Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kaum Sex mit meinem Freund. Was tun?

Kaum Sex mit meinem Freund. Was tun?

9. April um 14:07 Letzte Antwort: 10. April um 14:04

Hallo liebe Leute,

ich brauche einfach mal wieder ein oder mehrere unparteiische Meinungen. Daher schildere ich hier mal mein aktuelles "Problem".

Also, bei meinem Freund (36) und mir (21) läuft es im Bett jetzt schon seit ca. 1 Jahr nicht mehr so wirklich. Als Beispiel: wir hatten seit Anfang dieses Jahres erst 1 Mal Sex.

Ich bin wirklich bemüht und versuche fast alles Mögliche. Rollenspiele, Verkleidungen, Pornos zusammen gucken etc. Aber 99% der Versuche schlagen fehl, weil mein Freund lt. ihm keine Lust hat oder müde ist. Was allerdings öfters mal funktioniert ist, wenn ich ihm einen Blase oder per Hand befriedige. Darauf lässt er sich teilweise ein. Allerdings ohne Happy End für mich. 😅 Was ich an sich nicht schlimm finde, da es mich auch schon befriedigt wenn ich sehe wie er etwas genießt.

Was das Thema Pornos angeht bin ich sehr offen. Daher habe ich auch schon oft vorgeschlagen, dass er sich, während ich ihm einen blase, einen Porno anguckt.

Allerdings bekomme ich oft mit, dass er sich teilweise 2 Mal am Tag selbstbefriedigt. Ich glaube er weiß nicht mal dass ich das mitbekomme. Ich spreche ihn auch nicht drauf an. 

Wie gesagt ich habe mit SB und Pornos keine Probleme. Ich verstehe auch, dass es Männer oft machen um Stress abzubauen oder weil sie den Druck, die Frau auch befriedigen zu müssen, nicht immer wollen.

Aber ehrlich gesagt verletzt es mich schon, dass er was Sex mit mir angeht nie von sich aus auf mich zukommt. Also nie den ersten Schritt macht. Auch nicht wenn es "Nur" ums Blasen geht. Und ich versuche mir immer was neues einfallen zu lassen damit es doch irgendwie klappt mit den intimeren Dingen. Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll. Ich hab einfach das Gefühl ich mach alles falsch obwohl ich immer versuche mich mit jedem Mal zu verbessern.

Im Moment habe ich auch das Gefühl, dass er mich nicht mehr attraktiv findet. Ja, ich habe ein paar Kilos zugelegt. Aber laut BMI bin ich nicht übergewichtig. Und ich persönlich finde es auch nicht ganz so schlimm ein paar Kilos "zu viel" drauf zu haben. Jedoch hab ich das Gefühl, dass mein Freund das anders sieht, da er mir immer sagt ich solle Sport machen. Ein Freund von ihm, der auch ein guter Freund von mir ist, hat mir auch gesagt, dass mein Freund eigentlich auf blonde Frauen steht. Auch die meisten seiner Ex-Freundinnen sind blond. Ich bin leider brünett. 🤷🏻‍♀️

Mein Freund war halt noch vor ein paar Jahren der totale Frauenheld und hat ständig mit irgendwem Sex gehabt. Das erzählt er auch ganz offen.

Das ist auch der Hauptgrund dafür, dass ich so verunsichert bin. Er hat zwar einen stressigen Job aber für einen Mann der eigentlich so viel Wert auf Sex legt finde ich es irgendwie komisch, dass er mit mir nie von sich aus Sex will. Ich muss mich immer mega ins Zeug legen, damit er Lust hat.

Daher meine Frage. Was kann ich besser machen? Habt ihr vielleicht Tipps was ich noch versuchen kann oder woran es vielleicht liegt, dass er sich lieber selbstbefriedigt als mit mir zu schlafen oder mich ihm einen Blasen zu lassen? Wie gesagt ist SB für mich kein Problem. Aber ich hab das Gefühl er hat gar nicht das verlangen danach in irgendeiner Form mit mir intim zu werden, da ich immer den ersten Schritt machen muss. Er zieht es, allem Anschein nach, vor sich selbst zu befriedigen als etwas mit mir zu versuchen.


Mal abgesehen vom Sex läuft es bei uns eigentlich sehr gut. Er ist lieb und nett und kümmert sich auch um mich wenn es mir nicht gutgeht. Aber wenn es im Bett so schlecht läuft kommt mir das manchmal eher vor wie eine sehr enge Freundschaft. Ich will ihn aber trotzdem nicht verlieren und ihn davon abhalten fremdzugehen. Sofern er solche Gedanken vielleicht hat. Ich möchte natürlich, dass er mich als gut genug betrachtet und sich nicht seinen Spaß woanders suchen muss. Deshalb suche ich auch immer nach Abwechslung oder neuen Ideen.

Achso, mit ihm geredet habe ich darüber schon öfter. Auch in ganz ruhiger Atmosphäre. Ich hab ihn auch schon gefragt ob er Vorschläge hat was ich anders machen kann oder was man Neues ausprobieren könnte und dass ich für alles offen bin. Da kam leider nicht viel zurück. Angeblich habe er keinen bestimmten Fetisch und auch keine neuen Ideen. Er hat dann immer nur gesagt, dass es ihm leid tut, dass er oft keine Lust hat. Ich versuche immer auch ihn zu verstehen. Aber ich verstehe trotzdem nicht wie er sich sein Leben lang schon durch die halbe Weltgeschichte vögeln konnte und immer viel Wert auf Sex gelegt hat und jetzt plötzlich nicht mehr. So alt ist er nun auch wieder nicht😅 ich mache ihm jetzt auch keinen Vorwurf. Es kann eigentlich nur an mir liegen. (Zu mir: ich bin 1,66 m groß und wiege knapp 65 Kilo. Habe lange dunkelbraune bis schwarze Haare und einen eher hellen Hautton) Bin ich eurer Meinung nach doch zu dick? Oder sollte ich vielleicht auf die Sonnenbank gehen?

Ich danke euch jetzt schon für ehrliche Antworten und vielleicht auch Tipps was ich noch versuchen oder ändern könnte.☺️

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

9. April um 14:33

Als erstes solltest du aufhören den Fehler bei dir zu suchen. Du scheinst nicht viel Selbstwertgefühl zu haben.

DU machst uns tust und versuchst ihn ein traumhaftes Sexleben zu bescheren, dass er nicht haben will. Ich würde mich ziemlich erniedrigt fühlen, wenn ich alles ausprobiere und das einzige was ich als Dank bekomme, ist dass ich ihm ein blasen darf.

Entschuldige bitte, du bist doch keine Prostituierte, die versucht einen Freier zu halten, damit er nicht in einen anderen Schuppen geht.
Entweder möchte er freiwillig Sex mit dir, weil er dich liebt und begehrt oder er will es nicht ( was hier offenbar der Fall ist).

Der Grund wird nicht dein Aussehen sein und wenn ihn die paar Kilo mehr stören, dann ist er ein ziemlicher Idiot. Du bist ja nicht auseinander geplatzt wie ein Hefeteig und bist immer noch im gesunden Normalbereich.
Auch deine Haarfarbe wird nicht das Problem sein, denn die hat sich ja nicht über Nacht verändert, sondern er hat dich so kennengelernt und sich in dich verliebt.

Ich bekomme hier wirklich Herzrasen, wenn ich lese, dass so junge Mädchen immer denken es läge an ihnen, weil sie nicht aussehen, als seien sie gerade aus einem Porno gekrochen oder weil sie denken der Mann hätte nunmal völlig andere Ansprüche.

Mit dir ist alles in Ordnung. Du bist toll und schön  so wie du bist. Wie er auf dich reagiert, spiegelt nicht dich wieder.

Als erstes solltest du aufhören dich zur ängstliche Bittstellerin zu machen.
Nicht du solltest Angst haben, dass er dich betrügt,sondern ER sollte sich Gedanken machen wie sich seine Unlust auf dich, auf eure Beziehung auswirkt.

Auf mich wirkt er einfach stinkefaul. Er hat keine Lust, sich beim Sex zu bemühen, sondern will sich lieber schnell einen runterholen, ohne Rücksicht auf eine Partnerin und mit möglichst vielen visuellen Eindrücken.

Hör bitte, bitte auf dich als Frau so winzig klein zu machen und alles dafür zu geben, dass er dich wieder interessanter findet. Das erreichst du so bestimmt nicht, in dem du versuchst ihm alles recht zu machen. Dadurch wird er ja nur noch fauler.

Sitzt fett am Pc und schaut sich Pornos an und du hockst unterm Schreibtisch und bläst ihm noch einen. Sorry, aber das ist ein Niveau, auf das sich keine Frau herablassen muss ( anders ist es, wenn das eine Ergänzung zum ansonsten erfüllend Sexleben ist und er dich auch mal oral befriedigt, während du dir schicke Männer anguckst).

Ich würde ihm sagen, wie sehr dich das belastet und auch, dass es nichts ist womit du auf ewig Leben wirst. Entweder kommt er in die Puschen und hat regelmäßig Sex mit dir oder du die Beziehung klappt eben nicht


 

3 LikesGefällt mir
9. April um 14:17

Also zuerst solltest du aufhören, dich und deine Figur für schuldig zu halten und dir vorwürfe zunmachen. Du musst weder abnehmen noch auf die Sonnenbank. Es ist sein Problem und wenn er dir nicht klar benennen kann, woran seine Unlust liegt, kann man nur raten. Evtl hormonelle oder psychische Probleme? Stress auf der Arbeit oder der Familie? Macht ER denn Sport? Vielleicht hat er aber auch einfach wirklich weniger Lust, bei manchem geht es mit steigendem Alter einfach bergab. Keine Ahnung, man kann nur raten. 

Aber alles in allem solltest du wirklich aufhören, das Problem bei dir zu sehen und es ihm immer recht zu machen. Sag auch mal ganz klar, dass du dich unbefriedigt fühlst und versuch nicht immer, es ihm recht zu machen. Erwarte auch mal, dass er es dir recht macht. Selbstbewusstsein ist hier der Schlüssel und macht auch dich attraktiver. 

Wie lange seit ihr denn zusammen?

2 LikesGefällt mir
9. April um 14:30
In Antwort auf ogden_18837382

Also zuerst solltest du aufhören, dich und deine Figur für schuldig zu halten und dir vorwürfe zunmachen. Du musst weder abnehmen noch auf die Sonnenbank. Es ist sein Problem und wenn er dir nicht klar benennen kann, woran seine Unlust liegt, kann man nur raten. Evtl hormonelle oder psychische Probleme? Stress auf der Arbeit oder der Familie? Macht ER denn Sport? Vielleicht hat er aber auch einfach wirklich weniger Lust, bei manchem geht es mit steigendem Alter einfach bergab. Keine Ahnung, man kann nur raten. 

Aber alles in allem solltest du wirklich aufhören, das Problem bei dir zu sehen und es ihm immer recht zu machen. Sag auch mal ganz klar, dass du dich unbefriedigt fühlst und versuch nicht immer, es ihm recht zu machen. Erwarte auch mal, dass er es dir recht macht. Selbstbewusstsein ist hier der Schlüssel und macht auch dich attraktiver. 

Wie lange seit ihr denn zusammen?

Erstmal Danke für deine schnelle Antwort @marisol  
Er selbst macht ab und zu Sport. Also er geht manchmal abends joggen.

er hat auf der Arbeit schon etwas Stress. Aber das hatte er eigentlich auch schon vor knapp anderthalb Jahren, wo noch alles ok war im Bett.

Wir sind fast 2 Jahre zusammen.

Ich bin eigentlich eher eine zurückhaltende Person aber ich werde den Tipp mit dem Selbstbewusstsein auf jeden Fall mal ausprobieren. Danke dafür

1 LikesGefällt mir
9. April um 14:33

Als erstes solltest du aufhören den Fehler bei dir zu suchen. Du scheinst nicht viel Selbstwertgefühl zu haben.

DU machst uns tust und versuchst ihn ein traumhaftes Sexleben zu bescheren, dass er nicht haben will. Ich würde mich ziemlich erniedrigt fühlen, wenn ich alles ausprobiere und das einzige was ich als Dank bekomme, ist dass ich ihm ein blasen darf.

Entschuldige bitte, du bist doch keine Prostituierte, die versucht einen Freier zu halten, damit er nicht in einen anderen Schuppen geht.
Entweder möchte er freiwillig Sex mit dir, weil er dich liebt und begehrt oder er will es nicht ( was hier offenbar der Fall ist).

Der Grund wird nicht dein Aussehen sein und wenn ihn die paar Kilo mehr stören, dann ist er ein ziemlicher Idiot. Du bist ja nicht auseinander geplatzt wie ein Hefeteig und bist immer noch im gesunden Normalbereich.
Auch deine Haarfarbe wird nicht das Problem sein, denn die hat sich ja nicht über Nacht verändert, sondern er hat dich so kennengelernt und sich in dich verliebt.

Ich bekomme hier wirklich Herzrasen, wenn ich lese, dass so junge Mädchen immer denken es läge an ihnen, weil sie nicht aussehen, als seien sie gerade aus einem Porno gekrochen oder weil sie denken der Mann hätte nunmal völlig andere Ansprüche.

Mit dir ist alles in Ordnung. Du bist toll und schön  so wie du bist. Wie er auf dich reagiert, spiegelt nicht dich wieder.

Als erstes solltest du aufhören dich zur ängstliche Bittstellerin zu machen.
Nicht du solltest Angst haben, dass er dich betrügt,sondern ER sollte sich Gedanken machen wie sich seine Unlust auf dich, auf eure Beziehung auswirkt.

Auf mich wirkt er einfach stinkefaul. Er hat keine Lust, sich beim Sex zu bemühen, sondern will sich lieber schnell einen runterholen, ohne Rücksicht auf eine Partnerin und mit möglichst vielen visuellen Eindrücken.

Hör bitte, bitte auf dich als Frau so winzig klein zu machen und alles dafür zu geben, dass er dich wieder interessanter findet. Das erreichst du so bestimmt nicht, in dem du versuchst ihm alles recht zu machen. Dadurch wird er ja nur noch fauler.

Sitzt fett am Pc und schaut sich Pornos an und du hockst unterm Schreibtisch und bläst ihm noch einen. Sorry, aber das ist ein Niveau, auf das sich keine Frau herablassen muss ( anders ist es, wenn das eine Ergänzung zum ansonsten erfüllend Sexleben ist und er dich auch mal oral befriedigt, während du dir schicke Männer anguckst).

Ich würde ihm sagen, wie sehr dich das belastet und auch, dass es nichts ist womit du auf ewig Leben wirst. Entweder kommt er in die Puschen und hat regelmäßig Sex mit dir oder du die Beziehung klappt eben nicht


 

3 LikesGefällt mir
9. April um 14:44
Beste Antwort
In Antwort auf creepyworld89

Als erstes solltest du aufhören den Fehler bei dir zu suchen. Du scheinst nicht viel Selbstwertgefühl zu haben.

DU machst uns tust und versuchst ihn ein traumhaftes Sexleben zu bescheren, dass er nicht haben will. Ich würde mich ziemlich erniedrigt fühlen, wenn ich alles ausprobiere und das einzige was ich als Dank bekomme, ist dass ich ihm ein blasen darf.

Entschuldige bitte, du bist doch keine Prostituierte, die versucht einen Freier zu halten, damit er nicht in einen anderen Schuppen geht.
Entweder möchte er freiwillig Sex mit dir, weil er dich liebt und begehrt oder er will es nicht ( was hier offenbar der Fall ist).

Der Grund wird nicht dein Aussehen sein und wenn ihn die paar Kilo mehr stören, dann ist er ein ziemlicher Idiot. Du bist ja nicht auseinander geplatzt wie ein Hefeteig und bist immer noch im gesunden Normalbereich.
Auch deine Haarfarbe wird nicht das Problem sein, denn die hat sich ja nicht über Nacht verändert, sondern er hat dich so kennengelernt und sich in dich verliebt.

Ich bekomme hier wirklich Herzrasen, wenn ich lese, dass so junge Mädchen immer denken es läge an ihnen, weil sie nicht aussehen, als seien sie gerade aus einem Porno gekrochen oder weil sie denken der Mann hätte nunmal völlig andere Ansprüche.

Mit dir ist alles in Ordnung. Du bist toll und schön  so wie du bist. Wie er auf dich reagiert, spiegelt nicht dich wieder.

Als erstes solltest du aufhören dich zur ängstliche Bittstellerin zu machen.
Nicht du solltest Angst haben, dass er dich betrügt,sondern ER sollte sich Gedanken machen wie sich seine Unlust auf dich, auf eure Beziehung auswirkt.

Auf mich wirkt er einfach stinkefaul. Er hat keine Lust, sich beim Sex zu bemühen, sondern will sich lieber schnell einen runterholen, ohne Rücksicht auf eine Partnerin und mit möglichst vielen visuellen Eindrücken.

Hör bitte, bitte auf dich als Frau so winzig klein zu machen und alles dafür zu geben, dass er dich wieder interessanter findet. Das erreichst du so bestimmt nicht, in dem du versuchst ihm alles recht zu machen. Dadurch wird er ja nur noch fauler.

Sitzt fett am Pc und schaut sich Pornos an und du hockst unterm Schreibtisch und bläst ihm noch einen. Sorry, aber das ist ein Niveau, auf das sich keine Frau herablassen muss ( anders ist es, wenn das eine Ergänzung zum ansonsten erfüllend Sexleben ist und er dich auch mal oral befriedigt, während du dir schicke Männer anguckst).

Ich würde ihm sagen, wie sehr dich das belastet und auch, dass es nichts ist womit du auf ewig Leben wirst. Entweder kommt er in die Puschen und hat regelmäßig Sex mit dir oder du die Beziehung klappt eben nicht


 

Du hast vollkommen recht, ich hätte es nicht besser ausdrücken können 👍👍

Liebe sonnenblume, du bist jung und hast sowas nicht nötig. Lass dich nicht von ihm zum Affen machen. Wenn er das nicht kapieren möchte, dann hat er auch die Konsequenzen zu tragen.

1 LikesGefällt mir
9. April um 15:37
In Antwort auf creepyworld89

Als erstes solltest du aufhören den Fehler bei dir zu suchen. Du scheinst nicht viel Selbstwertgefühl zu haben.

DU machst uns tust und versuchst ihn ein traumhaftes Sexleben zu bescheren, dass er nicht haben will. Ich würde mich ziemlich erniedrigt fühlen, wenn ich alles ausprobiere und das einzige was ich als Dank bekomme, ist dass ich ihm ein blasen darf.

Entschuldige bitte, du bist doch keine Prostituierte, die versucht einen Freier zu halten, damit er nicht in einen anderen Schuppen geht.
Entweder möchte er freiwillig Sex mit dir, weil er dich liebt und begehrt oder er will es nicht ( was hier offenbar der Fall ist).

Der Grund wird nicht dein Aussehen sein und wenn ihn die paar Kilo mehr stören, dann ist er ein ziemlicher Idiot. Du bist ja nicht auseinander geplatzt wie ein Hefeteig und bist immer noch im gesunden Normalbereich.
Auch deine Haarfarbe wird nicht das Problem sein, denn die hat sich ja nicht über Nacht verändert, sondern er hat dich so kennengelernt und sich in dich verliebt.

Ich bekomme hier wirklich Herzrasen, wenn ich lese, dass so junge Mädchen immer denken es läge an ihnen, weil sie nicht aussehen, als seien sie gerade aus einem Porno gekrochen oder weil sie denken der Mann hätte nunmal völlig andere Ansprüche.

Mit dir ist alles in Ordnung. Du bist toll und schön  so wie du bist. Wie er auf dich reagiert, spiegelt nicht dich wieder.

Als erstes solltest du aufhören dich zur ängstliche Bittstellerin zu machen.
Nicht du solltest Angst haben, dass er dich betrügt,sondern ER sollte sich Gedanken machen wie sich seine Unlust auf dich, auf eure Beziehung auswirkt.

Auf mich wirkt er einfach stinkefaul. Er hat keine Lust, sich beim Sex zu bemühen, sondern will sich lieber schnell einen runterholen, ohne Rücksicht auf eine Partnerin und mit möglichst vielen visuellen Eindrücken.

Hör bitte, bitte auf dich als Frau so winzig klein zu machen und alles dafür zu geben, dass er dich wieder interessanter findet. Das erreichst du so bestimmt nicht, in dem du versuchst ihm alles recht zu machen. Dadurch wird er ja nur noch fauler.

Sitzt fett am Pc und schaut sich Pornos an und du hockst unterm Schreibtisch und bläst ihm noch einen. Sorry, aber das ist ein Niveau, auf das sich keine Frau herablassen muss ( anders ist es, wenn das eine Ergänzung zum ansonsten erfüllend Sexleben ist und er dich auch mal oral befriedigt, während du dir schicke Männer anguckst).

Ich würde ihm sagen, wie sehr dich das belastet und auch, dass es nichts ist womit du auf ewig Leben wirst. Entweder kommt er in die Puschen und hat regelmäßig Sex mit dir oder du die Beziehung klappt eben nicht


 

Danke für deine liebe Antwort. Ich fühle mich auf jeden Fall schon besser als vorher. Ich hab leider schnell ein schlechtes Gewissen und das Gefühl, dass ich mir nicht genug Mühe gebe.

Aber da anscheinend mehrere der Meinung sind, dass es nicht an mir liegt, werde ich mal versuchen meine Selbstbewusste Seite zu finden.

vielen Dank ☺️

Gefällt mir
9. April um 15:38
In Antwort auf sommerblume.22

Hallo liebe Leute,

ich brauche einfach mal wieder ein oder mehrere unparteiische Meinungen. Daher schildere ich hier mal mein aktuelles "Problem".

Also, bei meinem Freund (36) und mir (21) läuft es im Bett jetzt schon seit ca. 1 Jahr nicht mehr so wirklich. Als Beispiel: wir hatten seit Anfang dieses Jahres erst 1 Mal Sex.

Ich bin wirklich bemüht und versuche fast alles Mögliche. Rollenspiele, Verkleidungen, Pornos zusammen gucken etc. Aber 99% der Versuche schlagen fehl, weil mein Freund lt. ihm keine Lust hat oder müde ist. Was allerdings öfters mal funktioniert ist, wenn ich ihm einen Blase oder per Hand befriedige. Darauf lässt er sich teilweise ein. Allerdings ohne Happy End für mich. 😅 Was ich an sich nicht schlimm finde, da es mich auch schon befriedigt wenn ich sehe wie er etwas genießt.

Was das Thema Pornos angeht bin ich sehr offen. Daher habe ich auch schon oft vorgeschlagen, dass er sich, während ich ihm einen blase, einen Porno anguckt.

Allerdings bekomme ich oft mit, dass er sich teilweise 2 Mal am Tag selbstbefriedigt. Ich glaube er weiß nicht mal dass ich das mitbekomme. Ich spreche ihn auch nicht drauf an. 

Wie gesagt ich habe mit SB und Pornos keine Probleme. Ich verstehe auch, dass es Männer oft machen um Stress abzubauen oder weil sie den Druck, die Frau auch befriedigen zu müssen, nicht immer wollen.

Aber ehrlich gesagt verletzt es mich schon, dass er was Sex mit mir angeht nie von sich aus auf mich zukommt. Also nie den ersten Schritt macht. Auch nicht wenn es "Nur" ums Blasen geht. Und ich versuche mir immer was neues einfallen zu lassen damit es doch irgendwie klappt mit den intimeren Dingen. Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll. Ich hab einfach das Gefühl ich mach alles falsch obwohl ich immer versuche mich mit jedem Mal zu verbessern.

Im Moment habe ich auch das Gefühl, dass er mich nicht mehr attraktiv findet. Ja, ich habe ein paar Kilos zugelegt. Aber laut BMI bin ich nicht übergewichtig. Und ich persönlich finde es auch nicht ganz so schlimm ein paar Kilos "zu viel" drauf zu haben. Jedoch hab ich das Gefühl, dass mein Freund das anders sieht, da er mir immer sagt ich solle Sport machen. Ein Freund von ihm, der auch ein guter Freund von mir ist, hat mir auch gesagt, dass mein Freund eigentlich auf blonde Frauen steht. Auch die meisten seiner Ex-Freundinnen sind blond. Ich bin leider brünett. 🤷🏻‍♀️

Mein Freund war halt noch vor ein paar Jahren der totale Frauenheld und hat ständig mit irgendwem Sex gehabt. Das erzählt er auch ganz offen.

Das ist auch der Hauptgrund dafür, dass ich so verunsichert bin. Er hat zwar einen stressigen Job aber für einen Mann der eigentlich so viel Wert auf Sex legt finde ich es irgendwie komisch, dass er mit mir nie von sich aus Sex will. Ich muss mich immer mega ins Zeug legen, damit er Lust hat.

Daher meine Frage. Was kann ich besser machen? Habt ihr vielleicht Tipps was ich noch versuchen kann oder woran es vielleicht liegt, dass er sich lieber selbstbefriedigt als mit mir zu schlafen oder mich ihm einen Blasen zu lassen? Wie gesagt ist SB für mich kein Problem. Aber ich hab das Gefühl er hat gar nicht das verlangen danach in irgendeiner Form mit mir intim zu werden, da ich immer den ersten Schritt machen muss. Er zieht es, allem Anschein nach, vor sich selbst zu befriedigen als etwas mit mir zu versuchen.


Mal abgesehen vom Sex läuft es bei uns eigentlich sehr gut. Er ist lieb und nett und kümmert sich auch um mich wenn es mir nicht gutgeht. Aber wenn es im Bett so schlecht läuft kommt mir das manchmal eher vor wie eine sehr enge Freundschaft. Ich will ihn aber trotzdem nicht verlieren und ihn davon abhalten fremdzugehen. Sofern er solche Gedanken vielleicht hat. Ich möchte natürlich, dass er mich als gut genug betrachtet und sich nicht seinen Spaß woanders suchen muss. Deshalb suche ich auch immer nach Abwechslung oder neuen Ideen.

Achso, mit ihm geredet habe ich darüber schon öfter. Auch in ganz ruhiger Atmosphäre. Ich hab ihn auch schon gefragt ob er Vorschläge hat was ich anders machen kann oder was man Neues ausprobieren könnte und dass ich für alles offen bin. Da kam leider nicht viel zurück. Angeblich habe er keinen bestimmten Fetisch und auch keine neuen Ideen. Er hat dann immer nur gesagt, dass es ihm leid tut, dass er oft keine Lust hat. Ich versuche immer auch ihn zu verstehen. Aber ich verstehe trotzdem nicht wie er sich sein Leben lang schon durch die halbe Weltgeschichte vögeln konnte und immer viel Wert auf Sex gelegt hat und jetzt plötzlich nicht mehr. So alt ist er nun auch wieder nicht😅 ich mache ihm jetzt auch keinen Vorwurf. Es kann eigentlich nur an mir liegen. (Zu mir: ich bin 1,66 m groß und wiege knapp 65 Kilo. Habe lange dunkelbraune bis schwarze Haare und einen eher hellen Hautton) Bin ich eurer Meinung nach doch zu dick? Oder sollte ich vielleicht auf die Sonnenbank gehen?

Ich danke euch jetzt schon für ehrliche Antworten und vielleicht auch Tipps was ich noch versuchen oder ändern könnte.☺️

Du biederst dich ganz schön an. Wow.

Gefällt mir
10. April um 11:45
In Antwort auf sommerblume.22

Hallo liebe Leute,

ich brauche einfach mal wieder ein oder mehrere unparteiische Meinungen. Daher schildere ich hier mal mein aktuelles "Problem".

Also, bei meinem Freund (36) und mir (21) läuft es im Bett jetzt schon seit ca. 1 Jahr nicht mehr so wirklich. Als Beispiel: wir hatten seit Anfang dieses Jahres erst 1 Mal Sex.

Ich bin wirklich bemüht und versuche fast alles Mögliche. Rollenspiele, Verkleidungen, Pornos zusammen gucken etc. Aber 99% der Versuche schlagen fehl, weil mein Freund lt. ihm keine Lust hat oder müde ist. Was allerdings öfters mal funktioniert ist, wenn ich ihm einen Blase oder per Hand befriedige. Darauf lässt er sich teilweise ein. Allerdings ohne Happy End für mich. 😅 Was ich an sich nicht schlimm finde, da es mich auch schon befriedigt wenn ich sehe wie er etwas genießt.

Was das Thema Pornos angeht bin ich sehr offen. Daher habe ich auch schon oft vorgeschlagen, dass er sich, während ich ihm einen blase, einen Porno anguckt.

Allerdings bekomme ich oft mit, dass er sich teilweise 2 Mal am Tag selbstbefriedigt. Ich glaube er weiß nicht mal dass ich das mitbekomme. Ich spreche ihn auch nicht drauf an. 

Wie gesagt ich habe mit SB und Pornos keine Probleme. Ich verstehe auch, dass es Männer oft machen um Stress abzubauen oder weil sie den Druck, die Frau auch befriedigen zu müssen, nicht immer wollen.

Aber ehrlich gesagt verletzt es mich schon, dass er was Sex mit mir angeht nie von sich aus auf mich zukommt. Also nie den ersten Schritt macht. Auch nicht wenn es "Nur" ums Blasen geht. Und ich versuche mir immer was neues einfallen zu lassen damit es doch irgendwie klappt mit den intimeren Dingen. Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll. Ich hab einfach das Gefühl ich mach alles falsch obwohl ich immer versuche mich mit jedem Mal zu verbessern.

Im Moment habe ich auch das Gefühl, dass er mich nicht mehr attraktiv findet. Ja, ich habe ein paar Kilos zugelegt. Aber laut BMI bin ich nicht übergewichtig. Und ich persönlich finde es auch nicht ganz so schlimm ein paar Kilos "zu viel" drauf zu haben. Jedoch hab ich das Gefühl, dass mein Freund das anders sieht, da er mir immer sagt ich solle Sport machen. Ein Freund von ihm, der auch ein guter Freund von mir ist, hat mir auch gesagt, dass mein Freund eigentlich auf blonde Frauen steht. Auch die meisten seiner Ex-Freundinnen sind blond. Ich bin leider brünett. 🤷🏻‍♀️

Mein Freund war halt noch vor ein paar Jahren der totale Frauenheld und hat ständig mit irgendwem Sex gehabt. Das erzählt er auch ganz offen.

Das ist auch der Hauptgrund dafür, dass ich so verunsichert bin. Er hat zwar einen stressigen Job aber für einen Mann der eigentlich so viel Wert auf Sex legt finde ich es irgendwie komisch, dass er mit mir nie von sich aus Sex will. Ich muss mich immer mega ins Zeug legen, damit er Lust hat.

Daher meine Frage. Was kann ich besser machen? Habt ihr vielleicht Tipps was ich noch versuchen kann oder woran es vielleicht liegt, dass er sich lieber selbstbefriedigt als mit mir zu schlafen oder mich ihm einen Blasen zu lassen? Wie gesagt ist SB für mich kein Problem. Aber ich hab das Gefühl er hat gar nicht das verlangen danach in irgendeiner Form mit mir intim zu werden, da ich immer den ersten Schritt machen muss. Er zieht es, allem Anschein nach, vor sich selbst zu befriedigen als etwas mit mir zu versuchen.


Mal abgesehen vom Sex läuft es bei uns eigentlich sehr gut. Er ist lieb und nett und kümmert sich auch um mich wenn es mir nicht gutgeht. Aber wenn es im Bett so schlecht läuft kommt mir das manchmal eher vor wie eine sehr enge Freundschaft. Ich will ihn aber trotzdem nicht verlieren und ihn davon abhalten fremdzugehen. Sofern er solche Gedanken vielleicht hat. Ich möchte natürlich, dass er mich als gut genug betrachtet und sich nicht seinen Spaß woanders suchen muss. Deshalb suche ich auch immer nach Abwechslung oder neuen Ideen.

Achso, mit ihm geredet habe ich darüber schon öfter. Auch in ganz ruhiger Atmosphäre. Ich hab ihn auch schon gefragt ob er Vorschläge hat was ich anders machen kann oder was man Neues ausprobieren könnte und dass ich für alles offen bin. Da kam leider nicht viel zurück. Angeblich habe er keinen bestimmten Fetisch und auch keine neuen Ideen. Er hat dann immer nur gesagt, dass es ihm leid tut, dass er oft keine Lust hat. Ich versuche immer auch ihn zu verstehen. Aber ich verstehe trotzdem nicht wie er sich sein Leben lang schon durch die halbe Weltgeschichte vögeln konnte und immer viel Wert auf Sex gelegt hat und jetzt plötzlich nicht mehr. So alt ist er nun auch wieder nicht😅 ich mache ihm jetzt auch keinen Vorwurf. Es kann eigentlich nur an mir liegen. (Zu mir: ich bin 1,66 m groß und wiege knapp 65 Kilo. Habe lange dunkelbraune bis schwarze Haare und einen eher hellen Hautton) Bin ich eurer Meinung nach doch zu dick? Oder sollte ich vielleicht auf die Sonnenbank gehen?

Ich danke euch jetzt schon für ehrliche Antworten und vielleicht auch Tipps was ich noch versuchen oder ändern könnte.☺️

Die Frage sollte nicht lauten "was kann ich besser machen", sondern: Wieso ingnoriert der Mann meine Libido und macht keine Anstalten, mich und meine Bedürfnisse zu befriedigen"?! Wieso fingert/leckt er Dich nicht ab und an oder versucht DICH zu befriedigen? 

Du bist noch sehr jung, aber ihm einen zu blasen ohne Gegenleistung sollte in diesen Zeiten passe sein.
Dein Körper ist sicher ok, suche den Fehler nicht bei Dir!
Lass Dich von seinen Bettgeschichten nicht verunsichern, vielleicht stimmen die gar nicht- vielleicht hat er eine sehr niedrige Libido/Potenzprobleme?

Leider schreibst Du nicht, wie der Sex mit ihm vorher war.

Alles Gute!

Gefällt mir
10. April um 12:15
In Antwort auf sommerblume.22

Hallo liebe Leute,

ich brauche einfach mal wieder ein oder mehrere unparteiische Meinungen. Daher schildere ich hier mal mein aktuelles "Problem".

Also, bei meinem Freund (36) und mir (21) läuft es im Bett jetzt schon seit ca. 1 Jahr nicht mehr so wirklich. Als Beispiel: wir hatten seit Anfang dieses Jahres erst 1 Mal Sex.

Ich bin wirklich bemüht und versuche fast alles Mögliche. Rollenspiele, Verkleidungen, Pornos zusammen gucken etc. Aber 99% der Versuche schlagen fehl, weil mein Freund lt. ihm keine Lust hat oder müde ist. Was allerdings öfters mal funktioniert ist, wenn ich ihm einen Blase oder per Hand befriedige. Darauf lässt er sich teilweise ein. Allerdings ohne Happy End für mich. 😅 Was ich an sich nicht schlimm finde, da es mich auch schon befriedigt wenn ich sehe wie er etwas genießt.

Was das Thema Pornos angeht bin ich sehr offen. Daher habe ich auch schon oft vorgeschlagen, dass er sich, während ich ihm einen blase, einen Porno anguckt.

Allerdings bekomme ich oft mit, dass er sich teilweise 2 Mal am Tag selbstbefriedigt. Ich glaube er weiß nicht mal dass ich das mitbekomme. Ich spreche ihn auch nicht drauf an. 

Wie gesagt ich habe mit SB und Pornos keine Probleme. Ich verstehe auch, dass es Männer oft machen um Stress abzubauen oder weil sie den Druck, die Frau auch befriedigen zu müssen, nicht immer wollen.

Aber ehrlich gesagt verletzt es mich schon, dass er was Sex mit mir angeht nie von sich aus auf mich zukommt. Also nie den ersten Schritt macht. Auch nicht wenn es "Nur" ums Blasen geht. Und ich versuche mir immer was neues einfallen zu lassen damit es doch irgendwie klappt mit den intimeren Dingen. Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll. Ich hab einfach das Gefühl ich mach alles falsch obwohl ich immer versuche mich mit jedem Mal zu verbessern.

Im Moment habe ich auch das Gefühl, dass er mich nicht mehr attraktiv findet. Ja, ich habe ein paar Kilos zugelegt. Aber laut BMI bin ich nicht übergewichtig. Und ich persönlich finde es auch nicht ganz so schlimm ein paar Kilos "zu viel" drauf zu haben. Jedoch hab ich das Gefühl, dass mein Freund das anders sieht, da er mir immer sagt ich solle Sport machen. Ein Freund von ihm, der auch ein guter Freund von mir ist, hat mir auch gesagt, dass mein Freund eigentlich auf blonde Frauen steht. Auch die meisten seiner Ex-Freundinnen sind blond. Ich bin leider brünett. 🤷🏻‍♀️

Mein Freund war halt noch vor ein paar Jahren der totale Frauenheld und hat ständig mit irgendwem Sex gehabt. Das erzählt er auch ganz offen.

Das ist auch der Hauptgrund dafür, dass ich so verunsichert bin. Er hat zwar einen stressigen Job aber für einen Mann der eigentlich so viel Wert auf Sex legt finde ich es irgendwie komisch, dass er mit mir nie von sich aus Sex will. Ich muss mich immer mega ins Zeug legen, damit er Lust hat.

Daher meine Frage. Was kann ich besser machen? Habt ihr vielleicht Tipps was ich noch versuchen kann oder woran es vielleicht liegt, dass er sich lieber selbstbefriedigt als mit mir zu schlafen oder mich ihm einen Blasen zu lassen? Wie gesagt ist SB für mich kein Problem. Aber ich hab das Gefühl er hat gar nicht das verlangen danach in irgendeiner Form mit mir intim zu werden, da ich immer den ersten Schritt machen muss. Er zieht es, allem Anschein nach, vor sich selbst zu befriedigen als etwas mit mir zu versuchen.


Mal abgesehen vom Sex läuft es bei uns eigentlich sehr gut. Er ist lieb und nett und kümmert sich auch um mich wenn es mir nicht gutgeht. Aber wenn es im Bett so schlecht läuft kommt mir das manchmal eher vor wie eine sehr enge Freundschaft. Ich will ihn aber trotzdem nicht verlieren und ihn davon abhalten fremdzugehen. Sofern er solche Gedanken vielleicht hat. Ich möchte natürlich, dass er mich als gut genug betrachtet und sich nicht seinen Spaß woanders suchen muss. Deshalb suche ich auch immer nach Abwechslung oder neuen Ideen.

Achso, mit ihm geredet habe ich darüber schon öfter. Auch in ganz ruhiger Atmosphäre. Ich hab ihn auch schon gefragt ob er Vorschläge hat was ich anders machen kann oder was man Neues ausprobieren könnte und dass ich für alles offen bin. Da kam leider nicht viel zurück. Angeblich habe er keinen bestimmten Fetisch und auch keine neuen Ideen. Er hat dann immer nur gesagt, dass es ihm leid tut, dass er oft keine Lust hat. Ich versuche immer auch ihn zu verstehen. Aber ich verstehe trotzdem nicht wie er sich sein Leben lang schon durch die halbe Weltgeschichte vögeln konnte und immer viel Wert auf Sex gelegt hat und jetzt plötzlich nicht mehr. So alt ist er nun auch wieder nicht😅 ich mache ihm jetzt auch keinen Vorwurf. Es kann eigentlich nur an mir liegen. (Zu mir: ich bin 1,66 m groß und wiege knapp 65 Kilo. Habe lange dunkelbraune bis schwarze Haare und einen eher hellen Hautton) Bin ich eurer Meinung nach doch zu dick? Oder sollte ich vielleicht auf die Sonnenbank gehen?

Ich danke euch jetzt schon für ehrliche Antworten und vielleicht auch Tipps was ich noch versuchen oder ändern könnte.☺️

Sowas zu lesen macht einen richtig betroffen und traurig. Dein ganzes Leben dreht sich nur um ihn und seine Wünsche, du turnst vor ihm rum und biederst dich an, bläst ihm einen und tust dann noch so als ob dich das alleine schon glücklich macht.

Hast du denn wirklich überhaupt null Selbstwertgefühl? Ich glaube gerade dein Verhalten widert deinen Freund an, gerade wenn er der Typ ist der einen hohen Jagdtrieb hat, wird er keine Lust darauf haben wenn du dich so dermaßen aufdrängst. Davon mal abgesehen zeugt das Verhalten deines Freundes nicht gerade von Charakter, ich glaube nicht, dass ihr gemeinsam glücklich werdet, es passt einfach nicht. 

Irgendwie hoffe ich immer noch das ist ein fake, du tust mir richtig leid. 

Gefällt mir
10. April um 12:51
In Antwort auf sommerblume.22

Hallo liebe Leute,

ich brauche einfach mal wieder ein oder mehrere unparteiische Meinungen. Daher schildere ich hier mal mein aktuelles "Problem".

Also, bei meinem Freund (36) und mir (21) läuft es im Bett jetzt schon seit ca. 1 Jahr nicht mehr so wirklich. Als Beispiel: wir hatten seit Anfang dieses Jahres erst 1 Mal Sex.

Ich bin wirklich bemüht und versuche fast alles Mögliche. Rollenspiele, Verkleidungen, Pornos zusammen gucken etc. Aber 99% der Versuche schlagen fehl, weil mein Freund lt. ihm keine Lust hat oder müde ist. Was allerdings öfters mal funktioniert ist, wenn ich ihm einen Blase oder per Hand befriedige. Darauf lässt er sich teilweise ein. Allerdings ohne Happy End für mich. 😅 Was ich an sich nicht schlimm finde, da es mich auch schon befriedigt wenn ich sehe wie er etwas genießt.

Was das Thema Pornos angeht bin ich sehr offen. Daher habe ich auch schon oft vorgeschlagen, dass er sich, während ich ihm einen blase, einen Porno anguckt.

Allerdings bekomme ich oft mit, dass er sich teilweise 2 Mal am Tag selbstbefriedigt. Ich glaube er weiß nicht mal dass ich das mitbekomme. Ich spreche ihn auch nicht drauf an. 

Wie gesagt ich habe mit SB und Pornos keine Probleme. Ich verstehe auch, dass es Männer oft machen um Stress abzubauen oder weil sie den Druck, die Frau auch befriedigen zu müssen, nicht immer wollen.

Aber ehrlich gesagt verletzt es mich schon, dass er was Sex mit mir angeht nie von sich aus auf mich zukommt. Also nie den ersten Schritt macht. Auch nicht wenn es "Nur" ums Blasen geht. Und ich versuche mir immer was neues einfallen zu lassen damit es doch irgendwie klappt mit den intimeren Dingen. Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll. Ich hab einfach das Gefühl ich mach alles falsch obwohl ich immer versuche mich mit jedem Mal zu verbessern.

Im Moment habe ich auch das Gefühl, dass er mich nicht mehr attraktiv findet. Ja, ich habe ein paar Kilos zugelegt. Aber laut BMI bin ich nicht übergewichtig. Und ich persönlich finde es auch nicht ganz so schlimm ein paar Kilos "zu viel" drauf zu haben. Jedoch hab ich das Gefühl, dass mein Freund das anders sieht, da er mir immer sagt ich solle Sport machen. Ein Freund von ihm, der auch ein guter Freund von mir ist, hat mir auch gesagt, dass mein Freund eigentlich auf blonde Frauen steht. Auch die meisten seiner Ex-Freundinnen sind blond. Ich bin leider brünett. 🤷🏻‍♀️

Mein Freund war halt noch vor ein paar Jahren der totale Frauenheld und hat ständig mit irgendwem Sex gehabt. Das erzählt er auch ganz offen.

Das ist auch der Hauptgrund dafür, dass ich so verunsichert bin. Er hat zwar einen stressigen Job aber für einen Mann der eigentlich so viel Wert auf Sex legt finde ich es irgendwie komisch, dass er mit mir nie von sich aus Sex will. Ich muss mich immer mega ins Zeug legen, damit er Lust hat.

Daher meine Frage. Was kann ich besser machen? Habt ihr vielleicht Tipps was ich noch versuchen kann oder woran es vielleicht liegt, dass er sich lieber selbstbefriedigt als mit mir zu schlafen oder mich ihm einen Blasen zu lassen? Wie gesagt ist SB für mich kein Problem. Aber ich hab das Gefühl er hat gar nicht das verlangen danach in irgendeiner Form mit mir intim zu werden, da ich immer den ersten Schritt machen muss. Er zieht es, allem Anschein nach, vor sich selbst zu befriedigen als etwas mit mir zu versuchen.


Mal abgesehen vom Sex läuft es bei uns eigentlich sehr gut. Er ist lieb und nett und kümmert sich auch um mich wenn es mir nicht gutgeht. Aber wenn es im Bett so schlecht läuft kommt mir das manchmal eher vor wie eine sehr enge Freundschaft. Ich will ihn aber trotzdem nicht verlieren und ihn davon abhalten fremdzugehen. Sofern er solche Gedanken vielleicht hat. Ich möchte natürlich, dass er mich als gut genug betrachtet und sich nicht seinen Spaß woanders suchen muss. Deshalb suche ich auch immer nach Abwechslung oder neuen Ideen.

Achso, mit ihm geredet habe ich darüber schon öfter. Auch in ganz ruhiger Atmosphäre. Ich hab ihn auch schon gefragt ob er Vorschläge hat was ich anders machen kann oder was man Neues ausprobieren könnte und dass ich für alles offen bin. Da kam leider nicht viel zurück. Angeblich habe er keinen bestimmten Fetisch und auch keine neuen Ideen. Er hat dann immer nur gesagt, dass es ihm leid tut, dass er oft keine Lust hat. Ich versuche immer auch ihn zu verstehen. Aber ich verstehe trotzdem nicht wie er sich sein Leben lang schon durch die halbe Weltgeschichte vögeln konnte und immer viel Wert auf Sex gelegt hat und jetzt plötzlich nicht mehr. So alt ist er nun auch wieder nicht😅 ich mache ihm jetzt auch keinen Vorwurf. Es kann eigentlich nur an mir liegen. (Zu mir: ich bin 1,66 m groß und wiege knapp 65 Kilo. Habe lange dunkelbraune bis schwarze Haare und einen eher hellen Hautton) Bin ich eurer Meinung nach doch zu dick? Oder sollte ich vielleicht auf die Sonnenbank gehen?

Ich danke euch jetzt schon für ehrliche Antworten und vielleicht auch Tipps was ich noch versuchen oder ändern könnte.☺️

Hast du denn schon mal mit ihm darüber gesprochen? Was sagt er denn dazu? Hat er denn gesagt, dass er dich zu dick findet? Oder dass er lieber eine Blonde hätte?

Bevor du da über die Gründe spekulierst und dich fragst, was du ändern könntest, solltest du mal mit ihm reden und ihn fragen, ob das überhaupt an dir liegt. Das muss nämlich gar nicht sein.

Manche Menschen sind einfach Sexmuffel und brauchen nicht viel Sex, das hat gar nichts mit dem Partner/der Partnerin zu tun, sondern mit ihren eigenen Bedürfnissen. Selbstbefriedigung und Sex sind sowieso nicht dasselbe, nur weil jemand Lust auf Selbstbefriedigung hat, muss er noch lange keine Lust auf Sex mit Partner haben. 

Also sprich es an und frag ihn, warum er keine Lust auf Sex hat. Du kannst ihn ruhig auch darauf ansprechen, dass du mitbekommen hat, dass er sich sehr oft selbst befriedigt und dass du eben das Gefühl hast, dass ihm dadurch die Lust auf Sex mit dir verloren geht. Bevor du den Grund nicht kennst, ist Aktionismus von deiner Seite einfach nur Zeitverschwendung, weil du ja gar nicht wissen kannst, ob irgendetwas, was du da tust, überhaupt was ändern kann.

Gefällt mir
10. April um 14:04

Also ich würde da gar nix mehr ansprechen, sie macht und tut und turnt da herum und ihn interessiert das nicht die Bohne, geht kein Stück auf sie zu. Ich würde da mal ne Pause einlegen und ihn kommen und machen und tun lassen. Soll er doch jetzt mal auf sie zugehen, wenn er denn noch Interesse an einer Beziehung hat. Ich würde dem die kalte Schulter zeigen und klar machen, dass ich ganz hervorragend auch ohne ihn klar komme.

Jetzt NOCH mehr auf ihn zugehen ist glaube ich der falsche Weg.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers