Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann noch Liebe wachsen?

Kann noch Liebe wachsen?

13. Oktober 2010 um 13:18

Ich habe jetzt seit eineinhalb Jahren einen Ex-Freund, mit dem ich vier Monate fest zusammen war. Danach hat er die Beziehung beendet.

Für mich ist er immer noch der absolute Traummann. Wir können stundenlang miteinander reden, über Gott und die Welt, Politik, ihn, mich, meine Kinder allerdings nicht über UNS. Wir haben den gleichen Humor, können über die gleichen Dinge lachen und verstehen uns echt blind. Ganz oft ist es so, dass er ausspricht, was ich denke und umgekehrt. Anderen gegenüber (z.B. seinem Vater) beschreibt er mich immer als intelligente, total nette und zuverlässige Frau, bei der er sich einfach nur total wohl fühlt. Ich habe noch nie einen Mann kennengelernt, der mich sexuell so anmacht wie er und ich weiß, dass es ihm genauso geht.

Wir sehen uns immer noch fast täglich, ich weiß, dass er jederzeit für mich da ist, wenn ich ihn brauche. Umgekehrt ist es genauso. Und wir schlafen immer noch regelmäßig miteinander, mitunter vier mal die Woche. Und es ist einfach der Hammer, sowohl für ihn als auch für mich. Trotz alledem betont er immer wieder, dass ich die Ex-Freundin bin, er mich zwar lieb hat, aber nicht liebt.

Vor etwa drei Monaten hat er dann nach über einem Jahr ohne offizielle Beziehung den Versuch gestartet, etwas neues anzufangen. Das ganze ging etwa vier Wochen und in der Zeit, in der er eigentlich mit ihr zusammen war, hat er sich trotzdem mit mir getroffen und auch mit mir geschlafen. Und das, obwohl er seiner Aussage nach nichts mehr hasst, als Fremdgehen, weil die Ehe seiner Eltern wohl daran gescheitert ist, dass sein Vater fremd gegangen ist.
Auf meine Frage, warum er das getan hat, sagte er nur, weil es mit dir einfach wunderschön ist.

Kurz danach war dann alles wieder beim Alten. Er ist wieder fast täglich hier etc.

Einerseits wünsche ich mir, dass ich endlich eine feste Beziehung habe, in der mein Partner auch zu mir steht. Andererseits will ich keinen anderen, außer ihm. Zumal er mir einfach gut tut. Seit meiner Trennung von meinem Ex-Mann vor vier Jahren, ist er das beste, was mir passiert ist. Er hat mich in vielen Dingen so viel weiter gebracht und ich fühle mich in seiner Gegenwart einfach sauwohl!!!

Hat da jemand Erfahrung, ob durch die lange Zeit, die wir inzwischen miteinander rumkaspern und dieses vertraute und sich aufeinander verlassen können vielleicht doch irgendwann auch von seiner Seite aus Liebe wachsen kann?

Mehr lesen

13. Oktober 2010 um 13:45


Nicht wenn du weiterhin so mit dir umgehen läßt!

Er kann ja zu dir kommen wann immer er will, sogar wenn er eine neue hat und sie dann mit dir betrügt.
Wie soll der Mann dann Respekt vor dir haben bzw. dich schätzen lernen, wenn du eh immer da bist, egal was er macht.
Schieb den Riegel vor, wenn du Liebe von ihm willst.
Wenn keine kommt dann liebt er dich einfach nicht und wird es wohl auch nie tun.
Aber so weiter zu machen wie bisher ist selbstaufgabe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2010 um 14:06

Im
Grund genommen führt ihr doch eine Beziehung, bloß daß er die offizielle "Vermarktung" sprich hier: das ist meine Freundin nicht ausspricht. Und da kann ich dem vorherigen Text nur zustimmen, solange du das mit dir machen läßt, wird das ewig so weitergehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2010 um 11:36
In Antwort auf asya_12525814

Im
Grund genommen führt ihr doch eine Beziehung, bloß daß er die offizielle "Vermarktung" sprich hier: das ist meine Freundin nicht ausspricht. Und da kann ich dem vorherigen Text nur zustimmen, solange du das mit dir machen läßt, wird das ewig so weitergehen.

Aber
wenn ich ihm die Pistole auf die Brust sezte, wird er wegbleiben, sich unter Druck gesetzt fühlen. So, wie ich ihn kennen gelernt habe, kann er nichts dauerhaft ertragen, was er tun "muss". Hat er sich in unserer Beziehung immer in der Position gesehen, herkommen zu müssen und deshalb ein massives Problem damit gehabt, so kommt er jetzt, ohne den Zwang dahinter täglich und gerne!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2010 um 11:47
In Antwort auf dietrude02

Aber
wenn ich ihm die Pistole auf die Brust sezte, wird er wegbleiben, sich unter Druck gesetzt fühlen. So, wie ich ihn kennen gelernt habe, kann er nichts dauerhaft ertragen, was er tun "muss". Hat er sich in unserer Beziehung immer in der Position gesehen, herkommen zu müssen und deshalb ein massives Problem damit gehabt, so kommt er jetzt, ohne den Zwang dahinter täglich und gerne!

Wenn
er denn das gefühl hat, für dich etwas tun zu "müssen" ist es doch schon keine liebe.

denn wenn ich wirklich jemanden liebe, mache ich es gerne für diese person- und nicht weil ich das gefühl habe ich "muß"

plötzlich fällt der "zwang" weg, seit ihr nicht mehr zusammen seid- also ist die beziehung mit dir für ihn schon "zwang" gewesen.

und wenn du ihm jetzt die "pistole auf die brust" setzt, ist er weg. denk doch mal bitte logisch nach- er will mit dir nicht mehr zusammen sein, es ist eine "zumutung" für ihn.

etwas lockeres will er schon- aber das ist zu wenig für DICH und somit gehen eurer beiden bedürfnisse nicht konform.

würdest du für eine person, die du liebst alles tun, damit sie glücklich ist? siehst du- er nicht. für ihn heißt das "oh, gott, ich muß wieder was für sie tun, worauf ich keinen bock habe.."

laß ihn los. wenn hier auf einen schlag alle ihre illusionen bezüglich ihres ex verlieren würden, würde dieses forum nicht mehr existieren. es wäre aber schön, das hieße, es gäbe mehr realistisch denkende frauen.

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2010 um 12:55
In Antwort auf dietrude02

Aber
wenn ich ihm die Pistole auf die Brust sezte, wird er wegbleiben, sich unter Druck gesetzt fühlen. So, wie ich ihn kennen gelernt habe, kann er nichts dauerhaft ertragen, was er tun "muss". Hat er sich in unserer Beziehung immer in der Position gesehen, herkommen zu müssen und deshalb ein massives Problem damit gehabt, so kommt er jetzt, ohne den Zwang dahinter täglich und gerne!


Was wirst du jetzt tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2010 um 13:29
In Antwort auf janinasap


Was wirst du jetzt tun?

Sehr gute Frage


Ich weiß, dass viele dafür kein Verständnis haben, und mir ist auch bewusst, dass es genau so kommen kann, wie ihr es mir prophezeit und trotzdem will ich es nicht beenden.
Ich genieße immer noch jede Stunde, die er hier verbringt und jedesmal, wenn wir miteinander schlafen. Und zum Glück habe ich zumindest im Moment nicht das Gefühl ausgenutzt zu werden.

Mir ist klar, dass ich wahrscheinlich unfassbar naiv bin, aber ich habe nicht das Gefühl, dass er mich missachtet. Ich glaube schon, dass ich ihm auf eine gewisse Art und weise wichtig bin, und das nicht nur, weil er mit mir ins Bett gehen kann, wenn ihm danach ist.

Ich fühle mich unglaublich wohl mit ihm und will dass noch so lange genießen, wie es geht. Vielleicht noch 14 Tage, vielleicht noch zwei jahre, wer weiß es. Aber eine echte Sicherheit kann ich nie haben, oder?

Und hoffen tue ich selbstverständlich auch immer noch, auch wenn ich mir das vom Verstand her immer wieder selbst verbieten möchte. Aber das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht versteht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2010 um 15:05
In Antwort auf dietrude02

Sehr gute Frage


Ich weiß, dass viele dafür kein Verständnis haben, und mir ist auch bewusst, dass es genau so kommen kann, wie ihr es mir prophezeit und trotzdem will ich es nicht beenden.
Ich genieße immer noch jede Stunde, die er hier verbringt und jedesmal, wenn wir miteinander schlafen. Und zum Glück habe ich zumindest im Moment nicht das Gefühl ausgenutzt zu werden.

Mir ist klar, dass ich wahrscheinlich unfassbar naiv bin, aber ich habe nicht das Gefühl, dass er mich missachtet. Ich glaube schon, dass ich ihm auf eine gewisse Art und weise wichtig bin, und das nicht nur, weil er mit mir ins Bett gehen kann, wenn ihm danach ist.

Ich fühle mich unglaublich wohl mit ihm und will dass noch so lange genießen, wie es geht. Vielleicht noch 14 Tage, vielleicht noch zwei jahre, wer weiß es. Aber eine echte Sicherheit kann ich nie haben, oder?

Und hoffen tue ich selbstverständlich auch immer noch, auch wenn ich mir das vom Verstand her immer wieder selbst verbieten möchte. Aber das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht versteht!


Ich finde du redest dir das alles schön und siehst das viel zu naiv.
Finde ich schade. Aber das muss halt jeder für sich selbst entscheiden.
Mir wäre mein Stolz zu schade dafür und auch meine Zeit, in der ich einen anderen Mann kennen lernen könnte, der wirklich Gefühle für mich hat und mich nicht so "ausnutzt".
Denn das tut er nun mal, egal ob du das so siehst oder nicht.
Verweiger ihm mal für längere Zeit den Sex, dann ist die Stunde der Warhheit wahrscheinlich da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club