Home / Forum / Liebe & Beziehung / Keine Eifersucht durch Selbstwertgefühl? Umfrage

Keine Eifersucht durch Selbstwertgefühl? Umfrage

21. Juli 2009 um 10:22 Letzte Antwort: 21. Juli 2009 um 11:45

Haallole,

immer wenn ich Probleme mit Eifersucht habe, raten mir die Menschen "Stärke dein Selbstbewusstsein" "Mach etwas für dein Selbstwertgefühl"

Was meint ihr?

Kann Eifersucht bestehen bei einem großen Selbstwertgefühl?

(natürlich nur bei grundloser Eifersucht)

Oder ist das alles "Humbug" und ihr sagt "Ich mag mich selbst, bin aber trotzdem eifersüchtig"

Und hat eifersucht nur etwas mit Besitzdenken zu tun?

Was meint ihr?

Lg
Annie

Mehr lesen

21. Juli 2009 um 10:24

Ich glaub nicht
dass das etwas miteinander zu tun hat. Auf jeden Fall ist es nicht das gleiche.. Es kann schon beeinflussend sein, aber ich zum Beispiel bin einfach so.. Kann ich nichts machen.

Zweifel am Partner, wegen Treue, muss ja auch nicht unbedingt was zu tun haben mit Eifersucht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2009 um 10:36

Hmm...
aber wieso hat man Angst ihn zu verlieren? Weil man sich selbst nicht liebenswert findet - ergo -> schlechtes Selbstwertgefühl

Was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2009 um 10:39
In Antwort auf hildur_12364122

Ich glaub nicht
dass das etwas miteinander zu tun hat. Auf jeden Fall ist es nicht das gleiche.. Es kann schon beeinflussend sein, aber ich zum Beispiel bin einfach so.. Kann ich nichts machen.

Zweifel am Partner, wegen Treue, muss ja auch nicht unbedingt was zu tun haben mit Eifersucht...

Wenn ich...
... selbst weiß, dass ich ein liebenswerter Mensch bin, einzigartig, so wie ich bin, dann brauche ich auch keine Eifersucht zu haben. Keine unbegründete zumindest. Dann reagiere ich auch nicht über, wenn mein Partner mal der Kassiererin im Supermarkt nett zulächelt oder wenn er Frauen als gute Freundinnen hat.

Was begründete Eifersucht betrifft, gibt es zwei unterschiedliche Arten:
Zum einen, wenn der Partner einen absichtlich eifersüchtig machen will, indem er ständig und mit allen möglichen Frauen flirtet - vor allem in meinem Beisein. Wenn man darauf dann anspringt und eifersüchtig reagiert, hat er dann sein Ziel erreicht und sein Selbstwertgefühl ist gestärkt, indem er meines geschwächt hat. Der Partner hat mir in dem Moment ein Stück meiner Einzigartigkeit weggenommen - oder es zumindest versucht.

Zum anderen gibt es Männer, die einfach flirten "müssen", ohne böse Absicht, die es schon so verinnerlicht haben, charmant und verführerisch zu sein, dass sie nicht merken, wenn sie Grenzen überschreiten und ihrer Partnerin damit wehtun.

In beiden Fällen helfen nur offene, ehrliche Worte. Die meisten allerdings lassen das Ganze ausarten in Vorwürfe, Streit, Vorhaltungen wegen Nichtigkeiten, Kontrollzwang... Der Partner "darf" dann plötzlich dies nicht mehr, das nicht mehr, wenn er bestimmte Dinge unterlässt, heißt es dann, er liebt einen nicht mehr... etc. blabla. Dass die Beziehung dann nicht an der Eifersucht selbst kaputt gegangen ist, sondern vielmehr an der Art, mit dem Problem umzugehen, realisiert kaum einer.

LG


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2009 um 11:22

Übertriebene eifersucht
lässt, glaube ich, schon auch auf einen mangel an selbstwertgefühl schließen.

wenn man sich selber nicht gut findet, wittert man hinter allem gleich eine gefahr, weil alle anderen ja "besser" sind.

aber es kommt schon auch auf den partner an, wenn er/sie wenig dafür tut, um vertrauen aufzubauen, ist es schon schwieriger.

und ein bisschen eifersucht gehört m.e. zu einer beziehung, sonst wär mir mein partner ja wurscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2009 um 11:45

Ich mag mich selbst, bin aber trotzdem manchmal eifersüchtig!
Ich finde ein gewisses Maß an Eifersucht gesund und notwendig!
Ich finde es auch sehr süß, wenn mein Freund versucht etwas zu erfahren und dabei möglichst locker zu wirken, so als wäre es ausschließlich eine Frage interessehalber !
Was ist an gesunder Eifersucht schlimm, wenn man nichts zu verbergen hat?
Es zeigt mir nur, dass er noch "wachsam" ist und nicht alles selbstverständlich und gedankenlos hinnimmt. Daran finde ich nichts falsch!

Wir menscheln alle und haben Schwächen! Niemand ist über alles erhaben!
Meistens kommt es nicht zu einem Vertrauensbruch, weil jemand besser aussieht, die besseren Charaktereigenschaften hat oder andere Qualitäten hat! Meistens sind es Zufälle, oftmals unbewusst, ungewollt und gedankenlos geschehen!

Es hat auch nichts damit zu tun, dass man jemand besitzen und kontrollieren will! Es ist ein Gefühl, welches zur Vorsicht mahnt, weil man verletzbar ist - Selbstschutz!
Ein Wachhund spitzt auch die Ohren, wenn er Schritte hört !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook