Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kaum noch Sex nach so kurzer Zeit! Warum?

Kaum noch Sex nach so kurzer Zeit! Warum?

30. November 2006 um 8:21

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Mein Freund und ich sind seit 8 Monaten zusammen.
Die ersten 3 Monate hatten wir fast jeden Tag Sex.
Klar, ändert sich das mit der Zeit.
Aber seit 5 Monaten haben wir sooo wenig Sex.
Manchmal eine Woche gar nicht, dann wieder 1 mal in der Woche.
Mir ist das zu wenig.
Wir haben schon so oft drüber geredet und jedes Mal sagt er es wird wieder anders.
Sonst läuft alles gut. Wir unternehmen viel, lachen, reden über alles und wir reden auch über unsere gemeinsame Zukunft.
Er meinte, er möchte mich nie verlieren und ich bin seine Zukunft.
Er meinte als Grund für den wenigen Sex, dass ihm schon aufgefallen ist, dass er sich weniger rasiert usw. Also weniger auf sich achtet.
Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.
Ich achte immer noch genauso wie am Anfang auf mich und der Sex ist auch nicht eintönig. Also wir probieren auch viel aus.

Was tun?
Danke für Antworten.

Mehr lesen

30. November 2006 um 8:28

Zuwenig sex?
ich habe das gleiche Problem. nur anders herum . muss dazu sagen das mein Altag nicht so stress frei ist und wir öfters streit darüber bekommen da fehlt mir halt die lust. schau dir mal seinen Altag an vieleicht gibt es da etwas was ihn belastet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2006 um 8:48

Passt es vieleicht doch nicht?!
Ich glaube manche Leute passen vieleicht sonst gut zusammen, aber im sexuellen Bereich nicht so sehr.
Was ist nicht verstehe, ist das wenn er dich so liebt nicht mehr auf sich achtet und nicht das Bedürfniss hat mehr Sex mit Dir zu haben. Wenn ich doch jemand Liebe , möchte
ich doch so oft wie es geht ihm nah sein!
Aber auf der anderen Seite ist es vieleicht so, das er im Moment andere Sachen im Kopf hat die ihn beschäftigen und er deshalb den Kopf nicht frei hat.
Ich kann verstehen das so etwas belastet, wenn das sich auf dauer nicht ändert würde ich mir mal Gedanken machen ob das dich auf dauer glücklich macht und die Beziehung trotz Liebe eine Chance hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2006 um 9:06
In Antwort auf lizzy_12752419

Zuwenig sex?
ich habe das gleiche Problem. nur anders herum . muss dazu sagen das mein Altag nicht so stress frei ist und wir öfters streit darüber bekommen da fehlt mir halt die lust. schau dir mal seinen Altag an vieleicht gibt es da etwas was ihn belastet.

Im Moment
belasten ihn Geldprobleme. Allerdings geht es mir da auch nicht besser.
Ich versuch ihn zu unterstützen so gut ich kann.
Aber ich möchte trotzdem Sex.
Klar, geht jeder anders damit um...
Ich weiß echt nicht mehr weiter.
Es geht ja schon seit Monaten so.
Reden bringt schließlich nichts.
Was soll ich denn noch tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2006 um 9:13
In Antwort auf ashlyn_12052734

Passt es vieleicht doch nicht?!
Ich glaube manche Leute passen vieleicht sonst gut zusammen, aber im sexuellen Bereich nicht so sehr.
Was ist nicht verstehe, ist das wenn er dich so liebt nicht mehr auf sich achtet und nicht das Bedürfniss hat mehr Sex mit Dir zu haben. Wenn ich doch jemand Liebe , möchte
ich doch so oft wie es geht ihm nah sein!
Aber auf der anderen Seite ist es vieleicht so, das er im Moment andere Sachen im Kopf hat die ihn beschäftigen und er deshalb den Kopf nicht frei hat.
Ich kann verstehen das so etwas belastet, wenn das sich auf dauer nicht ändert würde ich mir mal Gedanken machen ob das dich auf dauer glücklich macht und die Beziehung trotz Liebe eine Chance hat!

Manchmal reicht liebe einfach nicht
das ist leider so es muss in einer Partnerschaft beides funktionieren Sex und Altag wenn eines auf der Strecke bleibt ist es schwierig dann muss man gemeinsam auf eine Lösung kommen so oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2006 um 9:16
In Antwort auf lizzy_12752419

Manchmal reicht liebe einfach nicht
das ist leider so es muss in einer Partnerschaft beides funktionieren Sex und Altag wenn eines auf der Strecke bleibt ist es schwierig dann muss man gemeinsam auf eine Lösung kommen so oder so.

Der Meinung
bin ich auch!
Allerdings weiß ich grad keine Lösung.
Es passt sonst alles. Aber leider dieses Thema nicht.
Und ich hab ehrlich keine Ahnung was ich noch zu ihm sagen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2006 um 9:27
In Antwort auf funny67

Im Moment
belasten ihn Geldprobleme. Allerdings geht es mir da auch nicht besser.
Ich versuch ihn zu unterstützen so gut ich kann.
Aber ich möchte trotzdem Sex.
Klar, geht jeder anders damit um...
Ich weiß echt nicht mehr weiter.
Es geht ja schon seit Monaten so.
Reden bringt schließlich nichts.
Was soll ich denn noch tun?

Vieleicht
ist er ein Mensch dem sex nicht so wichtig ist wie die Sicher heit und Geborgenheit vieleicht sind Ihm andere Dinge wichtiger, ich denke so da ich auch der ansicht bin das sex nicht das a u. o der beziehung ist , doch wenn das für dich zum Problem wird musst du sehen wie es weiter gehen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2006 um 9:57

Hi
bei mir ist es dasselbe.Die ersten 2 monate volle Leidenschaft (am Anfang in Form von Stundenlangem rumknutschen im Auto,bis morgen früh,obwohl beide wieder arbeiten mussten. Danach ist es immer weniger geworden. Hatten auch schon 3wöchige Pausen.Spontaner Sex am Nachmittag hat es glaube ich noch nie gegeben,Sex am Abend vieleicht etwa 3mal.Obwohl er für alles andere Fit genug ist.Wir können auch am Samstag ausschlafen,am Abend um 7 ins Bettsofa liegen,DVD schauen, wie beim halbjährigen,nach einem Essen mit Kerzenschein,und einer gemeinsamen Dusche,kuscheln,uns streicheln und massieren...passiert nichts. Am morgen jedoch hat er jedoch braucht es oft nichts,damit er Lust kriegt. Hat mich am Anfang natürlich verletzt,vor allem bei so Sprüchen,wie: Schatz,ich glaube du bist Sexsüchtig.. ? Wenn ich ihn am abend anfange intensiver zu Küssen,nach einer Woche ohne Sex...und dauerns bloss Körbe. Kam dann eine Phase,wo ich nicht wusste,wie ich mich verhalten sollte...da kam mal ein Spruch,vieleicht bringts ja was,wen du dich 2aufmichstürzt" hartnäckiger bist..hm,ich kann das nicht..weitermachen wenn ich sehe das er keine Lust hat,mir einen flüchtigen Kuss gibt und nervös zu erzählen beginnt,wenn ich ihn Küssen will... ausserdem hat er sich oft unter Druck gefühlt, hat sich schlecht gefühlt,wenn er mit wieder einen "Korb" geben musste...naja,vor kurzem hat er eine Therapie angefangen.Hat Depressionen. Was man nicht gleich merkt.Da er gerne was unternimmt,viel redet,lacht,kein bischen genervt oder agressiv ist,sich nicht im Bett verkriecht usw. (ganz anders als wenn ich mal wieder einen leichten Anfall von Winterdepression habe,meinstens bloss Stundenweise.Da hätte ich auch keine Lust auf Sex,doch dann hab ich auch sonst auch nichts Lust,möchte bloss meine Ruhe und mich hinlegen) Wenn ich mal wieder den Fehler bei mir suche,muss ich mir in Erinnerung rufen,dass er ja nicht einfach so zum Arzt geganngen ist. Wer weiss,vieleicht leidet dein Freund ja auch unter leichter Depressionen? Das kann Jahre unbemerkt bleiben,vor allem bei Männern, die ja eh nicht gerne zum Arzt gehen,vor allem nicht bei psychischen Problemen,oder nicht so darüber sprechen...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2006 um 11:02
In Antwort auf denisa_12872000

Hi
bei mir ist es dasselbe.Die ersten 2 monate volle Leidenschaft (am Anfang in Form von Stundenlangem rumknutschen im Auto,bis morgen früh,obwohl beide wieder arbeiten mussten. Danach ist es immer weniger geworden. Hatten auch schon 3wöchige Pausen.Spontaner Sex am Nachmittag hat es glaube ich noch nie gegeben,Sex am Abend vieleicht etwa 3mal.Obwohl er für alles andere Fit genug ist.Wir können auch am Samstag ausschlafen,am Abend um 7 ins Bettsofa liegen,DVD schauen, wie beim halbjährigen,nach einem Essen mit Kerzenschein,und einer gemeinsamen Dusche,kuscheln,uns streicheln und massieren...passiert nichts. Am morgen jedoch hat er jedoch braucht es oft nichts,damit er Lust kriegt. Hat mich am Anfang natürlich verletzt,vor allem bei so Sprüchen,wie: Schatz,ich glaube du bist Sexsüchtig.. ? Wenn ich ihn am abend anfange intensiver zu Küssen,nach einer Woche ohne Sex...und dauerns bloss Körbe. Kam dann eine Phase,wo ich nicht wusste,wie ich mich verhalten sollte...da kam mal ein Spruch,vieleicht bringts ja was,wen du dich 2aufmichstürzt" hartnäckiger bist..hm,ich kann das nicht..weitermachen wenn ich sehe das er keine Lust hat,mir einen flüchtigen Kuss gibt und nervös zu erzählen beginnt,wenn ich ihn Küssen will... ausserdem hat er sich oft unter Druck gefühlt, hat sich schlecht gefühlt,wenn er mit wieder einen "Korb" geben musste...naja,vor kurzem hat er eine Therapie angefangen.Hat Depressionen. Was man nicht gleich merkt.Da er gerne was unternimmt,viel redet,lacht,kein bischen genervt oder agressiv ist,sich nicht im Bett verkriecht usw. (ganz anders als wenn ich mal wieder einen leichten Anfall von Winterdepression habe,meinstens bloss Stundenweise.Da hätte ich auch keine Lust auf Sex,doch dann hab ich auch sonst auch nichts Lust,möchte bloss meine Ruhe und mich hinlegen) Wenn ich mal wieder den Fehler bei mir suche,muss ich mir in Erinnerung rufen,dass er ja nicht einfach so zum Arzt geganngen ist. Wer weiss,vieleicht leidet dein Freund ja auch unter leichter Depressionen? Das kann Jahre unbemerkt bleiben,vor allem bei Männern, die ja eh nicht gerne zum Arzt gehen,vor allem nicht bei psychischen Problemen,oder nicht so darüber sprechen...?

Es gibt schon Dinge
die du schreibst, die bei uns sehr ähnlich sind.
Aber ich kann ja schlecht sagen: "Schatz, vielleicht hast du ein Problem?"
Ich liebe ihn über alles, aber dieses Problem belastet mich.
Und ich weiß nicht wie ich ihm klar machen soll/kann wie ernst es mir ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest