Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keine Lust zu ihm zu fahren. Brauch mal einen Rat

Keine Lust zu ihm zu fahren. Brauch mal einen Rat

2. Februar 2012 um 12:08

Hallo Zusammen!

Ich führe eine Fernbeziehung (ca. 200 km). Ich war arbeitslos und habe die letzten 3 Monate im Geschäft meines Freundes ausgeholfen. Er musste aus finanziellen Gründen sein Personal reduzieren, also bin ich in der stressigen Weihnachtszeit eingesprungen. Nächsten Monat trete ich meinen neuen Job hier in meiner Nähe an und somit haben wir dann wieder nur eine "normale" Wochenendbeziehung.

Diese Fahrerei scheint mich aber mehr belastet zu haben als ich dachte. Ich habe hier zuhause auch noch meine Tochter (13) und bin zwischen den beiden mehr oder weniger hin und hergehetzt. Da ich kein Auto habe, bin ich insgesamt ca. 4 Stunden pro Weg unterwegs. Ich bin locker 3 mal pro Woche hin und hergefahren. Dazu kam mein schlechtes Gewissen weil ich meine Tochter so oft bei meinen Eltern untergebracht habe. Sie stört es nicht sagt sie (die haben ihr Haus direkt neben meinem), aber trotzdem fühlte sich das komisch an.

Heute mittag wollte ich eigentlich zu ihm fahren, weil meine Tochter eh ab heute "Papawochenende" hat. Bis Sonntag. Aber ich mag einfach nicht. Ich habs jetzt schon auf heute Abend verschoben. Aber am Liebsten würde ich gar nicht fahren. Oder erst morgen.... keine Ahnung was ich will. Ich bin irgendwie so müde von der ständigen Fahrerei. Er allerdings freut sich total auf mich, hat für uns eingekauft, will was kochen und Samstag mit mir was unternehmen. Ich brings nicht übers Herz ihm abzusagen. Fahren werde ich auf jeden Fall aber mir wäre morgen einfach lieber. Ich hocke hier nun und überlege wie ich ihm beibringen kann, daß ich erst morgen komme. Das würde ihn total enttäuschen und das will ich natürlich nicht. Ich möchte mich aber auch nicht so zwingen müssen.

Er kann nur unregelmäßig zu mir kommen, da er Samstags bis abends arbeitet. Das war auch nie ein Problem. Jetzt - nach über 2 Jahren - ist es für mich plötzlich eins. Ich schiebs auf die letzten 3 Monate weil ich mir wohl ein wenig zu viel zugemutet habe. Aber irgendwie hab ich auch ein wenig Angst, dass meine Gefühle nicht mehr die Selben sind. Ich vermisse ihn nicht richtig.

Die optimale Lösung wäre, daß ich Geld für ein Auto zusammenbekomme. Dann kann ich fahren wann ich will und brauche maximal 2 Stunden. Aber dazu muss ich erstmal ein paar Monate gearbeitet haben. Dieses Jahr ist das zu 90% nicht mehr drin.

Was würdet ihr machen? Und vor allem: Wie krieg ich meine "Unlust" wieder in den Griff? Wenn ich erstmal da bin, ist alles ok. Aber das Aufraffen und Losfahren fällt mir immer schwerer.



Mehr lesen

2. Februar 2012 um 12:18

Also
wenn du den bezahlst, finde ich den Vorschlag grandios.

Mein Freund würde mir den allerdings sofort aus den Händen reissen. Das ist sein Traumauto. Ich dagegen hätte dann lieber den neuen Astra GTC. Kann ich den auch haben? Der is auch viel günstiger.

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 13:35

Lodel
sie sagt ja das sie im moment das geld nicht zusammen bekommt. hilft ja dann alles nix.

@fleance: sag ihm das dir das letzten monat etwas viel war, aber du das gerne gemacht hast.
ich meine du tust auch sehr viel für ihn. soll er doch mal zu dir kommen, wenn dein kind gut unter gebracht ist.

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 13:52

Du
eumel

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 14:02

Danke
(das gilt übrigens allen die geantwortet haben)

Ich habe eben mit ihm telefoniert. Er merkte wohl, dass ich nicht gut drauf bin und hat gefragt was ich habe. Da hab ich ihm dann erzählt, dass ich irgendwie gestresst bin, weil ich ja gleich schon los muss. Mehr hab ich aber nicht gesagt, weil ich eh ungern sowas am Telefon bespreche und er auch gar keine Zeit hat ewig zu telefonieren.

Er meinte dann: "Hey, stress dich nicht. Wenn du morgen kommst, ist das auch ok für mich. Das Essen wird ja so schnell nicht schlecht".

Ich hab mich total drüber gefreut, daß er mir das nicht krum nimmt und von selbst diesen Vorschlag gemacht hat. Mir sind echt so einige Steine vom Herzen gefallen.

Ich werd ihm am We einfach erzählen, was ich euch erzählt habe und ihn fragen ob er nicht - zumindest die nächsten Wochen - öfter mal zu mir fahren kann.

Ich fahr jetzt morgen früh, bin dann ausgeschlafen und entspannt und kauf mir jetzt ein neues Buch für die Fahrt.




Gefällt mir

2. Februar 2012 um 14:06

Mit
ner Ducati wäre mir auch geholfen. Zwar nicht direkt in diesem Monat... aber so ab März könnte ich damit schon was anfangen.

Aber ich seh schon, mit dir ist nicht zu verhandeln.

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 14:26

Ich find
die Streetfighter S total genial. Oder die neue 848 Evo. *träum*

Aber davon träum ich wohl noch ein bißchen länger. Erstmal muss ein vernünftiges Auto her. Und das wird höchstwahrscheinlich wieder ein Opel.

Aber nicht mehr dieses Jahr. Nach fast 5 Monaten ohne Job ist erstmal Sparkurs angesagt.

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 14:39

Versteh ich..
.. das ist ja ganz schön viel Fahrerei, die du dir da immer selbst zumutest. Da kann ich schon verstehen, dass das irgendwann einfach zu viel wird und man schlichtweg keine Lust mehr aufs zusammenpacken und hinfahren hat.
Ich würd mich auch dieses WE noch aufraffen und hinfahren und mal mit ihm sprechen.. dann stehst du beim nächsten Mal nicht mehr unter diesem Druck und kannst auch ohne schlechtem Gewissen mal erst am nächsten Tag losdüsen.

Gefällt mir

2. Februar 2012 um 18:18

Sicher hab ich Geschmack
Ich hatte viele Jahre eine umgebaute FZR 600. Abgesägtes Rahmenheck und solche Geschichten. Irgendwann hatte ich einfach keine Zeit mehr dafür (Kind, Job, Haus gebaut) und hab sie verkauft. Aber jedes Jahr im Frühjahr krieg ich kribbeln in den Fingern.

Zu deiner Frage:

Er kann nicht so oft zu mir kommen, weil er ja selbständig ist und Samstags bis 18 Uhr arbeitet. Und Ladenschluss heißt ja auch nicht gleich Feierabend. Wenn er zu mir fährt ist er meist nicht vor 22 Uhr hier und muss Sonntags spätestens um 19 Uhr schon wieder zurück.

Und das nur um neben mir auf der Couch zu hocken. Er ist dann oft so kaputt, dass an irgendwelche Unternehmungen eh nicht zu denken ist. Ergo ist dann meist nur couching angesagt. Früher hatte er mehr Angestellte und dann hat er sich mal einen Samstag oder Montag frei machen können. Aber das ist Geschichte, weils finanziell derzeit nicht so gut aussieht. Von daher fahr ich halt öfter zu ihm. Aber es wird sich im nächsten halben Jahr eh irgendwas tun. Entweder geht er dieses Jahr in Konkurs (er stand vor einigen Wochen schon kurz davor, konnte das aber noch abwenden) oder es läuft wieder besser (was ich natürlich hoffe) und dann gibts auch wieder mehr Angestellte und somit mehr freie Tage für ihn. Von daher ist das für mich ein absehbarer Zeitraum, den ich ständig im Zug verbringe.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
"Freundin" um ein Date fragen
Von: accounter
neu
2. Februar 2012 um 0:55

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen