Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keinen anderen Ausweg, als die entgültige Trennung???

Keinen anderen Ausweg, als die entgültige Trennung???

28. Februar 2008 um 16:12

Hallo!

Ich (23) mache im Augenblick eine ziemlich, für mich echt harte Krise durch.
Vor ca. 3 Jahren bin ich mit meinem (Ex-)Freund (23) zusammengekommen. Seit über einem Jahr wohnen wir zusammen. Wir haben uns praktisch etwas gemeinsmes, was auch eigentlich hätte für die Zukunft sein sollen, aufgebaut.
Seit einen 1/4 Jahr läuft es aber eher dem Gegenteil entgegen. Wir leben aneinander vorbei, was sich insofern zeigt, dass er seine Freizeit hauptsächlicham PC verbringt und ich eher die 2. Geige spiele. (Zumindest habe ich das Gefühl) Streiteren deswegen gibt es häufig. Wir haben uns schon öfter Gedanken darum gemacht, wie es weitergehen soll, aber sind bisher immer so verblieben, dass wir mehr Rücksicht (ich mache auch einiges falsch) aufeinander nehmen wollen.
Gestern jedoch haben wir das Thema nochmal angesprochen, da es wieder Differenzen zwischen uns gab. Er meinte, dass, sofern wir jetzt nocheinmal sagen, wir ändern uns, es eher ein hinauzögern einer Trennung wäre, als unsere Beziehung zu retten. Ich weiß, dass er mich (NOCH) liebt und es ihm auch nicht besser geht als mir. Er meinte, er bräuchte Abstand und wohnt nun erstmal wieder bei seiner Mutter.

Ich habe so eine höllische Angst davor, dass, wenn wir in den nächsten Tagen wieder aufeinander treffen, er sagt, es hätte keinen Zweck mehr mit uns. Ich weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen soll, alleine auch die Warterei, bis er sich meldet. Ich kann und will nicht ohne ihn leben!!! Wir haben beide Fehler gemacht, nur ich verstehe einfach nicht, dass man sich nicht wieder zusammenraufen kann und es nochmal probiert. 3 Jahre in denen man soviel erlebt hat und in denen soviel passiert ist, die kann man doch nicht einfach hinwerfen!!

Bitte antwortet, ich weiß nicht mehr weiter!!!

Mehr lesen

29. Februar 2008 um 8:29

Ihr
müßt dann reden, reden reden. Ganz offen zuenander sein und sagen was euch gefällt und was nicht. Ich hoffe ihr kommt zu einem eErgebnis. Aber erst einmal laß ihm die Zeit zum Nachdenken. Vielleicht merkt er ja dass er dich vermisst. Mein NM hat alles nach 28 Jahren hingeschmissen, also soviel dazu, Zeit und gemeinsam erlebtes sind offenbar nicht unbedingt Kriterien um beieinander zu bleiben. Aber Kopf hoch, wie es auch immer ausgeht, ich weiß dass du es schaffen kannst auch wenn die Zeit ganz sicher nicht leicht wird für dich! Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 14:07

Weisst du...
manchmal kann man trotz Liebe nicht miteinander leben....

getrennte Wohnungen wäre vielleicht nicht schlecht, damit jeder wieder seinen Freiraum hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 17:20

Danke...
... für Eure ehrlichen Antworten!!!!!

Nun ist es schon 5 Tage her, dass er sich das nötigste zusammengesucht hat und gefahren ist. Seitdem kein einziges Lebenszeichen von ihm. Ich weiß einfach nicht, was ich davon halten soll, ob es ein gutes oder schlechtes Zeichen ist. Ich meine, sofern er sich trennen will, hätte er doch sicherlich schon am Wochenende seine restlichen Sachen geholt und würde mich hier nicht auf heißen Kohlen sitzen lassen oder was meint Ihr??
Also zumindest weiß ich schon mal, was ich ändern würde, sofern es doch noch was wird zwischen uns. Nicht alles von IHM abhängig machen... Sowie "früher".....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram