Home / Forum / Liebe & Beziehung / keine gemeinsame Zukunft? Luft raus?

keine gemeinsame Zukunft? Luft raus?

24. Februar 2017 um 10:59

Hallo ihr Lieben,
ich bräuchte mal eine unvoreingenommene Meinung zu meinem derzeitigen Dilemma.

Mein Freund und ich sind seit 1 1/2 Jahren ein Paar. Wir haben und davor schon gekannt und vor unserer Beziehung eine reine Sexbeziehung geführt da wir uns beide interessant und attraktiv fanden aber für eine Beziehung noch nicht bereit waren.

Mein Freund ist ein toller Mann, lustig sympathisch ehrlich stark aber auch sensibel zugleich. Wir streiten kaum und sind eigentlich sehr harmonisch als Paar, allerdings ist bei mir seit Kurzem einfach die Luft raus aus der Beziehung, da ich das Gefühl habe das wir keine gemeinsame Zukunft haben. Folgende Gründe gibt es dsfür:

1) Wir führen eine Fernbeziehung und werden wohl nie Zusammenziehen. Er hat eine Wohnung gekauft vor mir und ist deswegen nicht für einen Wohnortswechsel bereit. Ich will aber eigentlich nicht nach Wien ziehen, da es mir nie gefiel und eigentlich nie in Frage kam. Er spricht das Thema gemeinsam wohnen immer wieder an, sieht das als Selbstverständlich das ich zu ihm ziehe macht im Gegenzug aber keine Kompromisse was das Zusammenleben angeht. Ich darf keine Möbel mitbringen denn seine sind schicker, ich habe kaum Platz da er in seinen 90m so viel Zeug hortet das er nicht hergeben will und seinen Kater der fremden gegenüber unheimlich aggressiv ist will er nicht rauslassen da ihm ja was passieren könnte. Der Kater allerdings attackiert mich regelmäßig so stark das ich schon zweimal ins Krankenhaus musste. Als ich das Thema energischer ansprach das ich möchte das der Kater rausgeht damit er ausgelastet ist und nicht den ganzen allein ist, kam als antwort ich hätte mich der Katze anzupassen. Das hat mir einen gewaltigen Stich versetzt. Dann hatten wir geplant das ich in 6 Monaten zu ihm ziehe und ich halt einfach ein paar Kompromisse eingehe. Als er dann 2 Monate vorher noch immer keinen Gedanken daran verschwendet hat wo ich meine Klamotten z.b. verstauen sollte wenn ich bei ihm wohne hab ich das ganze abgebrochen da ich das Gefühl hatte das er nicht mit mir zusammenwohnen will sondern das ich eher bei ihm wohnen "darf". Er war natürlich sehr enttäuscht von meiner Entscheidung hat aber das Argument das ich meinen gut situierten Job und meine Wohnung nicht aufgeben wollte mit so einem schlechten bauchgefühl nicht verstanden.

2) Er hat derzeit eine sehr stressige Zeit in seinem Job, und redet von nichts anderem. Ich versuche ihn so gut es geht mit lieben Nachrichten und gut zureden zu unterstützen. Das eht seit etwa 3 Wochen so und langsam habe ich das Gefühl das ich mich mehr um ihn bemühe und ihn unterstütze als er mich. Ich bin seit 2 Monaten wegen starken Depressionen in Behandlung, weiß kaum wie ich mich morgens hochziehen soll und arbeite am Wochenende noch teilweise in einer Bar um schulden von früher abzubezahlen und zeitgleich mit seinem Lebensstil mithalten zu können und er weiß davon. Er hat zwar sein bedauern zu meiner Situation mitgeteilt aber emotionale stütze ist er keine. Außer ein einmal die Woche gefragtes wie geht's dir über whatsapp kommt nichts dazu. Ich kann mich nicht entscheiden was ich davon halten soll, ist es Desinteresse? Ist er einfach ein wenig egoistischer als ich? Ich weiß es nicht.

3. Er kann und will meine Beweggründe nicht verstehen. Sollten wir wirklich einmal streiten kann das Thema für mich nie abgeschlossen werden, da er meinen Standpunkt nie verstehen kann oder will. Für ihn ist alles was ich argumentiere unlogisch. Seine Argumentation ist aber logisch? kurzes Beispiel: mein erster freund von vor 6 Jahren kommt spontan vorbei auf einen Kaffee. Ich sage das meinem freund eine gute Stunde vorher, da er fragt was ich heute noch mache. Seine Reaktion- totaler liebesentzug. Keine Antwort auf hab dich liebs oder ähnliches. Ich frage nach was los ist und er erklärt mir, er finde es unfair und verletzend das ich ihm das mit meinem ex nicht vorher gesagt hatte. Dann sage ich, er würde sich doch auch immer mit seinen ex Freundinnen treffen, die ex aus Polen würde sogar bei ihm übernachten und ich hätte kein Problem damit, da ich ihm vertraue. Seine Antwort: das ist etwas anderes, er kündige das immer vorher an. Als ich meinte ich verstehe das nicht hat er es mir auch nicht erklärt sondern abgeblockt. Auf meine Antwort danach das ich wohl ein wenig vertrauen von ihm verlangen könnte, wenn ich ihm auch so sehr vertraue kam keine Reaktion...


was meint ihr dazu?

lg
lilly

Mehr lesen

24. Februar 2017 um 22:55

Ich meine dazu dass ihr definitiv noch nicht zusammen ziehen solltet!
Alles was du beschreibst klingt für mich nach Machtspielen. Die haben in einer gesunden Beziehung nichts zu tun!
Was die Wohnung angeht, kann ich dich verstehen. Wenn du schon den Kompromiss eingehst zu ihm zu ziehen, muss er wenigstens Platz für dich schaffen.
Das mit der Katze finde ich unmöglich! Wenn sie dich so attakiert dass du sogar ins Krankenhaus muss wird es auch gar nicht funktionieren dass du bei ihm wohnst.
Warum auch immer das alles so entstanden ist. Ihr müsst reden und zwar alles einmal auf den Tisch. Ich halte von den ständigen hier ein Thema, das nächste dann beim nächsten Treffen nix. Dadurch sind die Probleme nur unter der Oberfläche. Besser einmal richtig alles auf den Tisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 16:37

Erstmal danke für die Antworten, ich hatte leider einiges um die Ohren in letzter Zeit und kam einfach kaum zum Antworten 

Wir hatten am Wochenende jetzt erstmal richtig Zoff wegen den ganzen Themen. Ich hatte versucht mit ihm darüber zu sprechen am Donnerstag, und er hatte das ganze wie immer einfach abgetan. Dazu hab ich nicht mehr viel getan und mir erstmal gedacht ich sehe mir an wie es in nächster Zeit weitergeht. 

Dann hatte ich übers Wochenende besuch einer lieben Freundin die ins Ausland ging vor Jahren, und ich hab mich natürlich weniger bei ihm gemeldet. Daraufhin ist er Sonntag wirklich gemein geworden, und hatte mir vorgeworfen "er sei mir nicht wichtig" weil ich ihm nur 3x täglich geschrieben hatte. Er hat ja extra darauf geachtet, als Test sozusagen...  Hallo? Wie kindisch ist das denn. 

Ich werde nun heute nochmal mit ihm reden, und ihm klipp und klar mitteilen, das ich nicht zu ihm ziehen werde. Und wenn er das unbedingt möchte, dass wir zusammen leben, dann müssen wir uns in der Mitte der Distanz treffen, dort etwas suchen und basta. Dann kann jeder seinen Job behalten und fertig. Die Katze muss weg, auch hier gibts keinen Kompromiss mehr. Der Kater ist ihm eh vollkommen schnuppe, er kümmert sich nichtmal richtig um ihn. Er nimmt ihn nur in Schutz wenn ich etwas gegen den Kater sage... Ein schönes Zuhause mit Freigang hätte ich schon für den Kater. Er wird zwar nie auf diesen Kompromiss eingehen, aber was solls, ich will mich nicht mehr von seiner herrischen Art unterbuttern lassen, und anhand des Ergebnisses dieses Gespräches entscheiden, ob ich diese Beziehung noch führen will. Mittlerweile bereitet sie mir nur noch Magenschmerzen und ich will ihn kaum noch sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 17:10

Der Kater ist ein bisschen ein Teufel, nicht weil er bös ist, sondern extrem arm (14 Stunden am Tag allein, zweitkatze kommt nicht in Frage, darf keine Spielsachen haben die verstopfen den Staubsaugerroboter, bekommt keinen Kratzbaum der sieht hässlich aus.... usw. und wenn mein Freund heimkommt will er weder mit ihm raus noch ihn beschäftigen...) 



1.) Kam aus der Dusche, mit kurzem Handtuch umgeschlungen und wollte ins Schlafzimmer mich anziehen. Er hat mich von hinten angesprungen und sich am rechten Oberschenkel festgeklammert und ist mit den Krallen IM Oberschenkel zu Boden gesunken. 

Ergebniss: Zwei Kratzer so tief, das sie geklebt (Gott sei dank kein Nähen) werden mussten und nicht zum bluten aufhörten 

Der Kater wiegt 12 Kilo und ist ein reinrassiger Maine Coon. 

2.) Sitze am Boden im Flur, um hohe Schuhe anzuziehen die zum Schnüren sind (is schwierig im Stehen, ne? ), Kater sitzt schräg vor mir und sieht halt zu. Winkel das erste Bein an, bück mich vor zum Schuhe anziehen, Kater springt mir ins Gesicht, umklammert mich (wie wenn die spielen) und beißt mir ins Ohrläppchen an nen Perleohrring. 

ergebnis: Kratzer quer über die Kopfhaut bis zur Stirn, ein paar rausgerupfte Haare (beim kater und mir, musste ihn wegziehen ) und ein durchgerissenes Ohrläppchen weil er den Ohrring haben wollte. Wurde zusammengenäht, ist auch verheilt, Ohrloch gibts irgendwann wieder.


Schau, der Kater selbst stört mich nicht, das Riesenteil is einfach unausstehlich weil dem Kerl fad ist. Mein Freund ist der Egoist, der nicht kapiert das der Kater so aggressiv ist, weil er ein armes Schwe*n ist... Deswegen hab ich auch verlangt das er ihn raus lässt, er hat einen schönen großen Garten unten, der sogar eingezäunt wäre! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 17:16

Die zweite Nachricht hab ich übersehen, entschuldige: Wir kennen uns über die jeweils alten Arbeitgeber, also zuerst geschäftliche Beziehung. Danach hatten wir ein Jahr keinen Kontakt, neue Arbeitgeber jeweils und trafen uns dann zufällig wieder. Dann führten wir eine Sexbeziehung und nun eine Fernbeziehung.

Ich habe auch nie gesagt "mein Freund nervt über Whatsapp". Sondern das er nicht persönlich nach meinem Befinden fragt, sondern nur über Whatsapp 

Wir verbringen unsere gemeinsame Zeit recht unterschiedlich. Unternehmen mal was, fahren in die Therme, Unterhalten uns sehr sehr viel! Leider nur über Themen wie Politik, Kunst usw. aber nicht über die Beziehung... da blockt er gern ab. Wir machen manchmal gemütliche Wochenenden bei einem von uns zuhause, kochen gemeinsam, sehen uns was an. Also recht schön eigentlich, und auch sonst sehr harmonisch. Bis auf seine komische Art, wenn etwas nicht so zu funktionieren scheint, wie er es sich vorstellt, oder wenn ich etwas gegen ihn sage.

Zur allgemeinen Aufklärung: Er ist 38 Jahre alt, Account Manager, zockt nicht. Ich bin 25 Jahre alt, Technische Projektleiterin und zocke auch nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook