Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann’s nochmal funktionieren ???

Kann’s nochmal funktionieren ???

18. Juli um 21:04

Hallo  

mein ex (28) und ich(25) waren 2 1/2 Jahre zusammen! Haben uns sehr geliebt. Er konnte/kann sich mit mir eine Zukunft vorstellen. Ich mit ihm auch. Haben uns dann aber getrennt, da er seine Gefühle nicht wirklich zeigen konnte, viel Beruflichen Stress hatte (später Studium Wechsel etc) und wir ein unterschiedliches Nähe Distanz Verhältnis hatten. 

Silvester stand er vor meiner Tür!  Er Wollte mich wieder zurück. Haben uns ein paar mal getroffen aber wir beide waren noch nicht bereit dafür! Daher wieder Kontaktabbruch. 

An seinem Geburtstag gratulierte ich ihm ganz banal aber nett. Darauf folgte ein Kurzes Danke und 1h später meinte er, er dachte schon ich würde auf seinen Geburtstsg vergessen und er hat sich sehr gefreut von mir zu hören.

Vor drei Wochen hat er sich wieder bei mir gemeldet und wollte mich unbedingt sehen. Da ich mir sicher war dass ich gut damit abgeschlossen hatte, stimmte ich dem Treffen zu! 
Es war sehr angenehm und schön ihn wieder zusehen. Meinerseits sind wieder Gefühle hochgekommen. Wir haben uns lange und gut unterhalten. Allgemeine Themen, haben nicht über uns gesprochen. 

Schließlich sind wir uns etwas näher gekommen und er meinte er wäre nicht hier wenn er nicht glauben würde, dass das mit uns funktionieren könnte! Darauf hin haben wir uns sehr leidenschaftlich geküsst! 

Das nächste Treffen verlief auch sehr gut und wir sind intim geworden! 

Nun bin ich an dem Punkt an dem ich nicht wirklich weiß wie ich mich verhalten soll. 
Er meldet sich eigentlich jeden Tag, auch wenn es nur mal eine nichtssagende Nachricht ist. Trotzdem mache ich mich verrückt und würde am liebsten so viel Zeit wie möglich mit ihm verbringen. 

Er ist jemand der sehr viel nachdenkt und ganz selten etwas unüberlegtes tut. Er war bei den letzten Treffen immer sehr zärtlich und liebevoll. Küsste mich auch öfter lange auf die Stirn. Hatte das Gefühl dass er mir damit zeigen wollte, dass er mich immer noch liebt. Aber ausgesprochen hat er es noch nicht wirklich

Kann ich ihn nun drauf ansprechen was das zwischen uns ist und ob er  sich noch mit anderen trifft?? 

Ich will mich jetzt nicht sofort ganz auf ihn  einlassen wenn sich dann herausstellt, dass es nur ein Zeitverteib war... 

bin für jeden Ratschlag dankbar 🙏🏼

Mehr lesen

18. Juli um 23:54
Beste Antwort

Wirst du erst wissen, wenn du es versuchst.

Dir muss halt klar sein, dass die Probleme die gleichen sein werden und dir nur jetzt "weniger schlimm" vorkommt, weil das bei einer emotionalen Retrospektive eben immer so ist. Negatives wird in der Erinnerung abgeschwächt wiedergegeben. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 8:34

Ja und wenn ihr nicht beide permanent dran arbeitet habt ihr in einem halben Jahr genau die gleichen Probleme wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 10:11

was ein dämlicher trennungsgrund
manche schmeißen die beziehung echt wegen jeder kleinigkeit weg...
welche probleme?

und mal ehrlich... selbst schuld wenn du dich wieder mit ihm getroffen hast... hättest ahnen können was passiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 11:23
In Antwort auf hallohllo4

Hallo  

mein ex (28) und ich(25) waren 2 1/2 Jahre zusammen! Haben uns sehr geliebt. Er konnte/kann sich mit mir eine Zukunft vorstellen. Ich mit ihm auch. Haben uns dann aber getrennt, da er seine Gefühle nicht wirklich zeigen konnte, viel Beruflichen Stress hatte (später Studium Wechsel etc) und wir ein unterschiedliches Nähe Distanz Verhältnis hatten. 

Silvester stand er vor meiner Tür!  Er Wollte mich wieder zurück. Haben uns ein paar mal getroffen aber wir beide waren noch nicht bereit dafür! Daher wieder Kontaktabbruch. 

An seinem Geburtstag gratulierte ich ihm ganz banal aber nett. Darauf folgte ein Kurzes Danke und 1h später meinte er, er dachte schon ich würde auf seinen Geburtstsg vergessen und er hat sich sehr gefreut von mir zu hören.

Vor drei Wochen hat er sich wieder bei mir gemeldet und wollte mich unbedingt sehen. Da ich mir sicher war dass ich gut damit abgeschlossen hatte, stimmte ich dem Treffen zu! 
Es war sehr angenehm und schön ihn wieder zusehen. Meinerseits sind wieder Gefühle hochgekommen. Wir haben uns lange und gut unterhalten. Allgemeine Themen, haben nicht über uns gesprochen. 

Schließlich sind wir uns etwas näher gekommen und er meinte er wäre nicht hier wenn er nicht glauben würde, dass das mit uns funktionieren könnte! Darauf hin haben wir uns sehr leidenschaftlich geküsst! 

Das nächste Treffen verlief auch sehr gut und wir sind intim geworden! 

Nun bin ich an dem Punkt an dem ich nicht wirklich weiß wie ich mich verhalten soll. 
Er meldet sich eigentlich jeden Tag, auch wenn es nur mal eine nichtssagende Nachricht ist. Trotzdem mache ich mich verrückt und würde am liebsten so viel Zeit wie möglich mit ihm verbringen. 

Er ist jemand der sehr viel nachdenkt und ganz selten etwas unüberlegtes tut. Er war bei den letzten Treffen immer sehr zärtlich und liebevoll. Küsste mich auch öfter lange auf die Stirn. Hatte das Gefühl dass er mir damit zeigen wollte, dass er mich immer noch liebt. Aber ausgesprochen hat er es noch nicht wirklich

Kann ich ihn nun drauf ansprechen was das zwischen uns ist und ob er  sich noch mit anderen trifft?? 

Ich will mich jetzt nicht sofort ganz auf ihn  einlassen wenn sich dann herausstellt, dass es nur ein Zeitverteib war... 

bin für jeden Ratschlag dankbar 🙏🏼

Also die Trennungsgründe, schreibst du, waren die hier:

"Haben uns dann aber getrennt, da er seine Gefühle nicht wirklich zeigen konnte, viel Beruflichen Stress hatte (später Studium Wechsel etc) und wir ein unterschiedliches Nähe Distanz Verhältnis hatten."

Hat sich das alles inzwischen geändert?
Kann er seine Gefühle jetzt zeigen - und zwar auch im Alltag, um die Beziehung zu erhalten, und nicht nur, um zu bekommen, was er will, aber (noch) nicht hat?
Hat er weniger Stress, bzw. (da Stressphasen ja jederzeit wiederkommen können) kann er sich auch im Stress so verhalten, dass er die Beziehung nicht gefährdet?
Will er jetzt mehr Nähe als du?

So wie du's beschreibst, haben sich Nummer 1 und 3 offensichtlich nicht geändert - er hat bisher nicht ausgesprochen, was er für dich fühlt oder wie er euch in der Zukunft sieht, und meldet sich wesentlich seltener, als du's gern hättest. Nummer 2 kann man noch nicht absehen. Also warum sollte ein zweiter Anlauf irgendwie besser ausgehen als der erste?

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 13:32
In Antwort auf jim

Wirst du erst wissen, wenn du es versuchst.

Dir muss halt klar sein, dass die Probleme die gleichen sein werden und dir nur jetzt "weniger schlimm" vorkommt, weil das bei einer emotionalen Retrospektive eben immer so ist. Negatives wird in der Erinnerung abgeschwächt wiedergegeben. 

hi jim, 

erstmal danke für deine Antwort. 

Ja.. dieser Gedanke kommt mir auch sehr häufig. Nachdem er Silvester vor meiner Tür stand haben wir uns ein paar mal getroffen und über alles geredet was flasch gelaufen ist bzw. was sich der andere gewünscht hätte. Ich hatte daher die Hoffnung, dass er dazugelernt hat. Ich konnte für mich einige Dinge zum positiven Verändern da ich zum ersten mal darauf Aufmerksam gemacht wurde und verstanden habe, dass ich gewisse Dinge einfach ändern muss. Nicht für ihn sondern für mich, um im Leben weiter zukommen und mir sozusagen nicht selbst im Weg zu stehen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 13:35
In Antwort auf hatole

Ja und wenn ihr nicht beide permanent dran arbeitet habt ihr in einem halben Jahr genau die gleichen Probleme wieder

da hast du vollkommen Recht. 
Hoffe anscheinend zu sehr dass sich auch nach ewigem Besprechen alles ändern wird und wir endlich zu einander finden. Aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass sich nichts geändert hat und wir  bzw. ich schon wieder in diesen alten Trott verfalle, weil ich mir zu viele Gedanken mache, warum er sich gerade nicht meldet oder auch mal ein zwei Tage nichts von sich hören lässt.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 13:40
In Antwort auf ai_18454549

was ein dämlicher trennungsgrund
manche schmeißen die beziehung echt wegen jeder kleinigkeit weg...
welche probleme?

und mal ehrlich... selbst schuld wenn du dich wieder mit ihm getroffen hast... hättest ahnen können was passiert

Komplett bescheuerter Trennungsgrund. Als wir zusammen waren, habe ich ihm auch des öfteren gesagt, dass es viel schlimmeres gibt, als gerade beruflichen Stress und man sich da irgendwie arrangieren muss. Versuchte ihn auch dabei zu unterstützen und es für uns beide irgendwie leichter zumachen. Nur die Folge war dann, dass nur ich an unserer Beziehung gearbeitet habe und er eigentlich gar nicht mehr. Dann kamen Vorwürfe wie "du brauchst mich zu selten" "bittest mich zu wenig bis gar nicht um Hilfe" etc. Ja, das war so, aber nur weil ich wusste er wird es sowieso ablehnen und es bleibt erst wieder an mir alleine hängen. Wofür soll ich ihn dann noch fragen, wenn ich ja eh genau weiß, was seine Antwort sein wird... 

Das ich selbst schuld bin stimmt auch!! Hatte einfach die Hoffnung, dass er gewisse Dinge eingesehen hat über die letzten Monate..aber anscheinend will er mich nur warm halten und schmiert mir mit Aussagen wie "du bist die mit der ich mir eine Zukunft vorstellen kann" nur Honig um den Mund ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 13:53
In Antwort auf cefeu1

Also die Trennungsgründe, schreibst du, waren die hier:

"Haben uns dann aber getrennt, da er seine Gefühle nicht wirklich zeigen konnte, viel Beruflichen Stress hatte (später Studium Wechsel etc) und wir ein unterschiedliches Nähe Distanz Verhältnis hatten."

Hat sich das alles inzwischen geändert?
Kann er seine Gefühle jetzt zeigen - und zwar auch im Alltag, um die Beziehung zu erhalten, und nicht nur, um zu bekommen, was er will, aber (noch) nicht hat?
Hat er weniger Stress, bzw. (da Stressphasen ja jederzeit wiederkommen können) kann er sich auch im Stress so verhalten, dass er die Beziehung nicht gefährdet?
Will er jetzt mehr Nähe als du?

So wie du's beschreibst, haben sich Nummer 1 und 3 offensichtlich nicht geändert - er hat bisher nicht ausgesprochen, was er für dich fühlt oder wie er euch in der Zukunft sieht, und meldet sich wesentlich seltener, als du's gern hättest. Nummer 2 kann man noch nicht absehen. Also warum sollte ein zweiter Anlauf irgendwie besser ausgehen als der erste?

lg
cefeu

Was das Studium betrifft: Zur Zeit hat er weniger Stress. Der Bachelor ist schon in greifaberer Nähe und da er gerade ein Parktikum macht, hat er viel Freizeit um sich anderen Dingen wie Freunden oder mir zu beschäftigen. Es war schon öfters so, dass er sich dann erst wieder meldete wenn er mehr Zeit hatte. Ich war irgendwie nie Priorität. Beruf ging immer vor. Was natürlich auch wichtig und gut ist, aber er hat sich selten darum bemüht mir eine Freude zu machen und wenn waren es Kleinigkeiten, wie er hat mir meine Stereo Anlage installiert, weil er dadurch zeigen möchte dass er an mich gedacht hat. Er ist ein Eigenbrötler. Beschäftigt sich viel damit wie das Leben sein soll, heutige Konsumgesellschaft, Monogamie für so viele Jahre hält er nicht wirklich für möglich etc. Er zerreist jedes Thema und kann sich darin komplett verlieren. Das Thema Monogamie und wie er dazusteht hat er damals schon ganz früh in unser Kennenlernphase angeschnitten. Da war ich einfach nur baff und da habe ich mich bestimmt auch emotional etwas von ihm distanziert, auch wenn er meinte dass wenn er sich Heirat Familie etc. vorstellen kann dann mit mir. Und er will mit mir zusammen sein, weil er mich liebt. Aber seine Taten sagen mir etwas ganz anderes. Keiner macht Schluss nur weil ihm die Beziehung gerade zu stressig ist, oder?! 

Zum Thema Nähe: 
Als wir uns die letzten zwei mal gesehen haben, hat er sehr viel Nähe gezeigt. Hat auch Pläne für Ausflüge etc. geschmiedet. Ich finde es ja sehr schön dass er sich diesbezüglich Gedanken macht, aber ich bin noch sehr skeptisch. Kann es wirklich sein, dass ein Mann solche Mühen aufnimmt, nur um mit der Frau wieder im Bett zu landen?! Ich bin jemand der gerne zeigt was sie gerade empfindet und das wurde ihm hin und wieder zu viel. Aber wir sind alt genug. Ich habe keine Lust auf irgendwelche Spielchen. Will mich nicht 3 Tage absichtlich nicht melden, nur damit sein Jagdinstinkt geweckt wird... 

Wahrscheinlich hast du recht und ich lebe diesbezüglich einfach in einer Traumwelt. Würde mir wünschen dass es funktiniert, weil wir doch auf vielen Ebenen zueinander passen, aber auf den wichtigen scheiden sich anscheinend die Geister.. 

einfach zum Verzweifeln. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 14:17
In Antwort auf hallohllo4

Was das Studium betrifft: Zur Zeit hat er weniger Stress. Der Bachelor ist schon in greifaberer Nähe und da er gerade ein Parktikum macht, hat er viel Freizeit um sich anderen Dingen wie Freunden oder mir zu beschäftigen. Es war schon öfters so, dass er sich dann erst wieder meldete wenn er mehr Zeit hatte. Ich war irgendwie nie Priorität. Beruf ging immer vor. Was natürlich auch wichtig und gut ist, aber er hat sich selten darum bemüht mir eine Freude zu machen und wenn waren es Kleinigkeiten, wie er hat mir meine Stereo Anlage installiert, weil er dadurch zeigen möchte dass er an mich gedacht hat. Er ist ein Eigenbrötler. Beschäftigt sich viel damit wie das Leben sein soll, heutige Konsumgesellschaft, Monogamie für so viele Jahre hält er nicht wirklich für möglich etc. Er zerreist jedes Thema und kann sich darin komplett verlieren. Das Thema Monogamie und wie er dazusteht hat er damals schon ganz früh in unser Kennenlernphase angeschnitten. Da war ich einfach nur baff und da habe ich mich bestimmt auch emotional etwas von ihm distanziert, auch wenn er meinte dass wenn er sich Heirat Familie etc. vorstellen kann dann mit mir. Und er will mit mir zusammen sein, weil er mich liebt. Aber seine Taten sagen mir etwas ganz anderes. Keiner macht Schluss nur weil ihm die Beziehung gerade zu stressig ist, oder?! 

Zum Thema Nähe: 
Als wir uns die letzten zwei mal gesehen haben, hat er sehr viel Nähe gezeigt. Hat auch Pläne für Ausflüge etc. geschmiedet. Ich finde es ja sehr schön dass er sich diesbezüglich Gedanken macht, aber ich bin noch sehr skeptisch. Kann es wirklich sein, dass ein Mann solche Mühen aufnimmt, nur um mit der Frau wieder im Bett zu landen?! Ich bin jemand der gerne zeigt was sie gerade empfindet und das wurde ihm hin und wieder zu viel. Aber wir sind alt genug. Ich habe keine Lust auf irgendwelche Spielchen. Will mich nicht 3 Tage absichtlich nicht melden, nur damit sein Jagdinstinkt geweckt wird... 

Wahrscheinlich hast du recht und ich lebe diesbezüglich einfach in einer Traumwelt. Würde mir wünschen dass es funktiniert, weil wir doch auf vielen Ebenen zueinander passen, aber auf den wichtigen scheiden sich anscheinend die Geister.. 

einfach zum Verzweifeln. 

"Keiner macht Schluss nur weil ihm die Beziehung gerade zu stressig ist, oder?!"

Doch, grade von (manchen) Männern ist so ein Verhalten bekannt - wenn sie sich sehr unter Stress fühlen, dann entwickeln sie nen regelrechten Tunnelblick, sind nur auf ihre eine Hauptaufgabe fixiert (in seinem Fall das Studium) und gucken ansonsten nur noch danach, wie sie in ihrem restlichen Leben "Ballast abwerfen" können, also sich möglichst viele Aufgaben, die zusätzliche Zeit und Aufmerksamkeit fordern, vom Hals schaffen können. Und da haben schon viele reflexartig ihre Beziehung über Bord geworfen, weil sie sich gar nicht mehr dran erinnern konnten, dass man die Beziehung ja auch dazu nutzen könnte, Stress abzubauen und den Akku wieder aufzuladen. (Oder die jeweilige Beziehung war nicht zum Stressabbau geeignet, sondern hat tatsächlich vor allem zusätzlichen Stress gebracht ...)

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 14:19
In Antwort auf hallohllo4

Komplett bescheuerter Trennungsgrund. Als wir zusammen waren, habe ich ihm auch des öfteren gesagt, dass es viel schlimmeres gibt, als gerade beruflichen Stress und man sich da irgendwie arrangieren muss. Versuchte ihn auch dabei zu unterstützen und es für uns beide irgendwie leichter zumachen. Nur die Folge war dann, dass nur ich an unserer Beziehung gearbeitet habe und er eigentlich gar nicht mehr. Dann kamen Vorwürfe wie "du brauchst mich zu selten" "bittest mich zu wenig bis gar nicht um Hilfe" etc. Ja, das war so, aber nur weil ich wusste er wird es sowieso ablehnen und es bleibt erst wieder an mir alleine hängen. Wofür soll ich ihn dann noch fragen, wenn ich ja eh genau weiß, was seine Antwort sein wird... 

Das ich selbst schuld bin stimmt auch!! Hatte einfach die Hoffnung, dass er gewisse Dinge eingesehen hat über die letzten Monate..aber anscheinend will er mich nur warm halten und schmiert mir mit Aussagen wie "du bist die mit der ich mir eine Zukunft vorstellen kann" nur Honig um den Mund ... 

"Hatte einfach die Hoffnung, dass er gewisse Dinge eingesehen hat"

Naja, manchmal sind aber auch einfach die Charaktere unterschiedlich, ohne dass einer "schuld ist" und irgendwas einsehen oder gar sich ändern muss. Wenn das die wichtigen Dinge in einer Beziehung betrifft, dann passt es halt leider einfach nicht, ohne dass dabei der eine im Recht und der andere im Unrecht wär. Er hat genauso wenig die Verpflichtung, mehr deine Nähe zu suchen, wie du die Verpflichtung hast, mehr auf Distanz zu gehen.

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 15:08
In Antwort auf cefeu1

"Keiner macht Schluss nur weil ihm die Beziehung gerade zu stressig ist, oder?!"

Doch, grade von (manchen) Männern ist so ein Verhalten bekannt - wenn sie sich sehr unter Stress fühlen, dann entwickeln sie nen regelrechten Tunnelblick, sind nur auf ihre eine Hauptaufgabe fixiert (in seinem Fall das Studium) und gucken ansonsten nur noch danach, wie sie in ihrem restlichen Leben "Ballast abwerfen" können, also sich möglichst viele Aufgaben, die zusätzliche Zeit und Aufmerksamkeit fordern, vom Hals schaffen können. Und da haben schon viele reflexartig ihre Beziehung über Bord geworfen, weil sie sich gar nicht mehr dran erinnern konnten, dass man die Beziehung ja auch dazu nutzen könnte, Stress abzubauen und den Akku wieder aufzuladen. (Oder die jeweilige Beziehung war nicht zum Stressabbau geeignet, sondern hat tatsächlich vor allem zusätzlichen Stress gebracht ...)

lg
cefeu

Ja.. 
Die Beziehung hat in der Endphase leider zusätzlichen Stress gebracht, da hier viele Missverständnisse aufgetreten sind. Wir wussten beide, dass es so nicht weitergehen kann. Die Trennung hat mich trotzdem geschockt, obwohl ich mir damals auch schon Gedanken darüber gemacht habe. 

bzgl. Nähe Distanz, toller Beitrag deinerseits. Weder er noch ich sind diesbezüglich zu irgendetwas verpflichtet. Habe es noch nie so gesehen!! Wenn er einfach mehr Abstand braucht als ich, dann sind wir wahrscheinlich nicht passend füreinander..

Danke für deine hilfreichen Nachrichten!!  Ich kann noch keinen klaren Gedanken fassen. Soll ich ihm einfach neues Vertrauen schenken und warten was passiert oder ihn das nächste mal einfach direkt fragen was Sache ist? 

lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 16:53
In Antwort auf hallohllo4

Komplett bescheuerter Trennungsgrund. Als wir zusammen waren, habe ich ihm auch des öfteren gesagt, dass es viel schlimmeres gibt, als gerade beruflichen Stress und man sich da irgendwie arrangieren muss. Versuchte ihn auch dabei zu unterstützen und es für uns beide irgendwie leichter zumachen. Nur die Folge war dann, dass nur ich an unserer Beziehung gearbeitet habe und er eigentlich gar nicht mehr. Dann kamen Vorwürfe wie "du brauchst mich zu selten" "bittest mich zu wenig bis gar nicht um Hilfe" etc. Ja, das war so, aber nur weil ich wusste er wird es sowieso ablehnen und es bleibt erst wieder an mir alleine hängen. Wofür soll ich ihn dann noch fragen, wenn ich ja eh genau weiß, was seine Antwort sein wird... 

Das ich selbst schuld bin stimmt auch!! Hatte einfach die Hoffnung, dass er gewisse Dinge eingesehen hat über die letzten Monate..aber anscheinend will er mich nur warm halten und schmiert mir mit Aussagen wie "du bist die mit der ich mir eine Zukunft vorstellen kann" nur Honig um den Mund ... 

und wegen ein paar Monaten dazwischen ist er jetzt ganz anders geworden, ne? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen