Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keine Freiheit mehr

Keine Freiheit mehr

9. Dezember 2019 um 22:44 Letzte Antwort: 11. Dezember 2019 um 14:50

Guten Tag meine Lieben  

Meine Beziehung ist zur Zeit eine reine Berg und Tal fahrt. 
Hintergrundinfo : Er hat bereits 2 Kinder, wir wohnen bereits zusammen, sind aber noch nicht lange zusammen. 

Ich bin aufgrund anderer Umstände schnell bei ihm eingezogen, es hat sich schnell mit den Kindern eingespielt, dass ich viel mit Ihnen unternehme, auf sie aufpasse, koche und putze. Mutterrolle. 
ich bin aber auch ein Mensch der seine Freiheiten braucht und es war von Anfang an klar dass ich meine eigene Wohnung suche. nach ein paar Wochen hat ihm das nicht mehr gepasst. Auch geht er sich inzwischen auf wenn ich mal ein paar Tage weg fahre, selbst wenn es nur 2 Tage sind und es nur bei meiner eigenen Mutter ist. 
Auch so, zockt er den ganzen Tag wenn er nicht gerade arbeiten ist. Er braucht ewig um mir eine bitte zu erfüllen. Egal ob es ein Nagel für die Wand ist oder ich der Meinung bin er solle mal Abwaschen; dass da eine Woche dreckiges Geschirr steht ist ihm völlig egal, am Ende beschwert er sich dann das es so viel ist (hätte er es gleich gemacht wäre es kein Thema gewesen) 
Noch ein Thema ist dass er mir viel zu oft sagt dass er mich liebt, mal ganz abgesehen davon dass er es mir null zeigt (hi ich bin nur die Putzfrau), kann ich es einfach nicht mehr hören. Ich weiß dass er es tut, auch wenn sich das jetzt nicht so anhört, aber lieben tut er mich tatsächlich, aber so kann es nicht weiter gehen... Nun bin ich ungeplant schwanger und bin ein wenig überfordert mit allem.

was meint ihr dazu? 
 

Mehr lesen

9. Dezember 2019 um 23:02
In Antwort auf user1703861296

Guten Tag meine Lieben  

Meine Beziehung ist zur Zeit eine reine Berg und Tal fahrt. 
Hintergrundinfo : Er hat bereits 2 Kinder, wir wohnen bereits zusammen, sind aber noch nicht lange zusammen. 

Ich bin aufgrund anderer Umstände schnell bei ihm eingezogen, es hat sich schnell mit den Kindern eingespielt, dass ich viel mit Ihnen unternehme, auf sie aufpasse, koche und putze. Mutterrolle. 
ich bin aber auch ein Mensch der seine Freiheiten braucht und es war von Anfang an klar dass ich meine eigene Wohnung suche. nach ein paar Wochen hat ihm das nicht mehr gepasst. Auch geht er sich inzwischen auf wenn ich mal ein paar Tage weg fahre, selbst wenn es nur 2 Tage sind und es nur bei meiner eigenen Mutter ist. 
Auch so, zockt er den ganzen Tag wenn er nicht gerade arbeiten ist. Er braucht ewig um mir eine bitte zu erfüllen. Egal ob es ein Nagel für die Wand ist oder ich der Meinung bin er solle mal Abwaschen; dass da eine Woche dreckiges Geschirr steht ist ihm völlig egal, am Ende beschwert er sich dann das es so viel ist (hätte er es gleich gemacht wäre es kein Thema gewesen) 
Noch ein Thema ist dass er mir viel zu oft sagt dass er mich liebt, mal ganz abgesehen davon dass er es mir null zeigt (hi ich bin nur die Putzfrau), kann ich es einfach nicht mehr hören. Ich weiß dass er es tut, auch wenn sich das jetzt nicht so anhört, aber lieben tut er mich tatsächlich, aber so kann es nicht weiter gehen... Nun bin ich ungeplant schwanger und bin ein wenig überfordert mit allem.

was meint ihr dazu? 
 

Ausziehen und das mit dem Baby überdenken. 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 23:09
In Antwort auf fresh0000

Ausziehen und das mit dem Baby überdenken. 

Die Entscheidung für das Baby steht. Da ist nicht dran zu rütteln. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 23:15

....hört sich nicht so an, als ob es " ein wenig" Überforderung wäre ...

Grundsätzlich müsstet Ihr Euch als Paar definieren ....Seit ihr jetzt eine Familie und erwartet ein weiteres Kind ...oder suchst Du  eine eigene Wohnung und planst Dein Leben ohne die Drei?
Alles ein wenig konfus...Was wolltest Du eigentlich fragen ?



 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 23:24

Naja, ich denke viel über Trennung nach, aber es ist hart wegen dem Baby und ich ihn trotz allem auch liebe. Die Kinder sind mir auch ans Herz gewachsen. Aber ich merke Tag für Tag dass es mir seelisch schlechter geht, ich bin mit den Kindern schneller an der Grenze und werde schneller böser als sonst, ich brauche Freiraum, frische Luft und Abstand. 
Das möchte ich mir jetzt nehmen, als ich ihm Bescheid gesagt habe dass ich ein paar Tage zu meiner Mutter fahre, ist er sauer geworden und hat mir Sachen vorgeworfen. Auch beim letzten als ich ihm erzählte dass ich im Januar vielleicht ne Woche zu meinem Bruder fahre, ist er wieder ausgeflippt und der Satz "Dann hätten wir auch kein Baby machen brauchen" ist von ihm gefallen, als gäbe es Von ihm bestimmte Vorausetzungen das ein Baby gezeugt wird... 

eine direkte Frage habe ich nicht so recht. ich versuche nur heraus zufinden was das Richtige ist. 
Danke für die Antwort   

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 23:28

Uff das klingt in der Summe sehr unschön und nach einem Mann, der es sich bequem macht. 'Ich liebe dich' sagen ist leicht, danach zu handeln kostet Mühe.

Mich würde interessieren: War er von Anfang an so oder hat sich etwas verändert? Wie alt ist er/du?
Da du schwanger bist, ist das natürlich alles doppelt kompliziert.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 23:33
In Antwort auf kristallwasser

Uff das klingt in der Summe sehr unschön und nach einem Mann, der es sich bequem macht. 'Ich liebe dich' sagen ist leicht, danach zu handeln kostet Mühe.

Mich würde interessieren: War er von Anfang an so oder hat sich etwas verändert? Wie alt ist er/du?
Da du schwanger bist, ist das natürlich alles doppelt kompliziert.

Hmm, es war wohl eher schleichend. Ich wusste das er viel zockt, aber zu Anfang war es nicht so extrem, da wir uns ja noch kennengelernt hat, auch wenn er es abstreiten würde, steht das zocken ganz oben. 
Ich denke dass er mit seinen 2 Kinder schon überfordert ist, ohne mich würde hier nichts laufen, wie will er es mit einem 3. machen? Er redet sich alles schön, tut aber nichts... 
Er ist 28 und ich 23 Jahre. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 23:34
In Antwort auf user1703861296

Die Entscheidung für das Baby steht. Da ist nicht dran zu rütteln. 

Na dann brauchst dich auch nicht mehr zu beklagen, keine Freiheiten zu haben.. ist jetzt eh vorbei. 
Gratuliere dir zu Schwangerschaft.. 

Den Typen kannst rauchen.. zieh die Reisleine solange du von der Schwangerschaft noch nicht beeinträchtigt bist und sich Dir eine Wohnung. 

Ihr könnt dann immernoch wieder zusammenziehen, sollte es dennoch wieder harmonieren zwischen euch. 

Aber erst mal wer dort..

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 23:36
In Antwort auf user1703861296

Naja, ich denke viel über Trennung nach, aber es ist hart wegen dem Baby und ich ihn trotz allem auch liebe. Die Kinder sind mir auch ans Herz gewachsen. Aber ich merke Tag für Tag dass es mir seelisch schlechter geht, ich bin mit den Kindern schneller an der Grenze und werde schneller böser als sonst, ich brauche Freiraum, frische Luft und Abstand. 
Das möchte ich mir jetzt nehmen, als ich ihm Bescheid gesagt habe dass ich ein paar Tage zu meiner Mutter fahre, ist er sauer geworden und hat mir Sachen vorgeworfen. Auch beim letzten als ich ihm erzählte dass ich im Januar vielleicht ne Woche zu meinem Bruder fahre, ist er wieder ausgeflippt und der Satz "Dann hätten wir auch kein Baby machen brauchen" ist von ihm gefallen, als gäbe es Von ihm bestimmte Vorausetzungen das ein Baby gezeugt wird... 

eine direkte Frage habe ich nicht so recht. ich versuche nur heraus zufinden was das Richtige ist. 
Danke für die Antwort   

Der Typ ist ja widerlich! Nur schon auf die Idee zu kommen dir irgendwelche Vorwürfe zu machen, weil du zu deiner Mutter / deinem Bruder fährst. 

Der er will dich ganz für dich haben.. und hat wohl selbst den meisten Dreck am Stecken.. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 23:44
In Antwort auf lacaracol

Der Typ ist ja widerlich! Nur schon auf die Idee zu kommen dir irgendwelche Vorwürfe zu machen, weil du zu deiner Mutter / deinem Bruder fährst. 

Der er will dich ganz für dich haben.. und hat wohl selbst den meisten Dreck am Stecken.. 

Trennung würde Trennung bedeuten. Da gibt es dann kein Zurück. Nachdem ich jetzt schwanger bin wäre ein Auszug für ihn dasselbe wie eine Trennung. "Dann hätten wir kein Baby machen brauchen" würde ich mir dann sicher nochmal anhören. 

Ich weiß nicht wieso er so ein Problem damit hat, vielleicht weil er sich dann kümmern muss und mich "teilen" muss? ich weiß es nicht... 
ich fühle mich mit der Schwangerschaft und allem anderen alleine gelassen und er schafft es nicht einmal zum rauchen raus zu gehen statt im Bad zu rauchen... nicht einmal eine klitze kleine Abmachung hält er ein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 0:16
Beste Antwort
In Antwort auf user1703861296

Trennung würde Trennung bedeuten. Da gibt es dann kein Zurück. Nachdem ich jetzt schwanger bin wäre ein Auszug für ihn dasselbe wie eine Trennung. "Dann hätten wir kein Baby machen brauchen" würde ich mir dann sicher nochmal anhören. 

Ich weiß nicht wieso er so ein Problem damit hat, vielleicht weil er sich dann kümmern muss und mich "teilen" muss? ich weiß es nicht... 
ich fühle mich mit der Schwangerschaft und allem anderen alleine gelassen und er schafft es nicht einmal zum rauchen raus zu gehen statt im Bad zu rauchen... nicht einmal eine klitze kleine Abmachung hält er ein...

Nun....da läuft ja mehr schief , als zuerst vermutet...
Die Ausgangslage ist mehr als verquert , jedoch habt Ihr Verantwortung....für seine Kinder und für Euer Gemeinsames, also müsst ihr einen gemeinsamen Nenner finden 

Geh ein paar Tage zu Deiner Mutter und denke nach, was Du willst 
., willst Du diesen Mann mit seine Kindern von ganzen Herzen 
., willst Du Dein eigenes Leben gemeinsam mit dem Baby leben 

Rede mit Deinen Mann, sag ihm , was Du erwartest und was Du gewillt bist zu geben ...jedoch funktioniert es nur, wenn er seinen Teil dazu beiträgt 
Du bist noch sehr jung und Stiefkinder sind eine große Herausforderung ...lass Dich im Jugendamt beraten und nimm jede Hilfe an 

ich wünsche Dir alles Liebe 
 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 0:41
Beste Antwort

Ich bin gerade ziemlich fassungslos, verlasse ihn, sofort, gehe erstmal zu Deiner Mutter/ Deinem Bruder / Freundin ...
Eure Beziehung kann nicht gut gehen und er wird ein auch kein guter Vater für Dein Kind sein, wie er es auch nicht die anderen Beiden ist! (Orakel, aber für mich fühlt es sich so) Du bist noch viel zu jung, Du solltest das nicht auf Deine Schulter tragen und aushalten
Viel  Power für die nächste Zeit

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 0:46
Beste Antwort
In Antwort auf user1703861296

Trennung würde Trennung bedeuten. Da gibt es dann kein Zurück. Nachdem ich jetzt schwanger bin wäre ein Auszug für ihn dasselbe wie eine Trennung. "Dann hätten wir kein Baby machen brauchen" würde ich mir dann sicher nochmal anhören. 

Ich weiß nicht wieso er so ein Problem damit hat, vielleicht weil er sich dann kümmern muss und mich "teilen" muss? ich weiß es nicht... 
ich fühle mich mit der Schwangerschaft und allem anderen alleine gelassen und er schafft es nicht einmal zum rauchen raus zu gehen statt im Bad zu rauchen... nicht einmal eine klitze kleine Abmachung hält er ein...

Ja und wenn du nicht gehst.. wird so dein weiters Leben aussehen.. du hast KEINE CHANCE DESEN MANN ZU ÄNDERN.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 0:47
In Antwort auf user1703861296

Trennung würde Trennung bedeuten. Da gibt es dann kein Zurück. Nachdem ich jetzt schwanger bin wäre ein Auszug für ihn dasselbe wie eine Trennung. "Dann hätten wir kein Baby machen brauchen" würde ich mir dann sicher nochmal anhören. 

Ich weiß nicht wieso er so ein Problem damit hat, vielleicht weil er sich dann kümmern muss und mich "teilen" muss? ich weiß es nicht... 
ich fühle mich mit der Schwangerschaft und allem anderen alleine gelassen und er schafft es nicht einmal zum rauchen raus zu gehen statt im Bad zu rauchen... nicht einmal eine klitze kleine Abmachung hält er ein...

Sprichst du mit jemandem über die Umstände in deiner Beziehung? Was sagen deine Mutrer, dein Bruder dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 6:48
In Antwort auf user1703861296

Guten Tag meine Lieben  

Meine Beziehung ist zur Zeit eine reine Berg und Tal fahrt. 
Hintergrundinfo : Er hat bereits 2 Kinder, wir wohnen bereits zusammen, sind aber noch nicht lange zusammen. 

Ich bin aufgrund anderer Umstände schnell bei ihm eingezogen, es hat sich schnell mit den Kindern eingespielt, dass ich viel mit Ihnen unternehme, auf sie aufpasse, koche und putze. Mutterrolle. 
ich bin aber auch ein Mensch der seine Freiheiten braucht und es war von Anfang an klar dass ich meine eigene Wohnung suche. nach ein paar Wochen hat ihm das nicht mehr gepasst. Auch geht er sich inzwischen auf wenn ich mal ein paar Tage weg fahre, selbst wenn es nur 2 Tage sind und es nur bei meiner eigenen Mutter ist. 
Auch so, zockt er den ganzen Tag wenn er nicht gerade arbeiten ist. Er braucht ewig um mir eine bitte zu erfüllen. Egal ob es ein Nagel für die Wand ist oder ich der Meinung bin er solle mal Abwaschen; dass da eine Woche dreckiges Geschirr steht ist ihm völlig egal, am Ende beschwert er sich dann das es so viel ist (hätte er es gleich gemacht wäre es kein Thema gewesen) 
Noch ein Thema ist dass er mir viel zu oft sagt dass er mich liebt, mal ganz abgesehen davon dass er es mir null zeigt (hi ich bin nur die Putzfrau), kann ich es einfach nicht mehr hören. Ich weiß dass er es tut, auch wenn sich das jetzt nicht so anhört, aber lieben tut er mich tatsächlich, aber so kann es nicht weiter gehen... Nun bin ich ungeplant schwanger und bin ein wenig überfordert mit allem.

was meint ihr dazu? 
 

Putzfrau & Kindermädchen gesucht 
>>>>>
Putzfrau & Kindermädchen gefunden!   

Wahnsinn was manche Frauen von Männern dulden...   

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 7:57
In Antwort auf user1703861296

Guten Tag meine Lieben  

Meine Beziehung ist zur Zeit eine reine Berg und Tal fahrt. 
Hintergrundinfo : Er hat bereits 2 Kinder, wir wohnen bereits zusammen, sind aber noch nicht lange zusammen. 

Ich bin aufgrund anderer Umstände schnell bei ihm eingezogen, es hat sich schnell mit den Kindern eingespielt, dass ich viel mit Ihnen unternehme, auf sie aufpasse, koche und putze. Mutterrolle. 
ich bin aber auch ein Mensch der seine Freiheiten braucht und es war von Anfang an klar dass ich meine eigene Wohnung suche. nach ein paar Wochen hat ihm das nicht mehr gepasst. Auch geht er sich inzwischen auf wenn ich mal ein paar Tage weg fahre, selbst wenn es nur 2 Tage sind und es nur bei meiner eigenen Mutter ist. 
Auch so, zockt er den ganzen Tag wenn er nicht gerade arbeiten ist. Er braucht ewig um mir eine bitte zu erfüllen. Egal ob es ein Nagel für die Wand ist oder ich der Meinung bin er solle mal Abwaschen; dass da eine Woche dreckiges Geschirr steht ist ihm völlig egal, am Ende beschwert er sich dann das es so viel ist (hätte er es gleich gemacht wäre es kein Thema gewesen) 
Noch ein Thema ist dass er mir viel zu oft sagt dass er mich liebt, mal ganz abgesehen davon dass er es mir null zeigt (hi ich bin nur die Putzfrau), kann ich es einfach nicht mehr hören. Ich weiß dass er es tut, auch wenn sich das jetzt nicht so anhört, aber lieben tut er mich tatsächlich, aber so kann es nicht weiter gehen... Nun bin ich ungeplant schwanger und bin ein wenig überfordert mit allem.

was meint ihr dazu? 
 

Supergau!

Deshalb zieht man nicht eben mal schnell bei jemanden ein, egal was die Gruende sind. Warum man seine eigene Wohnung braucht nur wegs "Freiheiten" leuchtet mir nicht ein. Das ist doch verwirrend fuer die Kinder. Erst einziehen, dann ausziehen, entweder ich bekenne mich zur Familie oder eben nicht. Man kann trotzdem noch eigenen Dingen nachgehen, man muss halt miteinander sprechen.
Wegen 2 Tagen rumheulen finde ich auch uebertrieben, das sagt mir das er noch nie selbst richtige Probleme zu loesen hatte. Bei dem Verhalten ist mir klar das er mit 2 Kindern allein gelassen wurde, seine Ex hatte wohl auch genau keine Lust auf die Dinge die du schreibst. Augen auf bei der Partnerwahl!

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 11:31
In Antwort auf user1703861296

Guten Tag meine Lieben  

Meine Beziehung ist zur Zeit eine reine Berg und Tal fahrt. 
Hintergrundinfo : Er hat bereits 2 Kinder, wir wohnen bereits zusammen, sind aber noch nicht lange zusammen. 

Ich bin aufgrund anderer Umstände schnell bei ihm eingezogen, es hat sich schnell mit den Kindern eingespielt, dass ich viel mit Ihnen unternehme, auf sie aufpasse, koche und putze. Mutterrolle. 
ich bin aber auch ein Mensch der seine Freiheiten braucht und es war von Anfang an klar dass ich meine eigene Wohnung suche. nach ein paar Wochen hat ihm das nicht mehr gepasst. Auch geht er sich inzwischen auf wenn ich mal ein paar Tage weg fahre, selbst wenn es nur 2 Tage sind und es nur bei meiner eigenen Mutter ist. 
Auch so, zockt er den ganzen Tag wenn er nicht gerade arbeiten ist. Er braucht ewig um mir eine bitte zu erfüllen. Egal ob es ein Nagel für die Wand ist oder ich der Meinung bin er solle mal Abwaschen; dass da eine Woche dreckiges Geschirr steht ist ihm völlig egal, am Ende beschwert er sich dann das es so viel ist (hätte er es gleich gemacht wäre es kein Thema gewesen) 
Noch ein Thema ist dass er mir viel zu oft sagt dass er mich liebt, mal ganz abgesehen davon dass er es mir null zeigt (hi ich bin nur die Putzfrau), kann ich es einfach nicht mehr hören. Ich weiß dass er es tut, auch wenn sich das jetzt nicht so anhört, aber lieben tut er mich tatsächlich, aber so kann es nicht weiter gehen... Nun bin ich ungeplant schwanger und bin ein wenig überfordert mit allem.

was meint ihr dazu? 
 

Die meisten sind also ebenfalls der Meinung ich sollte mich Trennen. 
Naja es kann ja schlecht so weiter gehen. 
Bei meiner Mutter werde ich erstmal entspannen und nachdenken können. 

Danke an alle für die Antworten  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 11:38
Beste Antwort

Ich denke auch, dass er eine Art Mutter- und Hausfrauersatz für die Kids gesucht und auch gefunden hat. Ich mein, er unterstützt dich nicht (in SEINEM Haushalt!), er lässt dich nicht wegfahren, sein ständiges Gezocke... noch dazu dieses ständige ich liebe dich... das wirkt etwas unecht. Das ist natürlich hart zu akzeptieren, aber leider auch nciht mehr zu ändern. War das Baby nun ungeplant oder doch bewusst "gemacht"? Einfacher ist es damit nicht geworden aber evtl hilft ein wenig Distanz erstmal.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 11:38
In Antwort auf user1703861296

Guten Tag meine Lieben  

Meine Beziehung ist zur Zeit eine reine Berg und Tal fahrt. 
Hintergrundinfo : Er hat bereits 2 Kinder, wir wohnen bereits zusammen, sind aber noch nicht lange zusammen. 

Ich bin aufgrund anderer Umstände schnell bei ihm eingezogen, es hat sich schnell mit den Kindern eingespielt, dass ich viel mit Ihnen unternehme, auf sie aufpasse, koche und putze. Mutterrolle. 
ich bin aber auch ein Mensch der seine Freiheiten braucht und es war von Anfang an klar dass ich meine eigene Wohnung suche. nach ein paar Wochen hat ihm das nicht mehr gepasst. Auch geht er sich inzwischen auf wenn ich mal ein paar Tage weg fahre, selbst wenn es nur 2 Tage sind und es nur bei meiner eigenen Mutter ist. 
Auch so, zockt er den ganzen Tag wenn er nicht gerade arbeiten ist. Er braucht ewig um mir eine bitte zu erfüllen. Egal ob es ein Nagel für die Wand ist oder ich der Meinung bin er solle mal Abwaschen; dass da eine Woche dreckiges Geschirr steht ist ihm völlig egal, am Ende beschwert er sich dann das es so viel ist (hätte er es gleich gemacht wäre es kein Thema gewesen) 
Noch ein Thema ist dass er mir viel zu oft sagt dass er mich liebt, mal ganz abgesehen davon dass er es mir null zeigt (hi ich bin nur die Putzfrau), kann ich es einfach nicht mehr hören. Ich weiß dass er es tut, auch wenn sich das jetzt nicht so anhört, aber lieben tut er mich tatsächlich, aber so kann es nicht weiter gehen... Nun bin ich ungeplant schwanger und bin ein wenig überfordert mit allem.

was meint ihr dazu? 
 

"was meint ihr dazu?"

freiheit bekommt man nicht geschenkt. die muss man sich erarbeiten, nicht selten auch erkämpfen!

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 11:40
In Antwort auf hozan_12174671

Ich denke auch, dass er eine Art Mutter- und Hausfrauersatz für die Kids gesucht und auch gefunden hat. Ich mein, er unterstützt dich nicht (in SEINEM Haushalt!), er lässt dich nicht wegfahren, sein ständiges Gezocke... noch dazu dieses ständige ich liebe dich... das wirkt etwas unecht. Das ist natürlich hart zu akzeptieren, aber leider auch nciht mehr zu ändern. War das Baby nun ungeplant oder doch bewusst "gemacht"? Einfacher ist es damit nicht geworden aber evtl hilft ein wenig Distanz erstmal.

Zuerst habe ich gedacht dass er ein Fach etwas unselbstständig ist, aber man redet sich am Anfang ja immer alles schön...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 11:44
Beste Antwort
In Antwort auf user1703861296

Zuerst habe ich gedacht dass er ein Fach etwas unselbstständig ist, aber man redet sich am Anfang ja immer alles schön...

Ja am Anfang hat man immer eine rosarote Brille auf. Evtl war er auch einfach überfordert. Auf jeden Fall hat er dann aber schnell erkannt, wie er sich Abhilfe schafft - das es nun dich getroffen hat, ist halt in erster Linie blöd für dich.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 11:50
In Antwort auf hozan_12174671

Ja am Anfang hat man immer eine rosarote Brille auf. Evtl war er auch einfach überfordert. Auf jeden Fall hat er dann aber schnell erkannt, wie er sich Abhilfe schafft - das es nun dich getroffen hat, ist halt in erster Linie blöd für dich.

Wenn ich es realistisch sehe, dann hat er eine dumme gefunden die alles macht worauf er kein Bock hat, es gibt gewisse Dinge die ich nicht mache, aber die werden dann auch einfach nie gemacht (z.B. Bügeln) 
Ich mache das alles aber auch nur noch für die Kinder... 
Tatsächlich gab es auch schon Frechheiten wie "und was esse ich dann", wenn die Kinder vielleicht mal nicht waren und ich mir das kochen sparen konnte. 
Und evtl. reagiert er so wenn ich weg will, weil er Angst hat ich haue ab und er hat kein dummes Hausmädchen mehr.... Umso mehr ich darüber schreibe, desto klarer wird mir grade alles.... irgendwie traurig 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 11:59
Beste Antwort
In Antwort auf user1703861296

Wenn ich es realistisch sehe, dann hat er eine dumme gefunden die alles macht worauf er kein Bock hat, es gibt gewisse Dinge die ich nicht mache, aber die werden dann auch einfach nie gemacht (z.B. Bügeln) 
Ich mache das alles aber auch nur noch für die Kinder... 
Tatsächlich gab es auch schon Frechheiten wie "und was esse ich dann", wenn die Kinder vielleicht mal nicht waren und ich mir das kochen sparen konnte. 
Und evtl. reagiert er so wenn ich weg will, weil er Angst hat ich haue ab und er hat kein dummes Hausmädchen mehr.... Umso mehr ich darüber schreibe, desto klarer wird mir grade alles.... irgendwie traurig 

Und dann dafhte er, mensch, wenn ich ihr immer schön meine Liebe gestehe, dann wird sie es schon nicht checken und weitermachen... Urgh..

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 12:04
In Antwort auf hozan_12174671

Und dann dafhte er, mensch, wenn ich ihr immer schön meine Liebe gestehe, dann wird sie es schon nicht checken und weitermachen... Urgh..

wohl wahr 😖
ich glaube zwar trotzdem dass er mich liebt, aber Taktik steckt sicher auch dahinter.. 

😝😝😝😝😝😝😝😝😝😝 ist doch alles dooof🤣

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 12:06
Beste Antwort
In Antwort auf user1703861296

Naja, ich denke viel über Trennung nach, aber es ist hart wegen dem Baby und ich ihn trotz allem auch liebe. Die Kinder sind mir auch ans Herz gewachsen. Aber ich merke Tag für Tag dass es mir seelisch schlechter geht, ich bin mit den Kindern schneller an der Grenze und werde schneller böser als sonst, ich brauche Freiraum, frische Luft und Abstand. 
Das möchte ich mir jetzt nehmen, als ich ihm Bescheid gesagt habe dass ich ein paar Tage zu meiner Mutter fahre, ist er sauer geworden und hat mir Sachen vorgeworfen. Auch beim letzten als ich ihm erzählte dass ich im Januar vielleicht ne Woche zu meinem Bruder fahre, ist er wieder ausgeflippt und der Satz "Dann hätten wir auch kein Baby machen brauchen" ist von ihm gefallen, als gäbe es Von ihm bestimmte Vorausetzungen das ein Baby gezeugt wird... 

eine direkte Frage habe ich nicht so recht. ich versuche nur heraus zufinden was das Richtige ist. 
Danke für die Antwort   

Naja, als Alleinerziehende hättest Du dann aber nur ein Kind und nicht vier.
Der Typ scheint doch so unselbständig, dass man den als Kind mitzählen muss...

Seine Begründung "Dann hätten wir auch kein Baby machen brauchen" verfängt eh nicht, da es ungeplant ist.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 12:11
In Antwort auf user1703861296

wohl wahr 😖
ich glaube zwar trotzdem dass er mich liebt, aber Taktik steckt sicher auch dahinter.. 

😝😝😝😝😝😝😝😝😝😝 ist doch alles dooof🤣

"... glaube zwar trotzdem dass er mich liebt"

ganz sicher! ich musste gerade an den spruch denken, der auf einem meiner untersetzer steht: "of course i love you - now get me a beer!"

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 12:36
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Naja, als Alleinerziehende hättest Du dann aber nur ein Kind und nicht vier.
Der Typ scheint doch so unselbständig, dass man den als Kind mitzählen muss...

Seine Begründung "Dann hätten wir auch kein Baby machen brauchen" verfängt eh nicht, da es ungeplant ist.

Das stimmt, so habe ich das noch gar nicht gesehen 🤣

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 13:14
In Antwort auf user1703861296

Das stimmt, so habe ich das noch gar nicht gesehen 🤣

Aber mal ernsthaft.
Du schmiesst SEINEN Haushalt, er zockt.
Ist wahrscheinlich nur sauer, das er selber was tun muss, wenn Du mal ein paar Tage weg bist. Das ist purer Egoismus von ihm und hat nichts mit einer guten Partnerschaft zu tun. Davon lese ich nämlich gar nichts.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 13:45
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Aber mal ernsthaft.
Du schmiesst SEINEN Haushalt, er zockt.
Ist wahrscheinlich nur sauer, das er selber was tun muss, wenn Du mal ein paar Tage weg bist. Das ist purer Egoismus von ihm und hat nichts mit einer guten Partnerschaft zu tun. Davon lese ich nämlich gar nichts.

Leider ist das die momentane Situation und keine Besserung in Sicht. Er ist eher genervt wenn ich etwas von ihm will, das er was machen soll und macht es dann halt erst Tage später, wenn überhaupt. 
Inzwischen bitte ich ihn kaum noch um etwas. 
Ich vergesse schon langsam wie eine gute Partnerschaft überhaupt aussieht 🤣🤣🤣
Für ihn ist etwas zusammen Unternehmen mit seinen Kumpels wegzugehen. ich habe aber keine Lust auf seine Kumpels, dann meint er ich hätte nie Lust was zu machen. tz. 
 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 13:54
In Antwort auf user1703861296

Leider ist das die momentane Situation und keine Besserung in Sicht. Er ist eher genervt wenn ich etwas von ihm will, das er was machen soll und macht es dann halt erst Tage später, wenn überhaupt. 
Inzwischen bitte ich ihn kaum noch um etwas. 
Ich vergesse schon langsam wie eine gute Partnerschaft überhaupt aussieht 🤣🤣🤣
Für ihn ist etwas zusammen Unternehmen mit seinen Kumpels wegzugehen. ich habe aber keine Lust auf seine Kumpels, dann meint er ich hätte nie Lust was zu machen. tz. 
 
 

Also nix mal zu zweit essen gehen, Kino, tanzen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 14:04
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Also nix mal zu zweit essen gehen, Kino, tanzen?

einmal wollte er mit mir essen gehen, aber an dem Abend war mir tatsächlich einfach nicht danach. 
Und seitdem nichts. 
ich kann mich ja schon glücklich schätzen wenn er nur mal ein Abend mit mir auf der Couch verbringt statt am pc zu sitzen, wobei er dann eigentlich auch nur schnell einschläft. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 15:27

Du hattest geschrieben, dass du diesen Mann liebst. Ich frage mich wirklich: Was genau macht ihn denn liebenswert?
So wie du es schreibst, finde ich da gar nichts.

Frage dich wirklich, ob du so leben willst. Besser gar keinen Mann als so einen. Sei dir selbst wertvoll und kümmere dich um dein Leben.
So wie du es beschreibst, bist du eine sehr selbstständige junge Frau und wirst das mit deinem Baby schon meistern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 15:29
In Antwort auf user1703861296

einmal wollte er mit mir essen gehen, aber an dem Abend war mir tatsächlich einfach nicht danach. 
Und seitdem nichts. 
ich kann mich ja schon glücklich schätzen wenn er nur mal ein Abend mit mir auf der Couch verbringt statt am pc zu sitzen, wobei er dann eigentlich auch nur schnell einschläft. 

Und was willst Du mit so einem Mann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 16:50
In Antwort auf kristallwasser

Du hattest geschrieben, dass du diesen Mann liebst. Ich frage mich wirklich: Was genau macht ihn denn liebenswert?
So wie du es schreibst, finde ich da gar nichts.

Frage dich wirklich, ob du so leben willst. Besser gar keinen Mann als so einen. Sei dir selbst wertvoll und kümmere dich um dein Leben.
So wie du es beschreibst, bist du eine sehr selbstständige junge Frau und wirst das mit deinem Baby schon meistern.

Darüber habe ich auch schon nachgedacht, es sind tatsächlich die kleinen Dinge die ihn liebenswert machen, ein Kuss auf die Stirn während er denkt ich schlafe, liebevolle Worte, die Momente wenn er mit dem Baby spricht. 
Aber ich weiß dass ich mich nicht daran klammern kann.

Was das Baby angeht habe ich keine Sorgen, das kriege ich hin und ich bin mir fast sicher dass es erziehungstechnisch ohne ihn 100x besser ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 17:30
In Antwort auf user1703861296

Darüber habe ich auch schon nachgedacht, es sind tatsächlich die kleinen Dinge die ihn liebenswert machen, ein Kuss auf die Stirn während er denkt ich schlafe, liebevolle Worte, die Momente wenn er mit dem Baby spricht. 
Aber ich weiß dass ich mich nicht daran klammern kann.

Was das Baby angeht habe ich keine Sorgen, das kriege ich hin und ich bin mir fast sicher dass es erziehungstechnisch ohne ihn 100x besser ist

Okay das sind immerhin ein paar Punkte. Aber genau wie das 'ich liebe dich' alles auf tendenziell auf Basis von Worten. Worte sind eben schnell gesprochen.
Kann es sein, dass du dich mit sehr wenig zufrieden gibst? Warum? Sei dir selbst mehr Wert!
Du bist schwanger, eigentlich sollte er dich auf Händen tragen!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 17:46
In Antwort auf kristallwasser

Okay das sind immerhin ein paar Punkte. Aber genau wie das 'ich liebe dich' alles auf tendenziell auf Basis von Worten. Worte sind eben schnell gesprochen.
Kann es sein, dass du dich mit sehr wenig zufrieden gibst? Warum? Sei dir selbst mehr Wert!
Du bist schwanger, eigentlich sollte er dich auf Händen tragen!

Vielleicht hätte ich bisher noch keine so super respektvolle Beziehung, aber ich weiß trotz dem was in Ordnung ist und was nicht und ja gerade läuft einiges schief. 

Ne.... er fragt mich zwar wenn er unterwegs ist ob ich was brauche und lässt mich nichts tragen, aber das war's, der Rest ist mir überlassen. Bin auch hier ziemlich alleine. 
Selbst die kleine äußert manchmal dass sie es nicht gut findet dass ich alles alleine machen muss und möchte mir daher öfter mal freiwillig zur Hand gehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 19:08
In Antwort auf user1703861296

Darüber habe ich auch schon nachgedacht, es sind tatsächlich die kleinen Dinge die ihn liebenswert machen, ein Kuss auf die Stirn während er denkt ich schlafe, liebevolle Worte, die Momente wenn er mit dem Baby spricht. 
Aber ich weiß dass ich mich nicht daran klammern kann.

Was das Baby angeht habe ich keine Sorgen, das kriege ich hin und ich bin mir fast sicher dass es erziehungstechnisch ohne ihn 100x besser ist

Nun ja. Das kannst du aber von sehr vielen Männern haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2019 um 1:14
In Antwort auf user1703861296

wohl wahr 😖
ich glaube zwar trotzdem dass er mich liebt, aber Taktik steckt sicher auch dahinter.. 

😝😝😝😝😝😝😝😝😝😝 ist doch alles dooof🤣

so groß könnte die Liebe nicht sein dass ich das mitmache!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2019 um 1:36
In Antwort auf carina2019

so groß könnte die Liebe nicht sein dass ich das mitmache!!

So habe ich auch immer gedacht. 
Aber wenn das so schleichend passiert und die rosa Brille aufhat dann merkt man es zuerst nicht, bis man mittendrin sitzt und sich denkt: fuck was passiert hier!? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2019 um 8:42
In Antwort auf user1703861296

Guten Tag meine Lieben  

Meine Beziehung ist zur Zeit eine reine Berg und Tal fahrt. 
Hintergrundinfo : Er hat bereits 2 Kinder, wir wohnen bereits zusammen, sind aber noch nicht lange zusammen. 

Ich bin aufgrund anderer Umstände schnell bei ihm eingezogen, es hat sich schnell mit den Kindern eingespielt, dass ich viel mit Ihnen unternehme, auf sie aufpasse, koche und putze. Mutterrolle. 
ich bin aber auch ein Mensch der seine Freiheiten braucht und es war von Anfang an klar dass ich meine eigene Wohnung suche. nach ein paar Wochen hat ihm das nicht mehr gepasst. Auch geht er sich inzwischen auf wenn ich mal ein paar Tage weg fahre, selbst wenn es nur 2 Tage sind und es nur bei meiner eigenen Mutter ist. 
Auch so, zockt er den ganzen Tag wenn er nicht gerade arbeiten ist. Er braucht ewig um mir eine bitte zu erfüllen. Egal ob es ein Nagel für die Wand ist oder ich der Meinung bin er solle mal Abwaschen; dass da eine Woche dreckiges Geschirr steht ist ihm völlig egal, am Ende beschwert er sich dann das es so viel ist (hätte er es gleich gemacht wäre es kein Thema gewesen) 
Noch ein Thema ist dass er mir viel zu oft sagt dass er mich liebt, mal ganz abgesehen davon dass er es mir null zeigt (hi ich bin nur die Putzfrau), kann ich es einfach nicht mehr hören. Ich weiß dass er es tut, auch wenn sich das jetzt nicht so anhört, aber lieben tut er mich tatsächlich, aber so kann es nicht weiter gehen... Nun bin ich ungeplant schwanger und bin ein wenig überfordert mit allem.

was meint ihr dazu? 
 

"... schnell bei ihm eingezogen ..."

Weiterlesen muss man eigentlich nicht. 

"... überfordert ..." 

Wer fordert etwas von dir? Forderungshaltung von Männern ist derzeit weit verbreitet. Aber doch ohne Grundlage, wenn ihnen dabei nicht einfällt, die uralte einseitige Nehmerposition aufzugeben. 

Ja, gestehe dir auch selbst Fehler ein. Du hast nur Dienstmädchenposition. Es bedeutet, dass du vor allem an dir selbst arbeiten musst. Denn wenn du schon nicht den Unterschied kennst, was für dich selbst gut ist und was (wer) nur deinem Partner alleine dient, wirst du es immer schwer haben. Beziehungsweise ausgenutzt werden im Namen der Emanzipation.  
Überdenke auch deinen Medienkonsum. Das Grundgesetz sichert Frauen Würde. Medien, die dagegen verstoßen, sind nicht geeignet für dich. Manchmal folgen sie nur Vorgaben von Kirchenherren, die das schon immer als normal ansahen. 

"Mein Freund hat ein schönes Häusle" bedeutet nicht, dass er auch an dich denkt, wenn du gnädigerweise darin wohnen darfst. Das musst du dann schon selber tun: an dich denken. 
Komisch, dass ich an der Stelle an den "Erlkönig" und "manch gülden Gewand" seiner Mutter denken muss. Das ist nämlich kein Versprechen an das Kind. Hast du das je in der Schule gelernt? Kleiner Exkurs. 

"... ungeplant schwanger ..."
Das kann passieren, wenn man mit Leuten schläft, die man nicht gut genug kennt. 

Die Lösung wird nicht sein, dass du nun gänzlich auf Sex verzichtest, wie in islamisch geprägten Ländern. Da ist es ja auch nicht anders. In der Mehrheit gelten religiöse Verbote alleine für Frauen, und Männer einfach unglaubwürdig, weil man für Sex gar keine Religion braucht.
Aber überlege dir gut, ob ein Mann, mit dem du Sex hast, auch geeignet ist, Vater eines gemeinsamen Kindes zu werden. Einer, der nicht weiß, dass beim Sex Kinder entstehen, disqualifiziert sich schon selbst, ebenso wie einer, der sich dich nicht als Mutter eines gemeinsamen Kindes vorstellen kann. Denke mal nach über all diese Widersprüche. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2019 um 13:23
In Antwort auf anne234

"... schnell bei ihm eingezogen ..."

Weiterlesen muss man eigentlich nicht. 

"... überfordert ..." 

Wer fordert etwas von dir? Forderungshaltung von Männern ist derzeit weit verbreitet. Aber doch ohne Grundlage, wenn ihnen dabei nicht einfällt, die uralte einseitige Nehmerposition aufzugeben. 

Ja, gestehe dir auch selbst Fehler ein. Du hast nur Dienstmädchenposition. Es bedeutet, dass du vor allem an dir selbst arbeiten musst. Denn wenn du schon nicht den Unterschied kennst, was für dich selbst gut ist und was (wer) nur deinem Partner alleine dient, wirst du es immer schwer haben. Beziehungsweise ausgenutzt werden im Namen der Emanzipation.  
Überdenke auch deinen Medienkonsum. Das Grundgesetz sichert Frauen Würde. Medien, die dagegen verstoßen, sind nicht geeignet für dich. Manchmal folgen sie nur Vorgaben von Kirchenherren, die das schon immer als normal ansahen. 

"Mein Freund hat ein schönes Häusle" bedeutet nicht, dass er auch an dich denkt, wenn du gnädigerweise darin wohnen darfst. Das musst du dann schon selber tun: an dich denken. 
Komisch, dass ich an der Stelle an den "Erlkönig" und "manch gülden Gewand" seiner Mutter denken muss. Das ist nämlich kein Versprechen an das Kind. Hast du das je in der Schule gelernt? Kleiner Exkurs. 

"... ungeplant schwanger ..."
Das kann passieren, wenn man mit Leuten schläft, die man nicht gut genug kennt. 

Die Lösung wird nicht sein, dass du nun gänzlich auf Sex verzichtest, wie in islamisch geprägten Ländern. Da ist es ja auch nicht anders. In der Mehrheit gelten religiöse Verbote alleine für Frauen, und Männer einfach unglaubwürdig, weil man für Sex gar keine Religion braucht.
Aber überlege dir gut, ob ein Mann, mit dem du Sex hast, auch geeignet ist, Vater eines gemeinsamen Kindes zu werden. Einer, der nicht weiß, dass beim Sex Kinder entstehen, disqualifiziert sich schon selbst, ebenso wie einer, der sich dich nicht als Mutter eines gemeinsamen Kindes vorstellen kann. Denke mal nach über all diese Widersprüche. 

wenn man mit Leuten schläft die man nicht gut genug kennt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2019 um 13:33
In Antwort auf anne234

"... schnell bei ihm eingezogen ..."

Weiterlesen muss man eigentlich nicht. 

"... überfordert ..." 

Wer fordert etwas von dir? Forderungshaltung von Männern ist derzeit weit verbreitet. Aber doch ohne Grundlage, wenn ihnen dabei nicht einfällt, die uralte einseitige Nehmerposition aufzugeben. 

Ja, gestehe dir auch selbst Fehler ein. Du hast nur Dienstmädchenposition. Es bedeutet, dass du vor allem an dir selbst arbeiten musst. Denn wenn du schon nicht den Unterschied kennst, was für dich selbst gut ist und was (wer) nur deinem Partner alleine dient, wirst du es immer schwer haben. Beziehungsweise ausgenutzt werden im Namen der Emanzipation.  
Überdenke auch deinen Medienkonsum. Das Grundgesetz sichert Frauen Würde. Medien, die dagegen verstoßen, sind nicht geeignet für dich. Manchmal folgen sie nur Vorgaben von Kirchenherren, die das schon immer als normal ansahen. 

"Mein Freund hat ein schönes Häusle" bedeutet nicht, dass er auch an dich denkt, wenn du gnädigerweise darin wohnen darfst. Das musst du dann schon selber tun: an dich denken. 
Komisch, dass ich an der Stelle an den "Erlkönig" und "manch gülden Gewand" seiner Mutter denken muss. Das ist nämlich kein Versprechen an das Kind. Hast du das je in der Schule gelernt? Kleiner Exkurs. 

"... ungeplant schwanger ..."
Das kann passieren, wenn man mit Leuten schläft, die man nicht gut genug kennt. 

Die Lösung wird nicht sein, dass du nun gänzlich auf Sex verzichtest, wie in islamisch geprägten Ländern. Da ist es ja auch nicht anders. In der Mehrheit gelten religiöse Verbote alleine für Frauen, und Männer einfach unglaubwürdig, weil man für Sex gar keine Religion braucht.
Aber überlege dir gut, ob ein Mann, mit dem du Sex hast, auch geeignet ist, Vater eines gemeinsamen Kindes zu werden. Einer, der nicht weiß, dass beim Sex Kinder entstehen, disqualifiziert sich schon selbst, ebenso wie einer, der sich dich nicht als Mutter eines gemeinsamen Kindes vorstellen kann. Denke mal nach über all diese Widersprüche. 

"Aber überlege dir gut, ob ein Mann, mit dem du Sex hast, auch geeignet ist, Vater eines gemeinsamen Kindes zu werden."

man kann aber auch einfach verantwortungsvoll verhüten, wenn man keine kinder will! das ist ja nun schon seit vielen jahrzehnten kein grund mehr, auf sex zu verzichten, und gilt übrigens für beide geschlechter gleichermaßen (oder alle drei oder vier oder was weiß denn ich)!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2019 um 14:06
In Antwort auf bence_11922211

"Aber überlege dir gut, ob ein Mann, mit dem du Sex hast, auch geeignet ist, Vater eines gemeinsamen Kindes zu werden."

man kann aber auch einfach verantwortungsvoll verhüten, wenn man keine kinder will! das ist ja nun schon seit vielen jahrzehnten kein grund mehr, auf sex zu verzichten, und gilt übrigens für beide geschlechter gleichermaßen (oder alle drei oder vier oder was weiß denn ich)!

Aber in Annes Welt ist noch Mittelalter und Sex lehnt sie anscheinend sowieso ab🙄. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2019 um 14:50

Erst kurz zusammen, ungeplant schwanger, er hat bereits Kinder und du willst Freiraum..
Verstehe auch hier wieder nicht.. Warum ziehst du bei ihm ein, wenn du eigentlich ne eigene Wohnung willst?
Warum wird nicht richtig verhütet? Ein Kind nimmt auch Freiraum weg. Warum seid ihr überhaipt in einer Beziehung, wenn du deinen Freiraum so liebst, warum lässt du dich auf das alles ein?

Jetzt hilfts eh nimmer.. Jetzt kannste nur noch lernen, mit den Konsequenzen umzugehen.
Entweder da bleiben, Hausfrau und Mutter sein oder ausziehen, alleinerziehende Mutter werden und dein Leben selbst bestimmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook