Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann nicht Schluss machen, will ich das überhaupt?

Kann nicht Schluss machen, will ich das überhaupt?

6. Juni 2015 um 16:29 Letzte Antwort: 7. Juni 2015 um 16:31

Hallo,

ich habe ein Problem und ich weiss echt nicht was ich tun soll.
Ich werde euch meine Situation schildern, weil ich hoffe, dass andere auch schon einmal in solch einer Situation waren und nun "Experten" sind.

Mein Freund und ich sind seit ca 3Jahren zusammen. Ich war immer super glücklich und wollte ihn nie verlieren. Wir haben soo viel zusammen erlebt und soviel geteilt.
Seit ca. 1,5Wochen bin ich allerdings total genervt vom ihm.
Ich habe kein Lust ihm zu schreiben und ehrlich gesagt auch kein Verlangen ihn besuchen zu wollen.
Ich werde allerdings gleich dort hinfahren, weil es gewohnheit für mich ist.
Aktuell sind seine Eltern im Urlaub. Eigentlich müsste einem Pärchen sowas ja richtig gefallen. Nur leider, hab ich das Gefühl einfach nur genervt zu sein, dass er mich jetzt jeden Abend anrufen will, weil er Angst allein hat. (Er ist 22!)
Er muss das Licht anlassen um schlafen zu können und benimmt sich so oft wie ein Baby. Und anderer seits kann er auch richtig ausrasten ,wenn ers will.

Ehrlich gesagt bin ich mir unsicher ob ich ihn noch Liebe oder nicht. Aber ich kann es einfach nicht wahrhaben, wenn es wieklich so ist. Werde ich es bereuen?
Ich denke mir in letzter Zeit "ach warte doch noch, vielleicht ist es nur eine Phase". Oder "vor dem Abiball kann ich nicht Schluss machen".

Naja.. Und ich muss auch sagen, es gibt da einen Arbeitskollegen, den ich wirklich sehr mag.
Wegen ihm würde ich sicher nicht Schluss machen, aber er verdreht mir den Kopf

Mehr lesen

7. Juni 2015 um 1:45

Liebe(s) Maedchen!
Wenn Dein Arbeitskollege Dir sagen würde, dass er Dich nicht nur mag, sondern auch liebt, würdest Du dann auch nicht mit Deinem Freund "Schluss" machen (wollen?). Ich glaube das nicht. Du schreibst nämlich: "Ehrlich gesagt, bin ich mir unsicher, ob ich ihn noch liebe oder nicht." Das sind sehr klare Worte! Dein Arbeitskollege hat Dir den "Kopf verdreht" und ich bin mir (fast) sicher, dass ER in DEINEM Kopf ist. Du willst einen Freund, der sich nicht wie eine "Baby" verhält, der nicht das "Licht anlassen muss, um schlafen zu können". Ferner schreibst Du in der Vergangenheit: "War so glücklich ..." Es nervt Dich, wenn Du die "Mutterrolle" einnehmen sollst und musst. Und deshalb glaube ich, dass Du alles daran setzen wirst, Deinen Arbeitskollegen zu "beackern". Aber: Du hast "Schuldgefühle", weil Du nicht weißt, wie Du es Deinem Freund klar machen sollst, Du willst ihn nicht verletzen.
Du bist noch sehr, sehr jung und willst etwas Neues erleben und das sei Dir gegönnt. Nur, WENN Du Dich entschieden hast, solltest Du ihm auch das sagen, den das hat er, nach 3 Jahren, auch verdient.

Ich wünsche Dir viel Glück!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2015 um 8:23

Re: 'Kann nicht Schluss machen, will ich das überhaupt? '
Hi maedchen135,

wie wäre es denn mal mit einem offenen Gespräch? Sag ihm, was dich stört! Vielleicht ist er ja bereit, sich in diesen Punkten zu ändern. Du solltest ihm dabei nicht mit einer Trennung drohen, aber schon deinen Standpunkt deutlich machen, dass sein Verhalten so für dich eine Belastung ist.

Wenn das nicht hilft und sich deine Unzufriedenheit nach einer Änderung oder Verstreichen von etwas Zeit immer noch nicht gelegt hat, solltest du dich trennen. Dann habt ihr euch anscheinend auseinander gelebt. Man braucht in unterschiedlichen Lebensphasen unterschiedliche Menschen um sich. Bei manchen klappt es ein Leben lang. Bei anderen entwickelt man sich leider auseinander. Es ist nicht schlimm, wenn das so ist. Das ist leider normal.

Was deinen Arbeitskollegen angeht: Ich denke, das ist nur eine kurze Schwärmerei, weil du in deiner Beziehung nicht glücklich bist. Dann fängt man nämlich an, sich umzugucken, was man noch so haben könnte. Mach bloß nicht den zweiten Schritt vor dem ersten. Kümmere dich um deine Beziehung und wenn du die nicht wieder hinbekommst, kannst du in der Richtung ja mal gucken. Aber pass auf: Es besteht die Gefahr, dass du dann ohne mit der einen Sache so richtig abgeschlossen hast, in eine andere schlitterst. Daher: Selbst, wenn das mit deiner Beziehung nichts mehr werden sollte, plane erst einmal Zeit ein, dich wieder zu finden und herauszufinden, was du gerade brauchst.

LG Lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2015 um 16:31

Ihr seid echt lieb..
Danke, echt super das ihr ein offenes Ohr habt (für Leute die ihr nichtmal kennt).
Ich bin 19 und werde nach der Schule eine Ausbildung machen. Die ist nicht all zu weit entfernt, deshalb kann ich auch zuhause wohnen bleiben.

Ich glaube dieser Kollege hat mir einfach die Augen geöffnet, mit gezeigt, dass ich eigentlich schon länger unzufrieden bin, es aber nie vorher gemerkt habe..
Ich denke schon seit längerem, dass er nicht der Mann fürs Leben ist, doch an einigen Tagen denke ich, vielleicht ist ers doch..

Dabei überwiegt aber deutlich ersteres.
Ich empfinde es aktuell als umangenehm, wenn er mich anfässt. Ich will ihn ihm einfach nur drücken, weil ich ihn GERN habe.
Ich bin total durcheinander, weil ich mich frage, ob ich jetzt einfach Schluss machen soll. ( und nach wenigen Wochen bereue ichs?) oder ob ea sich nur um eine verwirrte Phase handelt.

Ich bin gerade noch bei ihm, (er lernt) und suche jetzt schon ausreden um hier heute nicht nochmal übernachten zu müssen...
Treffe mich gleich mit einer Freundin, und er will umbedingt, dass ich dann wiederkomme.. Aber ich will das nicht
Ich brauche zeit für mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest