Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kaum noch Freunde nach Trennung

Kaum noch Freunde nach Trennung

16. August 2012 um 12:06

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen ob es einigen auch so von Euch geht.

Ich habe mich dieses Jahr von meinem Man getrennt wegen eines anderen...ok da ist nicht i.O. und nicht der eigentliche Grund. wie soll ich sagen es gab viele probleme und er war nur der auslöser sozusagen endlich was zu tun.

Ich weiß es ist ungerecht...aber es ist nunmal so gekommen - bitte daher auch keine Beschimpfungsmails schreiben.

Nun kristallisiert sich langsam heraus wer freund ist und wer nicht und unser einst so großer freundeskreis ist nun auf eine handvoll freunde geschrumpft. Kaum einer meldet sich bei mir, ich werde nicht mehr eingeladen und teilweise schon regelrecht bösartig gemobbt. Ich weiß es war nicht i.o. aber zu einer trennung gehören immer 2 und kaum einer hört sich meine gründe an.

es ist so deprimierend. Ich habe niemanden was getan, mit vielen gut verstanden, wir sind weggegangen, haben gefeiert und ich habe nie über jemanden abgelästert, war für manche immer da wenn sie probleme hatten und nun lassen mich alle im stich.

Ich bin so enttäuscht und echt am ende deswegen.

Vielleicht hat jemand ähnliches erlebt. Mir fällt es schwer da einfach einen Haken dahinter zu machen und zu sagen "mir doch egal".

LG

Mehr lesen

23. August 2012 um 16:33

Hm
Was heisst interessen....als sowas wuerde ich es nicht bezeichnen...die die mit mir reden sind nur die die ne ordentliche lebenseinstellung haben oder das gleiche durxh habe
echt traurig

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 8:13

Ich kenne es nur zu gut !
Ich hab mich 2011 von meinem Mann , nach 17 Jahren Ehe getrennt. Als wir uns kennenlernten hatte er nur eine handvoll Freunde die im laufe der Jahre auch verschwanden , dafür lernte er meinen Freundeskreis kennen und da ich eine sehr offene Person bin hatte ich immer viele Freunde !
Nun ja , und auch ich hab mich getrennt weil es einfach nicht mehr lief und ich dann einen anderen Mann kennenlernte ( und das auch noch aus dem Freundeskreis ) ...... tja geblieben sind da nun keine Freunde mehr .....

wenn man diesen "Freunden" nun begegnet merke ich immer wie unangenehm es ihnen schon fast ist .... meine güte was hab ich denn schlimmes getan ? ich hab mich verliebt !!!!!! weil ich nicht mehr geliebt wurde !
Selbst meine Familie hat sich abgewandt .... mein Ex Mann wird auf Geburtstage eingeladen und ich werde gebeten doch fern zu bleiben ---- natürlich tut das verdammt weh
und mein Ex , ist daran sicher nicht unschuldig wenn er es auch gerne so hinstellt !
Aber ich hab neue Freunde .... und wir werden gemeinsam akzeptiert , ich muss immer noch oft schlucken und muss lernen das dies nun vergangenheit ist und mein NEUES LEBEN begonnen hat !

Du wirst die Leute nicht ändern , und sie stellen sich immer sehr gerne auf die Seite des aaaaaarmen verlassenen - aber das man jemanden nach 17 Jahren nicht einfach so verlässt - und das da schon mehr schief gelaufen sein muss, das wollen die meisten gar nicht wissen --- keiner hat mich in den letzten Jahren gefragt wie es mir geht obwohl viele wussten das ich zum schluß sogar Antidepressiva genommen hab .... und mein EX war sich immer zuuuuu sicher das ich ihn nieeeeeee verlassen werde !

Ich für mich hab beschlossen --- neues Leben , neue Freunde und allen anderen wünsche ich ein schönes Leben !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 11:41

Hallo
ich bin auf der anderen seite.
nachdem meine frau mich 1,5 jahre betrogen hat mit nem anderen wollten unsere gemeinsamen freunde und meine von ihr nichts mehr wissen.
logische konsequenz denk ich, zu bedenken wenn man mit anderen losmacht.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook