Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kein Sex, jetzt will Freund offene Beziehung. Trennen?

Kein Sex, jetzt will Freund offene Beziehung. Trennen?

23. Mai 2014 um 14:21

Guten Tag,

ich befinde mich in einer tiefen Beziehungskrise und habe gehofft Ihr könnt mir was raten hierzu.

Ich bin 34, mein Freund 39. Seit 5 Jahren sind wir zusammen, seit 3 Jahren wohnen wir zusammen. Ich habe meinen Lütten (12) mit in die Beziehung gebracht.
Unsere Beziehung ist gut, besser als die von vielen anderen. Zu 90% ist er der perfekt Partner für mich. Und so eine Hohe Übereinstimmung muss man mal finden. Unsere Beziehung ist geprägt von Respekt, hilfsbereitschaft, Freundschaft, wohlwollen.....

.... nur mit Sex klappts halt nicht.

Gleich nach 2 Monaten Bez. begann es dass wir keinen Sex mehr hatten. Zuerst noch ca. 1x im Monat, dann gar nicht mehr. Mittlerweile nur mehr ca. 4x im Jahr und dann ist es nicht schön. Ich hatte immer gerne Sex und es fehlt mir so sehr. Mit ihm darüber reden ging nicht weil dann gabs mords Streit. Also wurde alles totgeschwiegen... bis auf ein paar mal wo ichs versuchte anzusprechen.

Er war dann auch mal beim Urologen und kam mit Potenzpillen nach Hause. Die haben aber nicht gewirkt und da er Nebenwirklungen davon hatte wollte er sie auch nicht mehr nehmen. Versteh ich ja.... Auch küssen will er mich nicht und andere sexuelle Varianten will er auch nicht mit mir praktizieren.

Obwohl es mich sehr belastet hab ich nie an Trennung gedacht weil ich ihn doch so gern hab. Vor ca. 2 Monaten, nach einem Vorfall im Freundeskreis, wurde die einvernehmliche Idee geboren dass wir heiraten wollen. Ich war der glücklichste Mensch. Dann begann ich zu denken: "will ich wirklich jemanden heiraten mit dem ich keinen Sex habe? Wirklich nie mehr Sex?...."

Nun habe ich ihn vor einigen Tagen bei der Selbstbefriedigung erwischt. Wir hatten es uns ausgemacht dass das ok sei. Traurig und wütend hats mich dann doch gemacht und gestern sprach ich ihn darauf, und auf unser "Problem" an. Er sagt er könne nicht mit mir weil ... das ist jetzt so verworren und voller Widersprüche dass ich es gar nicht so wiedergeben kann.
Am Anfang als er mch noch nicht liebte hat er mcih begehrt. Jetzt schätzt er mich als Mensch und könne mir das nicht mehr "antun". Fände es abstoßend wenn er mir das blasen "antun" müsste. Sei raucher, daraum küsse er nicht mehr. Denke dass das bei all seinen Langzeitbez. passiert sei. Und bei seiner Ex war es genau so als sie dicke Beine bekommen hatte. (Meine Beine sind sicher doppelt so dick). Ich hätte ihn ganz am anfang gekränkt mit einer Aussage?? die er jetzt selber nicht mehr so genau wisse.

Dann erklärte er mir ohne Emotionen, wie wenn es um den Wechsel von Kleidungsstücken ginge dass es wohl besser wäre wir würden uns trennen da dieses Problem schon seit Jahren bestehe. Es ihn ankotze ständig mit mir darüber diskutieren zu müssen. Es ihm auch fehle, er aber nicht mir mir wolle. Mit anderen, so denke er, würds schon gehen, aber fremd gegangen sei er mir noch nie.

Ich war schockiert da ich immer noch an eine Lösung glaubte und gehofft hatte diese mit ihm erörtern zu können. Vor kurzer Zeit überlegten wir noch zu heiraten und nun will er sich trennen??? Von einem Tag auf den anderen? Und redet über das verlassen seiner Familie, seines Sohnes (wenn auch nicht leiblich aber immer gefühlt) wie wenn es ihn nichts anginge? Ja, kenn ich diesen Menschen überhaupt.

Die Krone war dann noch als er mir vorschlug wir könnten doch eine offene Beziehung führen. Dann könnten wir ja zusammen bleiben und jeder dürfte Sex haben wie es ihm beliebt. Für manche mag diese Art der Bez. ok sein, ich würde das jedoch niemals ertragen. Ich bin treu und könnte niemals ohne teifer Bindung mit einem Menschen Sex haben, würds auch nicht aushalten wenn er mit anderen Fraun in die Kiste springt. Und wo ist sein Stolz wenn er seine Frau mit anderen teilen möchte?

Ich bin voll fertig. Es ist als wäre er ein anderer Mensch!
Was soll ich nun tun? Wie mich verhalten? Was hat das alles zu bedeuten?

Mehr lesen

23. Mai 2014 um 15:32

Schwierig.
Schwierig vor allem, weil ich nicht weiß ob die Begründung die er dir gegeben hat, warum er nicht mit dir schläft, tatsächlich stimmt oder nur eine bilige Ausrede ist und er versucht dich so los zu werden ohne selbst der Buhmann zu sein (ich tendiere zu dieser Variante).
Hast du ihm mal ne Therapie vorgeschlagen?
Komischer Typ, mit dem du da dein Leben teilst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2014 um 15:50

?
Was willst du mit ihm noch? Keine Empathie, keine liebe, kein sex, kein respektvolles verhalten... Wetten, dass er schon längst auswärts isst? Für mich hat das ganze NULL Basis, sorry... So ein Verhältnis der Gleichgültigkeit wünsche ich mir nicht mal mit 80....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2014 um 17:54

Trennung
Was anderes ergibt doch in dem Fall keinen Sinn.

Sex gehört für mich zu einer Beziehung dazu und ich könnte niemals den Rest meines Lebens mit jemandem verbringe,der keinen Sex will.Oder besser gesagt: keinen Sex mit mir,aber mit anderen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2014 um 18:00

Fragen
Er hat unverständlich geredet, oder du hast ihn nicht verstanden.

Durch ne offne Beziehung würde sich an eurem Sexleben nichts ändern. Und vorher hast du es so ja akzeptieren können,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2014 um 18:55

Ja,
ich glaube sowas wie der Komplex könnte es sein. Sein Verhältnis zu seiner Mutter ist ehr unterkühlt. er sieht sie alle paar Wochen mal.

Ich denke dass wir sicher eine gute Beziehung häten in der Zukunft so wie sie sich viele Leute wünschen (nur eben ohne Sex). Er ist, abgesehen davon, wirklich ein guter Mensch, ist fürsorglich, gütig.... er hat soviel von dem was sich Frauen wünschen wenn Sie ihren Traummann beschreiben.. also ein guter Mensch...

Aber halt wie ein Bruder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2014 um 19:05

Das war
genau mein Gedanke auch.!!
Er hat Angst, die Frau, die er liebt mit *schmutzigem* Sex zu beflecken.
Vor allem, da es in vorherigen Beziehungen wohl genauso abgelaufen ist.
Und da er nicht weiß, was eigentlich mit ihm los ist, hat er auch solche Schwierigkeiten es zu formulieren, oder damit konfrontiert zu werden.
Da könnte nur (falls er da überhaupt zulassen würde) eine Therapie helfen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2014 um 22:54
In Antwort auf cloonymoony

Ja,
ich glaube sowas wie der Komplex könnte es sein. Sein Verhältnis zu seiner Mutter ist ehr unterkühlt. er sieht sie alle paar Wochen mal.

Ich denke dass wir sicher eine gute Beziehung häten in der Zukunft so wie sie sich viele Leute wünschen (nur eben ohne Sex). Er ist, abgesehen davon, wirklich ein guter Mensch, ist fürsorglich, gütig.... er hat soviel von dem was sich Frauen wünschen wenn Sie ihren Traummann beschreiben.. also ein guter Mensch...

Aber halt wie ein Bruder.

Anders rum gefragt...
wie sehen denn deine Gefühle für ihn genau aus (da du ja schreibst - wie ein Bruder)? Siehst du ihn als begehrenswerten Mann oder bist du mit ihm zusammen, weil es eben bequem ist und er dir Sicherheit gibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen