Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kein Happy End

Kein Happy End

18. Dezember 2013 um 22:48 Letzte Antwort: 22. Dezember 2013 um 10:54

Hallo liebe User/innen,
ich bin momentan leider total traurig und unglücklich.
Mein Freund, mittlerweile wahrscheinlich Ex, meldet sich seit ein paar Wochen nicht mehr.
Ich beginne mal am Anfang.
Ich bin 23, Türkin und bin bald mit meinem Studium fertig. Er ist Araber (aus den Emiraten) 33 und lebt hier seit 18 Jahren.
Ich bin ihm damals wohl aufgefallen, als ich durch die City schlenderte. Er sprach mich an, ich reagierte nicht. Daraufhin ist er mir durch die halbe Stadt hinterhergelaufen und ich habe mich überzeugen lassen ihn kennenzulernen.
In dieser Phase habe ich mich vergewissert, dass er nicht nur eine Frau zum heiraten sucht, um hier bleiben zu können.
Ich habe herausgefunden, dass er die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, hier arbeitet und nicht auf andere angewiesen ist. Ich kenne die Geschichten über arabische Männer und wollte eben nicht auf so einen Betrüger reinfallen.
Wir kamen zusammen. Für mich war es der Beginn eines Märchens.
Nach einigen Monaten wollte er meine Eltern kennenlernen. Ich zögerte jedoch, weil ich ne Zeit lang Probleme im Elternhaus hatte und ich den Zeitpunkt für nicht angebracht hielt.
Ich lernte seine Familie jedoch relativ zügig kennen. Sie kommen ihn alle paar Monate besuchen. Er hat nur einen Onkel in Dt. Eine wirklich nette Familie, sehr gebildet, vermögend, angesehe, jedoch auch religiös und recht 'arabisch'.
Ich dachte, ja, das passt. Ich könnte mir vorstellen, zu dieser Familie zu gehören. Fand den Gedanken spannend, das Land und die Kultur näher kennenzulernen. Ich war nie darauf fixiert, einen Türken zu heiraten. Hauptsache, er ist Moslem, dachte ich immer.
Alles schön und gut.
Bis er dieses Jahr für 2 Monate Urlaub bei seiner Familie in der Heimat machte. Er war schon des öfteren weg für eine längere Zeit. Diesmal war es jedoch anders. Er meldete sich in dieser Zeit sehr selten. Obwohl er Internet und alles hatte.
Und da kamen mir Zweifel. Ob er jemand andres kennengelernt hat. Ob ihm eine Landsmännin doch lieber wäre. Ob ihm seitens seiner Familie eine angedreht wurde..Ich blieb jedoch geduldig und wollte warten, bis er da ist, ehe ich ihn im Urlaub mit seiner Familie störe.
Als er wieder da war, trafen wir uns auch sofort. Und da wusste ich, es ist nicht mehr so wie früher. Er war kalt. Abwesend. Und seid dem Tag bin ich traurig.
Ich erzählte ihm, dass ich es mir mittlerweile vorstellen könnte, ihn meinen Eltern vorzustellen. Um den Stein zum rollen zu bringen. Wie gesagt, ich bin bald mit dem Studium fertig und mein Traum ist es, ihn zu heiraten und eine Familie zu gründen.
Er sagte nur 'mal schauen'. Was soll das bedeuen?
Er war immer so scharf drauf, endlich um meine Hand anhalten zu dürfen und jetzt will er nicht mehr?
Ich habe ihn dann erstmal mit dem Thema in Ruhe gelassen. Wir sahen uns immer seltener. Er schrieb nicht mehr so oft wie früher. Rief auch nicht mehr so oft an.
Ich wurde immer trauriger.
Ich fragte ihn, ob er mich nicht mehr will, ob es eine andre gibt, ob er mich verarscht hat. Er verneinte alles.
Vor drei Wochen fragte ich, ob er nicht über die Weihnachtsfeiertage zu uns kommen möchte. Ich würde meine Eltern entsprechend vorbereiten.

Bis heute kein Lebenszeichen.
Ich habe ihn noch ein paar mal angerufen, Nachrichten geschrieben, was los ist.
Aber von seiner Seite kommt gar nix. Habe schon überlegt, zu ihm nach Hause zu fahren, um herauszufinden was lost ist, ihn evtl auf frischer Tat zu erwischen. Ich bin jedoch zu stolz, möchte keinem Mann hinterherrennen.
Die einzige Chance wäre, seine Schwester über Skype zu kontaktieren, aber das trau ich mich nicht.
Vielleicht habe ich auch Angst vor der Wahrheit.
Habe zwischenzeitlich daran gedacht, dass ihm was zugestoßen sein könnte, aber ich sehe ja, wenn er online ist. Und sein Handy ist auch angeschaltet.
Ich versuche ihn zu vergessen. Es tut jedoch so weh. Bin ich doch auf einen Araber reingefallen? Ich war doch so vorsichtig
Ist es nicht unfair, mit so vielen Fragezeichen zurückgelassen zu werden. Bin ich ihm so wenig wert....
Er wollte mich doch mal so sehr
Nächsten Monat hätten wir unser 3-Jähriges.

Muss ich jetzt langsam lernen loszulassen??
Wie soll ich weiter vorgehen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Vielen dank ihr Lieben


















Mehr lesen

19. Dezember 2013 um 7:07

?
3 jahre ?????
Laut deiner Erzählung klang das eher für mich nach ein paar wenigen Monaten ..
Nach fast 3 Jahren hast du ihm immer noch nicht deinen Eltern vorgestellt ?

Vielleicht hat er ja doch das "lockere" geliebt und genossen, ... also dieses unverbindliche ..
Komisch, dass er sich jetzt "plötzlich" nicht meldet .. also kurz nach seinem Heimaturlaub und als du ihn Weihnachten eingeladen hast ..

Das deute ich leider auch ganz und gar nicht als positiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2013 um 10:00

Klingt aber nicht vielversprechend
Das klingt alles schon sehr komisch. Der Urlaub scheint etwas verändert zu haben. Ich habe da leider auch eher negative Erfahrungen gemacht, damit will ich dich aber auch nicht belasten.
Man kann zu der Situation leider wenig sagen. Du hast es ja schon richtig gemacht, ihn anzusprechen was los sei, aber wenn er sich nicht äußerst. Das ist einfach kindisch.
Also du solltest dir überlegen, ob du die Wahrheit hören möchtest, und wenn ja, würde ich ihm einfach klipp und klar sagen, dass sein Verhalten nicht okay ist. Wenn er es beenden möchte, dann soll er es dir sagen, und bitte auch den Grund. Es ist ja sein gutes Recht, die Beziehung zu dir zu beenden, aber das sollte halt mit Anstand passieren.
Vielleicht reagiert er darauf. Und vielleicht braucht er gerade einfach nur ein wenig Zeit, um sich klar zu werden, was er will. Allerdings sollte er dich in diesem Fall auch nicht darüber im Unklaren lassen, denn damit macht er alle Chancen zunichte, dass du ihm später wieder vertrauen kannst, falls er sich es überlegt und die Beziehung zu dir aufrecht erhalten will.
Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, tut mir leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2013 um 14:00

Ich weiß
mein Text ist ziehmlich wirr, ich war wohl zu emotional gestern.
Wie könnte ich denn eine dreijährige Beziehung beschreiben, das würde Bände an Büchern einnehmen. ..
Ich kann so viel sagen, wir haben uns mind. ein mal die Woche gesehen und viel unternommen, was man als Paar eben unternimmt.
Ich hab versucht euch einfach das Problem offenzulegen, in diesen drei Jahren ist natürlich viel mehr passiert.
Immer mal wieder kleine Streitereien. Dennoch haben wir uns geeinigt, es meinen Elten zu sagen, wenn ich so weit bin.
Wir hatten familiäre Probleme, zeitweise keinen Kontakt zu meiner Schwester. Ich wollte einfach abwarten, bis bei mir und meiner Family wieder alles im Lot ist.
Aber jetzt ist es aus und ich weiß nicht mal warum. Ich bin heute zuhaus wegen ner Erkältung und werde wohl warten, bis seine Schwester online ist.
Wenn jemand etwas weiß, dann sie.
Ich möchte einfach diese Fragezeichen im Kopf loswerden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2013 um 20:30

Wie gesagt,
Halt dich einfach fern von mir, danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2013 um 20:32

Wir hatten
auch keine Zeit um aufeinander hocken zu können.
Er hat nen Job mit unregelmäßigen Arbeitszeiten.
Ich studiere und arbeite viel nebenbei.
Dazu noch die räumliche Distanz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2013 um 20:40

Update
Warum sollte ich mich denn so gut mit der arabischen Menthalität auskennen?
Das, was Türken und Araber hauptsächlich gemeinsam haben, ist der Islam.
Dennoch hat jedes Land seine eigenen Sitten und Traditionen.
Ich hatte zuvor nie Kontakt zu Arabern, außer das, was man aus den Medien kennt.
Und wenn man sich einigt zu warten, dann sollte man sich auch daran halten, oder, wenn man seine Meinung ändert, dazu stehen und den andren aufklären.
Zudem zwingen seine Eltern ihn zu rein gar nichts.
Sein Vater ist leider verstorben und seine Mutter war lange Zeit Unternehmerin und Tennisspielerin. Somit ist das nicht so die typische Rollenverteilung.
Seine Schwester durfte auch einen heiraten, der nicht aus den Emiraten kommt.
SIE hat MICH übrigend heute kontaktiert und weiß angeblich von nichts. Er habe sich seit zwei Wochen nicht bei ihnen gemeldet. Habe sie offen gefragt, ob er jemanden dort kennengelernt hat oder ob sie ihm eine angedreht haben. Beides hat sie verneint. Er habe zwar 'Angebote' erhalten, jedoch immer gesagt, dass er jemanden habe.
So, dass mag man jetzt glauben oder nicht.
Merkwürdig ist das alles allemal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2013 um 21:14

Danke
dein Beitrag ist sehr konstruktiv.
Ja, wir skypen und telefonieren des öfteren. Mal melde ich mich, mal sie.
Sie hat nur noch ihren Bruder und ihre Mutter und hat sich schon immer eine Schwester gewünscht
Schade, dass es jetzt so gekommen ist.
Das mit den Mehrehen....also in der Türkei ist das gesetzlich verboten. Das wäre dann nur durch islamisch geschlossene Ehen möglich. Diese sind jedoch nicht 'richtig' anerkannt, da der Islam auch die Kundgebung nach außen erwartet, auf offizieller Ebene, also durch eine gesetzliche Trauung.
Wie das in den arabischen Ländern aussieht, weiß ich nicht genau.
In seiner Familie gibt es sowas jedoch nicht.
Ebenso wie die Heirat unter Verwandten.Sie lehnen das alles ab. Deshalb habe ich mich nicht weiter damit beschäftigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2013 um 23:31

Sag ol,
er hat sich gestern bei mir gemeldet, bin aber nicht drauf eingegangen.
Ich war zu stolz.
Wenn er es weiter versucht, werd ich es mir überlegen. Aber gibt er auf, wars das für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2013 um 23:35

Dann
hab ICH noch mal Glück gehabt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 0:04

Traurig schon,
wenn er jedoch tatsächlich eine andre hat...
bin ich froh, dass es vorbei ist.
Ich stell mir vor, wie es wäre, wenn er mich sitzengelassen hätte, nachdem meine Eltern von uns gewusst hätten.
Das wäre schlimmer für mich gewesen.
So ist es noch ok für mich, wenn auch traurig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 0:09

Haha
Du bist ja noch besser drauf als diese Lana.
Kriech bitte zurück in deine Höhle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 0:20

Nöööö
den Gefallen tu ich dir nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 0:27

Hast recht,
so hatte ich es vor.
Wenn er es erklären kann, wird er sich auch melden.
Wenn nicht, dann muss ich ihn vergessen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2013 um 10:54


genau deshalb haben die meisten Muslims kein Recht mehr in Deutschland zu leben. Solche religiösen Rassisten haben hier nichts verloren. Und zusätzlich ernähren sie sich von einem christlichen System, dass diese Parasiten dann auch noch schlecht reden. Faschismus? Ja, in den muslimischen "Kulturvereinen" oder besser gesagt Terrorsammelstellen. Die Mehrheit der Muslims passen nicht in unsere christliche Gesellschaft. Das ist mittlerweile Tatsache.
Deutschland sollte die Muslims endlich so behandeln, wie die Türkei die Christen! Dann hätte der Parasitismus schnell ein Ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest