Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kein Sex in beginnender Beziehung - macht das Sinn??

Kein Sex in beginnender Beziehung - macht das Sinn??

10. Januar 2013 um 19:33

Guten Abend wertes Forum,

Seit 15. Dez ein Paar und seitdem den Tag,sofern möglich,aber immer die Nacht zusammen verbracht.

Sex hatten wir bis heute genau 4 mal.

Erster Sex
Das Vorspiel geriet sehr lange( Massage,Streicheln,Küssen an verschieden Körperstellen),OV,so richtig zu erregen schien Sie es allerdings nicht.
Naja,der GV selbst war dann recht kurz,da sie verdammt eng gebaut ist und ich ziemlich stark erregt war. Allerdings hatte sie auch dabei eine ziemliche Gleichgültigkeit in den Augen und ich fragte noch "während" des GV was denn los sei. Das Nachspiel war dann ein Gespräch statt Kuscheln,bei dem sich herausstellte,das sie praktisch nichts gemerkt hatte (Missionar) und sie es lieber "Hart & Ausdauernd" braucht um überhaupt zu kommen. Es wäre allerdings nicht so schlimm wenn sie keinen Orgasmus bekommt. Ich habe noch herausgefunden das Sie praktisch niemals masturbiert,oder wenn sie sich streichelt sie nicht dabei kommt.

Der zweite Sex war dann ein kompletter Reinfall. Sie selbst ist super Passiv und liegt eigentlich nur so da.
Wir versuchten verschiedene Stellungen,leider war von Erregung ihrerseits nichts zu spüren und als sie dann ihre Beine zusammenkniff und ich nicht in der Missionarsstellung eindringen konnte war es vorbei. Meine Erektion fiel zusammen und ich war bedient.Sie hätte nur unbewusst die Beine zusammengekniffen meinte Sie und sie würde mich lieben und es wäre wunderschön,ich glaubte ihr jedoch nicht.

Der dritte Sex ein paar Tage später lief ähnlich,ich hatte das Gefühl das es sie total kalt lässt oder keinen Spaß macht,meine Erektion ging zum Teufel.
Diesmal war ich richtig Sauer und machte ihr eine Szene. Ich machte deutlich das ich mir eine Beziehung ohne schönen Sex nicht vorstellen könne. Ich fragte auch woran es liegt,ob an mir oder etwas anderem. Die Antwort war immer nur ist nicht so schlimm,man muss nicht immer einen Orgasmus bekommen,es war trotzdem wunderschön.

Ich bin ziemlich ratlos was ich machen soll.
Diese Frau ist Supersüß,eigentlich richtig Toll und Klasse,hat einen super Charakter und schafft es immer mich mit etwas zu überraschen. Ich habe mich verliebt und da sie mittlerweile meinen halben Kleiderschrank für sich in Anspruch nimmt und immer bei mir sein möchte weiß ich eigentlich das es ihr auch verdammt Ernst ist.
Nur Sexuell ist es bisher eine Katastrofe. Sie kommt von sich aus überhaupt nicht,scheint also kein Verlangen nach Sex zu haben und Abends will sie schnell ins Bett zum Schlafen.

Ihre letzte Beziehung ging 7 Jahre,und bis zum Schluß wollte sie diese Beziehung auch retten.
Anfangs meinte sie seit Mai 2012 wären sie auseinander,es kam dann allerdings raus das sie bis Ende Oktober noch manchmal gemeinsam kochten und TV schauten. Mehr lief laut ihrer Aussage nicht. Seit Nove,ber soll der Typ eine neue Freundin haben.

Ich habe Angst irgendwie nur ein Platzhalter,die Rache an IHM,Freizeitpartner zu sein.

Was meint ihr dazu liebes Forum?

Mehr lesen

10. Januar 2013 um 19:56

...
Zunächst mal hat sie recht: Für Frauen ist gewollter GV auch wunderschön, wenn sie nicht kommen. Eine frau zum orgasmus zu bringen ist so oder so sehr schwer. Ich zB finde eine halbe Stunde tollen Sex, mit Stellungswechsel, mal "Kuschel" und mal "Harten"- Sex usw viel gelungener als 5 Minuten, aber dafür mit Orgasmus. Ich denke, ein Mann kann sich das schwer vorstellen.
Und sie WÄHRENDDESSEN zu fragen ob denn alles ok sei, war (tut mir Leid) ein echter Fehltritt. Der Fehler eines Mannes ist es, dass er alles auf sich bezieht. Wenn ich mal nicht so richtig in Stimmung bin und vll mal nicht voll dabei, dann habe ich anddere Sachen im Kopf.
Und wenn sie sagt, sie habe fast nichts gespürt, dann müsst ihr mal was anderes ausprobieren. Sie kann sich ja auch auf den Bauch legen, wenn sie nicht "die Arbeit" machen will Weißt du denn, ob sie vielleicht gar nicht so auf GV fixiert ist? Das ist wirklich nicht jedem wichtig.
Ansonsten kann ich mir auch vorstellen, dass es einfach die Anspannung ist. Sobald man sich an en Partner gewöhnt hat und sich vollkommen fallen lassen kann, wird für gewöhnlich alles anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 20:28

Du hast genau das gemacht,
was Maenner immer an Frauen nicht moegen: Den Sex auf den Orgasmus zu reduzieren. Wenn der Mann beim Sex nicht kommt oder "schlapp macht", dann liegt das daran, dass er sie nicht mehr liebt und sich anderweitig austobt, vorzugsweise mit einer "Schlampe", die der Freundin eins auswischen will. Aber das ist natuerlich Quatsch.

Rede noch einmal mit deiner Freundin. Lass den Vorwurfston weg, frag sie ganz unverbindlich, was ihr denn gefaellt, was man noch machen koennte, wo, wie, wann, womit usw.
Wenn das nichts hilft, schlag ihr eine Therapie vor. Es gibt ganz außergewoehnlich gute Experten auf dem Gebiet der Sexualtherapie/Paartherapie.

Und wenn das alles nichts hilft und dir eure Differenzen in Sachen Sinnlichkeit/Sex als unueberwindbare Huerde erscheinen... nun ja... dann bleiben nur Trennung oder andere "Formen", die hier auch im Forum geschildert wurden (Stichwort: Polyamore Beziehungen) oder aber, auch wenn das hier Aufschrei hervorrufen wird: Dienstleistungen...

Aber konzentrier dich lieber zunaechst auf den Ist-Zustand und versuche das Problem mit ihr gemeinsam zu loesen.

Und denk daran, dass ihr beide aelter werdet und es in vielen Beziehungen aehnlich verlaeuft, ohne, dass beide Partner unglaublich ungluecklich werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 22:40


Du hast ihr eine Szene gemacht??



Weil du das Gefühl hattest, sie geniesst den Sex mit dir nicht so richtig?
Meinst du, dass sie ihn nach deiner Szene euren Sex jetzt besser findet oder mehr geniesst?

Hast du kein Einfühlungsvermögen?

Oder - schon mal davon gehört, dass Frauen komplett unterschiedlich beim Sex reagieren?
Manche sind laut, manche leise, manche still. Manche geniessen offensichtlich, manche erleben alles bloss innerlich, manche schnurren, manche knurren, manche stöhnen und manche schreien.

Also, entweder, sie ist einfach wirklich ein sehr stiller, innerlich geniessender Mensch beim Sex, und hat möglicherweise recht wenig Erfahrung (außer mit dem Ex eben)
oder
sie geniesst wirklich (noch) nicht.
Gründe dafür gibts tausende, müssen gar nicht mit dir zusammenhängen.
Statt ihr Vorwürfe zu machen wären liebevolle Worte wohl die bessere Wahl gewesen.

Auf jeden Fall, du hast dich dumm verhalten

Beschreib nicht hier im Forum euren Sex, sondern setz dich mit ihr zusammen, kuschelt, sprecht über eure Gedanken, Wünsche, Bedürfnisse. Probiert aus.

Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 8:39

Hmmm
ich will dich mal in schutz nehmen,denn wenn ich mir vorstelle,ich wäre du,wäre ich nämlich auch sauer...
und ich kann absolut nachvollziehen,wenn mir jemand erzählt,er liebt mich und schläft mit mir und mit jeder faser meines körpers merke ich,das mein gegenüber es nur über sich ergehen lässt,dann kommt man eben ins grübeln...ist ja nicht so,das du nicht gefragt hast,was los ist...wenn sie nun ihre klappe nicht aufmacht,aber beim sex so weiter macht und das gefühl der eiseskälte aber immernoch da ist...und sie IMMERNOCHNICHTdie klappe aufmacht...mir weißmachen will,es wäre alles in ordnung und ich merke das stimmt nicht, da finde ich es völlig legitim,wenn man sauer wird...sorry...da hört mein einfühlungsvermögen auf...dann bin ich mit meinem latein nämlich am ende...
ich bin nicht mutter teresa...und dein gefühl,dass du nur ne ablenkung bist und sie noch viel zu sehr an ihrem ex hängt,ist so sicher wie das amen in der kirche...sorry...wer ne andere erklärung für ihr verhalten hat,der möge mich eines besseren belehren und mir erklären,warum sich eine frau so verhält...die ne normale 7 jährige beziehung im vorfeld geführt hat.

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest