Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kein Vertrauen mehr und fühle mich total vernachlässigt!

Kein Vertrauen mehr und fühle mich total vernachlässigt!

12. November 2007 um 22:59

Hallo liebe Leute,

da ich nicht recht weiß mit wen ich darüber reden soll, erlaube ich mir mein problem hier zu schildern!

Habe im Januar 2005 meinen Freund per Internet kennengelernt, (ich weiß hört sich doof an), er war ca. 800 km von mir entfernt und nach 4 Monaten verließ er sein Heim um zu mir zu kommen!

Im November 2006 haben wir zusammen Deutschland verlassen, um von 0 wieder anzufangen! Nun hat er seit ca. 2 Monaten eine feste Arbeit! Dazu muss ich hinzufügen, dass bis seiner Einstellung habe ich ihn finanziell komplett unterstüzt, d.h. Nahrung, klamotten und alles was er benötigte, tu ich teilweise heute noch!

Ich habe ihn schon etliche male verziehen, auch nachdem er mich von a-z angelogen hat, als wir nur kontakt per i-net hatten! es kamen geschichten wie er wäre breakdancer, man hätte ihn nach 'nen auftritt brutal zusammengeschlagen, dass er sogar auf der intensivstation gewesen wäre, dass er halbitaliener wäre, obwohl er deutscher ist, man nannte mir einen anderen vornamen und dann kam auch noch ein autounfall hinzu, wo mir auch bilder geschickt wurden, die aber fremd waren! usw... ich war wirklich am boden zerstört! tage lang geweint und sorgen gemacht!

Nun ja, da ich nicht in der vergangenheit bleibe und lebe, sondern in der gegenwart, habe ich ihm verziehen da jeder mensch eine zweite chance verdient!

Heutzutage gebe ich ihm wirklich viiiiel freiheit, d.h. er ist fast jeden tag weg, wenn er von der arbeit nach hause kommt, dann geht er meistens später zu freunden, oder setzt sich dann vorm pc und schaut serien!ich frage ihn auch nicht unbedingt wo er hingeht!

Aber was ist mit MIR? ich bin angeblich eine nebensache, denn ich wasche für ihn, ich putze, ich falte seine klamotten und räume hinter ihm auf. die gemütlichkeit für den mann..aber ehrlich gesagt habe ich jetzt die schnauze voll! wenn wir mal vorhaben zusammen auszugehen werde ich immer gefragt was wir machen sollen oder wo wir hingehen soll, kann er das nicht mal selbst entscheiden und mich überraschen? nun leider ist es wirklich selten und wenn dann ist es auch nicht lange, denn wenn er alleine weggeht ist er immer länger weg! er geht zu freunden, fragt mich aber nicht ob ich mitgehen möchte, er fragt mich nur nach erlaubnis wenn er weiß, dass er zur morgenstunde zurückkehren wird! ich bin nur da, wie gesagt für seine gemütlichkeit, ihn zuhause zu empfangen und für sex, der aber auch immer weniger wird!

Ich weiß, dass die Liebe da ist, denn er liebt mich von tiefen herzen und er ist nicht der typ dafür um fremd zu gehen, aber langsam kann ich nicht mehr! habe sehr lange gebraucht um ihn wieder zu vertrauen und nun wenn ich weggehe nutzt er die gelegenheit und surft im i-net rum schaut sich gewisse seiten an und löscht dann die taskleiste damit ich es nicht sehe! wenn ich ihn frage, sagt er mir, dass der speicher voll war. erstens kann er nicht sehen, ob der speicher voll ist, denn ich bin nicht blöd und warum muss er lügen und immer alles abstreiten! nacher gab er zu, dass er auf einer seite war die hier nun nicht nennen möchte, aber hätte er nix 'verbotenes' angeschaut oder mit jemanden geschrieben ( was er allerdings schon mal getan hat und mich dabei verleugnet hat, seine ausrede war, dass er 'nen hass auf frauen hat weil er damals verarscht worden ist) er ja nicht die taskleiste löschen müssen!! oder???

wenn wir wal diskussionen halten, z.b. über frauen und ich erwähne, dass er hintern und oberweite anschaut streitet er das ab! aber es stört mich doch nicht, aber warum schon wieder lügen??? ehrlich gesagt, glaube ich ihm langsam gar nix mehr! haben uns gestern darüber gestritten, aber es kam immer noch nix von seiner seite aus, um unsere beziehung zu retten oder sich zu entschuldigen und mir aufmerksamkeit zu geben! aus allen gesprächen über unsere beziehungsprobleme kam noch fast nie was bei raus, es blieb immer beim alten!

och mann, ich weiß wirklich nicht mehr weiter! ich liebe ihn sehr, wirklich sehr, es ist meiner erster freund, bin 20, aber ich frage mich wirklich ob es noch einen sinn hat!

er neigt manchmal dazu kindisch oder banal zu werden, ein gespür für sinnlichkeit hat er auch nicht!

so ich weiß es ist viel geworden! aber was sagt ihr denn dazu? was soll ich machen? wie gesagt, ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß dass er ohne mich nicht könnte weil ich ihm damals die augen geöffnet habe und seinen weg! hoffe es hört sich nicht eingebildet ein, aber leider war seine erziehung von seinen eltern aus nicht die beste!

man ich weiß echt nicht mehr weiter..

habe grad mit ihm geredet und er zeigt für nix verständnis! er sagt, dass ich ihm jetzt alles an den kopf werfe und, dass ich mir aus allem immer meine eigene geschichte erdenke, obwohl es nicht stimmt!er lässt mich nicht ausreden und macht aus jedem 'scheiß' ein theater, habe zu ihm gesagt, dass ich nicht mehr mit ihm reden will!

jetzt ist er wütend weggefahren und sein koffer mit paar klamotten mitgenommen!

nun ja...bitte hilft mir! ich platze gleich aus schmerz!

LG

Mehr lesen

13. November 2007 um 9:03

Er schafft nichts ohne dich
Er wird auch ohne dich nicht bemerken, daß er ungerecht zu dir ist, wenn er behauptet, du würdest alles erfinden und was auch immer.

Mag sein, daß seine Erziehung nicht die beste gewesen ist, aber du kannst ihn auch nicht groß umerziehen, wenn er es nicht will. Nicht er hätte gehen müssen, sondern du und das schon vor einigen Wochen, damit er es mal ohne dich schaffen kann. So sieht er vielleicht, was er an dir hat. Er versucht dich dafür zu bestrafen, daß er sich weiße Mäuse vorstellt. In seiner Welt ist alles verdreht, alles anders als in der echten Welt. Irgendwann wird er das lernen müssen.

Jetzt ist er gegangen und du darfst ihm wieder hinterher renne, weil du ja in seinen Augen die Böse bist.

In seiner Welt ist er in ganz, ganz Armer und alle anderen wollen ihm an den kragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2007 um 12:21
In Antwort auf cammie_12764137

Er schafft nichts ohne dich
Er wird auch ohne dich nicht bemerken, daß er ungerecht zu dir ist, wenn er behauptet, du würdest alles erfinden und was auch immer.

Mag sein, daß seine Erziehung nicht die beste gewesen ist, aber du kannst ihn auch nicht groß umerziehen, wenn er es nicht will. Nicht er hätte gehen müssen, sondern du und das schon vor einigen Wochen, damit er es mal ohne dich schaffen kann. So sieht er vielleicht, was er an dir hat. Er versucht dich dafür zu bestrafen, daß er sich weiße Mäuse vorstellt. In seiner Welt ist alles verdreht, alles anders als in der echten Welt. Irgendwann wird er das lernen müssen.

Jetzt ist er gegangen und du darfst ihm wieder hinterher renne, weil du ja in seinen Augen die Böse bist.

In seiner Welt ist er in ganz, ganz Armer und alle anderen wollen ihm an den kragen.

Danke
Hallo,

vielen dank für deine nachricht anja349. ja ich denke du hast vollkommen recht aber ich bin nicht mehr dazu bereit ihm hinterher zu rennen!
er kam gestern wieder zurück aber ich denke es wird nur noch freundschaft, denn ich habe ihm zu verstehen gegeben, dass ich keine hoffnung mehr habe und vertrauen langsam auch keins mehr!

naja mal sehen was draus wird, aber wieder eine beziehung kommt meinerseits ehrlich gesagt nicht mehr in frage!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest