Home / Forum / Liebe & Beziehung / Katze weggeben wegen Allergie v. Freund

Katze weggeben wegen Allergie v. Freund

31. Dezember 2013 um 11:37

Hallo

ich bin neu hier - deswegen entschuldigt falls ich das Thema in die Falsche Ribrik sortiert habe (alles etwas unübersichtlich für mich grad)

Ich habe folgendes Problem:
Zunächst zu mir und meinem Kater, mein Kater ist jetzt 1,5 Jahre alt, ich habe ihn mit 6 Wochen aus dem Tierheim geholt und er ist der beste kleine Kater den man sich wünschen kann, er kratzt nirgends, ist auch allein lieb und liebt schmusen.
Bis hier hin ist alles gut, er sieht mich als seine "Mutti" und hört sogar wenn Mutti was sagt

Nun kommt mein Freund ins Spiel:
Wir sind erst seit August zusammen (mit Höhen und Tiefen, ein Tief ging so weit dass Schluss war, weil er Bindungsängste hatte)
Seit ca. 1,5 Monaten (ich weiß,das ist nicht lang) läuft alles perfekt, wir sehen uns min. 2 mal pro Woche, er macht alles das, wie ich es mir wünsche z.B. meldet sich obwohl er nie der war, der darauf großen Wert gelegt hat.
Das große Problem ist seine mittlerweile stark ausgeprägte Katzenallergie, als er anfangs bei mir war, gab es wenig Symptome, jetzt allerdings sind die Atemwege so zugeschwollen, dass wir heut Nacht kein Auge zubekommen haben, weil er solche Atemnot mit Hustenanfällen bekam.

Ich überlege nun hin oder her, was ich machen soll, klar, wir sind noch nicht lange zusammen, aber der Mann ist der, den ich will, er hat etwas, von dem ich einfach nicht loskomme.
Andererseits sitzt hier mein lieber Kater, der wegen dem Mann bereits z.B. nicht mehr ins Schlafzimmer darf.

Eine Desensibilisierung hat mein Partner bereits versucht - leider ohne Erfolg. Mittlerweile nimmt er Antihistaminika ohne Ende (teilw. bis zu 8 Stück pro Tag) um nachts schlafen zu können, was nun auch nicht gelungen ist.
Katzenfreie Zonen gibt es in meiner Wohnung, Bad, Schlafzimmer und Wohnzimmer (das nur wenn ich nicht da bin) und eine Trennung mchte ich trotz kurzer Zeit des Zusammenseins eigentlich vermeiden weil momentan wirklich alles gut läuft.
Andererseits möchte ich eigentlich den Kater nicht abgeben, vielleicht kennt ihr, liebe Forumsleser und -schreiber eine Lösung?

Liebe Grüße
Steffi (25)

Mehr lesen

31. Dezember 2013 um 12:13

Ich würde ihn erst mal nicht weggeben
Ihr seid noch nicht lange genug zusammen, als dass du dein Tier weggeben solltest. Warum trefft ihr euch nicht bei ihm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 12:22

Bei ihm treffen
Das möchte er noch nicht, dazu raucht er ne Menge mehr Vertrauen. Leider, sonst wäre das um einiges leichter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 12:25
In Antwort auf staewwi

Bei ihm treffen
Das möchte er noch nicht, dazu raucht er ne Menge mehr Vertrauen. Leider, sonst wäre das um einiges leichter.

Jo, er will nicht, dass du zu ihm kommst
weil ihm dazu das Vertrauen fehlt und du sollst deine Katze weggeben? Und du meinst, bei euch würde es perfekt laufen?? Sorry, aber da ist was faul. Was hat der denn daheim so interessantes versteckt, dass du immer noch nicht (seit August) zu ihm kommen darfst? Sex geht aber schon, dafür reicht das Vertrauen oder wie? Da stimmt was nicht, sorry Süße, aber wer weiß, wen du dir da geangelt hast, wenn dem seine Wohnung so brisant geheim ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 12:28

Hallo,
da ich selbst katzenbesitzerin bin kann ich dich gut verstehen, das du im konflickt steckst.

nur habe ich den schweren verdacht das der typ sich da reinsteigert.

"Mittlerweile nimmt er Antihistaminika ohne Ende (teilw. bis zu 8 Stück pro Tag) um nachts schlafen zu können, was nun auch nicht gelungen ist."
bei 8 tabletten müsste der sowas von müde sein !

google mal
z.b. hier: http://www.hilfe-bei-katzenallergie.de/katzenallergie-therapien-und-behandlungen

am prägnantesten finde ich:
"Wir sind erst seit August zusammen (mit Höhen und Tiefen, ein Tief ging so weit dass Schluss war, weil er Bindungsängste hatte)".
da ist das katerchen doch das kleinere problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 13:18

Kater
"Unüberlegt Tiere anschaffen"
-> Sorry, unüberlegt war das keinesfalls, bis jetzt habe ich NIE gezweifelt, würde ich ihn nicht abgöttisch lieben (den Kater) und hätte ich es nicht gut überlegt, wäre dieser bereits weg.

Ich stehe nunmal im Konflikt und hoffte einfach auf ein Feedback.
Ja,wir sind nicht lange zusammen, kennt ihr das, wenn man sich trotzdem über beide Ohren verliebt und das mit allem was man hat?
Seine Anfälle gehen mittlerweile Richtung Asthma, so weit dass er heut Nacht keinerlei Luft bekommen hat, was min. 1 Woche dauert bis sich das normalisiert hat, an der Allergie zweifele ich nicht, allerdings daran, ob er es wirklich ernst meint, weil ich wie gesagt, bislang nicht in seine Wohnung durfte etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 15:03

Auweia!
er braucht erst mal mehr vertrauen zu dir, bevor du in seine wohnung darfst???
andersrum sollst du aber bereits für ihn eine entscheidung treffen, die dir das herz zerreisst???
würde er dich lieben, würde er seine tür doch jetzt erst recht für dich öffnen!
das ist mehr als unfair von diesem typ und ich hab mal schwer im gefühl, dass der künftig noch ganz andere zumutungen für dich parat hält.

eine beziehung, die so anfängt, in dem der eine alles geben soll, während der andere nur nimmt... die hat mit sicherheit nur wenig potenzial.

überlege es dir gut, aber wenn du nicht anders kannst such dem kater halt ein neues, liebevolles zuhause. vergewissere dich, dass es WIRKLICH ein guter platz ist wo er dann auch bleiben kann.

ich würde allerdings drauf wetten, dass deine bindung zum tier länger halten würde als es die zu deinem tollen 'partner' tun wird, der gar kein echter partner zu sein scheint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 16:21
In Antwort auf staewwi

Kater
"Unüberlegt Tiere anschaffen"
-> Sorry, unüberlegt war das keinesfalls, bis jetzt habe ich NIE gezweifelt, würde ich ihn nicht abgöttisch lieben (den Kater) und hätte ich es nicht gut überlegt, wäre dieser bereits weg.

Ich stehe nunmal im Konflikt und hoffte einfach auf ein Feedback.
Ja,wir sind nicht lange zusammen, kennt ihr das, wenn man sich trotzdem über beide Ohren verliebt und das mit allem was man hat?
Seine Anfälle gehen mittlerweile Richtung Asthma, so weit dass er heut Nacht keinerlei Luft bekommen hat, was min. 1 Woche dauert bis sich das normalisiert hat, an der Allergie zweifele ich nicht, allerdings daran, ob er es wirklich ernst meint, weil ich wie gesagt, bislang nicht in seine Wohnung durfte etc.

Nee, du kannst ja nicht hellsehen
Dass du dir einen Kater angeschafft hast, ist vollkommen okay, und dass dein Freund jetzt eine Allergie hat, konntest du ja nicht voraussehen.
Aber ich muss auch ehrlich sagen, dass es einfach zu früh ist, ein von dir geliebtes Tier wegzugeben für einen Freund, mit dem es erst gerade 2 Monate gut läuft. Das kann dein Freund nicht von dir verlagen. Und so lange du nicht in seiner Wohnung warst, würde ich ganz ehrlich überhaupt nichts für den tun. Das ist eine seltsame Angelegenheit.
Und was machst du denn, wenn in 2 Monaten alles vorbei ist? Du würdest es sowas von bereuen!
Ich habe mal eine von mir sehr geliebte Katze weggegeben, wegen Umzug. Ich hätte sie mitnehmen können, aber ich hätte der Katze keinen Gefallen getan, ich hätte sie in der Neuen Wohnung nicht rausgehen lassen, die Katze war vorher eine wilde Katze, war mir zugelaufen, hat viele Jahre mit mir gelebt und wäre mir in der neuen Wohnung die Wände hoch. Ich musste mich dazu entscheiden sie abzugeben und das tut mir HEUTE noch weh, und das ist jetzt viele Jahre her, die Katze ist wahrscheinlich schon tod, und trotzdem konnte ich mir das nie verzeihen.
Versteh mich nicht falsch, ich habe auch eine Freundin, die ihre Katzen wegen Allergie des Freundes abgegeben hat. Das war in soweit okay, weil sie so lange gewartet hat, bis die Sache fest war. Heute sind sie verheiratet, haben ein 8 Jahre altes Kind. Das ist vollkommen in Ordnung, aber so mir nichts dir nichts nach zwei Monaten wegen einem Kerl, mit dem es sosolala lief und der dich nicht richtig in sein Leben lässt? Das würde ich nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 16:27

Versuch es doch mal anders:
wenn du dein tier wirklich so abgöttisch liebst, dann gib ihm eine faire chance.
weißt du, menschen gehen teilweise wohl vor allem deshalb mit den tieren so rüde um, weil diese nicht reden können. sie können nicht sagen was sie denken, fühlen, wollen, können nicht anklagen und keine vorwürfe machen, um nichts bitten...

stell dir doch mal vor, du könntest den kleinen kater fragen was er davon hält, dass er gehen muss, weil dein freund (der wo dich nicht in seine wohnung lässt, weil er dir nicht vertraut *hüstel*) eine allergie hat und auch keine bock hat, erst mal alle medizinischen lösungsmöglichkeiten auszutesten.

was würde der kleine knopf dir wohl sagen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 16:35


würde meinen hund auch für nichts in der welt abgeben. das habe ich ihm versprochen als ich ihn zu mir holte und das gilt!

so rum wär's natürlich was anderes

:http://echtlustig.com/26806/ich-hab-meinen-mann-rausgeworfen-die-katze-war-allergisch



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 16:38
In Antwort auf didivah


würde meinen hund auch für nichts in der welt abgeben. das habe ich ihm versprochen als ich ihn zu mir holte und das gilt!

so rum wär's natürlich was anderes

:http://echtlustig.com/26806/ich-hab-meinen-mann-rausgeworfen-die-katze-war-allergisch



Schade,
funktioniert irgendwie nicht mit dem link...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 18:27


Gegen was genau ist dein Freund allergisch?
Gegen die Haare deines Katers? Dann müsste er auch gegen Hundehaare allergisch sein.
Oder: Gegen den Speichel? Die Katzen putzen sich ja ständig, "Katzenwäsche" und der getrocknete Speichel fliegt durch die Luft. Versuche es einfach mal dein Katerchen mit einem feuchten Waschlappen abzuwischen. Das soll helfen!
Andererseits kenne ich Leute, die bekommen schon Anfälle, wenn sie nur eine Katze sehen!

Mein persönlicher Rat: Dein Kater wird nicht fremdgehen! Und für den gilt 101 % "Bis der Tod uns scheidet".
Und, wenn du ihn weg gibst, kann es sein dass er das nicht lange überlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 20:33

Nicht weggeben!
Ich würde die Katze NICHT weggeben.

Der Kater war zuerst da. Mit deinem Freund bist du erst seit August zusammen, in den vier Monaten wart ihr wegen seinen Bindungsängsten schon mal getrennt, erst seit zwei Monaten läuft es gut mit euch, allerdings lässt er dich nicht in seine Wohnung. Lass dir das alles mal auf der Zunge zergehen. Und für solch eine komische, völlig wacklige Beziehung willst du deinen kleinen Kater weggeben? Warum?

Ich seh das so: Wenn dein Freund dich nicht in seine Wohnung lassen will (was sehr seltsam ist - was hat er denn dort zu verheimlichen? Wozu braucht er da Vertrauen - hat er Angst, dass du ihn beklaust? Darüber würde ich mal sehr kritisch nachdenken, normal ist das nicht!) und dafür lieber Asthmaanfälle wegen der Katze in Kauf nimmt, dann kann es ja nicht schlimm sein. Selbst Schuld würde ich sagen, ihr könnt ja auch zu ihm gehen und schon wäre das Problem behoben. Wenn er nicht will: Pech!

Wer weiß, ob du den Kerl in sechs Monaten noch hast. Wer weiß, was er in seiner Bude zu verstecken hat oder wann die nächste Trennung wegen seiner angeblichen Bindungsangst kommt. Gib den Kater nicht weg, der liebt dich und bleibt definitiv bei dir, auch wenn der Kerl sich verdünnisiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2014 um 1:55
In Antwort auf elnora_12576255

Ich würde ihn erst mal nicht weggeben
Ihr seid noch nicht lange genug zusammen, als dass du dein Tier weggeben solltest. Warum trefft ihr euch nicht bei ihm?

Danke
Hallo

Erst mal frohes neues Jahr...
Ich habe mich nun nach langem Schreiben mit ihm (ja...es wird natürlich von ihm nur so geklärt) gegen ihn entschieden.
Hab ihm gesagt dass das für mich nur in der Familie in Frage kommt und er mir keinerlei Sicherheit bietet was z.b. ne gemeinsame Zukunft angeht. Darauf habe ich zu lesen bekommen dass es bei mir immer ein Urlaub vom Alltag war und er kein Familienmensch ist, er nie will dass ich sein Umfeld kenne und er nicht weiß ob er mit meinen Zielen wie zusammen wohnen und Kindern klar kommt und Lust darauf hat...
Dann bleib ich lieber allein MIT Kater und hoffe dass irgendwann der ohne Allergie mit großem Herz kommt. So schwer es mir fällt weil eben Gefühle da sind.
Hab ihm z.b. heute vorgeschlagen ich komm zu ihm dass wir eben Silvester zusammen haben wenn schon nicht Weihnachten... keine Antwort. Oder die Entscheidung ob Schluss oder nicht...es kam nix.

Naja....soll wohl so sein. Ist vielleicht besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper