Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keine Zeit füreinander... Beziehung beenden?

Keine Zeit füreinander... Beziehung beenden?

24. Mai 2006 um 10:32

Hallo Ihr Lieben,

ich bin neu hier und möchte gerne euere Meinung zu meinem Problem hören:

Ich bin seit fast 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, den ich auch sehr liebe. Unsere Beziehung läuft eigentlich super, wir haben nur ein Problem... er hat total wenig Zeit für mich.

Es ist so, dass mein Freund im elterlichen Betrieb arbeitet und diesen auch mal übernehmen soll. Was ja soweit kein Problem wäre. Allerdings fühlt er sich der Firma so verpflichtet, das er in der Woche durchschnittlich 80 Std arbeitet. An Urlaub ist gar nicht zu denken... wir hatten in den 2 Jahren 1 Tag zusammen Urlaub.

Momentan können wir uns nur Samstag abends und Sonntag sehen, weil er auch Samstags arbeitet und dass belastet mich sehr. Ich habe schon oft versucht, mit ihm darüber zu reden, wie ich unter der Situation leide, aber irgendwie versteht er mich in der Hinsicht nicht...

Wenn ich frage, ob wir nicht mal ne Woche Urlaub machen könnten, sagt er immer nein und meint ich verstehe das nicht, weil ich ja nicht im eigenen Betrieb arbeite. Ist eine Woche Urlaub im Jahr wirklich zu viel verlangt??

Im Moment bin ich wirklich schon so fertig, dass ich überlege, die Beziehung zu beenden, weil ich keine Zukunft sehe. Ich will nicht mein ganzes Leben um jede Minute, die er sich Zeit nimmt betteln müssen. Aber ich liebe ihn doch...

Liebe Grüße Bienchen

Mehr lesen

24. Mai 2006 um 10:45

Hallo bienchen
Das ist eine schwierige Situation.

Wenn ich mal seine Sitatuion betrachte:
Er ist wahrscheinlich jung und übernimmt den Betrieb von seinem Vater. Der Vater, aber auch die ganze restliche Familie setzen bestimmte Hoffnungen in ihn und dadurch gerät er extremst unter Druck.
Es gibt mehrere Möglichkeiten.
- Du kannst fragen, ob du ihn nicht unterstützen kannst (je nach Betrieb), dann siehst du ihn öfter und er merkt, dass das was er tut auch für dich wichtig ist, und du gewissermaßen seine Stütze bist. Dadurch bist du in einer Situation, Verbesserungsvorschläge machen zu können (ein bisschen später), die ihm mehr Freizeit einbringen.
- Oder wenn du meinst, dass du noch nicht so weit, dann eine Auszeit einlegen.
- oder Schluss machen
Es ist aber eine positive Eigenschaft an deinem Freund, dass er sich einer Sache so verschreibt. Du musst versuchen daran teilzunehmen und dann kannst du es später vielleicht einmal mitgestalten und beeinflußen.

Viel Glück und Kraft.
Franzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 11:05
In Antwort auf aletha_11863960

Hallo bienchen
Das ist eine schwierige Situation.

Wenn ich mal seine Sitatuion betrachte:
Er ist wahrscheinlich jung und übernimmt den Betrieb von seinem Vater. Der Vater, aber auch die ganze restliche Familie setzen bestimmte Hoffnungen in ihn und dadurch gerät er extremst unter Druck.
Es gibt mehrere Möglichkeiten.
- Du kannst fragen, ob du ihn nicht unterstützen kannst (je nach Betrieb), dann siehst du ihn öfter und er merkt, dass das was er tut auch für dich wichtig ist, und du gewissermaßen seine Stütze bist. Dadurch bist du in einer Situation, Verbesserungsvorschläge machen zu können (ein bisschen später), die ihm mehr Freizeit einbringen.
- Oder wenn du meinst, dass du noch nicht so weit, dann eine Auszeit einlegen.
- oder Schluss machen
Es ist aber eine positive Eigenschaft an deinem Freund, dass er sich einer Sache so verschreibt. Du musst versuchen daran teilzunehmen und dann kannst du es später vielleicht einmal mitgestalten und beeinflußen.

Viel Glück und Kraft.
Franzi

Danke für dein netten Worte!!
Hallo Franzilein,

erstmal danke für deine schnelle Antwort.

Vielleicht sollte ich noch ein paar Angaben zu unserer Situation machen, also ich bin 24, mein Freund 26.
Unter Druck steht er sicherlich sehr, aber er macht sich auch selbst viel Druck. Er ist am Gewinn beteidigt und Geld ist für ihn schon sehr wichtig. (Für mich nicht so, mir wäre es auch egal, wenn er weniger verdienen würde)

Unterstützen kann ich ihn nicht gross, da er einen handwerklichen Beruf hat und ich da leider keine Begabung dafür habe. Ich bin Bürokauffrau, und da helfe ich ihm schon öfters bei seinem Papierkram... aber das ist dann auch meistens Sonntags...

Liebe Grüße Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 11:29

Hi bienchen ....
... bin in ner ähnlichen situation ... mein süsser hat einen hof zu haus und seine eltern erwarten von ihm auch, dass er das in deren sinne weiterführt ... ich bin auch eine bürostute ... mein süsser arbeitet auch immer sehr viel und lang ... und soll ich dir mal was sagen? ... man kann aus arbeit auch einen spass-faktor entwickeln ... ich helf auch hin und wieder auf seinem hof mit ... und ob man handwerklich begabt ist, oder nicht ... es gibt sicher auch bei deinem süssen immer irgendeine arbeit zu tun, die auch du kannst ...

liebe grüsse

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 12:58
In Antwort auf kimiko_12741631

Danke für dein netten Worte!!
Hallo Franzilein,

erstmal danke für deine schnelle Antwort.

Vielleicht sollte ich noch ein paar Angaben zu unserer Situation machen, also ich bin 24, mein Freund 26.
Unter Druck steht er sicherlich sehr, aber er macht sich auch selbst viel Druck. Er ist am Gewinn beteidigt und Geld ist für ihn schon sehr wichtig. (Für mich nicht so, mir wäre es auch egal, wenn er weniger verdienen würde)

Unterstützen kann ich ihn nicht gross, da er einen handwerklichen Beruf hat und ich da leider keine Begabung dafür habe. Ich bin Bürokauffrau, und da helfe ich ihm schon öfters bei seinem Papierkram... aber das ist dann auch meistens Sonntags...

Liebe Grüße Sandra

Also
ich bin in einer ähnlichen Situation

Mein Freund hat auch wahnsinnig viel zu tun, hilft hier und da. Einiges wäre sicherlich nicht so notwendig, andere Dinge muss er machen.

Jedenfalls sehen wir uns zwar oft, aber immer nur sehr spät und dann natürlich auch nicht sooo lange.

Ich hab da shcon irgendwie ein PRoblem mit, auch weils nicht immer so war. Aber auf der anderen Seite liebe ich ihn abgöttisch und das wäre niemals ein Grund für mich Schluss zu machen. Eine BEziehung muss auch schwere Zeiten durchstehen und das scheint bei uns beiden eine zu sein.

Zudem musst du auch an ihn denken, das würde ihn wohl noch weiter runterziehen...

Überlegs dir gut. Es kommen sicherlich auch noch bessere Zeiten und genieß die Zeit, in der ihr zusammen sein könnt.

Alles Gute, Amicca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 13:26
In Antwort auf amicca22

Also
ich bin in einer ähnlichen Situation

Mein Freund hat auch wahnsinnig viel zu tun, hilft hier und da. Einiges wäre sicherlich nicht so notwendig, andere Dinge muss er machen.

Jedenfalls sehen wir uns zwar oft, aber immer nur sehr spät und dann natürlich auch nicht sooo lange.

Ich hab da shcon irgendwie ein PRoblem mit, auch weils nicht immer so war. Aber auf der anderen Seite liebe ich ihn abgöttisch und das wäre niemals ein Grund für mich Schluss zu machen. Eine BEziehung muss auch schwere Zeiten durchstehen und das scheint bei uns beiden eine zu sein.

Zudem musst du auch an ihn denken, das würde ihn wohl noch weiter runterziehen...

Überlegs dir gut. Es kommen sicherlich auch noch bessere Zeiten und genieß die Zeit, in der ihr zusammen sein könnt.

Alles Gute, Amicca

Hmmmm...
Das Problem kenne ich.
Arbeite in einem großen Industriebetrieb, und muss aus diesem Grund in Schichten arbeiten, meist auch am WE. (Also ich hab in der Regel ein Wochenende im Monat frei).

Meine Ex kam mit dieser Situation also, mit den Wechsel-Schichten nicht klar.
Man sieht sich halt auch nicht so häufig, wie wenn ich nen "normalen" Job hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 13:31
In Antwort auf amicca22

Also
ich bin in einer ähnlichen Situation

Mein Freund hat auch wahnsinnig viel zu tun, hilft hier und da. Einiges wäre sicherlich nicht so notwendig, andere Dinge muss er machen.

Jedenfalls sehen wir uns zwar oft, aber immer nur sehr spät und dann natürlich auch nicht sooo lange.

Ich hab da shcon irgendwie ein PRoblem mit, auch weils nicht immer so war. Aber auf der anderen Seite liebe ich ihn abgöttisch und das wäre niemals ein Grund für mich Schluss zu machen. Eine BEziehung muss auch schwere Zeiten durchstehen und das scheint bei uns beiden eine zu sein.

Zudem musst du auch an ihn denken, das würde ihn wohl noch weiter runterziehen...

Überlegs dir gut. Es kommen sicherlich auch noch bessere Zeiten und genieß die Zeit, in der ihr zusammen sein könnt.

Alles Gute, Amicca

Liebe Amicca,
erstmal danke für deine Antwort. Jetzt im Moment kann ich mit dieser Situation auch noch einigermassen gut umgehen, obwohls öfters deshalb Streit gibt.

Aber ich denke hald oft auch an die Zukunft... und bin dann nicht sicher, wie man irgendwann mal eine Familie gründen soll, wenn einer nie da ist. Für mich ist es auch nicht absehbar ob sich die Situation jemals ändert.

Belastet dich das nicht, die Angst, vielleicht immer so viel alleine zu sein?? Ich mein jetzt sind meine Freundinnen noch Single und haben Zeit, aber dass wird sich auch ändern...

Liebe Grüße Bienchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper