Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann nicht schlafen, wenn Freund da ist..

Kann nicht schlafen, wenn Freund da ist..

1. Mai um 12:44

Hallo Ihr Lieben 


Ich (22) bin seit fast 1.5 Jahren mit meinem Freund zusammen und ich kann einfach nicht schlafen wenn er da ist. Früher dachte ich es sei seine alte Wohnung, in der habe ich mich nie sonderlicn wohlgefühlt, dann ist er umgezogen und trotzdem wurde es nicht besser, auch wenn wir bei mir zuhause übernachten, komme ich kaum zur Ruhe. Sollte ich dennoch mal einschlafen, wenn er da ist, dann wache ich mindestens 3-4x in der Nacht auf, wenn ich alleine bin, habe ich das nie, ich schlafe immer durch. 


Früher (bis vor 2-3Jahren)  konnte ich nur schlafen, wenn es wirklich totenstill war und der Raum stockdunkel, inzwischen hat sich das etwas gelegt. Mag seltsam klingen, aber ich komme nicht damit klar, jemanden laut atmen oder schnarchen zu hòren wenn ich einschlafen will. Es ist schon so weit gekommen, dass mein Freund sich aufs Sofa zurück gezogen hat, weil ich einfach in seiner Gegenwart nicht einschlafen kann. 


Wenn wir jedoch im Urlaub sind, ist es meistens kein Problem, wir schlafen beide sofort ein.


Langsam wissen wir wirklich nicht mehr was machen, wer kennts und hat Tipps? 


 

Mehr lesen

1. Mai um 13:10
In Antwort auf mademoisellecs

Hallo Ihr Lieben 


Ich (22) bin seit fast 1.5 Jahren mit meinem Freund zusammen und ich kann einfach nicht schlafen wenn er da ist. Früher dachte ich es sei seine alte Wohnung, in der habe ich mich nie sonderlicn wohlgefühlt, dann ist er umgezogen und trotzdem wurde es nicht besser, auch wenn wir bei mir zuhause übernachten, komme ich kaum zur Ruhe. Sollte ich dennoch mal einschlafen, wenn er da ist, dann wache ich mindestens 3-4x in der Nacht auf, wenn ich alleine bin, habe ich das nie, ich schlafe immer durch. 


Früher (bis vor 2-3Jahren)  konnte ich nur schlafen, wenn es wirklich totenstill war und der Raum stockdunkel, inzwischen hat sich das etwas gelegt. Mag seltsam klingen, aber ich komme nicht damit klar, jemanden laut atmen oder schnarchen zu hòren wenn ich einschlafen will. Es ist schon so weit gekommen, dass mein Freund sich aufs Sofa zurück gezogen hat, weil ich einfach in seiner Gegenwart nicht einschlafen kann. 


Wenn wir jedoch im Urlaub sind, ist es meistens kein Problem, wir schlafen beide sofort ein.


Langsam wissen wir wirklich nicht mehr was machen, wer kennts und hat Tipps? 


 

Getrennte Schlafzimmer. Das ist nichts schlimmes. Ich kenne einige langjährige Partner, die das so handhaben und trotzdem (oder grade deshalb) glücklich miteinander sind. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 13:53

Volldepp!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 13:57
In Antwort auf mademoisellecs

Hallo Ihr Lieben 


Ich (22) bin seit fast 1.5 Jahren mit meinem Freund zusammen und ich kann einfach nicht schlafen wenn er da ist. Früher dachte ich es sei seine alte Wohnung, in der habe ich mich nie sonderlicn wohlgefühlt, dann ist er umgezogen und trotzdem wurde es nicht besser, auch wenn wir bei mir zuhause übernachten, komme ich kaum zur Ruhe. Sollte ich dennoch mal einschlafen, wenn er da ist, dann wache ich mindestens 3-4x in der Nacht auf, wenn ich alleine bin, habe ich das nie, ich schlafe immer durch. 


Früher (bis vor 2-3Jahren)  konnte ich nur schlafen, wenn es wirklich totenstill war und der Raum stockdunkel, inzwischen hat sich das etwas gelegt. Mag seltsam klingen, aber ich komme nicht damit klar, jemanden laut atmen oder schnarchen zu hòren wenn ich einschlafen will. Es ist schon so weit gekommen, dass mein Freund sich aufs Sofa zurück gezogen hat, weil ich einfach in seiner Gegenwart nicht einschlafen kann. 


Wenn wir jedoch im Urlaub sind, ist es meistens kein Problem, wir schlafen beide sofort ein.


Langsam wissen wir wirklich nicht mehr was machen, wer kennts und hat Tipps? 


 

Merkst Du, dass Du in entspannter Atmosphäre, wie im Urlaub, Dich gehen lassen kannst?

Klickt es schon?

Du kommst innerlich nicht zur Ruhe. Dafür braucht es keine Medizin, sondern Entspannungstrainings oder so. Da kann Alternativmedizin ganz nützlich sein, aber vor allem sollte es jemand sein, der sich auch mit der Psyche auskennt. Damit meine ich keineswegs, dass Du einen "Schaden" hast, sondern, dass Du nicht entspannt bist, belastet, angespannt, und dafür braucht es primär mentales Training bzw. mentale Entspannungsübungen. Atemtrainings, Yoga, Training des Unterbewusstseins eventuell unterstützt von (Placebo-)Kügelchen oder so, das sollte zielführend sein. 
(Bei den neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen betreffend Placebo gehts übrigens neuerdings nicht mehr darum, zu zeigen, dass Kügelchen nicht medizinisch taugen, sondern dass die Psyche eben enormen Einfluss hat auf die Gesundheit und den Heilungsprozess. Schön, dass auch die Wissenschaft sich vertieft mit dem Placebo-Effekt auseinandersetzt.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 14:53

Aasha, ja, wenn sie alleine schläft, gehts. Dann aber auch
- wenn er auf der Couch schläft
- im gemeinsamen Urlaub im selben Bett!
Ausserdem hat die TE erwähnt, dass sie früher schon einen "leichten" Schlaf gehabt habe. Das habe sich "etwas" gelegt. Warum es sich verbesserte, erwähnte sie nicht. Ich selber denke, sie lässt sich leicht ablenken, kann sich nicht gut konzentrieren (wenn andere da sind, wenn es laut ist etc., also bei "Ablenkungen" aller Art) und daher denke ich, kommt sie selber nicht zur Ruhe. Sie selber ist des Rätsels Lösung. 

Ich verstehe Deinen Gedanken schon, es kann immer sein, dass man wegen einer anderen Person nicht schlafen, sich nicht konzentrieren kann, weil diese Person etwas Unangenehmes an sich hat. Das gibts auch. Mir scheint es in diesem Fall eher mit ihr selber zu tun zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 16:22

Nö nö, solche Reaktionen sind gar nicht selten. Man weiss einfach weniger darüber, weil es nicht alle betrifft. Und der Forschung ist das nicht wichtig, weil es ja kein grosses Geschäft sein kann. 

Feinstaub... Blütenstaub... Schimmel (Pilzsporen oder so)... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 20:14

Mich irritiert es, dass es im Urlaub kein Problem ist. Das ist seltsam, denn es spricht dagegen, dass es sein lautes atmen oder so ist. Aber so oder so: wenns nicht geht, müssen halt getrennte Schlafzimmer her.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai um 23:08

Ja, aber viele schlafen zb die erste nacht im Urlaub eher unruhiger, weil es ne fremde Umgebung ist und der Körper da noch nicht so zur Ruhe kommt. Nur mal so als Beispiel, dass man im Urlaub nicht zwingend wie ein Stein schläft. Und ansonsten ist es doch auch eher abwegig, dass sie ansonsten immer total unentspannt ist, aber nur in seiner Anwesenheit, weil allein klappt schlafen ja gut. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 3:33
In Antwort auf mademoisellecs

Hallo Ihr Lieben 


Ich (22) bin seit fast 1.5 Jahren mit meinem Freund zusammen und ich kann einfach nicht schlafen wenn er da ist. Früher dachte ich es sei seine alte Wohnung, in der habe ich mich nie sonderlicn wohlgefühlt, dann ist er umgezogen und trotzdem wurde es nicht besser, auch wenn wir bei mir zuhause übernachten, komme ich kaum zur Ruhe. Sollte ich dennoch mal einschlafen, wenn er da ist, dann wache ich mindestens 3-4x in der Nacht auf, wenn ich alleine bin, habe ich das nie, ich schlafe immer durch. 


Früher (bis vor 2-3Jahren)  konnte ich nur schlafen, wenn es wirklich totenstill war und der Raum stockdunkel, inzwischen hat sich das etwas gelegt. Mag seltsam klingen, aber ich komme nicht damit klar, jemanden laut atmen oder schnarchen zu hòren wenn ich einschlafen will. Es ist schon so weit gekommen, dass mein Freund sich aufs Sofa zurück gezogen hat, weil ich einfach in seiner Gegenwart nicht einschlafen kann. 


Wenn wir jedoch im Urlaub sind, ist es meistens kein Problem, wir schlafen beide sofort ein.


Langsam wissen wir wirklich nicht mehr was machen, wer kennts und hat Tipps? 


 

beide wach bleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 18:14

Eine Umstellung verstehe ich auch. Das war es für mich auch. Ich muss mich auf den ganz konkreten Menschen einstellen, der neben mir schläft. Da ist es dann auch nicht egal wer neben mir schläft, aber so wie du sagst: man gewöhnt sich dran. Wobei ich nach wie vor stille brauche: ein schnarchender mann wäre unmöglich zum neben mir schlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen