Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann nicht mehr, bin ein nervliches Frack

Kann nicht mehr, bin ein nervliches Frack

8. Juni 2010 um 15:53

Hallo, dies ist mein erster Beitrag in einem Forum. Habe ein großes Problem. Bin mit meinem Mann seit fast 25 Jahren zusammen u seit 16 Jahren verheiratet. Haben 2 Kinder. Vor 3 Monaten habe ich erfahren, dass er eine Geliebte seit über 4 Jahren hat. Mir zog es den Boden von den Füßen weg. Er hat dies gestanden, nachdem ich ihn mehrmals gefragt hatte. Mir viel nämlich auf, dass er mich nicht mehr küssen wollte u ich fand das nicht normal. Zwei Tage später erfuhr ich nochmals von einer 3 Frau. Am Fasching wollte er sich mit seiner Geliebten treffen, diese wollte aber scheinbar nicht. Die beiden müssen öfters Probleme gehabt haben. Daraufhin machte er Schluß. (War auch schon öfters der Fall). Er verabredete sich nun mit einer Bekannten. Im Lokal angekommen hat diese ihn jedoch versetzt. Jetzt war er stinksauer. Deshalb ging er alleine weg und lernte nun eine andere Frau kennen. Mit dieser traf er sich dann weiterhin, angeblich eine sehr nette usw. War total sauer auf die Frauen u hatte sich mit der 3 nur aus Wut verabredet. Nun machte er mit seiner langjährigen Freundin Schluß und sah die 3 angeblich auch nicht mehr. Nachdem ich eine Zeitlang Einsicht in seine Handyanrufe hatte, sah ich, daß er sehr viel mit dieser 3 simste. Vor 4 Wochen kam es zum Streit u. ich legte ihm die Verbindungsnachw.vor die Nase. Jetzt konnte er den Kontakt nicht mehr abstreiten. Er sagte, er sehe sie nicht mehr. Vor zwei Wochen gestand er mir, daß er nicht weiß was er will u sie ganz toll ist u er mir nicht versprechen kann, dass er sie nicht mehr sieht (kein Sex). Er liebt mich nicht mehr, will aber auch nicht alles einfach beenden,Was nun? Bin am Ende. Ich liebe ihn noch immer. Ist eine Eheberatung von Vorteil. Heute sagte er mir, er würde mitgehen. Was soll ich tun?

Mehr lesen

8. Juni 2010 um 20:13

Ich versteh die welt nicht
warum willst ausgerechnet DU noch für diese beziehung kämpfen?
noch extremer kann man seine ehefrau ja wohl nicht hintergehen. er betrügt dich seit jahren und das mehrfach. es scheint ihm ja nicht einmal leid zu tun und er sagt dir offen, dass er dich nicht mehr liebt.
was zum teufel willst du von so einem mann? hast du keinen respekt vor dir selbst? ich würde ihm den arschtritt seines lebens verpassen und ihn nicht mal zurück nehmen, wenn er auf knien angekrochen käme!
du denkst ja wohl nicht allen ernstes, dass er sich ändert!

was hast du die letzten jahre gemacht? dir die augen und ohren zugehalten?
was ist das nur für eine ehe, in der ein partner es schafft, 4 jahre am stück eine geliebte zu haben. wo warst du denn???

ich verstehe das nicht! wo ist dein selbstwertgefühl? die achtung vor dir selbst, dein stolz?

ganz ehrlich, du solltest eher dankbar und froh sein, wenn du diesen mistkerl los bist.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2010 um 7:56
In Antwort auf shan_12357524

Ich versteh die welt nicht
warum willst ausgerechnet DU noch für diese beziehung kämpfen?
noch extremer kann man seine ehefrau ja wohl nicht hintergehen. er betrügt dich seit jahren und das mehrfach. es scheint ihm ja nicht einmal leid zu tun und er sagt dir offen, dass er dich nicht mehr liebt.
was zum teufel willst du von so einem mann? hast du keinen respekt vor dir selbst? ich würde ihm den arschtritt seines lebens verpassen und ihn nicht mal zurück nehmen, wenn er auf knien angekrochen käme!
du denkst ja wohl nicht allen ernstes, dass er sich ändert!

was hast du die letzten jahre gemacht? dir die augen und ohren zugehalten?
was ist das nur für eine ehe, in der ein partner es schafft, 4 jahre am stück eine geliebte zu haben. wo warst du denn???

ich verstehe das nicht! wo ist dein selbstwertgefühl? die achtung vor dir selbst, dein stolz?

ganz ehrlich, du solltest eher dankbar und froh sein, wenn du diesen mistkerl los bist.......

msg
Es ist alles so verworren. Ich habe selber sehr viele Fehler gemacht. Er hat mich oft darauf angesprochen u ich habe ihn einfach alleine gelassen u ihm zurückgewiesen. Er suchte nur ein wenig Liebe und Zuneigung. Nachdem ich ihm das leider nicht gab, kam es zu der Affäre. Ich kenne wirklich meine Fehler und weiß was ich alles falsch gemacht habe. Das ist das Problem. Ich kann sogar verstehen, daß er mich betrogen hat. Allerdings finde ich die Zeit zulange. Er hatte auch (bis auf Fasching) immer nur die eine u mit dieser war öfters mal Schluß, da er wollte, daß wir zueinander finden. Klingt wirklich Schei.. . Ich habe immer gesagt, falls mich mal mein Mann betrügt, bin ich sofort weg u jetzt stehe ich da u kämpfe um ihn. Normalerweise ist er wirklich ehrlich, verständnisvoll, zuverlässig und hat nur gute Eigenschaften. Mein Problem ist, ich bin für diesen Zustand im großen Maße selbst schuld. Wenn ich mir überlege wie oft ich ihn zurückgewiesen habe, ist es in diesem Fall meine Schuld, dass es soweit kam. Ich liebe ihn noch immer u das ist mir jetzt erst richtig wieder klar geworden. Wir verstehen uns in vielen Dingen super u können gut miteinander reden. Wenn ich jetzt mal total am Boden zerstört bin, nimmt er mich auch in den Arm u tröstet mich. Er sagt immer zu mir, ich bin doch noch nicht weg, vielleicht klappts ja wieder. Er weiß jedoch auch, wenn er nochmals mit der anderen intim wird, bin ich weg, das tue ich mir nicht an. Für einen Außenstehenden klingt das blöd, aber er ist in diesem Punkt sehr ehrlich zu mir. Ich wollte auch eine Eheberatung aufsuchen, er jedoch nicht. Jetzt ist er damit sogar einverstanden. Er hätte gerne ein wenig Abstand zu mir, um herauszufinden, wie seine Gefühle zu mir sind. Wenn ich meinen gestrigen Text so lese, würde ich genauso schreiben wie du. Er hat vor Monaten auch mit dieser Frau sofort Schluß gemacht, so wie ich es wollte. Mein Mann will auch nicht so weiter machen, er möchte auch nur eine einzige Frau und findet diesen Zustand auch nicht gut. Das einzige was jetzt besser ist, ist das Intimsein. Ich weiß auch tief in seinem Herzen, ist noch Liebe für mich vorhanden. Und diese Liebe muß man wieder ausgraben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2010 um 14:33

Ich nochmal...
ich muss meinen senf auch noch einmal dazu geben.

die schuld, die du dir selbst gibst, ist mit sicherheit nicht ganz unberechtigt. klar hast du auch deinen teil dazu beigetragen, dass eure beziehung nicht lief. ABER das ist noch lange kein grund sich 4 jahre lang in die arme einer anderen zu flüchten und wenn die dann keine lust hatte noch eine andere zu suchen.
seine argumente sind bestimmt plausibel, du hast ihm keine liebe gegeben bla bla bla. aber wie konnte er es tag für tag schaffen dir in die augen zu sehen?
wie skrupellos kann ein mensch nur sein?
ihr habt auch noch kinder!!! hat er auch mal an sie gedacht?
er vög**** 4 jahre lang ne andere und du nimmst diese schuld auf dich?????

ich glaube dir, dass du ihn nicht fair behandelt hast. aber nichts in der welt rechtfertigt sein verhalten. wäre es ein ausrutscher oder kurzzeitig, fände ich es schlimm genug. aber dann noch 4 jahre am stück?
das ist krank!

dein mann ist ein rücksichtsloser egoist! nicht nur dir gegenüber sondern auch euren kindern.
ich verstehe nicht wie du ihn in schutz nehmen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2010 um 14:36

Ich weiß es selber
Vielen Dank für die Ratschläge. Ich bin mir selber im klaren, dass es nur eine Chance für uns gibt, wenn wir es beide wollen. Mein Mann möchte auch nicht einfach gehen, dafür ist in unserer Beziehung, die ja nun schon seit 25 Jahren besteht noch zuviel da. Er sagt mir auch Schuld sind immer zwei, dass es soweit kommt. Er gibt mir auch nicht allein die Schuld daran.
Vor einer Stunde teilte ich ihm mit, er solle seine Sachen packen und heute Abend ausziehen. War von den beiden Antworten sehr angegriffen. Daraufhin sagte er, er ist doch jetzt bereit zu einer Beratung zu gehen (wollte ich unbedingt). Ich soll doch diesen endgültigen Schritt noch nicht gehen. Wir wissen auch beide, daß es bei uns jetzt in vielen Dingen besser klappt u ich habe gesagt, falls es wieder mit uns funktioniert, haben wir beide daraus gelernt. Es ist für Außenstehende wirklich schwer das zu verstehen. Er sagt auch, er kann sich auch nicht mehr in dem Spiegel schauen, weil er sowas nie wollte und vorher genauso gesprochen hat wie wir alle. Das kann mir nicht passieren. Naja mal sehen was noch so alles kommt. Ich liebe ihn leider noch wirklich sehr und kann so manches verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 14:29

Sei mutig!
Liebe Schnecke,

Pipifax hat Recht, das wird nichts mehr werden. Er liebt dich nicht mehr. Er ist wahrscheinlich nur noch aus Bequemlichkeit bei dir und weil er für dich schon noch was empfindet. Das hat aber mit Liebe nichts mehr zu tun. Es ist Gewohnheit, der Alltag, die Kinder - sein bisheriges Leben.

Beginne dein Leben neu zu ordnen. Klar klappt es nun besser, aber aus Erfahrung kann ich dir sagen, das wird nicht von Dauer sein. Er bemüht sich, weil du es möchtest - nicht weil er es möchte.Irgendwann wirst du bereuen, daß du dein Leben hast so verstreichen lassen.

Es ist schwer, aber jeder neue Anfang hat auch etwas Befreiendes und du wirst es schaffen, wie schon so viele andere vor dir.

Hab Mut und nimm dein Leben in die Hand, lass dein Leben nicht von der jeweiligen Verfassung deines Mannes bestimmen.

Ganz liebe Grüße

Mondial11

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2010 um 13:06

Mach Schluß!!!!
Hallo Schnecke,
er wird sich nicht ändern. Wenn er Dich nicht mehr liebt, pack die Koffer und geh. Nimm Dein Leben selbst in die Hand. Ich habe lange gebraucht bis ich in der Lage war diese Entscheidung zutreffen. Zu lange! Mit einem halben Jahr Abstand kann ich sagen, es war die richtige Entscheidung.
Bist Du Dir sicher, daß er nicht nur zur Eheberatung mitgeht um die Wogen glatt zu halten?
Ich wünsche Dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2010 um 15:40
In Antwort auf kara_12145028

Mach Schluß!!!!
Hallo Schnecke,
er wird sich nicht ändern. Wenn er Dich nicht mehr liebt, pack die Koffer und geh. Nimm Dein Leben selbst in die Hand. Ich habe lange gebraucht bis ich in der Lage war diese Entscheidung zutreffen. Zu lange! Mit einem halben Jahr Abstand kann ich sagen, es war die richtige Entscheidung.
Bist Du Dir sicher, daß er nicht nur zur Eheberatung mitgeht um die Wogen glatt zu halten?
Ich wünsche Dir alles Gute

Alles verkorkzt
Hallo, danke für die netten Antworten.
Wollte am Freitag meine Koffer packen u sagte es auch meinem Mann. Kurz darauf rief er mich am Handy an u sagte ich solle bitte bleiben und noch mal mit ihm reden. Er möchte nicht, daß wir einfach so auseinandergehen. Will sich über seine Gefühle klar werden. Das tut mir jedoch sehr weh. Er möchte seine "Freundin" jedoch nicht aufgeben. Er sagte zu mir, daß er mit ihr Schluß gemacht hatte u sie rief ihn daraufhin an u wollte wissen, ob er dies wirklich will. Da ist er wieder schwach geworden. Er sieht sie auch nicht oft, jedoch ist z.B. einmal im Monat für mich schon zu viel. Klingt eigentlich alles ganz einfach, Koffer packen, gehen und tschüß. Aber bin nun in dieser Situation u entscheide ganz anders als wie ich früher über diese Dinge gesprochen habe. Ist echt dumm. Habe mir schon überlegt dieser Frau ne SMS zu senden, ob ihr es gefällt nen "Freund" zu haben, selten zu sehen und dieser steigt täglich mit seiner Frau ins Bett und hat dabei noch Sex. Weiß nicht ob ich das machen soll?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2010 um 15:52
In Antwort auf lalit_12186302

Alles verkorkzt
Hallo, danke für die netten Antworten.
Wollte am Freitag meine Koffer packen u sagte es auch meinem Mann. Kurz darauf rief er mich am Handy an u sagte ich solle bitte bleiben und noch mal mit ihm reden. Er möchte nicht, daß wir einfach so auseinandergehen. Will sich über seine Gefühle klar werden. Das tut mir jedoch sehr weh. Er möchte seine "Freundin" jedoch nicht aufgeben. Er sagte zu mir, daß er mit ihr Schluß gemacht hatte u sie rief ihn daraufhin an u wollte wissen, ob er dies wirklich will. Da ist er wieder schwach geworden. Er sieht sie auch nicht oft, jedoch ist z.B. einmal im Monat für mich schon zu viel. Klingt eigentlich alles ganz einfach, Koffer packen, gehen und tschüß. Aber bin nun in dieser Situation u entscheide ganz anders als wie ich früher über diese Dinge gesprochen habe. Ist echt dumm. Habe mir schon überlegt dieser Frau ne SMS zu senden, ob ihr es gefällt nen "Freund" zu haben, selten zu sehen und dieser steigt täglich mit seiner Frau ins Bett und hat dabei noch Sex. Weiß nicht ob ich das machen soll?


Schnecke...SIE ist nicht das Problem...das Problem ist dein MANN...mit IHM hat du eine Beziehung...nicht mit ihr.
ER ist dir Rechenschaft schuldig...nicht SIE...
ER kann sich nicht entscheiden...die Frau muss es nicht...sie ist dir in keinster Weise verpflichtet.
Das mag moralisch verwerflich sein,aber es ist nunmal ein FAKT.
Wenn dein Mann keine Entscheidung treffen kann,dann wirst du das tun müssen.
Sonst ändert sich die Situation nicht...warum denn auch...?
Überlegst du wirklich,o du deinem Mann BEIDE Frauen gönnst?
Schnecke...so tief kann man nicht sinken...ich bitte dich.
Dein Mann ist ein jämmerliches Weichei...nur wenn er Grenzen gesetzt bekommt,wird er handeln...vorher nicht.
Diese Wischiwaschisituationen machen einen auf Dauer fertig...sie sind schlimmer,als mit klaren Entscheidungen zu leben.

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 17:25
In Antwort auf lalit_12186302

Alles verkorkzt
Hallo, danke für die netten Antworten.
Wollte am Freitag meine Koffer packen u sagte es auch meinem Mann. Kurz darauf rief er mich am Handy an u sagte ich solle bitte bleiben und noch mal mit ihm reden. Er möchte nicht, daß wir einfach so auseinandergehen. Will sich über seine Gefühle klar werden. Das tut mir jedoch sehr weh. Er möchte seine "Freundin" jedoch nicht aufgeben. Er sagte zu mir, daß er mit ihr Schluß gemacht hatte u sie rief ihn daraufhin an u wollte wissen, ob er dies wirklich will. Da ist er wieder schwach geworden. Er sieht sie auch nicht oft, jedoch ist z.B. einmal im Monat für mich schon zu viel. Klingt eigentlich alles ganz einfach, Koffer packen, gehen und tschüß. Aber bin nun in dieser Situation u entscheide ganz anders als wie ich früher über diese Dinge gesprochen habe. Ist echt dumm. Habe mir schon überlegt dieser Frau ne SMS zu senden, ob ihr es gefällt nen "Freund" zu haben, selten zu sehen und dieser steigt täglich mit seiner Frau ins Bett und hat dabei noch Sex. Weiß nicht ob ich das machen soll?

Ach Mäuschen!!!!
Ich kenne das alles. Die Beteuerungen sich über seine Gefühle klar zu werden, das ewige simsen mit ihr. Er ist einfach nur feige.Ich habe auch immer gesagt, wenn mir das passiert gehe ich sofort. Und es 8 Jahre und 3 Affären gedauert, bis ich so weit war. Habe an seine Worte geglaubt! Bin jedesmal aufs neue enttäuscht worden.Es hat mich immer wieder in ein tiefes Loch fallen lassen. Beim letzten Mal mußte ich mir meinen Rest Selbstwertgefühl erhalten und bin gegangen. Es war nicht leicht!
Ach übrigens: Ich habe mit ihr gesprochen. Sie gebeten uns in Ruhe zu lassen, bis wir uns im klaren sind wie es weiter gehen soll. Ihre Antwort: " Ich gebe ihn nicht auf! Eure Ehe müßt ihr selber auf den Schirm kriegen!"
Heute denke ich wie konnte ich mich so weit herunterlassen.
Es kommt mir alles so bekannt vor.
Letztendlich liegt die Entscheidung bei Dir. Er hat alle Rechte verwirkt.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 8:54

Liebe
Kann wohl keiner so nachvollziehen. Aber ich liebe meinen Mann noch immer und möchte ihn nicht verlieren.
Bin auch der Meinung es gibt noch viele Gefühle in ihm, sonst würde er doch nicht mehr mit mir schlafen bzw. mich in seinem Arm halten. Ist doch sehr komisch. Er sieht diese andere angeblich nur sehr selten und ist jede Nacht zu Hause. Sex hat er auch nicht mit ihr (sagt er jedenfalls). Naja ich weiß ja, daß ich handeln muß, aber ich liebe ihn halt noch so sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 10:16
In Antwort auf lalit_12186302

Liebe
Kann wohl keiner so nachvollziehen. Aber ich liebe meinen Mann noch immer und möchte ihn nicht verlieren.
Bin auch der Meinung es gibt noch viele Gefühle in ihm, sonst würde er doch nicht mehr mit mir schlafen bzw. mich in seinem Arm halten. Ist doch sehr komisch. Er sieht diese andere angeblich nur sehr selten und ist jede Nacht zu Hause. Sex hat er auch nicht mit ihr (sagt er jedenfalls). Naja ich weiß ja, daß ich handeln muß, aber ich liebe ihn halt noch so sehr.

Ähm???
mit dir hat er sex, aber mit der geliebten nicht? wozu hat er denn eine geliebte?
find das schon bedauerlich, wenn man einen mann zurück nimmt, der auf knien angekrochen kommt und sich entschuldigt.
aber einen zurück zu nehmen, der klipp und klar sagt, dass er dich nicht mehr liebt und seine affäre nicht verlässt?

und warum blendest du meine fragen nach euren kindern aus? hat dein mann mal in den letzten 4 jahren an diese gedacht???

was bitte muss er tun, damit du ihn verlässt? er betrügt dich non stop seit 4 jahren, ist nicht bereit dieses zu ändern und sagt auch, dass er dich nicht mehr liebt.

ach weißt du was? das ganze ist doch sinnlos. bis zu nem gewissen punkt hatte ich mitleid, aber du willst dir doch garnicht helfen lassen. schade nur, dass sich so viele leute die mühe gemacht haben, um auf deinen müll zu antworten während du trotzdem jede hilfe ausblendest....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2010 um 11:03


Hallo Schnecke, was du erlebt hast bzw. erlebst tut mir wirklich leid! Meine Situation ist nicht ganz so krass, aber ich verstehe, dass man einen Menschen, trotz der Dinge die er einem angetan hat/antut liebt....

Jedoch sagt dein Mann, er liebt dich nicht mehr...ich glaube da macht eine Paartherapie wenig Sinn.
Nimm dir lieber eine Auszeit von ihm, vielleicht suchst du dir jemandem zum Reden bestenfalls einen Therapeuten mit dem du die erlebten Dinge aufarbeitest.
Dann hat dein Mann Zeit mit sich ins Reine zu kommen und du vorallem mit dir!

Danach könnt ihr euch ja langsam wieder annähern und herausfinden was ihr beide wollt.
Seine Lösung die andere Frau neben dir zu haben, würde ich nicht eingehen, bei aller Liebe nicht. Kann heute kaum die Gedanken an die Affäre meines Freundes verdrängen und geh fast kaputt daran. Du müsstest damit leben, dass er sich dann mal ab und an mit ihr trifft und seinen Spass hat, während du dich Zuhause verrückt machst.

Auch wenns schwer fällt: Denk an dich!

Ich wünsche dir ganz viel Kraft

Ps: Dein Eintrag ist ja schon ein bißchen länger her, gibt es denn schon eine Veränderung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 8:19
In Antwort auf luanne_12466461


Hallo Schnecke, was du erlebt hast bzw. erlebst tut mir wirklich leid! Meine Situation ist nicht ganz so krass, aber ich verstehe, dass man einen Menschen, trotz der Dinge die er einem angetan hat/antut liebt....

Jedoch sagt dein Mann, er liebt dich nicht mehr...ich glaube da macht eine Paartherapie wenig Sinn.
Nimm dir lieber eine Auszeit von ihm, vielleicht suchst du dir jemandem zum Reden bestenfalls einen Therapeuten mit dem du die erlebten Dinge aufarbeitest.
Dann hat dein Mann Zeit mit sich ins Reine zu kommen und du vorallem mit dir!

Danach könnt ihr euch ja langsam wieder annähern und herausfinden was ihr beide wollt.
Seine Lösung die andere Frau neben dir zu haben, würde ich nicht eingehen, bei aller Liebe nicht. Kann heute kaum die Gedanken an die Affäre meines Freundes verdrängen und geh fast kaputt daran. Du müsstest damit leben, dass er sich dann mal ab und an mit ihr trifft und seinen Spass hat, während du dich Zuhause verrückt machst.

Auch wenns schwer fällt: Denk an dich!

Ich wünsche dir ganz viel Kraft

Ps: Dein Eintrag ist ja schon ein bißchen länger her, gibt es denn schon eine Veränderung?

Schlimme Situation für mich
Bis jetzt eigentlich nicht. Er verhält sich nach wie vor normal.
Wenn ich nicht von dem Thema anfange, ist alles o.K. Wir streiten dann auch nicht etc. Er nimmt mich auch oft in den Arm usw. Ich muß ja gestehen, daß geniese ich sehr auch die Intimiäten mit ihm. Kann hier wohl keiner so nachvollziehen. Ich muß sagen früher hätte ich gesagt, den schmeiß ich sofort raus, der kann mir gestohlen bleiben. Aber als ich in die Situation kam, war meine Reaktion komplett anders. Er macht auch längere Pläne mit mir (Ausgehen etc.). Es ist im Moment alles sehr verzwickt und mein größtes Problem ist einfach ich liebe ihn noch immer und es tut schrecklich weh.

Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2010 um 14:29
In Antwort auf lalit_12186302

Schlimme Situation für mich
Bis jetzt eigentlich nicht. Er verhält sich nach wie vor normal.
Wenn ich nicht von dem Thema anfange, ist alles o.K. Wir streiten dann auch nicht etc. Er nimmt mich auch oft in den Arm usw. Ich muß ja gestehen, daß geniese ich sehr auch die Intimiäten mit ihm. Kann hier wohl keiner so nachvollziehen. Ich muß sagen früher hätte ich gesagt, den schmeiß ich sofort raus, der kann mir gestohlen bleiben. Aber als ich in die Situation kam, war meine Reaktion komplett anders. Er macht auch längere Pläne mit mir (Ausgehen etc.). Es ist im Moment alles sehr verzwickt und mein größtes Problem ist einfach ich liebe ihn noch immer und es tut schrecklich weh.

Schnecke

Bin in der gleiche situation
Hallo schecke,

bei mir ist es fast genaus so, nach 30 jahren ehe ist er fremdgegangen. auch bei uns ist es so dass wenn wir zusammen sind es nicht schöner sein könnte ein außenstehender merkt nie das bei uns etwas nicht stimmt auch er macht pläne (ausgehen, urlaub....) nur bricht er dann immer 1-2 mal in der woche aus und trifft sich mit dieser frau (sagt sie wäre sein phychologe der viele stress durch unsere firma nagt an ihm und zu hause kann er nicht abschalten (sagt er) aber unser lebenswerk zu zerstören kommt auch nicht in frage. er liebt mich und diese andere frau genaus so nur anders und will sich nicht entscheiden da er niemanden weh tun möchte. eine beschissene situation aber ich habe gelernt jetzt mehr mein leben zu leben das selbstbewustsein zu stärken und loszulassen möge die zeit entscheiden nur kampflos alles zurück lassen kann und will ich nicht dafür steckt zuviel herzblut darin.
wenn du lust hast schreib mal

LG rosi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook