Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keine Gefühle mehr für Liebe oder ähnliches.

Keine Gefühle mehr für Liebe oder ähnliches.

12. November 2015 um 15:07 Letzte Antwort: 13. November 2015 um 22:41

Vorab erstmal, weiß ich leider nicht ob ich als Mann überhaupt hier schreiben darf, da es ja ein feminin Forum ist, trotzdem würde mich die Meinung von Frauen interessieren und ob es ihnen vielleicht ähnlich geht bzw. was sie dagegen tun.

Der Punkt warum ich mich hier melde ist folgender, seit dem entgültigem Ende der Beziehung meiner ersten großen Liebe mit 18 (die ich versaut habe) und nein nicht durch betrügen das habe ich noch nie getan, sonder eher durch unreifes Verhalten etc. und zu wenig Wertschätzung, kann ich überhaupt nichts mehr Empfinden.

Den Schlussstrich zog sie damals und ich habe sehr darunter gelitten, weil ich wusste das es durch mein kindisches Verhalten passierte. Wie auch immer habe ich viel daraus gelernt und nach vorne geblickt.

Mittlerweile bin ich 23 Jahre alt, verdiene überdurchschnittlich gut, habe ein eigenes Haus (erbe), fahre ein schicken Sportwagen und fahr 2x im Jahr in Urlaub. Aber GAR NICHTS davon gibt mir nur annähernd die Lebensfreude die ich zur zeit meiner ersten Liebe hatte.

In diesen 5 Jahren hatte ich sehr viele Freundinnen, mit ihnen ging es nie länger wie 1-3 Monate. Am Anfang kamen Gefühle auf, alles war schön, nach 1-3 Monate empfand ich gar nichts mehr. Freute mich nicht mehr sie zu sehn, weniger sex, kaum interesse etc. Und genau das macht mich echt fertig, das sind Bild hübsche Frauen, die mich über alles liebten (mir das auch gezeigt haben), alles für mich gemacht haben und bei mir verschwinden nach 1 Monat einfach die Gefühle??, des kann doch nicht sein. Ich will es ja nicht mal, es passiert einfach.

Das schlimme ist, die einzige Erklärung mit der ersten großen Liebe, kann ich mittlerweile vollkommen ausschließen, weil ich nicht mehr an sie denke oder sie vermisse.

Ich fühl mich einfach wie ein lebender gefühlsloser Stein.
Meine Eltern möchten keine Frauen mehr vorgestellt bekommen, bauen eine Bindung auf die nach 1-3 Monaten wieder verschwindet, das ich versteh ich sogar.

Am Ende steh ich als ... da, das ich eigentlich gar nicht bin, aber wie erklärt man seiner Freundin nach 1-3 Monaten nichts mehr fühlt? Kann man nicht erklären.
Man muss es ehrlich aussprechen und ist dann logischerweise das ...

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll, es wird nicht besser und ich werd älter, möchte später mal heiraten aber so wird das nie was.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Lösungen.
Danke schonmal

Tim

Mehr lesen

12. November 2015 um 23:28

Die Meinung einer Frau, der es ähnlich ging
Hallo,

ich musste bei deinem Post etwas schmunzeln, da ich in vielen Punkten mein eigenes Verhalten wiederentdeckt habe. Vorab: ich bin weiblich und 24.

Die Beziehung zu meiner großen Liebe endete vor etwa 3 Jahren, wir waren knapp 4 Jahre zusammen. Er war derjenige, der damals die Beziehung beendet hat. Ich war danach am Boden zerstört, er war nicht nur mein Freund, sondern auch mein bester Freund und meine wichtigste Bezugsperson. Es dauerte dann auch mehr als ein Jahr, bis ich mich wieder mit Männern treffen wollte und sie näher an mich heran gelassen habe. Tief in mir habe ich mich immer nach einer Beziehung und nach der Geborgenheit in einer Beziehung gesehnt. Ich habe in den letzten beiden Jahren unzählige Männer getroffen, hatte auch Affären (die auch über mehrere Monate hinweg gingen), bin aber (im Gegensatz zu dir) seit dem Ende meiner Beziehung keine einzige Beziehung eingegangen. Jedes Mal wenn mir mal wieder jemand seine Gefühle offenbart hat, war das für mich der Punkt, an dem ich die Flucht ergriffen habe. Und ich habe dabei genauso wenig gefühlt, wie du. Dass ich damit andere verletzt habe, habe ich in Kauf genommen.

Ich kann dir nicht beantworten, warum du dich so verhältst aber ich kann dir sehr wohl sagen, warum ich mich so verhalten habe: die Entscheidung zu gehen lag damit immer in meiner Hand. Ich wollte nie wieder den Schmerz fühlen, den ich damals gefühlt habe, als mich mein Exfreund verlassen hat.

Nimm dir Zeit für dich und setz dich nicht so unter Druck. Du bist jung und dir stehen noch alle Möglichkeiten offen! Mit deiner derzeitigen Einstellung werden auch deine nächsten Beziehungen nicht viel besser laufen Mach deinen Kopf frei und mach dir bewusst, dass es nicht nur Nachteile hat, sich einfach einmal fallen zu lassen und sich auf einen anderen Menschen voll und ganz einzulassen Du musst den Gedanken loswerden, deine Gefühle immer unter Kontrolle haben zu müssen, damit du nicht verletzt wirst.

Ich habe mittlerweile einen Mann gefunden, mit dem ich es genieße, zusammen zu sein und für den ich wirklich etwas fühle. Geschafft habe ich das aber nur durch unzählige lange Gespräche, wir hatten einen holprigen Start, da ich mal wieder flüchten wollte. Aber er ist unendlich verständnisvoll und hat mir die Zeit gegeben, die ich gebraucht habe, um Vertrauen zu finden. Über Ängste offen zu sprechen hilft also auf jeden Fall, auch wenn man dafür in Kauf nehmen muss, verletzlich zu sein. Ich kann dir nur sagen, dass es sich, zumindest für mich, gelohnt hat.

Ich hoffe, ich konnte dir zumindest ein wenig weiterhelfen

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2015 um 11:09

Ein schlimmes Erlebnis, was vielleicht ausschlaggebend ist
danke erstmal für die ganzen Antworten.

Es stimmt, vielleicht sollte ich mich erstmal von der Frauenwelt fernhalten. Andere seits fällt es mir auch nicht leicht, da ich das Verlangen danach habe.

Ich bin ein absolut treuer Mann, habe meine Freundinnen noch nie betrogen in irgendeiner Form. Dennoch, entsteht das verlangen nach einer anderen Frau sehr schnell, sobald ich diesen Status erreicht habe wo ich nichts mehr empfinde.
Ich will mich nicht besser reden oder in irgendeiner Form angeben, das ist absolut nicht meine Art ich bin sehr bodenständig, aber ich war schon immer die Art von Typ die vor allem durch Humor, Sympathie und "Reden" Frauen sehr leicht überzeugen konnte, optisch finde ich mich ok. Meiner Meinung nach legen Frauen auch auf sowas etwas mehr Wert wie auf das Optische Erscheinungsbild.

Meine Mutter meinte genau das ist mein Problem, ich weiß was ich für Möglichkeiten hab und bin nie zu frieden mit dem was ich habe. Obwohl sich jeder meine Kumpls, für Frauen wie es meine Ex Freundinnen waren den Arsch aufgerissen hätte.

Wie Annmarie schon sagte, hatte sie einige Affären, die Nummer hab ich auch schon probiert, das ganze funktioniert auch ziemlich gut aber so gut der Sex auch war, war mir das nach ner Zeit zu langweilig. Zudem kommen die meisten, egal ob Mann oder Frau mit ihren Gefühlen bei sowas nicht klar, verlieben sich und spätestens da zerbricht das ganze und einer ist verletzt. Was mich persönlich nicht gestört hat, weil ich eh kaum Gefühle hatte.

Ein wesentlicher entscheidender Punkt, den ich noch nicht erzählt habe, der aber denk ich auch großen Einfluss darauf hatte, war das Erlebnis was ich im Sommer vor 2 Jahren hatte:

Ich war ein dreiviertel Jahr single, hatte ein paar Affären aber nichts wirkliche großes. Habe auch in der Zeit nicht wirklich nach etwas gesucht. Zufällig lernte ich ein Mädchen über Facebook kennen. Schrieb 2 Wochen viel mit ihr und wir entschieden uns dann auf ein erstes Treffen, ich komme aus der nähe Nürnberg und wir wollten zusammen ins Kino gehn, hier in Nürnberg ist einer größten Kinos überhaupt und wir hatten hier auch die Chance auf ein schönes Essen davor oder was zu trinken. Soweit so gut ich holte sie ab am vereinbarten Treffpunkt und fuhren dann ins Kino, wir gingen noch vor dem Film spazieren, setzten uns auf eine Parkbank und unterhielten uns sehr gut. Nach dem Abend war sowohl für mich als auch für sie klar, das wir uns auf jedenfall nochmal treffen. Es waren schöne warme Sommerabende und wir gingen oft zu einem See spazieren redeten und letztendlich gab es auch dort den erste Kuss. Sie meinte zu mir "ich brauche noch Zeit" damit meinte sie Beziehung. Ihre letzte war angeblich 4 Monate her. Für mich überhaupt kein Thema, wir unternahmen sehr viel und nach. ca. 1 Monat gingen wir fein essen und an diesem Abend sind wir auch zusammen gekommen. Es war alles schön und gut ABER es gab einige Punkte die ich überhaupt nicht verstehen konnte. Ich durfte nicht zu ihr nachhause. Kein Sex. Ihre Freundinnen durfte ich nicht kennen lernen. ich fand das alles sehr komisch, vor allem kannte sie schon meine Eltern. Sie liebte mich über alles, das spürte ich, ich habe sie mal erwischt wie sie mit einem anderen Typen ständig in Kontakt über Facebook war (Facebook für mich no go in der Beziehung, absoluter Bezihungskiller) ich stellte sie zur rede. Sie konnte es mir nicht wirklich erklären und ich zweifelte schon extrem aber lies es gut sein. Ende August war eine Reise längst gebucht "mit ihren Eltern nach Dubai" die Eltern kannte ich immer noch nicht. Mittlerweile übernachtete sie bei mir, es war alles wunderbar. Kurz vor der Dubai reiße erzählte sie mir, sie geht übers Wochenende nach München zu ihrer Tante, ich darf aber nicht mit... ok dacht ich mir kein Thema wieso auch immer. Sie flog nach Dubai und ich hatte 2 Wochen für mich alleine. In diesen zwei Wochen war ich viel am Pc, habe viel gestöbert und die langeweile etwas zu überwinden. Ich kam durch Zufall auf das Instagram Profil ihres EX freundes. Das komische an der ganzen Sache, er hatte noch sehr viele Bilder mit ihr auf seinem Profil. Ich schrieb ihr und fragte sie was ist da los? Sie meinte er kommt nicht drüber weg und ich soll ihn blockieren, er spinnt total. Aber so leicht konnte ich das nicht hinnehmen, ich schrieb ihn an. Die Antwort war für mich eines der schlimmsten Erlebnisse die ich je hatte. Er meinte was ich von ihm will, sie sind seit 2 Jahren glücklich zusammen, er unterstellte mir das ich seiner Beziehung schaden will und blockierte mich promt. Total geschockt schrieb ich ihr sofort und die Antwort die zerstört mich bis heute noch: Wer bist du? ich kenne dich nicht, ich habe noch nie etwas mit dir zu tun gehabt, ich bin seit 2 jahren vergeben lass mich in ruhe! Nun konnte ich auch 1&1 zusammen zählen, die Eltern und Freundinnen durfte ich nie kennen lernen, das Wochenende in München (er wohnte dort), Sex konnte sie nicht, der Urlaub in Dubai mit ihm zusammen, als ich ihm schrieb war sie dabei und stellte mich als Art stalker und Lügner hin, vor ihm schrieb sie mir diese Antworten um ihn zu zeigen, das alles nicht stimmt. Alles ergab Sinn. Ich wurde sofort blockiert überall Facebook, whatsapp alles von beiden, bis heute hab ich nie mehr was von ihr gehört, hab sie nie mehr gesehn und wurde nie entblockt. Sowas zu erleben ist der absolute Horror, ich glaube das war ein Punkt was mich so verändert hat. Tut mir leid für den langen Text aber ich denke es ist ein wichtiger Part der vielleicht Licht in die ganze Sache bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2015 um 22:41

Mach dir keine allzu großen Sorgen
Deine Geschichte hört sich stark nach der meines jetzigen Freundes an, auch dein Verhalten gegenüber Frauen und dass du eigentlich gar keine Probleme hast, aber dann einfach die Gefühle verpuffen. Außer das mit der "Freundin", die eigentlich vergeben war. Das musste er Gott sei Dank nicht durchmachen.

Was ich dazu sagen kann: So hoffnungslos die Lage jetzt auch aussieht, irgendwann triffst du jemanden (ich will extra nicht sagen "die Eine", da ich denke, dass es vor allem Menschen gibt, die einen auf einem bestimmten Lebensabschnitt begleiten), bei der dieses Gefühl der Liebe (und nicht nur der anfänglichen Verliebtheit) anhält bzw wieder aufkeimen wird. Die erste und innige Beziehung meines Freundes war auch schmerzhaft in die Brüche gegangen und danach hatte er auch immer nur so kurze Sachen (manchmal paar Wochen, manchmal paar Monate) mit (ich denke tollen) Mädls gehabt, die voll und ganz für ihn da waren. Nur auf einmal waren ihm die egal, er wusste nicht, warum. Jetzt im Nachhinein sagt er aber auch, es war diese Angst, noch einmal eine schmerzhafte Trennung durchmachen zu müssen. Und aus heiterem Himmel heraus haben wir uns getroffen: Gut verstanden von Anfang an, ich dachte nie, dass wir zusammenkommen würden. Aber ja, nach drei Monaten war es dann fix und seitdem (es sind nun 2 Jahre) liebt er mich jeden Tag mehr (sagt er mir oft) und ist einfach froh, dieses Gefühl wieder erleben zu können.

Ich hoffe, du findest auch bald jemanden, bei dem du wieder ernsthafte Gefühle haben kannst. Lass den Kopf nicht hängen und mach dir mal nicht zu große Sorgen - du bist 23, in den besten Jahren und das ganze braucht einfach Zeit, bis sich wieder jemand passender findet.

Gut Mut!

LG Nuss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club