Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kein Vertrauen mehr ...

Kein Vertrauen mehr ...

5. August 2013 um 10:40

Hallo zusammen,

ich brauche euren Rat, wie ihr euch verhalten würdet. Und wäre für ernstgemeinte Tipps sehr dankbar. Diese Geschichte ist für niemanden der beteiligten Schmeichelhaft,

Ich war knapp ein Jahr mit einem Mann zusammen, der sehr verliebt in mich war und mir das auch oft gezeigt hat. Leider konnte ich seine Gefühle zu diesem Zeitpunkt nicht in dieser form erwiedern. Weil ich ihm nicht weh tun wollte, habe ich die Beziehung damals beendet.

Etwa nach einem Jahr, in dem wir nur sporadisch Kontakt hatten, haben wir uns wieder getroffen und uns auf anhieb super verstanden. Wir haben schöne Dinge zusammen unternommen und nach kurzer Zeit sind wir auch wieder im Bett gelandet. Irgendwie war es dieses mal anders für mich. Jedes mal wenn ich ihn ansah, dachte ich mir, wie dumm meine entscheidung war, ihn zu verlassen. Ich hatte richtige Schmetterlinge im Bauch und wollte gern, dass wir UNS eine zweite Chance geben.
Nach einem perfekten - zusammen verbrachten Weihnachtsfest - habe ich ihm das gesagt. Seine Reaktion darauf war sehr verhalten. Er hätte mich sehr gern, bräuchte aber Zeit um darüber nachzudenken. Diese Worte haben mich überrascht, aber ich fand die Entscheidung, sich nicht unüberlegt in einen zweiten Versuch zu stürzen, auch richtig.

2 Wochen später waren wir zusammen in einer Therme. Es war mittlerweile fast 0 Uhr als wir gehen wollten. Ich klopfte an seiner Umkleidekabine, weil ich meine Schwimmsachen in seine Tasche packen wollte. In dem moment, als er die Tür öffnete, sah ich, wie er sein handy in der Hosentasche verschwinden ließ. Irgendwie kam es mir komisch vor, dass er mitten in der Nacht in einer Umkleidekabine steht und SMS schreibt.

In der Nacht konnte ich nicht wirklich schlafen und bin früh am morgen aufgestanden. Sein Telefon lag auf dem Küchentisch ... Ich weiß es war nicht in Ordnung und ich hatte auch nicht vor zu spitzeln, aber die Versuchung war einfach zu groß ... Und was ich gelesen habe, zog mir den Boden unter den Füßen weg. "schlaf schön Schatz", "weshalb hast du gerade keine Lust auf Sex" ... "süße träume" und so weiter.

Mein ganzer Körper hat gezittert und ich konnte nur noch weinen. Ich habe meine Sachen in seiner Wohnung zusammengesucht und wollte gerade gehen, als er aus dem Schlafzimmer kam. Unter tränen habe ich ihm erzählt was ich gelesen hatte. Er meinte, dass das eine kleine Bettgeschichte war und es ihm nie etwas bedeutet hat ... blabla ... Er will mit mir zusammen sein, konnte sich aber bisher nicht durchringen mir das zu sagen, weil er Bedenken hat, dass es endet wie beim letzten mal.

In der kommenden Woche hatten wir telefonischen Kontakt. Es kam heraus, dass sie noch minderjährig ist (ekelhaft ich kann es immer noch nicht glauben) und die Geschichte schon fast ein halbes Jahr lief. Am Wochenende darauf trafen wir uns und vereinbarten, dass wir versuchen würden, eine ernsthafte Beziehung zu führen und Vertrauen aufzubauen.

Was soll ich sagen, nun - sechs monate danach - ist es noch immer, als hätte ich es gestern herausgefunden. Ich kann diese Sache einfach nicht vergessen, auch wenn wir - streng genommen - nicht zusammen waren. Er hat mich doch zumindest 2 Monate lang belogen und hintergangen. Streit haben wir deshalb mehrmals in der Woche. Dazu kommt,. dass er sie auch ständig beim Sport sieht und bis vor kurzem der Meinung war, es wäre doch okay, weiterhin Kontakt zu ihr zu haben.

Bitte entschuldigt diesen langen Text.
Nun meine Frage, kann das was wir vorhaben überhaupt funktionieren? Kann man eine Beziehung tatsächlich wieder aufbauen, wenn ihr doch jegliche Grundlage entzogen wurde? Und ist meine Ansicht, dass er den Kontakt zu ihr sofort hätte abbrechen müssen, überzogen?

Vielen Dank fürs lesen

Mehr lesen

5. August 2013 um 10:47


Ich denke, der Drops ist gelutscht.
Deinen "Fehler" hat er dir nicht verziehen, daher nimmt er es mit dir nicht sonderlich ernst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2013 um 12:38

Das ist die Frage, die ich mir stelle.
Ist es möglich, dass er tatsächlich eingesehen hat, wie sehr er mich damit verletzt hat (es vergeht kaum ein tag, an dem ich ihn das nicht spüren lasse) und ich ihm irgendwann glauben kann, dass er es Ernst meint und soetwas nicht wieder passiert?

Ich lese hier im Forum oft mit und mir ist aufgefallen, dass immer sehr schnell (und häufig sehr uncharmant) zu einem endgültigen Schlussstrich geraten wird. Das ist aber, wenn man sich gerade in der jeweiligen Situation befindet, oft leichter gesagt, als getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2013 um 12:52

Hsllo Julie
Ich kann natürlich nachvollziehen, dass Du Dich betrogen fühlst. Und sein Verhalten war auch nicht zu 100% richtig.

Dennoch - ich wart nicht zusammen. Du hast ihn verlassen und hattest ein Jahr lang kein Interesse an ihm. Es ist ok, wenn er in der Zeit was hatte.
Natürlich wäre es besser, als ihr wieder was angefangen habt Euch wieder zu treffen, Dir das auch zu sagen. Aber es ist kein Verbrechen, wenn er das nicht tut. besonders wenn er erst mal sagt, er braucht kurz Zeit um nachzudenken. Das klingt für mich als 'Zeit die andere Geschichte zu beenden'. (Das er sie noch sehen mag, verstehe ich überhaupt nicht - das ist für mich dann ein no-go).

Klar - nach so was ist das Vertrauen angekratzt. Aber ich glaube es geht Euch beiden so - du hast ihm ja schließlich auch Grund gegeben, sich nicht sicher zu sein.

Aber Ihr könnt nicht ewig so weiter machen, ständig streiten macht vieles in einer Beziehung kaputt. Wenn Du damit nicht leben kannst, und ihm nicht verzeihen kannst, hat die ganze Sache wenig Sinn für mich. Vertrauen ist in einer Beziehung extrem wichtig.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2013 um 14:25

Wir möchten die Beziehung nicht erzwingen
sondern am Ende nicht sagen müssen, dass wir es nicht versucht haben.
Ich weiß, dass wir uns beide sehr gern haben. Nur ist es für beide seiten sehr schwer. Mein misstrauen, unter dem er sehr zu leiden hat, macht alles kaputt und ich bin mir dessen bewußt, kann aber auch nicht aus meiner Haut.

Ich muss zugeben, dass ich bisher nicht darüber nachgedacht habe, ob diese kleine Geschichte legitim war oder nicht, für mich für mich stand die Tatsache im Vordergrund, dass er mich hintergangen hat. Offiziell zusammen oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2013 um 14:28

Nein natürlich nicht
und ich kann deine (und somit auch seine) Sicht der Dinge absolut verstehen.
Das Problem ist, dass ich die Bilder nicht aus meinem Kopf bekomme und eine riesige Angst davor habe, dass so etwas noch einmal vorkommt. Man liest ja oft, dass Männer, denen verziehen wurde zu notorischen fremdgängern mutieren, eben weil sie es können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2013 um 15:19

Er hat auch mal gesagt ...
dass diese Sache nie passiert wäre, wenn ich nicht weggegangen wäre. Er hätte sich im leben nicht mit ihr eingelassen.
Das komische ist aber, dass sie ihm gar nicht böse zu sein scheint und gern noch kontakt mit ihm haben möchte.(ich sehe sie auch hin und wieder beim Sport) Und das legt die Vermutung nah, dass er ihr entweder nicht die ganze Wahrheit erzählt hat, sie Vvrtröstet oder die Geschichte doch (noch) nicht ganz durch ist oder sehe ich Gespenster?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2013 um 19:45

Ja, ...
... Du reagierst ziemlich überzogen und irgendwelche "Grundlagen" wurden hier auch nichts und niemand entzogen. Krieg Dich mal wieder ein.

Du wolltest nichts von ihm. Dann hat er sich eine Andere gesucht und kaum kommst Du wieder, soll er sich sofort wieder auf Dich stürzen? Ist doch klar, dass er erstmal schauen will, wie sich das mit Dir entwickelt bevor er wieder enttäuscht wird.

Hintergangen hat er Dich auch nicht weil ihr, wie Du schon richtig erkannt hast, nicht zusammen wart und er Dir absolut nichts versprochen hat. Es Dir nicht gleich auf die Nase zu binden war insofern vermutlich auch sinnvoll weil Du ihn - ausgehend von Deinem Verhalten jetzt - vermutlich sonst schon damals direkt vor die Wahl gestellt hättest.

Hatte er nachdem ihr "vereinbart" habt ein Beziehung zu führen nochmal was mit der anderen? Nein? Na also...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest