Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keine Liebe, aber Vermissen?

Keine Liebe, aber Vermissen?

19. Februar 2014 um 13:17

Liebe oder nur Vermissen

Hallo ihr Lieben,

mir geht es gerade ziemlich bescheiden. Umso glücklicher wäre ich also, wenn jemand mir Tipps, oder Anregungen geben könnte.

Ich (21, w) habe immer mal wieder Zweifel an meiner Beziehung gehabt. Allerdings immer im kleinen Rahmen. Habe diese auch schnell wieder verworfen, weil ich weiß, dass ich generell vom Typ Mensch her ein Zweifler und Grübler bin.

Mein Freund (28), oder Nicht-mehr-Freund ist ein wahnsinnig toller Mensch. Am Anfang war es echt schwer mit ihm, weil es für ihn eben nicht die erste Beziehung war, wie bei mir. Dadurch ist er sehr vorsichtig an die ganze Sache gegangen. Skeptisch trifft es auch. Aber mit der Zeit hat sich alles eingespielt. Inzwischen vergöttert er mich. Natürlich gibt es Dinge an ihm, die mich stören, aber keine gravierenden. Ich mag ihn wirklich so sehr (dass ich schon wieder heulen muss).

Im Mai 2013 (da waren wir knapp 9 Monate zusammen) dann der erste Schock: ich hatte wirklich richtige Panik und die Vermutung, dass die Gefühle für meinen Freund nicht mehr stimmen. Als ob die Liebe weg wäre. Ich muss ehrlich sagen, dass ich sowieso nicht die Person bin, die mit Liebesschwüren um sich wirft. Dazu bin ich nicht mutig genug und Taten sagen manchmal ja auch mehr als Worte. Das ganze war zu einer Zeit, in der in dem Leben meines Freundes und indirekt somit auch bei mir große Veränderungen anstanden. Ich war extremen Stress ausgesetzt und konnte die Situation nicht mehr händeln. Dachte, meine Gefühle sind hinüber. Ich beendete die Beziehung unter größten Schmerzen. Ich vermisste ihn, ihm ging es auch beschissen. Wir schrieben weiterhin, trafen uns für unverbindlichen Sex. Beim nächsten Mal um Sex zu haben, um anschließend zusammen zu kochen, um dann einen Film zu gucken... Kurz, alles war wie vorher. Esrt nicht ausgesprochen, dann aber schon, und es fühlte sich wieder verdammt gut an. Wir hatten auch beide gemerkt, dass das nur mit dem Sex nicht klappt.

Dann hatte ich noch eine leichte Krise im Oktober, weil ich von Zuhause auszog, und wieder eine große Veränderung anstand. Legte sich aber alles relativ schnell wieder.

Und nun sitze ich hier heulend, und weiß einfach nicht weiter. Zwischen diesen Phasen war ich meistens glücklich. Wir hatten auch Diskussionen, aber insgesamt war die Beziehung sehr harmonisch. Aber Zweifel hatte ich immer mal wieder: Liebst du ihn wirklich? Hast du bloß Angst vorm Alleinsein? Oder hast du Mitleid mit ihm? Daneben gibt es dann immer andere extreme Phasen, in denen ich mir sicher bin, dass ich ihn liebe, aber immer Angst hatte, etwas zu verpassen. Weil er mein erster Freund ist.

Generell habe ich ständig Angst, was meine Beziehung betrifft: Angst, dass ich mich in wen anders verliebe, Angst meine Gefühle zu ihm zu verlieren.......gefolgt von der Angst, mich schon in wen anders verliebt zu haben.

Und jetzt hocke ich für vier Monate im Ausland. Es ist erst meine zweite Woche hier. Anfangs hatte ich Angst (ja, da ist sie schon wieder), meinen Freund nicht zu vermissen. Hat sich aber gelegt, weil ich ihn vermisse. Nur die letzten Tage habe ich wieder das Gefühl, ihn nicht zu lieben. Ich finde ihn toll, klasse, kann mir mein Leben nicht ohne ihn vorstellen, aber ich spüre keine Liebe. Ich habe ihm geschrieben, und das war es jetzt, glaube ich. Ich vermisse ihn schrecklich. Aber die Angst, dass ich ihn nicht liebe, und nur mit ihm zusammen bleibe, weil ich ihm, aber auch mir nicht weh tun will, ist zu groß. Ich verstehe das nicht, ich will ihn einfach nur so sehr lieben, wie er mich.

Was haltet ihr davon? Sollte ich mir Hilfe suchen? Oder gestehe ich mir nicht ein, dass es nicht passt?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

19. Februar 2014 um 13:41

Danke
Danke schonmal, für eure Antworten.

Aber woran merkt man denn dann, dass man die Person wirklich liebt, und eben nicht nur aus Gewohnheit zusammen ist? Wenn ich nur noch aus Gewohnheit mit einem Menschen zusammen bin, und mch daraufhin trenne, dann würde ich die Person doch wahrscheinlich auch vermissen, oder?
Klar, einige Menschen haben dann so krasse Reakltionen, dass sie Ekel, oder gar Hass für die Person verspüren. Aber das ist ja auch nicht der Regelfall.

Über eine Antwort darauf würde ich mich sehr freuen .

Und dann noch zu dir cefeu: Meine Zweifelei belastet mich auch in anderen Lebenslagen. Aber nicht annähernd so sehr, wie in meiner Beziehung. Aber auch nur, weil sie (oder mein Liebesleben generell) eines der für mich wichtigsten Dinge in meinem Leben ist. Liebe, und Gesundheit und eben nicht die materiellen Dinge.

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 13:41

Danke
Danke schonmal, für eure Antworten.

Aber woran merkt man denn dann, dass man die Person wirklich liebt, und eben nicht nur aus Gewohnheit zusammen ist? Wenn ich nur noch aus Gewohnheit mit einem Menschen zusammen bin, und mch daraufhin trenne, dann würde ich die Person doch wahrscheinlich auch vermissen, oder?
Klar, einige Menschen haben dann so krasse Reakltionen, dass sie Ekel, oder gar Hass für die Person verspüren. Aber das ist ja auch nicht der Regelfall.

Über eine Antwort darauf würde ich mich sehr freuen .

Und dann noch zu dir cefeu: Meine Zweifelei belastet mich auch in anderen Lebenslagen. Aber nicht annähernd so sehr, wie in meiner Beziehung. Aber auch nur, weil sie (oder mein Liebesleben generell) eines der für mich wichtigsten Dinge in meinem Leben ist. Liebe, und Gesundheit und eben nicht die materiellen Dinge.

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 16:42

An Cefeu
Danke Cefeu,

ich verstehe dich auf der einen Seite. Noch mehr habe ich die Einträge davor verstanden, dass ich wahrscheinlich ein falsches Bild von der Liebe habe. Ich habe über diesen Punkt schonmal nachgedacht, mir diesen Fehler eingestanden, aber anscheindend holt mich dieses Problem immer wieder.

Vielleicht bin ich da wirklich zu romantisch veranlagt, zu jung, oder naiv...und das Vertrauen, was mein Freund und ich aufgebaut haben, würde ich auch nicht leichtfertig für die anfänglichen Schmetterlinge hergeben.
ABER: das was du beschreibst, klingt mir irgendwie zu sehr nach einer Zweckgemeinschaft. Klar, wir gehen in erster Linie Beziehungen ein, um glücklich zu sein. Der Mensch ist schließlich ein Rudeltier. Aber das klang ein bisschen sehr extrem.

Die Frage, ob ich glücklich so bin hat mir dagegen sehr gehollfen. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 17:12

Ahhhh, hab ich mich doof ausgedrückt
Mh, vielleicht verstehe ich da mächtig etwas falsch, oder ich habe mich einfach doof ausgedrückt.

Aber das ist ja genau mein Problem: Ich weiß nicht ob mir das Gefühl der Liebe fehlt, oder ob ich es wirklich nur mit der Anfangszeit verwechsele.
Es ist nicht so, dass ich finanziell an meinen Freund gebunden bin, oder Angst habe keinen anderen Partner zu finden. Aber also du das mit der Bequemlichkeit geschrieben hast, da musste ich an eine Situation denken. Ich lag mit meinem Freund auf der Couch, wir haben gekuschelt und es lief der Fernseher. Und in dem Moment dachte ich mir: hier fehlt irgendwas, aber es ist so schön gemütlich mit dir (also meinem Freund).
Ich weiß also nicht, wie du das mit bequem meinst. Denke eher im Sinne von "Ich mag den zwar nicht mehr, hab aber keine Lust wieder von Vorne anzufangen..."
Und leider weiß ich auch nicht, was mir in dem Moment (oder auch öfter fehlt). Ich wünschte es wäre wirklich nur, dass ich immer noch auf die extremen Schmetterlingsorkane warte...

Du bist echt eine Bereicherung für gofem, Cefeu. Auch in dem Beitrag von dir, der gerade heiß diskutiert wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 17:16

An Captainwillard
Danke für deinen Beitrag

Das habe ich ehrlich gesagt wirklich vor, nur wie schon beschrieben befinde ich mich die nächsten vier Monate im Ausland...

Im Mai 2013 habe ich 3 Gespräche mit einer Psychologin gehabt, die dann aber meinte: Ach weißt du, vielleicht willst du einfach nur ein bisschen verliebt sein, und dich ausprobieren. Du bist so ein hübsches Mädel, heul dann dem Kerl nicht nach, sondern teste dich aus!!!

Das hat eigentlich alles nur schlimmer gemacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 19:18

Hey Gingryu,
das weiß ich ja alles. hab es mir aber nochmal brav durchgelesen .

Es ist wirklich sehr unromantisch. Es stand auch da, dass das für extreme Romatiker (was leider auf mich zutrifft) mit der Liebe eine schwierige Sache ist.

Ich weiß, dass ich meinen Freund vermisse. Weil er ein toller Mensch ist, den ich schätze und in meinem Leben haben möchte. Und nicht z.B., weil ich Angst vorm Alleinsein habe. Dann würde ich nicht so weit weg von ihm hocken...

Aber irgendwie habe ich immer auf ein bestimmtes gefühl gewartet...So, wie es mir eben manchmal geht, wenn ich ihn kurz anschaze, nur eben dauerhaft.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 10:08

Hey ihr Lieben,
hier melde ich mich nochmal zurück, und hoffe, dass ihr diesen Eintrag lest und mir nochmal helfen könnt.

Fast drei Monate sind nach meinem ursprünglichen Eintrag vergangen. Ich hatte eine tolle Zeit mit meinem Freund, er hat mich 3 Mal im Ausland besucht, und ich ihn einmal Zuhause.
Gerade das letzte Mal hatte ich ein so tolles Gefühl ihm gegenüber.
Es gibt nur eine Sache, die ich das letzte Mal schon angedeutet habe: ich weiß nicht, ob ich mich in einen guten Freund von ihm verliebt habe.
Dieser war die letzten 3 Monate immer mal mehr und mal weniger anwesend in meinem Hinterkopf. Letztendlich auch, weil ich damit die Beziehung mit meinem Freund in Gefahr sah. Statt das Ganze zu ignorieren, weil ich mir dann feige vorgekommen wäre, habe ich mir zum Beispiel des Öfteren Bilder von ihm angeschaut, um heraus zu finden, was ich fühle... Ja, das war dumm!
Mein Freund weiß übrigens von dem "fremdverliebt" sein. Am Anfang hat er es nicht so ernst genommen.Jetzt weiß er nicht, wie es weiter gehen soll.
Und ich ehrlich gesagt auch nicht.
Meine letzte Hoffnung bestand eigentlich darin, dass ich den Freund nochmla auf einer Party sehe, um dann zu schauen,wie es mir dabei geht. Jetzt kam heraus, dass mein Freund ihm erzählt hat, dass ich wohl ein paar Gefühle entwickelt habe.
Jetzt weiß ich weder aus noch ein.
Ich wolltemich quasi "neutral"entscheiden, also egal ob der Freund mich mag, oder nicht. Wie soll ich das denn jetzt noch können? Ich werde doch jetzt immer im Hinterkopf haben, dass mein Freund die zweite Wahl ist?!

Ich wollte einfach nur, dass alles wieder gut wird mit meinem Freund. Ein Vorstellungstermin für die Tagesklinik steht übrigens auch. Der ist aber erst in knapp drei Wochen, und ich bin hier alleinim Ausland.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 10:10
In Antwort auf iduna_12311295

Hey ihr Lieben,
hier melde ich mich nochmal zurück, und hoffe, dass ihr diesen Eintrag lest und mir nochmal helfen könnt.

Fast drei Monate sind nach meinem ursprünglichen Eintrag vergangen. Ich hatte eine tolle Zeit mit meinem Freund, er hat mich 3 Mal im Ausland besucht, und ich ihn einmal Zuhause.
Gerade das letzte Mal hatte ich ein so tolles Gefühl ihm gegenüber.
Es gibt nur eine Sache, die ich das letzte Mal schon angedeutet habe: ich weiß nicht, ob ich mich in einen guten Freund von ihm verliebt habe.
Dieser war die letzten 3 Monate immer mal mehr und mal weniger anwesend in meinem Hinterkopf. Letztendlich auch, weil ich damit die Beziehung mit meinem Freund in Gefahr sah. Statt das Ganze zu ignorieren, weil ich mir dann feige vorgekommen wäre, habe ich mir zum Beispiel des Öfteren Bilder von ihm angeschaut, um heraus zu finden, was ich fühle... Ja, das war dumm!
Mein Freund weiß übrigens von dem "fremdverliebt" sein. Am Anfang hat er es nicht so ernst genommen.Jetzt weiß er nicht, wie es weiter gehen soll.
Und ich ehrlich gesagt auch nicht.
Meine letzte Hoffnung bestand eigentlich darin, dass ich den Freund nochmla auf einer Party sehe, um dann zu schauen,wie es mir dabei geht. Jetzt kam heraus, dass mein Freund ihm erzählt hat, dass ich wohl ein paar Gefühle entwickelt habe.
Jetzt weiß ich weder aus noch ein.
Ich wolltemich quasi "neutral"entscheiden, also egal ob der Freund mich mag, oder nicht. Wie soll ich das denn jetzt noch können? Ich werde doch jetzt immer im Hinterkopf haben, dass mein Freund die zweite Wahl ist?!

Ich wollte einfach nur, dass alles wieder gut wird mit meinem Freund. Ein Vorstellungstermin für die Tagesklinik steht übrigens auch. Der ist aber erst in knapp drei Wochen, und ich bin hier alleinim Ausland.

Cefeu
Würde mich insbesondere über eine Nachricht von dir, Cefeu, freuen. Meinst du das "Rumgehirne" ist wieder mit mir durchgegangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 10:58


Danke für deine schnelle Antwort und Ehrlichkeit!

Aber ich will das doch eigentlich nicht?!

Ja, ich habe gemerkt, dass ich gar nicht so oft an ihn denke. Ich hatte aber Angst, dass das nur der Fall war, weil "Aus den Augen, aus dem Sinn". Und dass mich der "Blitz" trifft, sobald er dann wieder vor mir steht. Weißt du, wie ich das meine?

Ich weiß auch nicht, wie er das aushält. U.a. deswegen suche ich mir ja professionelle Hilfe, weil ich ihn nicht kaputt machen will.
Im Moment habe ich aber echt Bedenken, dass die mich dort nicht für voll nehmen, und denken, ich sei einfach der Pubertät noch nicht entwachsen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 12:52


Man Cefeu,

du hast so recht.
Aber ich kann mir selbst überhaupt nicht mehr vertrauen.
Wie auch, wenn ich aller drei Sekunden was anderes denke.
Keine Ahnung, was ich jetzt machen soll. So ein Durcheinander! Ich zähle die Tage, bis ich wieder zurück bin.

Ich hätte gerne deinen Durchblick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 9:49

Hello again...
...ich habe endlich eine Zusage für einen Platz in der Tagesklinik bekommen.
Was heißt, ich habe die Zusage schon eher bekommen, aber der Beginn (Anfang/Mitte September) rückt langsam näher, ist aber immer noch furchtbar weit weg!

Ich bereue es keine Sekunde, dass ich (vor allem durch eure Tipps) nicht mit meinem Freund Schluss gemacht habe.

Wir haben ganz viele Höhen. Dafür sind die Tiefen aber immer umso schlimmer (oder wahrscheinlich eher anders herum), und wir stehen dann jedes Mal kurz vor einer Trennung.

Vielleicht hat hier jemand noch einen Tipp, wie ich es die 1,5 Monate noch gut schaffe?!

Mir machen so viele Probleme immer wieder zu schaffen... Zum Beispiel habe ich von einem Mädel Wind bekommen, mit der mein Freund eine Affäre VOR unserer Beziehung hatte. Sprich: es geht mich eigentlich gar nichts an, aber es hat mir solche Herzschmerzen und Kopfzerbrechen bereitet, dass ihr es euch gar nicht vorstellen könnt. Ich habe mir echt jedes kleine Detail vorgestellt. Wie sie sich zusammen durch das Bett gewälzt haben, er mit dem Gedanken an Sex zu ihr gefahren ist. Und plötzlich war sein ganzes Leben vor mir für mich so präsent und ich eifersüchtig ohne Ende. Ehrlich, das kenne ich gar nicht von mir in diesem Maße...

Die letzten Tage fing ich an ihn zu verstehen und daraus entstand das nächste Problem. Ich verstehe, dass man sich ausprobieren will und kann das super nachvollziehen. Problem: bis auf bei meinem Freund habe ich mich aber noch nicht ausprobiert. Und natürlich bin ich auch neugierig, was denn da noch so rumläuft. Auf der anderen Seite ist der Gedanke dumm, weil ich wirklich alle Wünsche, auch im sexuellen Bereich, mit meinem Freund ausleben kann. Trotzdem hat mich so die Panik gepackt, dass ich doch eigentlich immer vorhatte, nicht beim "Ersten" zu bleiben.

Ach ja, und dann sind wir gestern beim Fotos anschauen auf ein Foto von besagtem Kumpel gestoßen. Mir hat das einen Stoß ins Herz gegeben, und mein Kopfzerbrechen diesbezüglich ist auch wieder da...

Oh man! Also wenn jemand einen guten Rat hat, wie ich das Ganze bis zum Therapiebeginn durchstehe, ohne Schluss zu machen, oder irgendeine andere unüberlegte Sache zu machen, die ich danach bereue: schreibt mir bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 11:12

...
Hast du dir mal den gesamten Thread durchgelesen?
Ich bin echt froh über jede Hilfe, aber wenn man das Ganze scheinbar nur überfliegt, dann bringt es die nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 15:18
In Antwort auf iduna_12311295

...
Hast du dir mal den gesamten Thread durchgelesen?
Ich bin echt froh über jede Hilfe, aber wenn man das Ganze scheinbar nur überfliegt, dann bringt es die nicht...


Sorry aber mir ist es auch etwas zu blöd das alles durchzulesen (immer das gleiche Gejammer)..wenn du noch nicht bereit für eine Beziehung bist (was Gefühle angeht) DANN LASS IHN AUS DEM SPIEL UND TRENN DICH..ich find's echt zum kotzen er liebt dich von ganzem Herzen und du? Tja Madame ist sich schon seit ner Weile nicht sicher...ganz im ernst er hat jemanden verdient der ihn von ganzem Herzen liebt und das bist nicht du!!

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 8:19
In Antwort auf zainab_12458556


Sorry aber mir ist es auch etwas zu blöd das alles durchzulesen (immer das gleiche Gejammer)..wenn du noch nicht bereit für eine Beziehung bist (was Gefühle angeht) DANN LASS IHN AUS DEM SPIEL UND TRENN DICH..ich find's echt zum kotzen er liebt dich von ganzem Herzen und du? Tja Madame ist sich schon seit ner Weile nicht sicher...ganz im ernst er hat jemanden verdient der ihn von ganzem Herzen liebt und das bist nicht du!!

Danke für den konstruktiven Beitrag...
Ok, deine Meinung.
Schade, dass du so urteilst und dabei selbst zugibst, nicht alles gelesen zu haben. Aber damit kann ich leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 8:24


Danke für deinen Beitrag.

Eine Diagnose habe ich leider noch nicht. Ich lese mir zwar zur Zeit hin und wieder psychologische Artikel durch; will aber auch nichts mutmaßen. Bringt mir eh nichts...ich habe keine Ahnung davon.

Danke nochmal; echt schlimm was man sich hier teilweise ansonsten so anhören muss .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 8:28
In Antwort auf iduna_12311295

Danke für den konstruktiven Beitrag...
Ok, deine Meinung.
Schade, dass du so urteilst und dabei selbst zugibst, nicht alles gelesen zu haben. Aber damit kann ich leben!


Na das ist doch schön. Dann ändere aber deinem Freund zuliebe etwas..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 9:11
In Antwort auf zainab_12458556


Na das ist doch schön. Dann ändere aber deinem Freund zuliebe etwas..

?
Was soll das denn?
Ob ich meinen Freund noch liebe steht schon seit Monaten nicht mehr zur Debatte. Und wenn ich es nicht tun würde, dann wäre ich nicht mehr mit ihm zusammen.

Ich frage mich, wem deine Beiträge was bringen. Anderen mit ähnlichem Problem oder mir sicher nicht. Aber vielleicht wirst du ja deinen persönlichen Frust los!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 9:45
In Antwort auf iduna_12311295

?
Was soll das denn?
Ob ich meinen Freund noch liebe steht schon seit Monaten nicht mehr zur Debatte. Und wenn ich es nicht tun würde, dann wäre ich nicht mehr mit ihm zusammen.

Ich frage mich, wem deine Beiträge was bringen. Anderen mit ähnlichem Problem oder mir sicher nicht. Aber vielleicht wirst du ja deinen persönlichen Frust los!


Frust habe ich keinen..nur du hast doch selbst geschrieben, dass du dir schon wieder den Kopf und alles zerbrichst..wenn du deinen Freund wirklich liebst, dann sei doch einfach mal glücklich und genieße es.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2014 um 10:01

Cefeu
Ja du hast ja recht das stimmt schon..aber genau da liegt ja das Problem, wie sollen wir ihr denn hier im Forum helfen? Verstehst du was ich meine? Mehr wie unsere Meinung sagen können wir ja nicht..

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club