Home / Forum / Liebe & Beziehung / Karneval. Mann von Freundin baggert. Sagen oder nicht?

Karneval. Mann von Freundin baggert. Sagen oder nicht?

13. Februar 2018 um 11:52

Mich hat der Mann meiner Freundin auf einer Karnevalsparty schamlos angebaggert. So richtig schön sexuell, wollte auch grabschen, meinte ich sollte mal Phantasien von ihm haben und wollte mich dann auch noch nach Sexualpraktiken ausfragen.... 

Die beiden sind schon sehr lange ein Paar. Sie lebt definitiv keine offene Beziehung. 

Soll ich es ihr sagen? 

Mehr lesen

13. Februar 2018 um 12:21
In Antwort auf himbeerblatt2

Mich hat der Mann meiner Freundin auf einer Karnevalsparty schamlos angebaggert. So richtig schön sexuell, wollte auch grabschen, meinte ich sollte mal Phantasien von ihm haben und wollte mich dann auch noch nach Sexualpraktiken ausfragen.... 

Die beiden sind schon sehr lange ein Paar. Sie lebt definitiv keine offene Beziehung. 

Soll ich es ihr sagen? 

Wenn es sich um eine langjährige Beziehung handelt, wird sie ihren Pappenheimer schon kennen. Ich würde ihr nichts sagen, aber peinlichst genau darauf achten, dass der Typ bei mir keine zweite Gelegenheit zum Anbaggern bekäme.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 12:43

Würde erstmal mit ihm im nüchternen Kopf darüber reden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 14:02

Was genau meinst du denn mit "Schamlos sexuell angebaggert" und "wollte grabschen" Das "wollen" alleine ist ja erlaubt, solanger er es nicht tut. Und was er will und was er tut sind ja 2 verschiedene Sachen. Ich würde wirklich persönlich mit ihm drüber reden wie er das gemeint hat. Ich kann mir kaum vorstellen das einer der fremdgehen möchte das ausgerechnet bei der Freundin seiner Frau tut. Das wäre ziemlich blöd!
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 7:29

Du bist ihre Freundin - natürlich solltest du ihr sowas sagen. Leute die einem verheimlichen, dass der Mann sich derartig verhält, sind keine Freunde.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 8:39

Ich würde deine Freundin fragen ob ihr Mann Karneval immer so anhänglich wird oder ob du dir da Gedanken machen musst...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 10:15

...weil Loyalität und Ehrlichkeit nichts für Erwachsene sind?
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 12:11

und ob man sich da einmischen soll? ich weiß nicht... stell mir grad vor, dass meine freundin strenge vegetarierin ist, und dann seh ich ihren mann irgendwann begeistert ein schnitzel mit pommes essen - darf der das? oder darf der das nicht?

Naja aber bei einer Freundin kann man da ja einfach mal nachfragen - ich würds absurd finden da einen Eiertanz zu veranstalten, wenn man sich nahesteht. Das ist ja kein Geschäftspartner.

Und gesetzt den Fall, dass es wirklich okay für den Mann wäre, wenn er die Freundinnen der Frau angräbt: Dann würde sich die Ehefrau ja auch nicht groß wundern, wenn da mal ein Feedback von einer Freundin kommt, dass sowas passiert ist.

Ich versteh nicht warum man da zum Nachteil einer nahestehenden Person irgendeinen betrunkenen Typen schützen sollte, das ist doch absurd. Wenn mir andere Menschen dermaßen egal sind, dann brauch ich sie nicht meine Freunde nennen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2018 um 13:05

Katastophale Einstellung

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 7:33

Das ist doch kein Petzen - petzen wäre es, wenn ich wüsste dass der Mann auf Diät ist und ich ihn mit einem Schokoriegel erwische und das der Frau sage.
Wenn ich aber hautnah mitkriege, wie meine Freundin hintergangen wird und ich auch noch in dieser Sache involviert bin, dann seh ich das nicht als Petzen.

Ich find so eine "Alles was mir selbst nicht weh tut, interessiert mich nicht"-Einstellung nicht erstrebenswert.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 9:12
In Antwort auf himbeerblatt2

Mich hat der Mann meiner Freundin auf einer Karnevalsparty schamlos angebaggert. So richtig schön sexuell, wollte auch grabschen, meinte ich sollte mal Phantasien von ihm haben und wollte mich dann auch noch nach Sexualpraktiken ausfragen.... 

Die beiden sind schon sehr lange ein Paar. Sie lebt definitiv keine offene Beziehung. 

Soll ich es ihr sagen? 

würde es ihr sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 9:41
In Antwort auf himbeerblatt2

Mich hat der Mann meiner Freundin auf einer Karnevalsparty schamlos angebaggert. So richtig schön sexuell, wollte auch grabschen, meinte ich sollte mal Phantasien von ihm haben und wollte mich dann auch noch nach Sexualpraktiken ausfragen.... 

Die beiden sind schon sehr lange ein Paar. Sie lebt definitiv keine offene Beziehung. 

Soll ich es ihr sagen? 

Danke für eure Antworten! 
Die Freundin war ja an dem Abend dabei. 
Ich habe nichts gesagt, weil ich mit der Situation total überfordert war. 
Gesund wäre es gewesen ihm direkt eine zu latschen oder, oder, oder. 
Aber ich war wie gelähmt. 
Ich selber predige ja immer, dass es ganz übel ist eine Opferhaltung anzunehmen. Ich selber habe mich bereits einem Angreifer im Wald gegenüber erfolgreich zur Wehr gesetzt, auch schon mal einer Grabschattacke... 
Aber hier, hier hatte ich mich mega mega auf diesen einen Abend gefreut, da ich auch lang nicht mehr weg war. Ich gehe wenig in Paarkonstellationen weg. Und ich war einfach so überrascht, und es kam in mir halt auch wieder direkt dieses Bild in den Kopf, dass eben alle Männer so sind. Das hat mich so runtergezogen. Hatte halt vorher so ein gutes Bild von ihm. Fing an ihn zu mögen, als Kumpel. Ich tu mich da immer sehr schwer mit. Und dann das. 

Ich habe beschlossen mit meiner Freundin zu reden. Zu ihm habe ich gar keinen Kontakt, auch telefonisch nicht. 
Diese blöde Ausrede Karneval zieht bei mir nicht. 
Dann können wir uns ja alle jedes Jahr am Karneval so richtig nett besaufen und alles ist vergeben danach. Ne, ne. 

Hätte mein Lebensgefährte sich so verhalten würde ich es auf jeden Fall wissen wollen. Ansonsten wäre mir auch die Freundschaft zu dem Mädchen nicht viel wert. 
Und als Reaktion würde ich an ihrer Stelle mal direkt Schluss machen, trotz Haus, Kid Kegel.... aber das ist nicht meine Sache. Meine Sache ist es nur sie aufzuklären. 

Nur so kann unsere Freundschaft auch wachsen. Alles andere ist für mich undenkbar. Die Entwicklung einer tiefen Freundschaft auf Basis von Geheimhaltung. Nein, danke. Das würde ich auch nicht wollen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 9:41
In Antwort auf himbeerblatt2

Mich hat der Mann meiner Freundin auf einer Karnevalsparty schamlos angebaggert. So richtig schön sexuell, wollte auch grabschen, meinte ich sollte mal Phantasien von ihm haben und wollte mich dann auch noch nach Sexualpraktiken ausfragen.... 

Die beiden sind schon sehr lange ein Paar. Sie lebt definitiv keine offene Beziehung. 

Soll ich es ihr sagen? 

Danke für eure Antworten! 
Die Freundin war ja an dem Abend dabei. 
Ich habe nichts gesagt, weil ich mit der Situation total überfordert war. 
Gesund wäre es gewesen ihm direkt eine zu latschen oder, oder, oder. 
Aber ich war wie gelähmt. 
Ich selber predige ja immer, dass es ganz übel ist eine Opferhaltung anzunehmen. Ich selber habe mich bereits einem Angreifer im Wald gegenüber erfolgreich zur Wehr gesetzt, auch schon mal einer Grabschattacke... 
Aber hier, hier hatte ich mich mega mega auf diesen einen Abend gefreut, da ich auch lang nicht mehr weg war. Ich gehe wenig in Paarkonstellationen weg. Und ich war einfach so überrascht, und es kam in mir halt auch wieder direkt dieses Bild in den Kopf, dass eben alle Männer so sind. Das hat mich so runtergezogen. Hatte halt vorher so ein gutes Bild von ihm. Fing an ihn zu mögen, als Kumpel. Ich tu mich da immer sehr schwer mit. Und dann das. 

Ich habe beschlossen mit meiner Freundin zu reden. Zu ihm habe ich gar keinen Kontakt, auch telefonisch nicht. 
Diese blöde Ausrede Karneval zieht bei mir nicht. 
Dann können wir uns ja alle jedes Jahr am Karneval so richtig nett besaufen und alles ist vergeben danach. Ne, ne. 

Hätte mein Lebensgefährte sich so verhalten würde ich es auf jeden Fall wissen wollen. Ansonsten wäre mir auch die Freundschaft zu dem Mädchen nicht viel wert. 
Und als Reaktion würde ich an ihrer Stelle mal direkt Schluss machen, trotz Haus, Kid Kegel.... aber das ist nicht meine Sache. Meine Sache ist es nur sie aufzuklären. 

Nur so kann unsere Freundschaft auch wachsen. Alles andere ist für mich undenkbar. Die Entwicklung einer tiefen Freundschaft auf Basis von Geheimhaltung. Nein, danke. Das würde ich auch nicht wollen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 9:42
In Antwort auf himbeerblatt2

Mich hat der Mann meiner Freundin auf einer Karnevalsparty schamlos angebaggert. So richtig schön sexuell, wollte auch grabschen, meinte ich sollte mal Phantasien von ihm haben und wollte mich dann auch noch nach Sexualpraktiken ausfragen.... 

Die beiden sind schon sehr lange ein Paar. Sie lebt definitiv keine offene Beziehung. 

Soll ich es ihr sagen? 

Danke für eure Antworten! 
Die Freundin war ja an dem Abend dabei. 
Ich habe nichts gesagt, weil ich mit der Situation total überfordert war. 
Gesund wäre es gewesen ihm direkt eine zu latschen oder, oder, oder. 
Aber ich war wie gelähmt. 
Ich selber predige ja immer, dass es ganz übel ist eine Opferhaltung anzunehmen. Ich selber habe mich bereits einem Angreifer im Wald gegenüber erfolgreich zur Wehr gesetzt, auch schon mal einer Grabschattacke... 
Aber hier, hier hatte ich mich mega mega auf diesen einen Abend gefreut, da ich auch lang nicht mehr weg war. Ich gehe wenig in Paarkonstellationen weg. Und ich war einfach so überrascht, und es kam in mir halt auch wieder direkt dieses Bild in den Kopf, dass eben alle Männer so sind. Das hat mich so runtergezogen. Hatte halt vorher so ein gutes Bild von ihm. Fing an ihn zu mögen, als Kumpel. Ich tu mich da immer sehr schwer mit. Und dann das. 

Ich habe beschlossen mit meiner Freundin zu reden. Zu ihm habe ich gar keinen Kontakt, auch telefonisch nicht. 
Diese blöde Ausrede Karneval zieht bei mir nicht. 
Dann können wir uns ja alle jedes Jahr am Karneval so richtig nett besaufen und alles ist vergeben danach. Ne, ne. 

Hätte mein Lebensgefährte sich so verhalten würde ich es auf jeden Fall wissen wollen. Ansonsten wäre mir auch die Freundschaft zu dem Mädchen nicht viel wert. 
Und als Reaktion würde ich an ihrer Stelle mal direkt Schluss machen, trotz Haus, Kid Kegel.... aber das ist nicht meine Sache. Meine Sache ist es nur sie aufzuklären. 

Nur so kann unsere Freundschaft auch wachsen. Alles andere ist für mich undenkbar. Die Entwicklung einer tiefen Freundschaft auf Basis von Geheimhaltung. Nein, danke. Das würde ich auch nicht wollen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 9:42
In Antwort auf himbeerblatt2

Mich hat der Mann meiner Freundin auf einer Karnevalsparty schamlos angebaggert. So richtig schön sexuell, wollte auch grabschen, meinte ich sollte mal Phantasien von ihm haben und wollte mich dann auch noch nach Sexualpraktiken ausfragen.... 

Die beiden sind schon sehr lange ein Paar. Sie lebt definitiv keine offene Beziehung. 

Soll ich es ihr sagen? 

Danke für eure Antworten! 
Die Freundin war ja an dem Abend dabei. 
Ich habe nichts gesagt, weil ich mit der Situation total überfordert war. 
Gesund wäre es gewesen ihm direkt eine zu latschen oder, oder, oder. 
Aber ich war wie gelähmt. 
Ich selber predige ja immer, dass es ganz übel ist eine Opferhaltung anzunehmen. Ich selber habe mich bereits einem Angreifer im Wald gegenüber erfolgreich zur Wehr gesetzt, auch schon mal einer Grabschattacke... 
Aber hier, hier hatte ich mich mega mega auf diesen einen Abend gefreut, da ich auch lang nicht mehr weg war. Ich gehe wenig in Paarkonstellationen weg. Und ich war einfach so überrascht, und es kam in mir halt auch wieder direkt dieses Bild in den Kopf, dass eben alle Männer so sind. Das hat mich so runtergezogen. Hatte halt vorher so ein gutes Bild von ihm. Fing an ihn zu mögen, als Kumpel. Ich tu mich da immer sehr schwer mit. Und dann das. 

Ich habe beschlossen mit meiner Freundin zu reden. Zu ihm habe ich gar keinen Kontakt, auch telefonisch nicht. 
Diese blöde Ausrede Karneval zieht bei mir nicht. 
Dann können wir uns ja alle jedes Jahr am Karneval so richtig nett besaufen und alles ist vergeben danach. Ne, ne. 

Hätte mein Lebensgefährte sich so verhalten würde ich es auf jeden Fall wissen wollen. Ansonsten wäre mir auch die Freundschaft zu dem Mädchen nicht viel wert. 
Und als Reaktion würde ich an ihrer Stelle mal direkt Schluss machen, trotz Haus, Kid Kegel.... aber das ist nicht meine Sache. Meine Sache ist es nur sie aufzuklären. 

Nur so kann unsere Freundschaft auch wachsen. Alles andere ist für mich undenkbar. Die Entwicklung einer tiefen Freundschaft auf Basis von Geheimhaltung. Nein, danke. Das würde ich auch nicht wollen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 9:42
In Antwort auf himbeerblatt2

Mich hat der Mann meiner Freundin auf einer Karnevalsparty schamlos angebaggert. So richtig schön sexuell, wollte auch grabschen, meinte ich sollte mal Phantasien von ihm haben und wollte mich dann auch noch nach Sexualpraktiken ausfragen.... 

Die beiden sind schon sehr lange ein Paar. Sie lebt definitiv keine offene Beziehung. 

Soll ich es ihr sagen? 

Danke für eure Antworten! 
Die Freundin war ja an dem Abend dabei. 
Ich habe nichts gesagt, weil ich mit der Situation total überfordert war. 
Gesund wäre es gewesen ihm direkt eine zu latschen oder, oder, oder. 
Aber ich war wie gelähmt. 
Ich selber predige ja immer, dass es ganz übel ist eine Opferhaltung anzunehmen. Ich selber habe mich bereits einem Angreifer im Wald gegenüber erfolgreich zur Wehr gesetzt, auch schon mal einer Grabschattacke... 
Aber hier, hier hatte ich mich mega mega auf diesen einen Abend gefreut, da ich auch lang nicht mehr weg war. Ich gehe wenig in Paarkonstellationen weg. Und ich war einfach so überrascht, und es kam in mir halt auch wieder direkt dieses Bild in den Kopf, dass eben alle Männer so sind. Das hat mich so runtergezogen. Hatte halt vorher so ein gutes Bild von ihm. Fing an ihn zu mögen, als Kumpel. Ich tu mich da immer sehr schwer mit. Und dann das. 

Ich habe beschlossen mit meiner Freundin zu reden. Zu ihm habe ich gar keinen Kontakt, auch telefonisch nicht. 
Diese blöde Ausrede Karneval zieht bei mir nicht. 
Dann können wir uns ja alle jedes Jahr am Karneval so richtig nett besaufen und alles ist vergeben danach. Ne, ne. 

Hätte mein Lebensgefährte sich so verhalten würde ich es auf jeden Fall wissen wollen. Ansonsten wäre mir auch die Freundschaft zu dem Mädchen nicht viel wert. 
Und als Reaktion würde ich an ihrer Stelle mal direkt Schluss machen, trotz Haus, Kid Kegel.... aber das ist nicht meine Sache. Meine Sache ist es nur sie aufzuklären. 

Nur so kann unsere Freundschaft auch wachsen. Alles andere ist für mich undenkbar. Die Entwicklung einer tiefen Freundschaft auf Basis von Geheimhaltung. Nein, danke. Das würde ich auch nicht wollen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 9:47
In Antwort auf himbeerblatt2

Mich hat der Mann meiner Freundin auf einer Karnevalsparty schamlos angebaggert. So richtig schön sexuell, wollte auch grabschen, meinte ich sollte mal Phantasien von ihm haben und wollte mich dann auch noch nach Sexualpraktiken ausfragen.... 

Die beiden sind schon sehr lange ein Paar. Sie lebt definitiv keine offene Beziehung. 

Soll ich es ihr sagen? 

Halte euch auf dem Laufenden. Kann erst in 2 WOchen mit ihr reden. Will das persönlich machen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 15:48

Dann kann er das vorher kommunizieren, bevor er gräbt, sich verbal herantasten, ganz direkt. 
Ich denke auch nicht, dass sie eine offene Beziehung will. Denn er meinte ja, sie wäre so spießig und für nix zu haben. 
Der Freund hat mich, meinen Lebensgefährten und meine Freundin in eine bescheuerte Lage gebracht. Und da er meine Laune total runterzog, war es nicht mehr nur ein Ding zwischen mir und ihm. 
Es ist unloyal der Freundin gegenüber nix zu sagen und auch meinem Lebensgefährten gegenüber. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 16:19

Was hat denn ihr Freund damit zu tun?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 16:48
In Antwort auf himbeerblatt2

Mich hat der Mann meiner Freundin auf einer Karnevalsparty schamlos angebaggert. So richtig schön sexuell, wollte auch grabschen, meinte ich sollte mal Phantasien von ihm haben und wollte mich dann auch noch nach Sexualpraktiken ausfragen.... 

Die beiden sind schon sehr lange ein Paar. Sie lebt definitiv keine offene Beziehung. 

Soll ich es ihr sagen? 

Ich denke, jetzt wo Karneval vorbei ist, solltest du unbedingt mit ihm reden.
Unter Alkoholeinfluss tut und sagt man manchmal Sachen, für die man sich nüchtern schämt. Es ist keine Entschuldigung, aber jeder macht Fehler.
Sollte er sich bei eurem Gespräch genauso verhalten oder dir in irgendeiner Form nahe kommen, wird dir ein Gespräch mit deiner Freundin nicht erspart bleiben. Dann sollte sie auf jeden Fall davon wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram