, sagte ja es gäbe da etwas "Spannung"- und jetzt kommts- obwohl sie noch nicht mal geflirtet habe sagte sie. In diesem Moment hatte ich mein Selbstvertrauen wieder zu 100% bei mir, habe ihr gesagt, dass sie ein Spiel spiele um sich selber zu bestätigen, dass es nicht von Charakterstärke zeugt, dass ich so ein Spiel nicht will UND dass sie vor allem ihrem Freund ungerecht und unfair damit gegenübertritt. Ich habe den Eindruck, als hätte ihr das nicht gefallen, dass ich SO reagiert habe (wie sie erzählte, war sie gewohnt, dass sich dauernd Männer in sie verlieben und ihr hinterherrennen).

Falls ihr in eine solche Situation kommt- meine Lehre:

Diese Frau wäre nichts für mich und ich habe es dank der Hilfe hier im Forum erkannt, BEVOR ich verletzt werden konnte. Das ist wichtig! Die meisten hier im Forum schreiben WEIL sie verletzt wurden. Solche Situationen langfristig zu verhindern ist wohl ein sehr guter Weg! Und Menschen wie diese Frau GIBT es! Menschen, die mit anderen Menschen aus lauter BERECHNUNG spielen !!!!!!!!!!!!!!!

@sue 1977: DANKE! Und nee, an sowas wie Seelenverwandtschaft glaube ich nicht . Aber es ist schon erstaunlich (für mich), wie du nach wenigen Texten von mir, mir etwas über mich beibringen konntest: "...musst aber vor lauter Idealisieren und Achterbahn bißchen auf die Bodenhaftung achten und investierst dabei manchmal zu viel." Klar, im Inneren weiß man sowas über sich. Aber es von jemand anderem gesagt zu bekommen IST eine gute Hilfe! Da ich das letzte Drama meines Lebens (zu dem ich übrigens eigentlich KEINEN Hang habe) nicht gut verkraftet habe musste ich mir Hilfe von außen holen. Die war aber stellenweise lange nicht so hilfreich, wie das kurze Texten mit dir heute! Würde sich vielleicht lohnen für dich den Schritt zum Praktizieren zu gehen Auf jeden Fall wünsche ich dir für deine Gesundheit gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 17:25
In Antwort auf bassam_12655867

Ergebnis
Hunderunde zu Ende-

aufs Angesprochen werden reagierte sie interessant:

Mehrdeutige Situationen soll es nicht gegeben haben, sie wollte, dass ich diese Situationen beschrieb. Gesagt getan. DAs Problem haben wohl viele bei ihr, sie sei ein sehr offener Mensch und körperliche Nähe zu Bekannten, Kumpels und Freunden sei normal für sie- DA IST NICHTS.

Jetzt wurde es interessant. Meine darauf folgende Bitte das bei mir zu unterlassen hat ihr wohl nicht gefallen: sie lenkte ein, sagte ja es gäbe da etwas "Spannung"- und jetzt kommts- obwohl sie noch nicht mal geflirtet habe sagte sie. In diesem Moment hatte ich mein Selbstvertrauen wieder zu 100% bei mir, habe ihr gesagt, dass sie ein Spiel spiele um sich selber zu bestätigen, dass es nicht von Charakterstärke zeugt, dass ich so ein Spiel nicht will UND dass sie vor allem ihrem Freund ungerecht und unfair damit gegenübertritt. Ich habe den Eindruck, als hätte ihr das nicht gefallen, dass ich SO reagiert habe (wie sie erzählte, war sie gewohnt, dass sich dauernd Männer in sie verlieben und ihr hinterherrennen).

Falls ihr in eine solche Situation kommt- meine Lehre:

Diese Frau wäre nichts für mich und ich habe es dank der Hilfe hier im Forum erkannt, BEVOR ich verletzt werden konnte. Das ist wichtig! Die meisten hier im Forum schreiben WEIL sie verletzt wurden. Solche Situationen langfristig zu verhindern ist wohl ein sehr guter Weg! Und Menschen wie diese Frau GIBT es! Menschen, die mit anderen Menschen aus lauter BERECHNUNG spielen !!!!!!!!!!!!!!!

@sue 1977: DANKE! Und nee, an sowas wie Seelenverwandtschaft glaube ich nicht . Aber es ist schon erstaunlich (für mich), wie du nach wenigen Texten von mir, mir etwas über mich beibringen konntest: "...musst aber vor lauter Idealisieren und Achterbahn bißchen auf die Bodenhaftung achten und investierst dabei manchmal zu viel." Klar, im Inneren weiß man sowas über sich. Aber es von jemand anderem gesagt zu bekommen IST eine gute Hilfe! Da ich das letzte Drama meines Lebens (zu dem ich übrigens eigentlich KEINEN Hang habe) nicht gut verkraftet habe musste ich mir Hilfe von außen holen. Die war aber stellenweise lange nicht so hilfreich, wie das kurze Texten mit dir heute! Würde sich vielleicht lohnen für dich den Schritt zum Praktizieren zu gehen Auf jeden Fall wünsche ich dir für deine Gesundheit gute Besserung!

Oh, danke fürs Update!
Bin ja immer so neugierig, wie's ausgegangen ist.

Da hätt' ich drauf gewettet, dass die da erstmal gar nix gemerkt haben will, wenn du sie direkt ansprichst- aber weniger Egopuschelei hat ihr perspektivisch dann doch nich' so geschmeckt, hmm?
Ich würd' angemessenen Abstand halten zukünftig. Die ist instabil- hat man nur Ärger mit.

Wäre ja mal interessant zu wissen, wer da innerhalb der Beziehung eigentlich die Oberhand hat- der unterbutternde Typ oder die flirtende Lady... Puuh. Sicher 'ne stressige Angelegenheit...

Na, aber ist doch ganz gut, dass du mal ein Stückchen mehr reales Ich von der zu sehen bekommen hast.
Ich hab' für mich jedenfalls vom Leben gelernt, wenn ich mal 'nen Touch weniger hingerissen und schicksalhaft unterwegs bin, muss ich doch feststellen, dass sich das unschöne Ende einer Beziehung meist durchaus schon versteckt aus den Anfängen hätte ableiten lassen- wenn ich mal selber klar gewesen wäre und genau hingeguckt hätte.
Und das sollte man in unserem Alter ja so langsam mal, nech?

Geh' Du lieber mal ganz undramatisch der essen, die auf dich steht- vielleicht ist sie ja doch ganz nett und will dir gar nicht die Luft zum Atmen nehmen.
LG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 17:39
In Antwort auf miran_12177138

Oh, danke fürs Update!
Bin ja immer so neugierig, wie's ausgegangen ist.

Da hätt' ich drauf gewettet, dass die da erstmal gar nix gemerkt haben will, wenn du sie direkt ansprichst- aber weniger Egopuschelei hat ihr perspektivisch dann doch nich' so geschmeckt, hmm?
Ich würd' angemessenen Abstand halten zukünftig. Die ist instabil- hat man nur Ärger mit.

Wäre ja mal interessant zu wissen, wer da innerhalb der Beziehung eigentlich die Oberhand hat- der unterbutternde Typ oder die flirtende Lady... Puuh. Sicher 'ne stressige Angelegenheit...

Na, aber ist doch ganz gut, dass du mal ein Stückchen mehr reales Ich von der zu sehen bekommen hast.
Ich hab' für mich jedenfalls vom Leben gelernt, wenn ich mal 'nen Touch weniger hingerissen und schicksalhaft unterwegs bin, muss ich doch feststellen, dass sich das unschöne Ende einer Beziehung meist durchaus schon versteckt aus den Anfängen hätte ableiten lassen- wenn ich mal selber klar gewesen wäre und genau hingeguckt hätte.
Und das sollte man in unserem Alter ja so langsam mal, nech?

Geh' Du lieber mal ganz undramatisch der essen, die auf dich steht- vielleicht ist sie ja doch ganz nett und will dir gar nicht die Luft zum Atmen nehmen.
LG.

Drauf gewettet?
Hätteste mal vorher erwähnen können, war erstmal so, dass ich verunsichert war und es nen Moment gedauert hat, bis ich wieder zu mir gefunden habe als sie diese Aussage machte. Sie wollte die Oberhand behalten- KLAR! Angemessenen Abstand- OH JA! Habe klar gesagt, dass ich mich wohler fühle, wenn wir nicht mehr schreiben und uns zukünftig nur noch zu dritt (sechst-mit den Hunden) treffen.

"'nen Touch weniger hingerissen und schicksalhaft unterwegs" sein- das merke ich mir definitiv- auch ne Klasse Situation, die ich jetzt hatte um sie mit duieser Aussage langfristig in meinem Gehirn zu verknüpfen. Klar gewesen, hingeguckt, ja, das sind die Schlagworte. Vielleicht sind wir ja doch keine Teenies mehr (in unserem Alter ), auch wenn wir gerade glauben uns zu verlieben. Vor 15 Jahren hätte ich mir vielleicht weder Hilfe gesucht, noch sie dann auch noch angenommen!

Mit der anderen war ich schon Essen (Hat auch nen Hund)- und Hunderunden. Bis sie mich irgendwann genervt hat: angefleht!!!!!! sie bei mir schlafen zu lassen, blakeks. Da war dann die Luft zum Atmen schon recht dünn! Obwohl sie gamnz lieb ist EIGENTLICH- aber sie nervt mit ihrer unsicheren und bettelnden Art!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 18:10
In Antwort auf bassam_12655867

Drauf gewettet?
Hätteste mal vorher erwähnen können, war erstmal so, dass ich verunsichert war und es nen Moment gedauert hat, bis ich wieder zu mir gefunden habe als sie diese Aussage machte. Sie wollte die Oberhand behalten- KLAR! Angemessenen Abstand- OH JA! Habe klar gesagt, dass ich mich wohler fühle, wenn wir nicht mehr schreiben und uns zukünftig nur noch zu dritt (sechst-mit den Hunden) treffen.

"'nen Touch weniger hingerissen und schicksalhaft unterwegs" sein- das merke ich mir definitiv- auch ne Klasse Situation, die ich jetzt hatte um sie mit duieser Aussage langfristig in meinem Gehirn zu verknüpfen. Klar gewesen, hingeguckt, ja, das sind die Schlagworte. Vielleicht sind wir ja doch keine Teenies mehr (in unserem Alter ), auch wenn wir gerade glauben uns zu verlieben. Vor 15 Jahren hätte ich mir vielleicht weder Hilfe gesucht, noch sie dann auch noch angenommen!

Mit der anderen war ich schon Essen (Hat auch nen Hund)- und Hunderunden. Bis sie mich irgendwann genervt hat: angefleht!!!!!! sie bei mir schlafen zu lassen, blakeks. Da war dann die Luft zum Atmen schon recht dünn! Obwohl sie gamnz lieb ist EIGENTLICH- aber sie nervt mit ihrer unsicheren und bettelnden Art!

Vielleicht sollte ich mir auch 'nen Hund anschaffen.
Scheint ja sehr kontaktförderlich zu sein... Früher träumte ich immer von einem geknautschten Basset, der Ulf heißt- so eine Columbo-Töle.
Aber die haben's immer im Kreuz und an den Augen und ich will nicht so'n überzüchtetes Tier, dass gar nicht ordentlich rennen kann.

Hmja... ihr Typ wird ja nicht vollständig blind sein und da macht sie ja vermutlich auch eher auf "da ist GAR nix- ehrlich!".

Hat das Objekt der Begierde meines Ex' dann letztlich auch so gemacht- war also ziemlich für die Füße, diese ganze Aktion.
Gab dann halt bloß trotzdem kein Happy End mehr, weil sie ihm nämlich "eine sehr gute Freundin gewesen ist", nachdem ich ihn freundlich gebeten habe, dann doch bitte ganz zu gehen- das ging für mich nicht. Sie führt selbst 'ne ziemlich perspektivlose Beziehung, und er hat vor mir schon mal 'ne Ehe in den Sand gesetzt- da geht der ganze Murks doch bei der nächsten Windböe eh' wieder von vorne los; und dafür bin ich mir zu schad'...
Dennoch schade drum- aber viel draus gelernt.

Anyway, hätte ja dennoch auch sein können, dass sie sich tatsächlich ganz derbe verguckt hat und nochmal kurz Luft holen muss vorm Absprung; also gräm' dich nicht.

Puuh, und die andere klingt echt etwas anstrengend. Das ist echt ein komisch- ich ziehe auch immer so super-Anhängliche an, mit denen ich dann auch nicht klarkomme.
Manchmal möchte man sich echt ein Schild anheften: "ACHTUNG- BIN SO MITTELPRÄCHTIG BINDUNGSFÄHIG! Nicht festsaugen, nicht verarschen, keine Tricks spielen- sonst ganz lieb".

Wenn ich mich in den nächsten gaaanz tollen Kerl verguck', berätst DU mich dann aber bitteschön, ja?
Bei sich selbst ist man ja schließlich mitunter ganz schön betriebsblind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 18:51
In Antwort auf miran_12177138

Vielleicht sollte ich mir auch 'nen Hund anschaffen.
Scheint ja sehr kontaktförderlich zu sein... Früher träumte ich immer von einem geknautschten Basset, der Ulf heißt- so eine Columbo-Töle.
Aber die haben's immer im Kreuz und an den Augen und ich will nicht so'n überzüchtetes Tier, dass gar nicht ordentlich rennen kann.

Hmja... ihr Typ wird ja nicht vollständig blind sein und da macht sie ja vermutlich auch eher auf "da ist GAR nix- ehrlich!".

Hat das Objekt der Begierde meines Ex' dann letztlich auch so gemacht- war also ziemlich für die Füße, diese ganze Aktion.
Gab dann halt bloß trotzdem kein Happy End mehr, weil sie ihm nämlich "eine sehr gute Freundin gewesen ist", nachdem ich ihn freundlich gebeten habe, dann doch bitte ganz zu gehen- das ging für mich nicht. Sie führt selbst 'ne ziemlich perspektivlose Beziehung, und er hat vor mir schon mal 'ne Ehe in den Sand gesetzt- da geht der ganze Murks doch bei der nächsten Windböe eh' wieder von vorne los; und dafür bin ich mir zu schad'...
Dennoch schade drum- aber viel draus gelernt.

Anyway, hätte ja dennoch auch sein können, dass sie sich tatsächlich ganz derbe verguckt hat und nochmal kurz Luft holen muss vorm Absprung; also gräm' dich nicht.

Puuh, und die andere klingt echt etwas anstrengend. Das ist echt ein komisch- ich ziehe auch immer so super-Anhängliche an, mit denen ich dann auch nicht klarkomme.
Manchmal möchte man sich echt ein Schild anheften: "ACHTUNG- BIN SO MITTELPRÄCHTIG BINDUNGSFÄHIG! Nicht festsaugen, nicht verarschen, keine Tricks spielen- sonst ganz lieb".

Wenn ich mich in den nächsten gaaanz tollen Kerl verguck', berätst DU mich dann aber bitteschön, ja?
Bei sich selbst ist man ja schließlich mitunter ganz schön betriebsblind...

Beratung
Übernehme:

1.- schön mit jemanden zu schreiben, der Columbo kennt
2.- Ulf ja, Columbo Töle nein
3.- wenn Hund, dann kleiner Wolf (habe mein Avatar geändert- hoffe du siehst ihn- ich noch nicht), so wie meiner- das ist der Kleine- gibt noch nen großen dazu - die kommen beide gut an, bei Männlein wie Weiblein!
4.- GAAAANZ TOLLER KERL- jibbet nich, glaube mir. Aber beraten werde ich dich dennoch gerne.

Zum Vorherigen- Klasse ist, dass ich so endlos erleichtert bin und mein "Schwarm-Verliebtsein-Dummsein" Gefühl in dem Moment fast gen Null tendierte, als die Frau zugab zu spielen. Ihr Typ- zu deiner vorherigen Antwort- scheint wohl nicht derjenige zu sein, der die Hosen anhat. Überraschend, wie ein kleines Gespräch den Blick auf eine kleine Welt verändern kann. Auch überraschend, dass die "Taube" AUCH ne Beziehung hatte! Arrgghhh- wie Menschen so drauf sein können, schockierend- IMMER WIEDER SCHOCKIEREND! Ich gräme mich nicht, kein Stück- würde dich am liebsten mit Millionen Dankeschöns überhäufen, weil du vielleicht wirklich so etwas wie ein weiteres Drama in meinem Herzen verhindert hast! Ich hatte ja in den letzten knapp 2 Jahren dicht gemacht und alle (hauptsächlich Hundebekanntschaften ) abgewiesen. Nun dachte ich, wäre es an der Zeit der Damenwelt auch mal wieder ne Chance einzuräumen. Das Ergebnis der letzten 3 Monate ist dir jetzt bekannt: Die Spielerin und diejenige, die nicht lesen kann (habe das Schild zwar nicht getragen, aber der Mund kann so einen Schild-Inhalt ja auch Bekannttun!). Wat nu? Mit meinen 2 Wölfen glücklich sein, oder nochmal Risiko und sich auf "Psychopathinnen" einlassen?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 18:52
In Antwort auf bassam_12655867

Beratung
Übernehme:

1.- schön mit jemanden zu schreiben, der Columbo kennt
2.- Ulf ja, Columbo Töle nein
3.- wenn Hund, dann kleiner Wolf (habe mein Avatar geändert- hoffe du siehst ihn- ich noch nicht), so wie meiner- das ist der Kleine- gibt noch nen großen dazu - die kommen beide gut an, bei Männlein wie Weiblein!
4.- GAAAANZ TOLLER KERL- jibbet nich, glaube mir. Aber beraten werde ich dich dennoch gerne.

Zum Vorherigen- Klasse ist, dass ich so endlos erleichtert bin und mein "Schwarm-Verliebtsein-Dummsein" Gefühl in dem Moment fast gen Null tendierte, als die Frau zugab zu spielen. Ihr Typ- zu deiner vorherigen Antwort- scheint wohl nicht derjenige zu sein, der die Hosen anhat. Überraschend, wie ein kleines Gespräch den Blick auf eine kleine Welt verändern kann. Auch überraschend, dass die "Taube" AUCH ne Beziehung hatte! Arrgghhh- wie Menschen so drauf sein können, schockierend- IMMER WIEDER SCHOCKIEREND! Ich gräme mich nicht, kein Stück- würde dich am liebsten mit Millionen Dankeschöns überhäufen, weil du vielleicht wirklich so etwas wie ein weiteres Drama in meinem Herzen verhindert hast! Ich hatte ja in den letzten knapp 2 Jahren dicht gemacht und alle (hauptsächlich Hundebekanntschaften ) abgewiesen. Nun dachte ich, wäre es an der Zeit der Damenwelt auch mal wieder ne Chance einzuräumen. Das Ergebnis der letzten 3 Monate ist dir jetzt bekannt: Die Spielerin und diejenige, die nicht lesen kann (habe das Schild zwar nicht getragen, aber der Mund kann so einen Schild-Inhalt ja auch Bekannttun!). Wat nu? Mit meinen 2 Wölfen glücklich sein, oder nochmal Risiko und sich auf "Psychopathinnen" einlassen?????

Bild
Warum ist denn imma noch dieses Sch..öne Feuer zu sehen und nicht mein Wolf? Egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 19:40
In Antwort auf bassam_12655867

Beratung
Übernehme:

1.- schön mit jemanden zu schreiben, der Columbo kennt
2.- Ulf ja, Columbo Töle nein
3.- wenn Hund, dann kleiner Wolf (habe mein Avatar geändert- hoffe du siehst ihn- ich noch nicht), so wie meiner- das ist der Kleine- gibt noch nen großen dazu - die kommen beide gut an, bei Männlein wie Weiblein!
4.- GAAAANZ TOLLER KERL- jibbet nich, glaube mir. Aber beraten werde ich dich dennoch gerne.

Zum Vorherigen- Klasse ist, dass ich so endlos erleichtert bin und mein "Schwarm-Verliebtsein-Dummsein" Gefühl in dem Moment fast gen Null tendierte, als die Frau zugab zu spielen. Ihr Typ- zu deiner vorherigen Antwort- scheint wohl nicht derjenige zu sein, der die Hosen anhat. Überraschend, wie ein kleines Gespräch den Blick auf eine kleine Welt verändern kann. Auch überraschend, dass die "Taube" AUCH ne Beziehung hatte! Arrgghhh- wie Menschen so drauf sein können, schockierend- IMMER WIEDER SCHOCKIEREND! Ich gräme mich nicht, kein Stück- würde dich am liebsten mit Millionen Dankeschöns überhäufen, weil du vielleicht wirklich so etwas wie ein weiteres Drama in meinem Herzen verhindert hast! Ich hatte ja in den letzten knapp 2 Jahren dicht gemacht und alle (hauptsächlich Hundebekanntschaften ) abgewiesen. Nun dachte ich, wäre es an der Zeit der Damenwelt auch mal wieder ne Chance einzuräumen. Das Ergebnis der letzten 3 Monate ist dir jetzt bekannt: Die Spielerin und diejenige, die nicht lesen kann (habe das Schild zwar nicht getragen, aber der Mund kann so einen Schild-Inhalt ja auch Bekannttun!). Wat nu? Mit meinen 2 Wölfen glücklich sein, oder nochmal Risiko und sich auf "Psychopathinnen" einlassen?????

Ui... ja, ich seh' ihn!
Der ist aber hübsch!! Und kann bestimmt auch tüchtig laufen!

Das mit dem "gaaanz toller Kerl" war nicht so richtig ernst gemeint- aber ich neige auch zu Teenage-Anfällen; wenngleich ich merke, dass ich inzwischen besser auf dem Schirm habe, auf was ich eigentlich so anspringe- und nicht alles davon ein Qualitätsmerkmal ist.

Ich glaub' auch, dass der Freund beziehungstechnisch defensiver ist, als es auf den ersten Blick so wirkte auf dich- ist oft so; die Trickkünstler sind meist im Vorteil letztlich.

Auf die Taube bin ich gar nicht soo grummelig- die hat zumindest nicht so getan, als habe sie KEINE Beziehung...
Warum sie sich dennoch so reingehängt hat; kein Plan. Vielleicht schlechtes Gewissen, vielleicht Egoschmeichelei- mir egal. Er ist schon groß und muss selber wissen, was er tut oder lässt- oder sich halt zu gegebener Zeit die Entscheidung abnehmen lassen.

Wat nu... tja, ich fürchte, da bin ich mal echt überfragt!
Bzw. das frage ich mich selbst noch- bei mir ist's noch kein ganzes Jahr her und so richtig dichtgemacht habe ich zwar nicht... aber so wirklich offen für was neues fühl' ich mich auch noch nicht.

Häng' grad bis zum Hals in Arbeit (wenn ich nicht gerade krank bin) und das dauert noch ein paar Monate und dann... mal gucken, was kommt.
Ich mach' mir da gar nicht so furchtbar viel Kopf, weil ich glaube, im Hingucken schon besser geworden zu sein- und das minimiert das Risiko doch etwas.
Aber macht's auch nicht leichter, weil's die Standards eher erhöht- und für Affären fühl' ich mich eigentlich zu alt; habe nicht viel Interesse dran, mich wahllos mit irgendwem zusammenzustöpseln.
So 'ne psychologisierende Schnalle auf daily level muss man aber natürlich auch erstmal aushalten...

Mal sehen- ich such' nicht groß; zum Glück bin ich mir selbst genug, hab' großartige Freundinnen und muss auch nicht zwingend Mutter werden; das senkt den Zeitdruck.
Wenn sich beizeiten wer findet, der wirklich passt- schön.

Würde ich's übers Knie brechen wollen, käme da eh' nur bullshit bei raus und ich glaube, dann wäre letztlich ich der blockende Part in der Beziehung- und sowas will ich nicht.
Und ständig ausgehen, mich irgendwo dekorativ hinstellen und anschnacken lassen...och nö.
Es freut mich ja durchaus, auch neben sehr viel aufwändiger gestylten, knackigen Zwanzigjährigen zur Kenntnis genommen zu werden- aber mehr Gepuschel brauch' ich dann auch gar nicht fürs Erste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 20:26
In Antwort auf miran_12177138

Ui... ja, ich seh' ihn!
Der ist aber hübsch!! Und kann bestimmt auch tüchtig laufen!

Das mit dem "gaaanz toller Kerl" war nicht so richtig ernst gemeint- aber ich neige auch zu Teenage-Anfällen; wenngleich ich merke, dass ich inzwischen besser auf dem Schirm habe, auf was ich eigentlich so anspringe- und nicht alles davon ein Qualitätsmerkmal ist.

Ich glaub' auch, dass der Freund beziehungstechnisch defensiver ist, als es auf den ersten Blick so wirkte auf dich- ist oft so; die Trickkünstler sind meist im Vorteil letztlich.

Auf die Taube bin ich gar nicht soo grummelig- die hat zumindest nicht so getan, als habe sie KEINE Beziehung...
Warum sie sich dennoch so reingehängt hat; kein Plan. Vielleicht schlechtes Gewissen, vielleicht Egoschmeichelei- mir egal. Er ist schon groß und muss selber wissen, was er tut oder lässt- oder sich halt zu gegebener Zeit die Entscheidung abnehmen lassen.

Wat nu... tja, ich fürchte, da bin ich mal echt überfragt!
Bzw. das frage ich mich selbst noch- bei mir ist's noch kein ganzes Jahr her und so richtig dichtgemacht habe ich zwar nicht... aber so wirklich offen für was neues fühl' ich mich auch noch nicht.

Häng' grad bis zum Hals in Arbeit (wenn ich nicht gerade krank bin) und das dauert noch ein paar Monate und dann... mal gucken, was kommt.
Ich mach' mir da gar nicht so furchtbar viel Kopf, weil ich glaube, im Hingucken schon besser geworden zu sein- und das minimiert das Risiko doch etwas.
Aber macht's auch nicht leichter, weil's die Standards eher erhöht- und für Affären fühl' ich mich eigentlich zu alt; habe nicht viel Interesse dran, mich wahllos mit irgendwem zusammenzustöpseln.
So 'ne psychologisierende Schnalle auf daily level muss man aber natürlich auch erstmal aushalten...

Mal sehen- ich such' nicht groß; zum Glück bin ich mir selbst genug, hab' großartige Freundinnen und muss auch nicht zwingend Mutter werden; das senkt den Zeitdruck.
Wenn sich beizeiten wer findet, der wirklich passt- schön.

Würde ich's übers Knie brechen wollen, käme da eh' nur bullshit bei raus und ich glaube, dann wäre letztlich ich der blockende Part in der Beziehung- und sowas will ich nicht.
Und ständig ausgehen, mich irgendwo dekorativ hinstellen und anschnacken lassen...och nö.
Es freut mich ja durchaus, auch neben sehr viel aufwändiger gestylten, knackigen Zwanzigjährigen zur Kenntnis genommen zu werden- aber mehr Gepuschel brauch' ich dann auch gar nicht fürs Erste.

Herzaugensmilie
Jaja, so geht es den meisten! Gestern war ich auf unserem tollen kommerz w markt- natürlich mit den Wölfen. Jaja, wenn ich wirklich wollte, dann könnte ich mit so vielen jungen Frauen schnacken. Aber mir ist das zu nervig- selten kommt da was bei rum- was ernstes, interessantes, was-neee, interessant reicht schon als Beschreibung für das was mich reizt-!

Qualitätsmerkmal? Nicht alles davon? Fragezeichen, Fragezeichen...

Abgesehen davon, dass diese Unterhaltung den Lesern vielleicht nicht mehr zusagt, da das Thema schon (zum Glück schon) gegessen ist.

Überfragt? Na, dann brauchste beim nächsten gaaanz tollen Kerl (die Ironie habe ich sicher schon bei der vorherigen Nachricht rausgelesen) ja wirklich ne Beratung.... Ja, wahllos zusammenstöpseln ist auch nicht (mehr) mein Ding. Das hat, um deine treffende Formulierung aufzugreifen- keine Substanz.

"So 'ne psychologisierende Schnalle auf daily level muss man aber natürlich auch erstmal aushalten... "??? Wo ist der Unterschied zum "Aushalten" der anderen "Schnallen"? Noch mehr Berechnung, noch mehr Spielerei? NEEE, oda wat?

Mit dem "Mutter" werden, das habe ich (leider) hinter mir. Wird bald 14 die Kleene... Aber naja, das ist auch so ein Gruselthema, das ich lieber noch ne Weile ausblende. Verwirrt mich nur und macht meine Einstellungen nicht gerade objektiver.

"mich irgendwo dekorativ hinstellen und anschnacken lassen...och nö.
Es freut mich ja durchaus, auch neben sehr viel aufwändiger gestylten, knackigen Zwanzigjährigen zur Kenntnis genommen zu werden- aber mehr Gepuschel brauch' ich dann auch gar nicht fürs Erste."- wie das wohl aussieht...

So, den zweiten Wolf habe ich nur in Kombi als Bild. Meine ... ist diesen Sommer leider schwimmen gegangen und seit dem muss ich auf die Fotos meiner Freunde von uns zurückgreifen. Hoffe das Bild ist balle zu sehen!

Angenehm mit dir zu schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 20:28
In Antwort auf bassam_12655867

Bild
Warum ist denn imma noch dieses Sch..öne Feuer zu sehen und nicht mein Wolf? Egal.

Bild
???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 21:24
In Antwort auf bassam_12655867

Herzaugensmilie
Jaja, so geht es den meisten! Gestern war ich auf unserem tollen kommerz w markt- natürlich mit den Wölfen. Jaja, wenn ich wirklich wollte, dann könnte ich mit so vielen jungen Frauen schnacken. Aber mir ist das zu nervig- selten kommt da was bei rum- was ernstes, interessantes, was-neee, interessant reicht schon als Beschreibung für das was mich reizt-!

Qualitätsmerkmal? Nicht alles davon? Fragezeichen, Fragezeichen...

Abgesehen davon, dass diese Unterhaltung den Lesern vielleicht nicht mehr zusagt, da das Thema schon (zum Glück schon) gegessen ist.

Überfragt? Na, dann brauchste beim nächsten gaaanz tollen Kerl (die Ironie habe ich sicher schon bei der vorherigen Nachricht rausgelesen) ja wirklich ne Beratung.... Ja, wahllos zusammenstöpseln ist auch nicht (mehr) mein Ding. Das hat, um deine treffende Formulierung aufzugreifen- keine Substanz.

"So 'ne psychologisierende Schnalle auf daily level muss man aber natürlich auch erstmal aushalten... "??? Wo ist der Unterschied zum "Aushalten" der anderen "Schnallen"? Noch mehr Berechnung, noch mehr Spielerei? NEEE, oda wat?

Mit dem "Mutter" werden, das habe ich (leider) hinter mir. Wird bald 14 die Kleene... Aber naja, das ist auch so ein Gruselthema, das ich lieber noch ne Weile ausblende. Verwirrt mich nur und macht meine Einstellungen nicht gerade objektiver.

"mich irgendwo dekorativ hinstellen und anschnacken lassen...och nö.
Es freut mich ja durchaus, auch neben sehr viel aufwändiger gestylten, knackigen Zwanzigjährigen zur Kenntnis genommen zu werden- aber mehr Gepuschel brauch' ich dann auch gar nicht fürs Erste."- wie das wohl aussieht...

So, den zweiten Wolf habe ich nur in Kombi als Bild. Meine ... ist diesen Sommer leider schwimmen gegangen und seit dem muss ich auf die Fotos meiner Freunde von uns zurückgreifen. Hoffe das Bild ist balle zu sehen!

Angenehm mit dir zu schreiben.

Abgesehen davon, dass diese Unterhaltung den Lesern vielleicht nicht mehr zusagt
Recht haste... du hast Post.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper