Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keine Lust mehr auf Den Partner

Keine Lust mehr auf Den Partner

2. Januar um 17:26 Letzte Antwort: 3. Januar um 11:55

Hallo, 
Mein Name ist Daniel und ich bin jetzt seid knapp 1 1/2 Jahren in einer super Beziehung, doch nun bröckelt es ab.
Wir sind beide Studenten in unterschiedlichen Städten fahren aber jedes Wochenende in unseren gemeinsamen Heimatort und verbringen die Wochenenden miteinander.
Meine Freundin ist ein Mensch welcher sich immer sehr viel Stress macht und in Sachen hineinsteigert. 
Sie meinte zu mir nun, dass sie sich nicht mehr so recht freue mich das Wochenende zu sehen und wenn wir uns sehen ist sie Anfangs sehr genervt von mir. Sie ist sich mit ihren Gefühlen momentan nicht im klaren.
Sie hat im Moment sehr viel Stress und zudem die Antibabypille gewechselt. Da sie im allgemeinen sehr genervt von allem (nicht nur mir) und auch Stimmungsschwankungen hat gibt es bei uns die vermutung dass es auch mit der neuen Pille zusammenhängt.
Uns liegt beiden noch etwas aneinander und eine Trennung würden wir beide zum jetzigen Zeitpunkt nicht in Betracht ziehen.
Daher frage ich euch ob ihr Tipps habt wie wir mit der Aktuellen Situaton umgehen können. Wir warten auf jeden Fall noch ab bis der Stressfaktor der bei ihr Momentan vorhanden ist nicht mehr da ist. Sollte es sich dann nicht ändern ist es so, so ist das dann numal leider.
Vielleicht habt ihr soetwas auch schonmal durchlebt und wisst wie man die Zeit bis dahin möglichst gut verbringen kann und die Beziehung wieder in die richtige Bahn zu lenken.

Mfg

Daniel 
(Komme ursprünglich aus Tschechien und Deutsch ist nicht meine Muttersprache also entschuldigt Gramattikfehler)

Mehr lesen

2. Januar um 17:54

"Sollte es sich nicht ändern ist es so, so ist es nun mal leider".

Sollte das dein Beziehung Motto sein wundert es mich überhaupt nicht, dass dir deine Freundin auf der Nase rumtanzt wie ne bockige Ziege. 

Manche Frauen werden so, wenn sie merken, dass der Freund eh alles schluckt und einsteckt, sich eh nicht wehrt und nicht dagegen hält. 

Die Ausrede mit der Pille kaufe ich nicht. Bei nem Macho Typen würde sie möglicherweise brav danke und bitte hinter jedem Satz sagen. 

4 LikesGefällt mir
3. Januar um 9:46
In Antwort auf danielszc96

Hallo, 
Mein Name ist Daniel und ich bin jetzt seid knapp 1 1/2 Jahren in einer super Beziehung, doch nun bröckelt es ab.
Wir sind beide Studenten in unterschiedlichen Städten fahren aber jedes Wochenende in unseren gemeinsamen Heimatort und verbringen die Wochenenden miteinander.
Meine Freundin ist ein Mensch welcher sich immer sehr viel Stress macht und in Sachen hineinsteigert. 
Sie meinte zu mir nun, dass sie sich nicht mehr so recht freue mich das Wochenende zu sehen und wenn wir uns sehen ist sie Anfangs sehr genervt von mir. Sie ist sich mit ihren Gefühlen momentan nicht im klaren.
Sie hat im Moment sehr viel Stress und zudem die Antibabypille gewechselt. Da sie im allgemeinen sehr genervt von allem (nicht nur mir) und auch Stimmungsschwankungen hat gibt es bei uns die vermutung dass es auch mit der neuen Pille zusammenhängt.
Uns liegt beiden noch etwas aneinander und eine Trennung würden wir beide zum jetzigen Zeitpunkt nicht in Betracht ziehen.
Daher frage ich euch ob ihr Tipps habt wie wir mit der Aktuellen Situaton umgehen können. Wir warten auf jeden Fall noch ab bis der Stressfaktor der bei ihr Momentan vorhanden ist nicht mehr da ist. Sollte es sich dann nicht ändern ist es so, so ist das dann numal leider.
Vielleicht habt ihr soetwas auch schonmal durchlebt und wisst wie man die Zeit bis dahin möglichst gut verbringen kann und die Beziehung wieder in die richtige Bahn zu lenken.

Mfg

Daniel 
(Komme ursprünglich aus Tschechien und Deutsch ist nicht meine Muttersprache also entschuldigt Gramattikfehler)

also einfach hinnehmen wenn es nicht besser wird?

1 LikesGefällt mir
3. Januar um 11:55
In Antwort auf danielszc96

Hallo, 
Mein Name ist Daniel und ich bin jetzt seid knapp 1 1/2 Jahren in einer super Beziehung, doch nun bröckelt es ab.
Wir sind beide Studenten in unterschiedlichen Städten fahren aber jedes Wochenende in unseren gemeinsamen Heimatort und verbringen die Wochenenden miteinander.
Meine Freundin ist ein Mensch welcher sich immer sehr viel Stress macht und in Sachen hineinsteigert. 
Sie meinte zu mir nun, dass sie sich nicht mehr so recht freue mich das Wochenende zu sehen und wenn wir uns sehen ist sie Anfangs sehr genervt von mir. Sie ist sich mit ihren Gefühlen momentan nicht im klaren.
Sie hat im Moment sehr viel Stress und zudem die Antibabypille gewechselt. Da sie im allgemeinen sehr genervt von allem (nicht nur mir) und auch Stimmungsschwankungen hat gibt es bei uns die vermutung dass es auch mit der neuen Pille zusammenhängt.
Uns liegt beiden noch etwas aneinander und eine Trennung würden wir beide zum jetzigen Zeitpunkt nicht in Betracht ziehen.
Daher frage ich euch ob ihr Tipps habt wie wir mit der Aktuellen Situaton umgehen können. Wir warten auf jeden Fall noch ab bis der Stressfaktor der bei ihr Momentan vorhanden ist nicht mehr da ist. Sollte es sich dann nicht ändern ist es so, so ist das dann numal leider.
Vielleicht habt ihr soetwas auch schonmal durchlebt und wisst wie man die Zeit bis dahin möglichst gut verbringen kann und die Beziehung wieder in die richtige Bahn zu lenken.

Mfg

Daniel 
(Komme ursprünglich aus Tschechien und Deutsch ist nicht meine Muttersprache also entschuldigt Gramattikfehler)

Vielleicht mehr Freiraum für jeden. Auch Mal nen Wochenende nicht sehen.
Ich würde mich besser abgrenzen, es sind ihre Probleme, Du lässt es zu dass es auch Deine werden. Gib Ihr Feedback, Gib ihr Zeit zum runterkommen aber mach auch klar dass Du nicht der Blitzableiter bist.

Gefällt mir