Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keiner versteht mich!!???!

Keiner versteht mich!!???!

25. April 2011 um 0:14 Letzte Antwort: 25. April 2011 um 10:01

Hallo,
erstmal die Vorgeschichte:
Also ich(29) bin jemand der sich Ehe und Familie schon immer gewünscht hat. Habe auch schon langjährige Beziehungen hinter mir aber keiner meiner Ex Freunde war so weit. Hatte erst meine 4 1/2 Jährige Beziehung hinter mir und neu angefangen. Bin ausgegangen mit Freundinnen habe Männer kennengelernt. Doch irgendwie finde ich die Männer in meinem Alter nur noch scheiße! Jeder will SEX aber keiner hat Bock Verantwortung zu übernehmen....Plötzlich ruft mich meine Schwester aus den Staaten an und sagt mir dass sie DEN Mann für mich hat. Ich hab mir nichts dabei gedacht und fing den Kontakt mit ihm an. Ich dachte mir das wird eh nix, schon allein wegen der Entfernung. Doch irgendwie hat mich dieser Mann umgehauen. Von seinem Denken, von seinem Fühlen, seiner Meinung und Weltsicht und vor allem er wollte genau das gleiche wie ich: Familie!!! Monatelanges telefonieren über Skype folgte.Es wurde immer intensiver zwischen uns. Wir wollten heiraten. Da es für ihn leichter war her zu kommen als für mich in die USA , kam er dann letztes Jahr im Juni zu mir. Das war für mich DER Liebesbeweis überhaupt! Und dann hat sich dieser Alkohol langsam eingeschlichen. Er fing an zu trinken und mir zu misstrauen. Trotzdem heiratete ich ihn, weil ich ihn liebe. Meine Freunde und Familie waren von Anfang an gegen ihn Also heirateten wir unter uns.( Was auch romantisch ist. ) Der Alkoholkonsum nahm zu. Gewalt machte sich breit. Er sagte er kommt nicht klar hier. Er kennt niemanden, vertraut niemanden er fühlt sich allein. Das war sein Grund. Ich versuchte Verständnis zu haben. Doch es eskalierte immer öfter. Will nicht in Details gehen aber vor ca einem Monat zog ich die Notbremse. Bin zu ner Freundin und hab ihn allein gelassen in seinem Zustand. Ich sagte zu ihm es sei besser wenn er geht. Er ist auch weg. Ich hatte ganz viel Hass verspürt gegen ihn, weil viele Dinge kaputt gemacht hat TV, Laptop, Handy usw. Ich sagte immer er wird zum Monster wenn er getrunken hat. Wenn er nüchtern/ normal war, war er der liebste: So wie ich ihn kennengelernt habe eben. Nun ja, als er dann weg war bekam ich noch zu allem eine fristlose Kündigung der Wohnung wegen Ruhestörung.(Konnte es aber zum Glück noch alles zurecht biegen) Meine Wut wurde immer größer. Ich wollte keinen Kontakt mehr zu ihm. Doch der Hass hielt ganze 1 1/2 Wochen. Danach kam die Sehnsucht. Habe wieder Kontakt zu ihm. Ich liebe ihn trotz allem was passiert ist. Meine Freunde und Familie können das absolut nicht nachvollziehen und ich kann auch mit niemanden darüber sprechen. Deswegen versuch ich hier neutrale Meinungen zu finden. Er liebt mich natürlich auch noch. Und sagt, dass er ohne mich nicht kann und es ihm alles so leid tut. Jetzt ist es ihm alles klar geworden und er trinkt auch nicht mehr und will es nie wieder tun. Ich bin ihm viel wichtiger. Habe jetzt seit ca 1 Woche intensiven Kontakt zu ihm und habe selbst gesehen dass er immer nüchtern war. Habe Hoffnung dass ein Mensch sich ändern kann. Ich will ihn nicht aufgeben, er ist schließlich mein EHEMANN und nicht nur einfach so ein BOYFRIEND. Für mich ist Ehe sehr heilig und will nicht tausendmal heiraten so wie es heute gang und gebe ist. Wir überlegen jetzt wieder, dass er zurück kommt um in ein paar Monaten zusammen in die USA zu gehen. Ich stehe unter Druck wegen meiner Freunde und Familie. Ich weiß wenn ich das jetzt tue kann ich alle VERGESSEN! WAS SOLL ICH TUN???

Mehr lesen

25. April 2011 um 10:01

Er ist ein Abhängiger und du eine Co-Abhängige,
geh ganz schnell zu einer Beratungsstelle von Diakonie oder Caritas. Dort gibt es Angehörigengruppen .Du mußt verstehen, was zwischen euch abläuft. Alkoholiker sind nun mal keine schlechten Menschen, oft sehr lieb und angepasst und der Alkohol bringt es dann zu Tage, was sie unterdrücken. Ich kann dir ganz dringend raten, schau genau hin, bevor du das Land verlässt. Er hat dort "Hausrecht" und das kann sich ganz extrem auswirken. Auch wenn du die Ehe als heilig anschaust, solltest du klaren Kopfes bleiben und es in einer Ecke noch nüchtern betrachten. Es gibt sehr gute Bücher über Abhängigkeit und auch
Co-Abhängigkeit. Eine ganz unheilvolle, leidvolle Beziehung.
Freunde und Familie sehen von außen, was sich da abspielt,
sie sehen Dinge , die du nicht siehst. Bitte mach die Augen auf, auch wenn das Erwachen evtl sehr bitter und enttäuschend ist.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club