Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keine Zeit für Beziehung?

Keine Zeit für Beziehung?

15. Mai um 10:41 Letzte Antwort: 22. Mai um 9:36

Hallo Alle ! 

Seit 8 Monten habe ich eine Beziehung,  die eigentlich gut läuft . Wir lieben uns und ich könnte mir vorstellen, dass ich den Rest meines Lebens mit meiner Partnerin verbringen könnte.  
Das Problem: ich bin jedes Wicheende bei ihr . Wir führen dann einen normalen Alltag . Verbringen Die Zeit zusammen,  kochen zusammen , unternehmen was zusammen , spielen Karten,  usw. 
ich habe eine10 jöhrige Tochter . Sobald sie aus dem Haus ist ( beim Vater oder manchmal springen auch die älteren Geschwister (20+) ein . Sie ermöglichen mir somit , dass ich auch ein eigenes Leben führen kann ( Mama- Pause ).
Das geht jetzt seit 8 Monaten so . Ich jedes Wochenende und zusätzlich 1-2× die Woche bei meiner Partnerin.  
Jetzt - durch die Covid Krise hätten wir als Paar viel Zeit ergattern können . 
Aber auf die Bitte , dass sie auch ab und zu zu mir kommt und hier übernachtet,  geht sie nicht ein . Seit Anfang des Jahres ist dies ein Thema.  Sie kommt täglich,  aber nur wenn sie ihr Ding durchgezogen hat . Maximal für 2-3h und fährt dann wieder heim . Grund : Ihr 16 jähriger Sohn ( den kann sie nicht allein lassen ) und ihre Katze . Ich bin echt schon verzweifelt.  Denn eigentlich richte ich meinen gesamten Tag nach ihrem . Manchmal kommt sie um 14 Uhr , dann wieder 16 Uhr und ich erfahre es immer erst kurzfristig . Meist aber kommt sie ohnehin später , als ausgemacht . Und selbst wenn sie dann da ist , " erledigt " sie weiter ihre Dinge ( Online shoppen , Möbel anschauen usw).
Seit letzter Woche hat sie es geschafft,  am Donnerstag Abend zu kommen.  Und gestern war sie auch da . Der Abend sieht aber dann so aus , dass sie am Handy hängt,  auf Fragen nicht reagiert , dann will sie sich ihre Lieblingsserie anschauen und gegen Mitternacht gehen wir ins Bett.  In der Früh auf und heim . Also sie ist zwar da, aber nur körperlich. 
Das 2. Thema : Ich würde gerne meine Wohnung wechseln, weil ich mich hier nicht wohl fühle . Sie redet vom Zusammenziehen.  Aber nicht vor 2 Jahren , denn ihr Sohn will nicht weg ziehen.  Ich habe das Gefühl,  in der Luft zu hängen , weil ich eben warten muss , bis der Sohn es sich anders überlegt oder eben auf eigenen Beinen stehen wird ( was natürlich länger dauern kann). Sie reden von Längstens 2 Jahren und dann ziehen wir zusammen . Auf der anderen Seite richtet sie sich ihre Wohnung nach und nach her . Ein Zimmer nach dem anderen wird renoviert.  Auf mich wirkt das eher ,dass sie nie vor hat, auszuziehen. 
ich weiss nicht , was ich tun soll . Soll ich warten . Warten , ob es wirklich so ist, wenn der Sohn draußen ist . Warten, ob er vielleicht doch zusammen ziehen will ?
warten, bis sie ihr Wort hält und zumindest 1x/ Woche hier ist ? Wir wohnen übrigens keine 20 Autominuten voneinander entfernt . Ich habe das Gefühl,  dass sie eigentlich keine Zeit für eine Beziehung hat .
Wenn ich weiss, sie kommt , bin ich mit allem fertig , damit ich nur zwit für sie habe.  Und dann widmet sich sich eigentlich wieder ihrem Kram.  Pnerhaut braucht sie für alles ewig , hängt sich an Kleinigkeiten auf , alles auf meine Kosten . Während ich warte , kommt sie zu spät .
Telefonieren wir , dauert das Gespräch 3 Miniten oder sie unterbricht das Telefonat,  weil der Sohn rein klopft ( verstehe ich), sagt , sie meldet sich gleich,  vergisst dann zurückzurufen....
ich habe schon sehr oft  das Gespräch gesucht.  Dann sitzt sie nur da, sagt kein Wort.  Ich weiss nicht,  woran ich bin . Sie meint , sie müsse nachdenken ..... aber es kommt nichts.  Weder in dem Moment,  noch Tage danach . Es wird so weiter gemacht  , bis es mir wieder zu viel ist und ich wieder von vorne beginn , mich zu beschweren . 
Vin gestern auf heute war sie auch da , ausgemacht war, wir verbringen den Tag zusammen . Um 7 steht sie auf,  geht . Sie muss das Webseminar machen bla bla bla . Das wusste sie gestern auch....
Ich Depp sitze jetzt allein beim Frühstück,  das ich extra für sie einkaufe....
Dann schreibt sie mir , es ginge ihr nicht gut ohne mich ....
Reden tut sie viel , handeln leider nicht .
Was ratet ihr mir ? 

Mehr lesen

15. Mai um 11:31

Lies mal Deinen ersten Absatz - und danach den ganzen Rest. 

Wie passt das zusammen?

Für mich persönlich überhaupt nicht. 

Was gibt Dir diese Beziehung denn überhaupt? Du rangierst bei ihr an letzter Stelle, und das weisst Du doch selber ganz genau. 

Meine Konsequenzen wären klar. Wer der Ansicht ist, ein 16-Jähriger könne nicht mal allein bleiben, dem ist alles andere offenbar nicht wichtig genug. 
 

5 LikesGefällt mir
15. Mai um 11:59

Hey,

sieht mir eher danach aus als hätte sie sehr viele Probleme mit sich selbst.
Hat sie dir irgendwas aus ihrer Vergangenheit erzählt?
Etwas was einen menschen belasten könnte?

Sie scheint sehr fixiert auf ihren Sohn zu sein. Das kann viele Gründe haben. 

1. Schlicht überfürsorglich.
2. Ist mit ihren Sohn irgendetwas in der Vergangenheit passiert. Z.B. viele  
    Krankenhausaufenthalte oder Gewalt.
3. Sie könnte Körperliche Gewalt erfahren haben und kann sich dir (noch) nicht öffnen und
    fühlt sich zu ihrem Sohn besonders verbunden.

Gibt bestimmt noch zig andere Gründe. Vielleicht ist das ja nicht so dramatisch. Was ich aufgrund ihres Verhaltens nicht ganz so recht glauben kann. Das kannst nur du herrausfinden und leider nur durch Warten. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, kannst du sie nicht dazu drängen mit ihr zu reden.

Vielleicht fängst du ja mal an irgendwas von dir zu erzählen? Vielleicht sogar nicht ganz so schönes aus deiner Vergangenheit.

Ich für meinen Teil gehe sehr offen mit meiner Depression um und erzähle das auch. oft bin ich diejenige die den ersten Schritt macht. Sehr oft kommt dan ein: "Oh das habe ich auch." Sie fühlen sich dadurch ermutigt selber über ihre Probleme zu sprechen wenn man selber über seine eigenen anfängt. Meist ist das so das Menschen denken sie seien damit allein und jeder würde sie auslachen. Vielleicht denkt sie unbewusst dasselbe.

Frag sie nicht mehr was aktuell mit ihr los ist. Das könnte sie in Bedrängnis führen und das möchtest du ja nicht. Du liebst sie und möchtest für sie da sein also zeig es auch!

Das sie sagt sie möchte erst in 2 Jahren mit dir zusammen ziehen, ist denke ich mal nur ein weiteres Signal ihrer Unsicherheit auf dich, sprich in eurer Beziehung. Es kann sein das sie einige schlechte Erfahrungen gemacht hat aber denkt das man sie nicht ernst nehmen würde. Das du es nicht ernst mit ihr meint. Das Sie ihre Wohnung renoviert könnte ein weiteres Anzeichen. So nach dem Motto "Soweit kommts ja eh nicht also kann ich auch renovieren."

Ich hoffe ich konnte dir helfen und zeig ihr ganz deutlich das du es Ernst mit ihr meinst

LG
Pati

Gefällt mir
15. Mai um 12:09
In Antwort auf lazer_20356738

Hey,

sieht mir eher danach aus als hätte sie sehr viele Probleme mit sich selbst.
Hat sie dir irgendwas aus ihrer Vergangenheit erzählt?
Etwas was einen menschen belasten könnte?

Sie scheint sehr fixiert auf ihren Sohn zu sein. Das kann viele Gründe haben. 

1. Schlicht überfürsorglich.
2. Ist mit ihren Sohn irgendetwas in der Vergangenheit passiert. Z.B. viele  
    Krankenhausaufenthalte oder Gewalt.
3. Sie könnte Körperliche Gewalt erfahren haben und kann sich dir (noch) nicht öffnen und
    fühlt sich zu ihrem Sohn besonders verbunden.

Gibt bestimmt noch zig andere Gründe. Vielleicht ist das ja nicht so dramatisch. Was ich aufgrund ihres Verhaltens nicht ganz so recht glauben kann. Das kannst nur du herrausfinden und leider nur durch Warten. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, kannst du sie nicht dazu drängen mit ihr zu reden.

Vielleicht fängst du ja mal an irgendwas von dir zu erzählen? Vielleicht sogar nicht ganz so schönes aus deiner Vergangenheit.

Ich für meinen Teil gehe sehr offen mit meiner Depression um und erzähle das auch. oft bin ich diejenige die den ersten Schritt macht. Sehr oft kommt dan ein: "Oh das habe ich auch." Sie fühlen sich dadurch ermutigt selber über ihre Probleme zu sprechen wenn man selber über seine eigenen anfängt. Meist ist das so das Menschen denken sie seien damit allein und jeder würde sie auslachen. Vielleicht denkt sie unbewusst dasselbe.

Frag sie nicht mehr was aktuell mit ihr los ist. Das könnte sie in Bedrängnis führen und das möchtest du ja nicht. Du liebst sie und möchtest für sie da sein also zeig es auch!

Das sie sagt sie möchte erst in 2 Jahren mit dir zusammen ziehen, ist denke ich mal nur ein weiteres Signal ihrer Unsicherheit auf dich, sprich in eurer Beziehung. Es kann sein das sie einige schlechte Erfahrungen gemacht hat aber denkt das man sie nicht ernst nehmen würde. Das du es nicht ernst mit ihr meint. Das Sie ihre Wohnung renoviert könnte ein weiteres Anzeichen. So nach dem Motto "Soweit kommts ja eh nicht also kann ich auch renovieren."

Ich hoffe ich konnte dir helfen und zeig ihr ganz deutlich das du es Ernst mit ihr meinst

LG
Pati

Den Sohn will sie nicht allein lassen, weil er ständig Mist baut.  Er ist ein verzogene,  egoistischer Kerl . Der Fremde in die Wohnung trotz Covid lässt . Er ist ihr gegenüber respektlos und unmöglich . 
Sie hat sicher kein Problem mit sich selbst . Ja, vielleicht ihre Zeiteinteilung . Wenn man für Dinge 3h brauch , wo jeder anderer im Schnitt 30 Min. braucht , ist es kein Wunder,  dass alles ewig dauert ....

Gefällt mir
15. Mai um 12:13

Es geht dir nicht gut in der derzeitigen Situation und wenn das Unbehagen größer ist als die positiven Aspekte,  sollte man offen mit dem Partner darüber nachdenken ob es Sinn macht.

Ich würde nicht immer von der schlimmsten Vergangenheit ausgehen. Es gibt einfach Menschen,  die mit ihrem Egotripp sehr gut um die Runden kommen und sich nicht um die Bedürfnisse des Anderen kümmern. 

Schau in erster Linie, dass es dir und deiner Familie gut geht. Sei stolz, dass deine kleine Tochter besser zurecht kommt als ein Adoleszenter.

Nach 8 Monaten kann man langsam absehen in welche Richtung eine Beziehung steuert und bei euch hat man nicht das Gefühl,  dass hier Augenhöhe und Kompromisse im Vordergrund stehen.

3 weise Sprüche mit auf den Weg und vielleicht prüfst du deine Beziehung darauf.

1. Mache niemanden zu deiner Priorität, wenn du nur eine Option bist.

2. Beim Richtigen kann man fast nichts falsch machen und beim Falschen fast nichts richtig.

3. Wer will findet Wege,  wer nicht will findet Gründe. 

2 LikesGefällt mir
15. Mai um 13:31
In Antwort auf drops751

Den Sohn will sie nicht allein lassen, weil er ständig Mist baut.  Er ist ein verzogene,  egoistischer Kerl . Der Fremde in die Wohnung trotz Covid lässt . Er ist ihr gegenüber respektlos und unmöglich . 
Sie hat sicher kein Problem mit sich selbst . Ja, vielleicht ihre Zeiteinteilung . Wenn man für Dinge 3h brauch , wo jeder anderer im Schnitt 30 Min. braucht , ist es kein Wunder,  dass alles ewig dauert ....

Achso ja ok. Das ist was anderes.
Du kannst die Situation besser beurteilen.

Wenn jedoch der Sohn, so wie du schreibst, respektlos ist, ist es nicht evtl. nicht sogar möglich das er seine Mutter schlägt?

Ich mein, viel braucht es dann nicht mehr bis dahin.

Gefällt mir
15. Mai um 13:35
In Antwort auf lazer_20356738

Achso ja ok. Das ist was anderes.
Du kannst die Situation besser beurteilen.

Wenn jedoch der Sohn, so wie du schreibst, respektlos ist, ist es nicht evtl. nicht sogar möglich das er seine Mutter schlägt?

Ich mein, viel braucht es dann nicht mehr bis dahin.

Entschuldige bitte ????? 
Welche Filme guckst du ???
Nein, er schlägt seine Mutter nicht ....

Gefällt mir
15. Mai um 13:35
In Antwort auf lazer_20356738

Achso ja ok. Das ist was anderes.
Du kannst die Situation besser beurteilen.

Wenn jedoch der Sohn, so wie du schreibst, respektlos ist, ist es nicht evtl. nicht sogar möglich das er seine Mutter schlägt?

Ich mein, viel braucht es dann nicht mehr bis dahin.

Entschuldige bitte ????? 
Welche Filme guckst du ???
Nein, er schlägt seine Mutter nicht ....

Gefällt mir
15. Mai um 14:07
In Antwort auf drops751

Entschuldige bitte ????? 
Welche Filme guckst du ???
Nein, er schlägt seine Mutter nicht ....

Das hat doch nix mit Filme zu tun
Sowas gibts echt. Leider viel zu oft.
Schon traurig, dass du dieses mögliche Thema nicht ernst nimmst.
Wobei ichs noch schlimmer finde das du denkst das gäbe es nicht.

Vielleicht ist es besser wenn du sie einfach gehen lässt. Scheinst dich ja auch nicht viel für sie und ihre Probleme zu interessieren. Sie hat welche und ihr beistehen willst du nicht, sondern kritisierst sie ständig. Zu mindest less ich das daraus was du geschrieben hast.

Und wer Respektlos zu seiner Mutter ist, so wie du geschrieben hast, ist das nicht mehr weit von entfernt von Gewalt. Dann sei froh um deine Freundin das, dass noch nicht soweit gekommen ist.

Psychische Gewalt ist es ja schon aber das scheinst du ja auch nicht bemerkt zu haben. Das kann auch von Kindern ausgehen. Harte Wahrheit und kommt nicht so oft vor wie die Gewalt von Männern auf Frauen und umgekehrt, gibt es aber. Mit Hollywood hat das nichts zu tun.

Gefällt mir
15. Mai um 17:43
In Antwort auf lazer_20356738

Das hat doch nix mit Filme zu tun
Sowas gibts echt. Leider viel zu oft.
Schon traurig, dass du dieses mögliche Thema nicht ernst nimmst.
Wobei ichs noch schlimmer finde das du denkst das gäbe es nicht.

Vielleicht ist es besser wenn du sie einfach gehen lässt. Scheinst dich ja auch nicht viel für sie und ihre Probleme zu interessieren. Sie hat welche und ihr beistehen willst du nicht, sondern kritisierst sie ständig. Zu mindest less ich das daraus was du geschrieben hast.

Und wer Respektlos zu seiner Mutter ist, so wie du geschrieben hast, ist das nicht mehr weit von entfernt von Gewalt. Dann sei froh um deine Freundin das, dass noch nicht soweit gekommen ist.

Psychische Gewalt ist es ja schon aber das scheinst du ja auch nicht bemerkt zu haben. Das kann auch von Kindern ausgehen. Harte Wahrheit und kommt nicht so oft vor wie die Gewalt von Männern auf Frauen und umgekehrt, gibt es aber. Mit Hollywood hat das nichts zu tun.

Ich meine es ernst und nicht böse, aber ich denke nach all deinen Postings auch in anderen Threads, dass du nicht in der Position bist hier Ratschläge oder hilfreiche Tipps zu geben.

Es scheint als hättest du selbst tiefgreifende Probleme,  die du auf andere projizierst. Du kannst weder dir noch anderen damit helfen. Du fühlst dich sofort angegriffen und keifst unangemessen zurück.

Bitte frage dich jetzt ganz ehrlich selbst, ob du seelisch soweit stabil bist um andere zu beraten. Als Hammer sieht man überall nur Nägel. 


Liebe TE lass dich von patti nich verunsichern oder den schwarzen Peter zuschieben. 

 

Gefällt mir
15. Mai um 19:11
In Antwort auf old_nick

Ich meine es ernst und nicht böse, aber ich denke nach all deinen Postings auch in anderen Threads, dass du nicht in der Position bist hier Ratschläge oder hilfreiche Tipps zu geben.

Es scheint als hättest du selbst tiefgreifende Probleme,  die du auf andere projizierst. Du kannst weder dir noch anderen damit helfen. Du fühlst dich sofort angegriffen und keifst unangemessen zurück.

Bitte frage dich jetzt ganz ehrlich selbst, ob du seelisch soweit stabil bist um andere zu beraten. Als Hammer sieht man überall nur Nägel. 


Liebe TE lass dich von patti nich verunsichern oder den schwarzen Peter zuschieben. 

 

Ich habe doch gar nicht gekeift. 
Du scheinst mir ja gerne hinterher zu spionieren🤨

Letztendlich ist das seine Entscheidung. Man kann nur das beurteilen was er schreibt und vieles hat er zu Anfang gar nicht erwähnt. Wir kennen ja nur seine Sicht. 

Zum Rest: wenn du meinst, dass das so ist. 🤷‍♀️ Das nächste mal aber bitte Privat. 

Gefällt mir
15. Mai um 19:25
In Antwort auf drops751

Hallo Alle ! 

Seit 8 Monten habe ich eine Beziehung,  die eigentlich gut läuft . Wir lieben uns und ich könnte mir vorstellen, dass ich den Rest meines Lebens mit meiner Partnerin verbringen könnte.  
Das Problem: ich bin jedes Wicheende bei ihr . Wir führen dann einen normalen Alltag . Verbringen Die Zeit zusammen,  kochen zusammen , unternehmen was zusammen , spielen Karten,  usw. 
ich habe eine10 jöhrige Tochter . Sobald sie aus dem Haus ist ( beim Vater oder manchmal springen auch die älteren Geschwister (20+) ein . Sie ermöglichen mir somit , dass ich auch ein eigenes Leben führen kann ( Mama- Pause ).
Das geht jetzt seit 8 Monaten so . Ich jedes Wochenende und zusätzlich 1-2× die Woche bei meiner Partnerin.  
Jetzt - durch die Covid Krise hätten wir als Paar viel Zeit ergattern können . 
Aber auf die Bitte , dass sie auch ab und zu zu mir kommt und hier übernachtet,  geht sie nicht ein . Seit Anfang des Jahres ist dies ein Thema.  Sie kommt täglich,  aber nur wenn sie ihr Ding durchgezogen hat . Maximal für 2-3h und fährt dann wieder heim . Grund : Ihr 16 jähriger Sohn ( den kann sie nicht allein lassen ) und ihre Katze . Ich bin echt schon verzweifelt.  Denn eigentlich richte ich meinen gesamten Tag nach ihrem . Manchmal kommt sie um 14 Uhr , dann wieder 16 Uhr und ich erfahre es immer erst kurzfristig . Meist aber kommt sie ohnehin später , als ausgemacht . Und selbst wenn sie dann da ist , " erledigt " sie weiter ihre Dinge ( Online shoppen , Möbel anschauen usw).
Seit letzter Woche hat sie es geschafft,  am Donnerstag Abend zu kommen.  Und gestern war sie auch da . Der Abend sieht aber dann so aus , dass sie am Handy hängt,  auf Fragen nicht reagiert , dann will sie sich ihre Lieblingsserie anschauen und gegen Mitternacht gehen wir ins Bett.  In der Früh auf und heim . Also sie ist zwar da, aber nur körperlich. 
Das 2. Thema : Ich würde gerne meine Wohnung wechseln, weil ich mich hier nicht wohl fühle . Sie redet vom Zusammenziehen.  Aber nicht vor 2 Jahren , denn ihr Sohn will nicht weg ziehen.  Ich habe das Gefühl,  in der Luft zu hängen , weil ich eben warten muss , bis der Sohn es sich anders überlegt oder eben auf eigenen Beinen stehen wird ( was natürlich länger dauern kann). Sie reden von Längstens 2 Jahren und dann ziehen wir zusammen . Auf der anderen Seite richtet sie sich ihre Wohnung nach und nach her . Ein Zimmer nach dem anderen wird renoviert.  Auf mich wirkt das eher ,dass sie nie vor hat, auszuziehen. 
ich weiss nicht , was ich tun soll . Soll ich warten . Warten , ob es wirklich so ist, wenn der Sohn draußen ist . Warten, ob er vielleicht doch zusammen ziehen will ?
warten, bis sie ihr Wort hält und zumindest 1x/ Woche hier ist ? Wir wohnen übrigens keine 20 Autominuten voneinander entfernt . Ich habe das Gefühl,  dass sie eigentlich keine Zeit für eine Beziehung hat .
Wenn ich weiss, sie kommt , bin ich mit allem fertig , damit ich nur zwit für sie habe.  Und dann widmet sich sich eigentlich wieder ihrem Kram.  Pnerhaut braucht sie für alles ewig , hängt sich an Kleinigkeiten auf , alles auf meine Kosten . Während ich warte , kommt sie zu spät .
Telefonieren wir , dauert das Gespräch 3 Miniten oder sie unterbricht das Telefonat,  weil der Sohn rein klopft ( verstehe ich), sagt , sie meldet sich gleich,  vergisst dann zurückzurufen....
ich habe schon sehr oft  das Gespräch gesucht.  Dann sitzt sie nur da, sagt kein Wort.  Ich weiss nicht,  woran ich bin . Sie meint , sie müsse nachdenken ..... aber es kommt nichts.  Weder in dem Moment,  noch Tage danach . Es wird so weiter gemacht  , bis es mir wieder zu viel ist und ich wieder von vorne beginn , mich zu beschweren . 
Vin gestern auf heute war sie auch da , ausgemacht war, wir verbringen den Tag zusammen . Um 7 steht sie auf,  geht . Sie muss das Webseminar machen bla bla bla . Das wusste sie gestern auch....
Ich Depp sitze jetzt allein beim Frühstück,  das ich extra für sie einkaufe....
Dann schreibt sie mir , es ginge ihr nicht gut ohne mich ....
Reden tut sie viel , handeln leider nicht .
Was ratet ihr mir ? 

Du gehst nicht sehr ins Detail, daher muss man hier ein wenig das Pendel schwingen.

So wie du es beschreibst, stelle ich mir folgendes vor: (korrigiere bitte, wenn etwas nicht den Tatsachen entspricht)

Frau arbeitet Vollzeit, hat einen Haushalt, einen Sohn der sich benimmt wie die Axt im Wald, einen Partner mit vielen Bedürfnissen die mit ihren Ängsten kollidieren, (Angst den Sohn alleine zulassen, Angst vor dem Umzug, weil der Sohn nicht möchte), ein von Natur aus schlechtes Zeitmanagement ( es gibt solche Menschen, habe ich auch im Bekanntenkreis) und dann noch eigene Bedürfnisse und Hobbies, Freunde und Familie die auch Ansprüche stellen.

Kann es sein, dass ihr einfach alles zu viel ist ?
Sie dich zwar gerne sieht aber ihr die Treffen zu viel sind, weil sie einfach mal Zeit für sich braucht ?

Vielleicht hat sie auch ein anderes Nähe-Distanz Bedürfnis als du ?

Schlage ihr doch vor, dass ihr euch seltener seht, ihr Handy aber dann auch in der Tasche bleibt. Qualität statt Quantität.

Ansonsten muss man sich eingestehen, dass man nicht zusammen passt. Liebe alleine macht nicht glücklich und Menschen nicht kompatibler.

1 LikesGefällt mir
18. Mai um 12:38

Also ... ich habe auch Vollzeit , alleinerziehend von 3 Kindern,  wobei das jüngste 10 ist  . Die beiden anderen 21 und 18 . Die helfen da mit , übernehmen auch mal die jüngere,  damit ich raus komm.  
fFamilie und Freunde auch .
die will ja , dass ich bei ihr bin . Sie will mich am Liebsten keden Tag bei sich . Aber eben bei sich . Da renovieren wir die Wohnung,  malen aus , gehen einkaufen usw .
Bei mir geht das alles nicht , weil sie keine Zeit hat .
Letztes Wochenende war es das 1. Mal, dass meine Jüngste seit Feb . mal am Wocheende bei mir blieb . Ratet , wer nicht da war , sondern  mit der Renovierung und Gestaltung des Zimmers von Sihn beschäftigt war ...  ich habe geholfen,  war wieder nicht zu Hause,  sondern bei ihr .Und wo war der Sohn ??? Hat er mitgeholfen ? Nein ! 

Ich denke , die ist nicht überfordert . Sie ist einfach egoistisch 

Gefällt mir
18. Mai um 14:16

Warum hast du dich hinreißen lassen ihr zu helfen?

Ihr habt jetzt schon ein Ungleichgewicht in so kurzer Zeit. 

Wäre es nicht besser die Zeit in das soziale Umfeld zu investieren, welches dich schätzt und nicht in einen Menschen,  der dich objektiv betrachtet ausnutzt?
 

1 LikesGefällt mir
19. Mai um 10:25
In Antwort auf old_nick

Warum hast du dich hinreißen lassen ihr zu helfen?

Ihr habt jetzt schon ein Ungleichgewicht in so kurzer Zeit. 

Wäre es nicht besser die Zeit in das soziale Umfeld zu investieren, welches dich schätzt und nicht in einen Menschen,  der dich objektiv betrachtet ausnutzt?
 

Leider ja ....
ich aich arbeite mich krumm . Während der Sohn mit 16 keinen Handgriff macht . Er könnte ja helfen , bei den schweren Dingen . Liegestütze macht er ja auch 100 am Tag .
Er kam geegen Mitternacht nach Hause und hielt uns wach mit lauten Telefonaten.....
HHeute schläft er bis Nachmittag,  während wir weiter schuften..  

Gefällt mir
19. Mai um 12:25
Beste Antwort
In Antwort auf drops751

Leider ja ....
ich aich arbeite mich krumm . Während der Sohn mit 16 keinen Handgriff macht . Er könnte ja helfen , bei den schweren Dingen . Liegestütze macht er ja auch 100 am Tag .
Er kam geegen Mitternacht nach Hause und hielt uns wach mit lauten Telefonaten.....
HHeute schläft er bis Nachmittag,  während wir weiter schuften..  

Du hilfst heute wieder mit????

Warum? Würde dir deine Partnerin auch bei deiner Wohnung helfen?

Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. 
Nachdem bisher Geschriebenen würde ich  mir  Zeit für mein eigenes Kind, meine Freunde und meine Wohnung nehmen und die Gute mal auf sich selbst stellen.

Gefällt mir
19. Mai um 15:17

Da ich zugesagt habe , ziehe ich das durch . Abet du hast völlig recht !

Gefällt mir
19. Mai um 15:25
In Antwort auf drops751

Da ich zugesagt habe , ziehe ich das durch . Abet du hast völlig recht !

Drück dir die Daumen,  dass du in Zukunft eine klare Grenze ziehen kannst und dich nicht ausnutzen lässt. 

Gefällt mir
22. Mai um 9:36

Gestern : Sie war da, alles cool , waren spazieren , haben gemeinsam mit den kids abend gegessen , die blöde Heidi Klum angeschaut . Um Mitternacht ins Bett, um 0:30 läutet ihr Handy. Ihr Sohn ist dran . Soll ihn von Laxenburg abholen . Ein Hin und Her . Er schreit sie am Telefon an . Ich hab dann gesagt, was los ist. Ja, er hat den letzten Bus verpasst . Ich sage natürlich, dass sie ihn holen soll . Man kann den Deppen ja nicht dort stehen lassen , aber dann soll sie gleich daheim bleiben . Weil bis sie wieder zurück ist, ist es 2 Uhr und dann schlafe ich eh schon.  Tja... außerdem lässt sie ihn bei Freunden übernachten....obwohl es 1. verboten ist . 2 . mich gefährdet dadurch . Was soll ich da noch sagen ? 
Ich gehöre zur Hochrisikogruppe und Herr Sohn übernachtet bei Freunden,  die keiner kennt ....
 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers