Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann sich emotional nicht von seiner ex lösen....

Kann sich emotional nicht von seiner ex lösen....

24. Dezember 2010 um 13:47

Das ist mein erster Beitrag hier im Forum. Ich dachte, ich sollte mr meiner Problematik mal von der Seele schreiben, viellecht sehe ich dann klarer. Bin seit 7 Jahren mit einem Mann zusammen, mit dem ich grundsätzlich eine gute Beziehung führe und unsere Interessen liegen zu 90 % auf einer Wellenlänge.
Beide haben wir eine gescheiterte Ehe hinter uns. Nun ist vor 5 Jahren der zweite Mann seiner Ex gestorben und da fingen eigentlich die Probleme irgendwie an. Er fühlte sich plötzlich verantwortlich für sie, gab ihr die Wohnung, die ihr noch zur Hälfte mit gehörte und kaufte sich eine Neue. Ich muss dazu sagen, er hat zwei Kinder, mit dem Sohn verstehe ich mich gut und seine Tochter""verachtet" mich. Warum kann keiner sagen, ich habe ihr nie etwas getan. Er meinte halt immer nur, man kann einen Expartner nie ganz aus seinem Gedächtnis streichen. Die Verantwortung wäre immer da. Regelmässige Treffen (durch seine Tochter) vermittelt sind an der Tagesordnung. Er findet nichts dabei, und meint halt immer nur sie wäre immer noch wie eine Freundin für ihn. Ich habe ihm immer gesagt, das so etwas eigentlch nicht normal sei, und man das ganze mit Abstand betrachten müsste. Bei diesen Treffen bin ich nie anwesend, eben durch seine Tochter bedingt, die mit der Mutter zusammenwohnt. Gleichzeitig bestätigt er mir immer wieder das wir ein gutes Team sind und er auch mit mir zusammenbleiben möchte.....so ging es jetzt über 2 Jahre. Nun kommt der krönende Abschluss: Gestern nach einer Feier ( er hatte etwas getrunken) gestand er mir dann, das seine Ex immer seine grosse Liebe gewesen ist und das wohl auch immer bleiben würde. Aber an unserer Beziehung würde das nichts ändern, weil eine Zukunft mit ihr nicht in Frage kommt. So jetzt meine Frage: was soll ich davon halten, eine neutrale Person sieht diese Angelegenheit wahrscheinlich realistischer. Danke für eure Antworten

Mehr lesen

24. Dezember 2010 um 18:45

Puh...
das halte ich schon für eine sehr heftige Ansage und wäre sehr verletzt an Deiner Stelle!
Denn das hat so was Absolutes. Sie war die Nummer 1, aber irgendwie klappt es mit dem Zusammenleben nicht mit der Nummer 1, also sollst Du, Nummer 2, Dir keine Sorgen machen, alles ist bestens. Du bist die Nummer 2, aber immerhin klappt ja Euer Zusammenleben gut, man hat ein warmes Nest, Sex......aber das wirkliche innere Ja von Deinem Partner kannst Du Dir für immer abschminken?
Und zusehen wie er wegen der Kinder seinen regelmässigen Kontakt mit der Nummer 1 pflegt?

Ja Applaus. Ich würde auf eine Aussprache bestehen und wissen wollen, wie er sich das vorstellt, was Du mit dieser Aussage nun anfangen sollst.

Ich glaube nämlich daran, dass man in seiner Liebesbeziehung die erste Geige innehaben sollte. Wo denn sonst im Leben wenn nicht da?!

Viel Glück und dennoch schöne Feiertage wünscht

Deadly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2010 um 19:45
In Antwort auf chava_12323691

Puh...
das halte ich schon für eine sehr heftige Ansage und wäre sehr verletzt an Deiner Stelle!
Denn das hat so was Absolutes. Sie war die Nummer 1, aber irgendwie klappt es mit dem Zusammenleben nicht mit der Nummer 1, also sollst Du, Nummer 2, Dir keine Sorgen machen, alles ist bestens. Du bist die Nummer 2, aber immerhin klappt ja Euer Zusammenleben gut, man hat ein warmes Nest, Sex......aber das wirkliche innere Ja von Deinem Partner kannst Du Dir für immer abschminken?
Und zusehen wie er wegen der Kinder seinen regelmässigen Kontakt mit der Nummer 1 pflegt?

Ja Applaus. Ich würde auf eine Aussprache bestehen und wissen wollen, wie er sich das vorstellt, was Du mit dieser Aussage nun anfangen sollst.

Ich glaube nämlich daran, dass man in seiner Liebesbeziehung die erste Geige innehaben sollte. Wo denn sonst im Leben wenn nicht da?!

Viel Glück und dennoch schöne Feiertage wünscht

Deadly


genau und wenn nummer 1 dann doch mal ja sagt ist nummer 2... halt eben nur nummer 2...

mein freund sagte mir auch, das es eine frau gibt die seine 1. grosse liebe war... aber dass er für mich mehr empfindet!

also ich könnt mit seiner ansage nicht leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2010 um 20:50

Die Ex ist in eurem Leben noch gegenwärtig
Es sieht auch so aus dass er davon sehr überzeugt ist und es wohl auch so bleiben wird.
Entweder kannst Du es akzeptieren oder Du musst gehen.
Es scheint als ob er nur dies zur Auswahl stellt.

Im Grunde ist es eine Ehe zu dritt, wenn er sich noch derart verantwortlich fühlt und emotional gebunden ist.

Man fragt sich wieso er sich dann überhaupt getrennt hat.

Wie kam es zur Trennung? Warst Du involviert? Kann sein dass er auch ein schlechtes Gewissen hat. Aber zwei Kinder sind auch nicht zu unterschätzen. Da wird es immer eine Bindung schon aufgrund der Kinder geben.

Es wirkt auch so als wärst Du "nur" die Zweitfrau.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 19:08

Vor allem....
weil ja der Tod des neuen Mannes seiner Ex schon 5 Jahre zurück liegt.

Kann keiner sagen, dass man nach 5 Jahren dem anderen noch "durch die schwere Zeit" helfen muss.

Der muss anfangen sich abzugrenzen, wenn ihm was an seiner neuen Beziehung liegt. Sonst würde ich an der Stelle der neuen Frau an Trennung denken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 1:57

Was ist denn an der aussage so falsch???
"das seine Ex immer seine grosse Liebe gewesen ist und das wohl auch immer bleiben "

weißt du was ich denke, was er damit ausdrücken wollte??? Dass SIE die erste frau für ihn war, die er abgöttisch geliebt hat, sonst wären da auch keine 2 kinder draus entstanden. und erste große liebe bleibt erste große liebe, ganz egal welche beziehungen danach folgen. männer drücken sich immer so komisch aus, aber anhand seiner aussage, dass sich für euch beide an der zukunft nix ändern wird, weil ihr ja ein gutes team seid, gehe ich davon aus, dass er es so gemeint hat.

die erste liebe geht einem nie aus dem kopf. ist eben so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 2:00
In Antwort auf chava_12323691

Vor allem....
weil ja der Tod des neuen Mannes seiner Ex schon 5 Jahre zurück liegt.

Kann keiner sagen, dass man nach 5 Jahren dem anderen noch "durch die schwere Zeit" helfen muss.

Der muss anfangen sich abzugrenzen, wenn ihm was an seiner neuen Beziehung liegt. Sonst würde ich an der Stelle der neuen Frau an Trennung denken...

Wie ich so eine aussage hasse!!!
omg. es ist für dich vielleicht nicht zu verstehen, aber da draussen gibt es menschen mit verantwortung!!! die beiden haben 2 kinder zusammen und waren mal ein paar. das nennt sich gewissen, weswegen er ihnen helfen will. und ganz egal wieviel zeit vergehen mag, er hilft nicht nur der ex sondern auch den kindern mit seiner anwesenheit und hilfsbereitschaft!!!

er muss anfangen sich abzugrenzen... genau... schaiß einen auf lieb und nett, werden wir alle egoistisch und funktionieren nur noch so wie man es selbst will, nur damit es einem selbst gut geht. schaiß auf die anderen...

solche leute wie du,... au mann....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 2:12

Sind die Menschen unehrlich
werden sie deshalb zerrupft. Er ist nun ehrlich. Aus der Beziehung sind Kinder da und es war!!!! seine große Liebe. Aber er hat sich für euer Zusammenleben entschieden.
Meine große Liebe habe ich durch einen Unfall verloren, es war die erste und für mich eine große unvergessene Liebe
Ich habe wieder sehr geliebt. Es waren große Lieben , aber eben anders wie die erste. Ich glaube mit jedem Menschen verbindet einen eine besondere einmalige Liebe, nicht weniger oder mehr , oft einfach nur anders.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 6:24
In Antwort auf brady_12886583

Wie ich so eine aussage hasse!!!
omg. es ist für dich vielleicht nicht zu verstehen, aber da draussen gibt es menschen mit verantwortung!!! die beiden haben 2 kinder zusammen und waren mal ein paar. das nennt sich gewissen, weswegen er ihnen helfen will. und ganz egal wieviel zeit vergehen mag, er hilft nicht nur der ex sondern auch den kindern mit seiner anwesenheit und hilfsbereitschaft!!!

er muss anfangen sich abzugrenzen... genau... schaiß einen auf lieb und nett, werden wir alle egoistisch und funktionieren nur noch so wie man es selbst will, nur damit es einem selbst gut geht. schaiß auf die anderen...

solche leute wie du,... au mann....

Ach jaaaa....
so Leute wie ich! Tatsächlich!
Kann ich Dir genauso an den Kopf schmeissen, wie ich so Leute wie Dich scheisse finde, die denken die ganze Welt müsse hinter ihren Bälgern zurückstehen!!

Verantwortung? Ja hätte er sich überlegen können, als er noch verheiratet war!

Was hat es mit egoistisch zu tun, wenn man auch die Belange der neuen Partnerin respektiert! Ja, da MUSS man sich abgrenzen!! Sich um die Kinder kümmen, ja, bestens! Aber das heisst noch lange nicht, dass man als neuer Partner hinnehmen muss, dass die Ex irgendwo noch einen gehörigen Einfluss auf das neue Beziehungsleben nimmt.
Nein, das muss man nicht!

Es gibt durchaus Frauen, die das "lieb und nett" des Exmannes ausnutzen, um über die Kinder ihren Einfluss geltend zu machen und ggf. Zwietracht zu sähen. Eine vernünftige Mutter würde nämlich ihre Tochter anhalten sich zu benehmen wenn sie der neuen Partnerin "Verachtung" entgegenbringt. Aber nein, wahrscheinlich ist das in Deinen Augen auch so eine Art berechtigtes Ausleben ihres Gefühlslebens, was? Und die Exfrau lacht sich heimlich ins Fäustchen weil sie der Neuen eins auswischen kann und dabei weiße Weste behält.

Genau an so einen Scheiss ist die Beziehung einer guten Freundin von mir zerbrochen. Die neue Partnerin ist immer die Böse, weil der Exmann oft zu naiv ist, die subtilen Demontageversuche der Exfrau zu durchschauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 9:43

Es gibt nichts verletzenderes als das
Guten Morgen,

ist es nicht unglaublich wie sehr dieses Verhalten verletzt?
Das ist doch bitter und sehr gemein, wenn ein Partner solche Aussagen macht. Stell Dir doch mal vor, es geht Dein ganzes Leben so weiter, Du wirst immer die zweite Geige spielen.
Er wird immer alles für die Erste tun!
Okay, gemeinsame Kinder binden immer..dennoch ist es ein äußerst ungehöriges Verhalten, so etwas tut man nicht, wenn man einen Menschen liebt.

Ich kann Dir nur raten auf Abstand zu gehen, halte die Augen offen und schaue links und rechts nach den schönen Blumen des Lebens.

Man wird verbittert wenn man in einer solchen ungesunden Beziehung bleibt, in der man weiß, er wird nie dich als seine Nr. 1 anerkennen.

Es tut mir leid für dich, ich kann es nachempfinden wie sich Dir der Magen dreht, welche Qualen Deine Seele dadurch erleidet. Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, Finger weg...es ändert sich nichts. Meiner hat sich aufgrund des Kindes nicht mal scheiden lassen. Obwohl er bereits 8 Jahre getrennt war.
Er hat weiterhin alles für die Familie getan, alles bezahlt, alles was kaputt ging ersetzt u. bezahlt. Das ganze obwohl sie bereits einen neuen Partner hatte.
Ich bin zu Stolz als dass ich mir so etwas antun würde....ich bin gegangen...habe gelitten wie verrückt und nach einer Weile ging es dann wieder...

Ich rate Dir eins, prüfe gut ob er es wert ist, wahrscheinlich ändert sich nie etwas...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 10:45
In Antwort auf lubna_876006

Es gibt nichts verletzenderes als das
Guten Morgen,

ist es nicht unglaublich wie sehr dieses Verhalten verletzt?
Das ist doch bitter und sehr gemein, wenn ein Partner solche Aussagen macht. Stell Dir doch mal vor, es geht Dein ganzes Leben so weiter, Du wirst immer die zweite Geige spielen.
Er wird immer alles für die Erste tun!
Okay, gemeinsame Kinder binden immer..dennoch ist es ein äußerst ungehöriges Verhalten, so etwas tut man nicht, wenn man einen Menschen liebt.

Ich kann Dir nur raten auf Abstand zu gehen, halte die Augen offen und schaue links und rechts nach den schönen Blumen des Lebens.

Man wird verbittert wenn man in einer solchen ungesunden Beziehung bleibt, in der man weiß, er wird nie dich als seine Nr. 1 anerkennen.

Es tut mir leid für dich, ich kann es nachempfinden wie sich Dir der Magen dreht, welche Qualen Deine Seele dadurch erleidet. Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, Finger weg...es ändert sich nichts. Meiner hat sich aufgrund des Kindes nicht mal scheiden lassen. Obwohl er bereits 8 Jahre getrennt war.
Er hat weiterhin alles für die Familie getan, alles bezahlt, alles was kaputt ging ersetzt u. bezahlt. Das ganze obwohl sie bereits einen neuen Partner hatte.
Ich bin zu Stolz als dass ich mir so etwas antun würde....ich bin gegangen...habe gelitten wie verrückt und nach einer Weile ging es dann wieder...

Ich rate Dir eins, prüfe gut ob er es wert ist, wahrscheinlich ändert sich nie etwas...

Liebe Grüße

Pöse pöse
....wahrscheinlich kommt gleich noch mal die gutmenschen-mutti reingedarked, um Dir zu erzählen, wie egoistisch Du bist, wie materiell eingestellt, wenn Du kein Bock hast, Dein ganzes Leben lang irgendso eine Exfrau mitdurchzufinanzieren, die sich am Tropf ihres Exmannes ganz bequem eingerichtet hat und in ihrem Leben keinen beruflichen Fingerschlag mehr tun wird!

Pöse Pöse!

*ironiemodus aus*


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2010 um 0:14

So nicht!
"Aber an unserer Beziehung würde das nichts ändern, weil eine Zukunft mit ihr nicht in Frage kommt."

Bedeutet das, sie ist in seinem Herzen aber du bist einfacher,unkomplizierter,nett er,etc....??

Ich weiss ja leider nicht deine Umstände (Alter,selber Kinder,auf Unterstützung angewiesen..) aber ich würde dir raten: Schau dich neu um. Ist natürlich nicht einfach nach 7 Jahren und auch leichter gesagt als getan aber willst du mit ihm alt werden? Wenn ja, dann solttest du nicht die ganze Zeit ihm Hinterkopf die "andere Frau" haben. Sei es drum- die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit doch er sollte selber so schlau sein, seine ex beziehung und die neue auseinander zu halten. Ist er überhaupt schon bereit für was neues? Weisst du, wieso es mit den beiden auseinander gegangen ist?
Frag ihn auch, wieso du jetzt seit immerhin schon 7 Jahren seine Freundin bist. Mach dich selber nicht zu klein aber lass dich ja nicht ausnutzen!
Viel glück noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen