Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keine Zeit mehr für Freunde

Keine Zeit mehr für Freunde

15. Januar 2010 um 18:01

hallo ihr lieben,
ich bin seit einem jahr mit meinem freund zusammen und das in der meisten zeit sehr glücklich am anfang habe ich mir immer fest vorgenommen, meinen freunde nicht zu vernachlässigen. jedoch hat sich mit der zeit immer mehr der alltag eingeschlichen. das heißt ich arbeite immer in zwei schichten und die zeit die dazwischen noch bleibt, bin ich froh wenn ich mal mit ihm zusammen bin bzw einfach mal zu hause bin. zudem wohnen wir zusammen und da fallen immer soviele arbeiten an, einkaufen,saugen usw.
immer wenn mal irgendwas bei mir im freundeskreis los ist, bin ich schon dabei oder bi anderen gelegenheiten. aber sonst grade die woche über, sehe ich fast niemanden von meinen freunden. ich melde mich bei vielen immermal per sms, damit sie sehen das ich sie nicht vergessen habe.
was sagt ihr mache ich was falsch? oder ist das normal das man da einfach andere prioritäten setzt? helft mir mal bitte, brauch mal eure meinung!

Mehr lesen

15. Januar 2010 um 19:41

Muss ich zustimmen
also auf deine letzten sätze hin,muss ichdir wirklich recht geben. grade jetzt wo ich wieder einen freund habe, verbringt man ja auch viel zeit mit ihm, was andere auch nicht anders machen wenn sie einen haben, früher habe ich immer was mit meinen freunden gemacht, weil ich nicht allein sein wollte zu hause. das problem habe ich jetzt nicht mehr, weil immer jemand da ist und man sich da auch einfach mal sagt, okay dann bleib ich halt zu hause. komme mir dabei nur immer komisch vor und habe das gefühl das alles außer kontrolle gerät und mich manche vergessen bzw schlecht reden, weil sie einfach nicht verstehen wie ich mich fühle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2010 um 8:40

Hast ja recht, aber
man brauch ja auch ab und zu mal jemanden zum quatschen. ich habe auch freunde, aber das verläuft sich alles so sehr. dann sind die freunde meines freundes auch nicht wirklich mein fall, viele nur oberflächlich und irgendwie gar nicht mein fall.das wormt mich eben auch irgendwie, dann bin ich so eifersüchtig auf alles aus seiner vergangenheit. total bekloppt, ich weiß aber irgendwie kann ich das nicht abstellen. ich weiß das er in seiner vergangenheit absolut kein kind von traurigkeit war und das grämt mich.bin ich verrückt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper