Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kein Sex = Keine Liebe?

Kein Sex = Keine Liebe?

2. Mai 2006 um 23:23

Hallo zusammen!

Ich schreibe mit Absicht hier und nicht bei Sexualität, weil ich glaube, daß das eher eine psychische Sache ist!

Vielleicht könnt ihr das als Unbeteiligte mit Abstand klarer beurteilen als ich! Ich dreh mich nämlich im Kreis.

Mein Freund ist was Sex angeht eher ein Muffel. Wir sind jetzt etwas über 2 Jahre zusammen und ich erinnere mich, daß ich schon nach einem halben Jahr ein Problem mit seiner "Zurückhaltung" hatte.

Der Sex ist bis auf ein einziges mal (er war betrunken)NIE von ihm aus gegangen.

Ich habe da immer schon drunter gelitten, weil ich einfach nicht weiß, warum er nie Lust auf Sex hat. Irgendwann fragt man sich einfach, ob es daran liegt, daß ich nicht schön genug bin oder nicht gut genug oder was weiß ich. (Man kommt auf die beklopptesten Ideen)

Mittlerweile wäre es mir sogar lieber er würde mir sagen, was es ist. Dann wüsste ich wenigstens woran ich bin, aber er sagt er weiß es selbst nicht und der Sex wäre toll und er würde mich lieben.

Je öfter ich es angesprochen habe, desto sensibler wurde das ganze Thema natürlich. Ansprechen ist also keine Lösung und macht das ganze nur noch verzwickter, aber nicht drüber reden ist ja wohl auch keine Lösung.

Letztes Jahr (November)wurde er an einer unünstigen Stelle operiert (Hinterteil) und da war sowieso pause angesagt.

Kann ich auch verstehen, erst musste alles heilen und danach hatte er noch Angst und war vorsichtig.

Jetzt hatten wir schon 5 Monate keinen Sex mehr und ich weiß einfach nicht wie das weiter gehen soll.

Ich liebe ihn und ich käme mir so oberflächlich vor, ihn wegen Sex zu verlassen. Aber ich kann meine Bedürfnisse doch nicht ewig hinten anstellen oder???

Bin für jeden Tipp dankbar auch für Kritik! Egal, Hauptsache ein Schritt in irgendeine Richtung!

Danke!!!
Socks

Mehr lesen

3. Mai 2006 um 9:10

Hallo,
ich denke, du warst schon ganz schön lange sehr geduldig mit ihm!
das problem ist nicht zu lösen, wenn er darüber nicht reden will! er muss verstehen, wie es dir damit geht und dass du wissen möchtest, woran du bist! wenn er sich da nicht öffnet, wird er eure beziehung zerstören. rede nochmal mit ihm. ich drück dir die daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2006 um 10:43

Nein...
...natürlich ist meine Moral nicht der Grund, warum ich noch mit ihm zusammen bin! Ich liebe ihn wirklich über alles und mir ist Beziehung einfach viel mehr wert, als nur dieser "blöde" Sex.
Wir gehören zusammen - das wissen wir beide!

Und das ich wissen will, woran es liegt meine ich wirklich so. Und wenn es wäre, daß er mich hässlich findet oder ich stinke oder er schwul ist, dann wär mir das manchmal alles lieber, als einfach in der Luft zu hängen und keine Lösung zu finden.

Über eine Therapie habe ich auch schon nachgedacht, aber ich denke das wird etwas schwierig. Das würde das Problem auch so extrem real machen und unangenehm in den Vordergrund rücken. Das ist schon Eiertanz genug. Hab einfach Angst noch mehr drauf rumzureiten.

Früher oder später wird sich wohl eh nur noch die Frage stellen: Mach ich das jetzt noch mit oder nicht. Ein Wunder wird wohl kaum geschehen.

Danke dir trotzdem jaja und hoffe dann mal auf ein Wunder...

Liebe Grüße
Socks

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram