Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keine Zeit mehr wegen Studium?

Keine Zeit mehr wegen Studium?

10. Februar 2016 um 18:14 Letzte Antwort: 23. Februar 2016 um 13:03

Hey ihr Lieben,
ich hoffe dass ist überhaupt das richtig Forum und wenn nicht tut mir das wirklich Leid

Ich bin jetzt seit ca einem Jahr mit meinem Freund zusammen und studiere selber im dritten Semester. Er hat vorher eine Ausbildung abgeschlossen und sich dann entschlossen Biologie und Informatik auf Lehramt zu studieren, was er jetzt seit einem Semester macht.
Ich versuche wirklich Ihn zu unterstützen wo ich nur kann, grade weil mir bewusst ist dass das ein sehr zeitintensives Studium ist. Das funktioniert nur leider nicht immer so wie ich mir das wünschen würde und das tut mir selber Leid
Wir hatten öfter Auseinandersetzungen weil er sein Studium so unglaublich ernst nimmt (Was ja was Gutes ist!) und entweder später kommt, früher abhaut oder ganz absagt weil er lernen muss. Jeden Tag mehrere Stunden. Er sagt ganz offen dass sein Studium vor geht und auch wenn das was selbstverständliches ist, tut mir das irgendwie weh und es fällt mir leider schwer immer Verständnis dafür zu haben. Valentinstag sehen wir uns auch nur kurz ne Stunde weil er halt lernen muss.
Bis er mit Allem fertig ist dauert das um die 6 Jahre und ich weiß nicht wie ich das 6 Jahre durchhalte immer Rücksicht auf sein Studium zu nehmen und Verständnis zu haben weil ich leider Gottes auch einfach anhänglich bin und häufig Dinge sage die mir hinterher leid tun einfach weil ich in dem Moment zu unrecht verletzt bin.

Ich will ihn wirklich nicht zusätzlich unter Druck setzen und ihm zeigen dass ich ihn unterstütze, obwohl ich manchmal nicht verstecken kann, dass mich das halt doch irgendwie verletzt.
Habt ihr Ideen wie ich damit besser zu recht kommen kann und ihm "beweisen" dass ich hinter ihm stehe? Bzw auch wie ich es schaffe da irgendwie mehr ehrliches Verständnis für zu haben und nicht alles direkt persönlich zu nehmen?


& vielen Dank, wenn Ihr alles gelesen habt!

Mehr lesen

10. Februar 2016 um 19:07

Sieh es positiv!
Während er Lernen muss, hast du Zeit, etwas für dich zu tun.

- Triff deine Freundinnen und geht Essen, Shoppen oder Sport machen.

- Tu selber was für die Uni, oder hilf deinen Mit-Studenten, die Hilfe benötigen.

- Probiere ein neues Hobby aus.

In der Zeit, wo du beschäftigt bist, denkst du nicht an deinen Freund und freust dich um so mehr, wenn er für dich Zeit hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2016 um 4:41

Bin selbst Lehrerin
Und hatte selbst mit Kind im Examen Zeit für meine Lieben. Dann muss man sich besser organisieren. Es stehen doch nicht immer Klausuren an. Selbst bei den Medizinstudenten hat es geklappt, sich mal zu treffen. Wie oft seht ihr euch denn noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2016 um 12:01

Ich finde,
man kann es auch übertreiben (also das was dein Freund da macht). Ja klar kostet ein Studium Zeit, aber er wird bestimmt nicht 6 Jahre lang Tag und Nacht durch lernen. Soll ich dir was sagen? Das wird er nämlich nicht durchhalten. Das wird ihn vollkommen auslaugen. Selbst als ich in der Endphase meines Studiums wirklich gefühlt immer gelernt habe, hab ich mir jede Woche einen freien Tag genommen. Warum? Um wieder Kraft zu tanken. Um mir etwas zu gönnen. Damit das Leben auch aus schönen Dingen besteht, auf die man sich freuen kann. Damit ich dieses dauernde Lernen schaffe.
Ich kenne Leute aus meinem Studium, die das nicht so gemacht haben wie ich, sondern die nur noch für's Lernen gelebt haben. Sie waren ausnahmslos letztendlich alle schlechter in den Prüfungen als ich.
Dein Freund muss offenbar erst ein gesundes Maß an Lernen entwickeln. Vielleicht solltest du mal mit ihm Sprechen und ihm sagen, dass du es gut findest, dass er ehrgeizig und zielstrebig ist, aber das 6 Jahre eine lange Zeit sind. Da muss man mit seinen Kräften haushalten. Und wirklich niemand muss 6 Jahre lang am Stück ohne Pause lernen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2016 um 14:08
In Antwort auf ladylivesey

Bin selbst Lehrerin
Und hatte selbst mit Kind im Examen Zeit für meine Lieben. Dann muss man sich besser organisieren. Es stehen doch nicht immer Klausuren an. Selbst bei den Medizinstudenten hat es geklappt, sich mal zu treffen. Wie oft seht ihr euch denn noch?

Danke für die Antwort <3
Jetzt in der Klausurphase ist das heftiger, das versteh ich ja auch. Hab letzte Woche von Sonntag auf Montag bei ihm übernachtet und er hat Sonntag ca eine Stunde und Montag 2x um die 2 Stunden gelernt.

Vor der Prüfungsphase haben wir uns jedes Wochenende so 2 Tage gesehen, in denen er dann aber auch viel gelernt hat.

Er sagt halt, dass er immer ein schlechtes Gewissen hat wenn er nicht lernt und Angst hat das nicht zu schaffen und deswegen so viel lernt. Da kann ich ja schlecht widersprechen :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2016 um 14:10

Genau das
macht mir ja auch richtige Angst. Ich glaub ihm dass er mich liebt und er sagt mir das auch immer wieder und dass er das alles auch total scheiße findet, aber ändern tut er nichts. Ich will halt nicht immer zurückstecken müssen, so doof das auch klingt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2016 um 10:42

Ich kann ihn verstehen
Ich studiere berufsbegleitend Wirtschaftspsychologie und habe noch einen Vollzeit Job... Bei mir gehen viele Familienfeiern etc drauf... Während des Semesters mache ich so gut wie gar nichts ausser arbeiten und lernen und genieße dafür die Ferien wo ich mehr frei habe um so mehr.
Mein Freund ist Student und unterstützt mich voll und ganz... Wir haben gemeinsam ein Haus und wenn ich lerne ist er einfach da, spielt etwas oder kocht.... somit können wir dennoch zeit miteinander verbringen, auch wenns in der Prüfungszeit grad sehr stressig ist....

Ich habe da leider auch nicht viel zeit für Unternehmungen, aber ohne die Unterstützung von meinem Freund würd ichs nicht packen... dafür bin ich ihm aber ewig dankbar... immerhin geht's hier ja um meine Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2016 um 11:56

Fast...
es sind 6 Semester für den BA und danach noch 4 für den MA
Hier in Österreich allerdings. Ist ein Fernstudium, Ich habe Präsenzphasen an der FH und dort auch meine Prüfungen, aber dazwischen geht alles im Selbststudium und über den Online Campus...
Sonst würde ich es nicht machen... Würde sich zeitmässig gar nicht ausgehen, aber so ist es machbar, da ich es mir komplett selber einteilen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2016 um 12:18

Da gibt es doch uralte Methoden. Immer, wenn du dich über ihn aufregst, setz dich hin, zähl bis 10, wenn das nicht hilft, mach irgendetwas, was man eben so erledigen muss: Trink ein Glas Wasser, geh ins Bad, zähl noch einmal bis 10. Wenn du dann merkst, dass es unwichtig war, vergiss es. Wenn es dir aber sehr wichtig ist, dann sag es ihm. In dem Fall hast du dann aber 2 Minuen Zeit darüber nachzudenken. Du kannst sinnvolle (und sachliche) Argumente finden und vielleicht wird es dann ein "Streit", bei dem du ruhig bleiben kannst und ihm sagst, was dir Kummer bereitet. Lass ihn ruhig schweigen, wenn er nicht antworten möchte; er wird dann in Ruhe darüber nachdenken. So sind viele Männer eben.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2016 um 12:25
In Antwort auf 4q

Da gibt es doch uralte Methoden. Immer, wenn du dich über ihn aufregst, setz dich hin, zähl bis 10, wenn das nicht hilft, mach irgendetwas, was man eben so erledigen muss: Trink ein Glas Wasser, geh ins Bad, zähl noch einmal bis 10. Wenn du dann merkst, dass es unwichtig war, vergiss es. Wenn es dir aber sehr wichtig ist, dann sag es ihm. In dem Fall hast du dann aber 2 Minuen Zeit darüber nachzudenken. Du kannst sinnvolle (und sachliche) Argumente finden und vielleicht wird es dann ein "Streit", bei dem du ruhig bleiben kannst und ihm sagst, was dir Kummer bereitet. Lass ihn ruhig schweigen, wenn er nicht antworten möchte; er wird dann in Ruhe darüber nachdenken. So sind viele Männer eben.

Ergänzung:

Deine Einsicht, dass du manchmal "zu unrecht verletzt" bist und einen Streit losbrichst, ist eigentlich der Großteil der Arbeit zur Erreichung deines Ziels... Die Umsetzung ist dann viel leichter.

Das Ding ist, dass ich das Gefühl habe, dass dein Partner auch sehr viel Verständnis dafür hat, wenn du emotional und ausfallend wirst. Aber es ist einfach nach 6 Jahren bei einem Thema, was sicher schon 1000 mal durchgekaut wurde, sehr ermüdend und anstrengend, wenn du mit dir selbst nicht klar kommst und deine schlechte Laune an ihm auslässt. Vor allem, weil er seine Konzentration und Kraft auch wirklich braucht für das Lernen. Solche Sachen sind extrem belastend, Du kannst dir vorstellen, wie viel er dank dir in der einen Stunde schafft, wenn ihr deswegen einen Streit habt ...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2016 um 11:34

Genau...
nur hören die meisten nach 6 Semestern mim Bachelor auf bei uns... ich hätte mal vor fertig zu machen... aber ja... mal sehen...

Ob ich dann noch lust habe nach 38,5 Stunden nochmal zwei Jahre reinzubeissen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 10:47

Definitiv
ja...

Ich habe bereits jetzt eine Erhöhung bekommen und mehr Projekte. Irgendwann will mein Chef in Pension gehen... und naja... das wär mein Plan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2016 um 13:03

Ich hoffe es
zumindest...

Aber auch wenn das nicht klappt, Wissen kann mir keiner mehr nehmen... somit kanns nie verkehrt sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Mein neuer Freund hat zu wenig Zeit
Von: wenny28
neu
|
23. Februar 2016 um 11:44
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen