Forum / Liebe & Beziehung

Kaum Kontakt, er beteuert alles ist in Ordnung ??‍♀️

24. Januar um 10:10 Letzte Antwort: 24. Januar um 11:48

Hi ich brauch mal einen Rat 😅 ich habe einen Mann kennen gelernt bzw habe ich mich nachdem er knapp ein Jahr hinter mir her war auf ein Treffen eingelassen. Es lieg viel besser als ich dachte und wir haben uns super verstanden es war unglaublich ehrlich gesagt... er hat mir dann nach diesem Treffen bestätig, dass es ihm genauso geht und es für ihn wie liebe auf den ersten Blick war. Er wollte mich dann unbedingt wieder sehen was auch nach 2 Wochen passiert ist . Man muss dazu sagen wir wohnen mehr als 300 km von einander getrennt und er ist Arzt und ich arbeite Vollzeit als mfa und bin alleinerziehende Mama . Dementsprechend ist es schwer sich regelmäßig zu sehen. Ich hab inzwischen seine Schwester und seine engsten Freunde kennen gelernt und eig ist alles super jetzt kommt das große aber .... wir haben zwischen den Treffen echt wenig Kontakt ... ich bin schon ein Mensch der viel Freiraum brauch allein durch meine Situation als mami weil ich natürlich viel Zeit mit meiner kleinen verbringe. Er ist auch Papa sein Sohn lebt aber nicht hier sondern bei der Mutter im Ausland. Anfangs hatte er mal gesagt ich wäre so kalt und er denkt dass er mir egal wäre ... daraufhin habe ich meine ganzen Zweifel abgeworfen und mich etwas geöffnet, da ich natürlich will dass es funktioniert ... aber in letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass man sich nicht wirklich kennen lernen kann wir sehen und alle 3 Wochen höchstens und der Kontakt ist auch eher mau... von ihm kommt immer mal was und meistens auch Sachen die wirklich schön sind und mich sicher werden lassen. Ich kenne es aber von den Männern davor eher so dass ich bombardiert werde und iwie ist das für mich so ungewohnt. Man sagt ja ein Mann der wirklich verliebt ist oder Interesse hat will immer wissen wie es der Frau geht oder was sie macht ... ich hab's auch angesprochen er meinte dazu nur dass ich mir keine Sorgen machen muss alles ist ok und er ist für mich da wenn ich sorgen habe usw ... er ist Latino und erst seit 4 Jahren in Deutschland. Sein deutsch ist super dennoch merke ich dass er oft meine Nachrichten falsch versteht oder wir uns missverstehen. Es ist sehr schwierig. Er sagte auch dass es für ihn manchmal sehr anstrengend ist auf deutsch zu schreiben was für mich aber eher eine Ausrede ist .
seit ein paar Tagen habe ich mich auf Grund der Dinge distanziert... dann gab es Probleme mit der Sache mit seinem Kind darauf hat er sich bei mir gemeldet und mir erz dass es ihm sehr schlecht geht . Natürlich war ich dann für ihn da und wir haben viel geredet. Und daraufhin hat er dann Geschr dass er denkt, dass ich Vlt denke dass er sich mit anderen trifft aber dass das nicht so wäre und er gerne in meinen Armen einschlafen würde. Das Ganze kam quasi aus dem nichts als hötte er meine Gedanken gelesen was mir halt zeigt er hat meine Distanzierung wahrgenommen ... trotz allem sehe ich das Ganze immer noch so unsicher und ich habe echt Angst mich zu öffnen ... wenn ich es anspreche sagt er es ist alles super ich brauch mir keine Sorgen machen .. wie gesagt ich kenne es nicht so und das macht mich stutzig. Was denkt ihr als außenstehende darüber :/ meine Gedanken kreisen echt täglich darüber 

Mehr lesen

24. Januar um 10:48
In Antwort auf

Hi ich brauch mal einen Rat 😅 ich habe einen Mann kennen gelernt bzw habe ich mich nachdem er knapp ein Jahr hinter mir her war auf ein Treffen eingelassen. Es lieg viel besser als ich dachte und wir haben uns super verstanden es war unglaublich ehrlich gesagt... er hat mir dann nach diesem Treffen bestätig, dass es ihm genauso geht und es für ihn wie liebe auf den ersten Blick war. Er wollte mich dann unbedingt wieder sehen was auch nach 2 Wochen passiert ist . Man muss dazu sagen wir wohnen mehr als 300 km von einander getrennt und er ist Arzt und ich arbeite Vollzeit als mfa und bin alleinerziehende Mama . Dementsprechend ist es schwer sich regelmäßig zu sehen. Ich hab inzwischen seine Schwester und seine engsten Freunde kennen gelernt und eig ist alles super jetzt kommt das große aber .... wir haben zwischen den Treffen echt wenig Kontakt ... ich bin schon ein Mensch der viel Freiraum brauch allein durch meine Situation als mami weil ich natürlich viel Zeit mit meiner kleinen verbringe. Er ist auch Papa sein Sohn lebt aber nicht hier sondern bei der Mutter im Ausland. Anfangs hatte er mal gesagt ich wäre so kalt und er denkt dass er mir egal wäre ... daraufhin habe ich meine ganzen Zweifel abgeworfen und mich etwas geöffnet, da ich natürlich will dass es funktioniert ... aber in letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass man sich nicht wirklich kennen lernen kann wir sehen und alle 3 Wochen höchstens und der Kontakt ist auch eher mau... von ihm kommt immer mal was und meistens auch Sachen die wirklich schön sind und mich sicher werden lassen. Ich kenne es aber von den Männern davor eher so dass ich bombardiert werde und iwie ist das für mich so ungewohnt. Man sagt ja ein Mann der wirklich verliebt ist oder Interesse hat will immer wissen wie es der Frau geht oder was sie macht ... ich hab's auch angesprochen er meinte dazu nur dass ich mir keine Sorgen machen muss alles ist ok und er ist für mich da wenn ich sorgen habe usw ... er ist Latino und erst seit 4 Jahren in Deutschland. Sein deutsch ist super dennoch merke ich dass er oft meine Nachrichten falsch versteht oder wir uns missverstehen. Es ist sehr schwierig. Er sagte auch dass es für ihn manchmal sehr anstrengend ist auf deutsch zu schreiben was für mich aber eher eine Ausrede ist .
seit ein paar Tagen habe ich mich auf Grund der Dinge distanziert... dann gab es Probleme mit der Sache mit seinem Kind darauf hat er sich bei mir gemeldet und mir erz dass es ihm sehr schlecht geht . Natürlich war ich dann für ihn da und wir haben viel geredet. Und daraufhin hat er dann Geschr dass er denkt, dass ich Vlt denke dass er sich mit anderen trifft aber dass das nicht so wäre und er gerne in meinen Armen einschlafen würde. Das Ganze kam quasi aus dem nichts als hötte er meine Gedanken gelesen was mir halt zeigt er hat meine Distanzierung wahrgenommen ... trotz allem sehe ich das Ganze immer noch so unsicher und ich habe echt Angst mich zu öffnen ... wenn ich es anspreche sagt er es ist alles super ich brauch mir keine Sorgen machen .. wie gesagt ich kenne es nicht so und das macht mich stutzig. Was denkt ihr als außenstehende darüber :/ meine Gedanken kreisen echt täglich darüber 

Was genau macht er denn beruflich ?

Ich bin Chirurgin und habe im Krankenhaus gearbeiteten.

Das ist unglaublich stressig gewesen. Oft ist man unterbesetzt, kurz vor Schichtwechsel kommt ein Notfall rein, was mehrere Stunden Überstunden bedeutet.

Oft schläft man im Krankenhaus, weil Ende und Beginn der Schichten so dicht beieinander liegen, dass es sich nicht lohnt, nach Hause zu fahren.

Jetzt zu Corona ist es wahrscheinlich noch stressiger, meine Kollegen drehen sich im Kreis und ich bin dankbar, dass ich in Elternzeit bin.

Dass jeder verliebte Mann einen mit Nachrichten bombadiert, ist doch Unsinn.

Jeder Mensch ist anders und gerade wenn es gut läuft und man Sicherheit in einer Beziehung hat, muss man den anderen nicht Dauerbeschallen.

Durch die Entfernung ist es natürlich schwierig, etwas dauerhaft aufrecht zu erhalten.

Eine gute Beziehung lebt nicht von WhatsAppnachrichten, sondern von gemeinsamen Erlebnissen.

Ich würde schauen, eine dauerhafte Lösung zu finden. Auf dauer so eine Fernbeziehung, wenn man beruflich so eingespannt ist, ist quasi unmöglich.

Gefällt mir

24. Januar um 10:49

In einer Distanzbeziehung auf Distanz zu gehen finde ich ja schon mal weniger gut. 
Wie oft habt ihr euch getroffen? Wieso war er ein Jahr hinter dir her? Wieso hast du dich umstimmen lassen, wo du schon ein Jahr nichts von ihm wissen wolltest? Schreibst du mit ihm auch in so Abkürzungen? Erz, schr, usw, vlt? 

Vielleicht passt dein Bauchgefühl ja und er hat mehrere am Start. Und dass du kalt und unnahbar rüberkommst für ihn, auch. Unterschiedliche Kulturkreise sind ein Biotop für Interpretationen. Dazu die Distanz und das für mich fehlende "Ziel" dieser Beziehung. 

Also ich könnte mich da auch nicht fallen lassen,  und das obwohl ich sehr vertrauensselig bin und zumindest  versuche, immer das beste anzunehmen.

Also dass das funktioniert, müsste schon etwas mehr kommen. Sich zu öffnen erfordert Mut, und über Distanz und fehlendem Willen, diese zu überwinden, wird das schwierig.
 

Gefällt mir

24. Januar um 11:06
In Antwort auf

Was genau macht er denn beruflich ?

Ich bin Chirurgin und habe im Krankenhaus gearbeiteten.

Das ist unglaublich stressig gewesen. Oft ist man unterbesetzt, kurz vor Schichtwechsel kommt ein Notfall rein, was mehrere Stunden Überstunden bedeutet.

Oft schläft man im Krankenhaus, weil Ende und Beginn der Schichten so dicht beieinander liegen, dass es sich nicht lohnt, nach Hause zu fahren.

Jetzt zu Corona ist es wahrscheinlich noch stressiger, meine Kollegen drehen sich im Kreis und ich bin dankbar, dass ich in Elternzeit bin.

Dass jeder verliebte Mann einen mit Nachrichten bombadiert, ist doch Unsinn.

Jeder Mensch ist anders und gerade wenn es gut läuft und man Sicherheit in einer Beziehung hat, muss man den anderen nicht Dauerbeschallen.

Durch die Entfernung ist es natürlich schwierig, etwas dauerhaft aufrecht zu erhalten.

Eine gute Beziehung lebt nicht von WhatsAppnachrichten, sondern von gemeinsamen Erlebnissen.

Ich würde schauen, eine dauerhafte Lösung zu finden. Auf dauer so eine Fernbeziehung, wenn man beruflich so eingespannt ist, ist quasi unmöglich.

Hey danke für deine Nachricht. Er ist Assistenzarzt in der Notaufnahme. 
ja es ist schwierig das wissen wir beide. Dennoch hat er sich ja dazu entscheiden mich kennenzulernen und das mit dem Wissen, dass es schwierig ist. Ich weiß, dass eine Beziehung nicht von Nachrichten lebt, aber man würde doch trzd einmal am Tag was hören lassen von sich oder ? 

Gefällt mir

24. Januar um 11:10
In Antwort auf

In einer Distanzbeziehung auf Distanz zu gehen finde ich ja schon mal weniger gut. 
Wie oft habt ihr euch getroffen? Wieso war er ein Jahr hinter dir her? Wieso hast du dich umstimmen lassen, wo du schon ein Jahr nichts von ihm wissen wolltest? Schreibst du mit ihm auch in so Abkürzungen? Erz, schr, usw, vlt? 

Vielleicht passt dein Bauchgefühl ja und er hat mehrere am Start. Und dass du kalt und unnahbar rüberkommst für ihn, auch. Unterschiedliche Kulturkreise sind ein Biotop für Interpretationen. Dazu die Distanz und das für mich fehlende "Ziel" dieser Beziehung. 

Also ich könnte mich da auch nicht fallen lassen,  und das obwohl ich sehr vertrauensselig bin und zumindest  versuche, immer das beste anzunehmen.

Also dass das funktioniert, müsste schon etwas mehr kommen. Sich zu öffnen erfordert Mut, und über Distanz und fehlendem Willen, diese zu überwinden, wird das schwierig.
 

Ich wollte nichts von ihm wissen, weil ich zu der Zeit noch nicht mit einer Beziehung abgeschlossen hatte. Das hat aber damit nichts zutun. Ich merke ja, dass er Interesse hat und ich bin mir auch sicher, dass da nicht noch eine andere ist. Vom Gefühl her zumindest. Wie oft wir uns getroffen haben kann ich jetzt garnicht sagen, aber schon oft wie gesagt ich kenne Freunde und Familie. Das Ziel dieser Beziehung ist natürlich irgendwann zusammen zu sein nur die kennenlernzeit ist total wichtig und die kommt sehr knapp. Ind warum ich so schreibe, liegt daran, dass ich mit dem Handy schreibe. Da lege ich nicht so viel wert drauf 😌
dass ich so kalt rüber komme ist wahrscheinlich weil ich lieber erstmal warte bevor ich was von mir hören lasse. Habe ich aber jetzt etwas geändert, da er ja das Gefühl hatte ich hätte kein Interesse an ihm . Boah kompliziert ich merke das selber 

Gefällt mir

24. Januar um 11:14
In Antwort auf

Hey danke für deine Nachricht. Er ist Assistenzarzt in der Notaufnahme. 
ja es ist schwierig das wissen wir beide. Dennoch hat er sich ja dazu entscheiden mich kennenzulernen und das mit dem Wissen, dass es schwierig ist. Ich weiß, dass eine Beziehung nicht von Nachrichten lebt, aber man würde doch trzd einmal am Tag was hören lassen von sich oder ? 

Wie gesagt, ich kenne seinen Arbeitsalltag nicht. Ich habe es nicht immer geschafft, meinem Mann zu schreiben.

Mein Mann ist bei der Kripo und wenn da plötzlich etwas kommt, dann kann auch niemand mal schnell schreiben. Sprich, er schreibt mir erst, wenn er wieder nach Hause fährt. Das kann manchmal auch 9 Stunden nach dem regulären Feierabend sein.

Weißt du denn, dass er z.B frei hat und sich einen kompletten Tag nicht meldet ?

Es gibt Menschen, die brauchen diesen täglichen Kontakt nicht.

Nähe-Distanz ist etwas ganz individuelles und es heißt nicht, dass er weniger Gefühle hat, nur weil er ein Distanzmensch ist.

Schreibst du denn und er amtwortet dann nicht oder wartest du bis er schreibt und dann kommt mal einen Tag nichts?

Dass er mehrere Eisen im Feuer hat, kann natürlich sein, davon würde ich aber nicht ausgehen.

Du musst dir dann aber Gedanken machen, ob du die Art einer Beziehung führen möchtest. Ihm zum schreiben zu zwingen, bringt nicht, wenn er nicht der Typ dafür ist.

Fehlt dir denn der Kontakt oder die Bestätigung, die du sonst immer von Männern gewohnt bist ?
 

Gefällt mir

24. Januar um 11:26
In Antwort auf

Wie gesagt, ich kenne seinen Arbeitsalltag nicht. Ich habe es nicht immer geschafft, meinem Mann zu schreiben.

Mein Mann ist bei der Kripo und wenn da plötzlich etwas kommt, dann kann auch niemand mal schnell schreiben. Sprich, er schreibt mir erst, wenn er wieder nach Hause fährt. Das kann manchmal auch 9 Stunden nach dem regulären Feierabend sein.

Weißt du denn, dass er z.B frei hat und sich einen kompletten Tag nicht meldet ?

Es gibt Menschen, die brauchen diesen täglichen Kontakt nicht.

Nähe-Distanz ist etwas ganz individuelles und es heißt nicht, dass er weniger Gefühle hat, nur weil er ein Distanzmensch ist.

Schreibst du denn und er amtwortet dann nicht oder wartest du bis er schreibt und dann kommt mal einen Tag nichts?

Dass er mehrere Eisen im Feuer hat, kann natürlich sein, davon würde ich aber nicht ausgehen.

Du musst dir dann aber Gedanken machen, ob du die Art einer Beziehung führen möchtest. Ihm zum schreiben zu zwingen, bringt nicht, wenn er nicht der Typ dafür ist.

Fehlt dir denn der Kontakt oder die Bestätigung, die du sonst immer von Männern gewohnt bist ?
 

Also ich muss sagen wenn ich ihm schreibe kommt auch immer was zurück. Er hört mir auch zu oder kommt zu mir wenn er Probleme hat . 
letztens hat er wie gesagt auch bemerkt, dass ich mich distanziert habe und da meinte er dann dass er sich vorstellen kann, dass ich solche Gedanken habe, dass er sich mit anderen trifft, dass das aber nicht so ist und er bei mir alles hat was er sich wünscht. Solche Nachrichten geben mir dann viel Hoffnung. Würde es nicht so unglaublich gut sein wenn wir zusammen sind, hätte ich vermutlich schon aufgegeben. Es ist schon wenig Kontakt, aber für ihn ist das anscheinend normal 🤷🏽‍♀️ Danke für deine Antwort 

Gefällt mir

24. Januar um 11:34
In Antwort auf

Also ich muss sagen wenn ich ihm schreibe kommt auch immer was zurück. Er hört mir auch zu oder kommt zu mir wenn er Probleme hat . 
letztens hat er wie gesagt auch bemerkt, dass ich mich distanziert habe und da meinte er dann dass er sich vorstellen kann, dass ich solche Gedanken habe, dass er sich mit anderen trifft, dass das aber nicht so ist und er bei mir alles hat was er sich wünscht. Solche Nachrichten geben mir dann viel Hoffnung. Würde es nicht so unglaublich gut sein wenn wir zusammen sind, hätte ich vermutlich schon aufgegeben. Es ist schon wenig Kontakt, aber für ihn ist das anscheinend normal 🤷🏽‍♀️ Danke für deine Antwort 

Aber dann ist doch alles gut, wenn er dir immer antwortet.

Dann ist er sicherlich auch bei keiner anderen Frau.

Und das zeigt doch, dass du ihm wichtig bist. Obwohl er den Kontakt nicht so braucht, nimmt er sich die Zeit und schreibt dir.

 

Gefällt mir

24. Januar um 11:39

Es ist alles schön, fühlt sich gut an und er meldet sich schon, aber du distanzierst dich, weil er dich nicht mit Nachrichten bombardiert? 🤔 Finde ich etwas übertrieben. Erstens sein Job, zweitens fällt es ihm auf Deutsch wohl schwer zu schreiben und drittens bin ich auch mit einem Latino zusammen... Ich glaub die brauchen einfach dieses permanente Melden nicht. 
Wenn es ansonsten gut läuft, wüede ich deswegen kein Fass aufmachen.

Gefällt mir

24. Januar um 11:42
In Antwort auf

Es ist alles schön, fühlt sich gut an und er meldet sich schon, aber du distanzierst dich, weil er dich nicht mit Nachrichten bombardiert? 🤔 Finde ich etwas übertrieben. Erstens sein Job, zweitens fällt es ihm auf Deutsch wohl schwer zu schreiben und drittens bin ich auch mit einem Latino zusammen... Ich glaub die brauchen einfach dieses permanente Melden nicht. 
Wenn es ansonsten gut läuft, wüede ich deswegen kein Fass aufmachen.

Oh nein Quatsch ich mache ihm deswegen keine Szene ich habe es lediglich 1 mal angesprochen darauf meinte er es ist alles gut mach dir keine Sorgen usw.
es ist einfach, dass ich das wirklich nicht gewohnt bin. Ich hab immer Männer gehabt die nie genug von mir hören konnten, daher meine Unsicherheit weil es an sich ja eher ein Zeichen ist, dass man den anderen nicht interessiert. Ich wollte Erfahrungen austauschen mit Frauen die evtl. Solche Männer kennen

Gefällt mir

24. Januar um 11:44
In Antwort auf

Aber dann ist doch alles gut, wenn er dir immer antwortet.

Dann ist er sicherlich auch bei keiner anderen Frau.

Und das zeigt doch, dass du ihm wichtig bist. Obwohl er den Kontakt nicht so braucht, nimmt er sich die Zeit und schreibt dir.

 

Ja schon es ist ja auch alles schön. Es verunsichert mich nur... ich kenne es nicht von Männern daher wollte ich mich austauschen 

Gefällt mir

24. Januar um 11:48
In Antwort auf

Oh nein Quatsch ich mache ihm deswegen keine Szene ich habe es lediglich 1 mal angesprochen darauf meinte er es ist alles gut mach dir keine Sorgen usw.
es ist einfach, dass ich das wirklich nicht gewohnt bin. Ich hab immer Männer gehabt die nie genug von mir hören konnten, daher meine Unsicherheit weil es an sich ja eher ein Zeichen ist, dass man den anderen nicht interessiert. Ich wollte Erfahrungen austauschen mit Frauen die evtl. Solche Männer kennen

Für mich ist dieses permanente Schreiben eher ein Zeichen mangelnden Vertrauens und übertriebener Kontrolle 😁 mich hat es immer genervt, dieses "Hallo guten Morgen. Was machst du grade? Was machst du heute noch so?? Wie oft warst du heute schon auf dem Klo??? Ich lauf grad über eine Straße und du so????" (Jetzt mal bewusst übertrieben...), weil man ja auch nicht immer Zeit hat und es dann schnell ins belanglose abdriftet. Interesse definiert sich nicht über die bloße Anzahl der Nachrichten.

2 LikesGefällt mir