Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann nicht aufs Klo bei meinem Freund - Bauchschmerzen, Angst…

Kann nicht aufs Klo bei meinem Freund - Bauchschmerzen, Angst…

22. April um 22:39

Hallo zusammen... Wie oben in der Frage bereits erwähnt habe ich Probleme mein "Großes Geschäft" zu verrichten wenn ich bei meinem Freund bin...
Klar pipi geht immer, aber bei dem andere habe ich keine Chance...
Wenn wir dann mal länger als 3 Nächte hintereinander zusammen sind bekomme ich irgendwann richtige Bauchschmerzen und krämpfe... und meine Laune ist dann auch nicht so super, und mein Bauch bläht sich dann meistens auch auf...
Wenn wir bei mir zu Hause sind (wohnen beide noch daheim) dann geht das schon, dann mach ich abends halt noch die Küche und geh danach unten noch aufs Klo, das bekommt er dann im Obergeschoss nicht mit wenn ich dann mal länger auf der Toilette bin. Aber es ist trotzdem echt nervig das ich das nicht auch bei ihm kann...
Ich weiß es hat auch viel mit der Psyche zutun, aber das Problem ist halt das er mit seiner Mutter in einer Mietwohung wohnt und man alles hört... hätte halt Angst das man etwas durch die Türe hören könnte (was definitiv der Fall wäre) und halte deshalb solange ein bis ich wieder zuhause bin... außerdem hätte ich Angst was die anderen denken wenn ich aufs Klo gehe und erst nach 5 Minuten wiederkomme.... Außerdem ist seine Mutter am Wochenede immer da, und mir wäre das alles viel zu peinlich... und die Vorstellung das mein Freund oder seine Mutter nach mir aufs Klo gehen würde, und es dann stinkt oder so wäre mir auch viel zu peinlich...
Wir sind jetzt schon seit fast 4 Jahren zusammen (sind beide über 20) ich weiß einfach nicht wie ich das in den Griff bekommen soll...
Ich weiß noch am Anfang unserer Beziehung (etwa als wir ein halbes Jahr zusammen waren) hat er mich auf das Thema angesprochen weil er sich eben nicht getraut hat aufs Klo zu gehen wenn ich da bin... egal ob es bei mir oder bei ihm war. Ich habe gesagt das ich volles Verständnis dafür hätte, und es mir auch gar nichts ausmacht da es ja etwas menschliches ist. Wenn er dann mal länger aufs Klo geht weiß ich schon was Sache ist, aber für mich ist das völlig okay! Ich wünschte ich könnte auch so offen wie er darüber reden aber ich bin was das Thema angeht voll verklemmt...
Gesund ist das nicht ich weiß, hat da irgendjemand Erfahrungen oder ein paar Tipps?? Ich würde mich wirklich sehr über ein paar Ernstgemeinte Antworten freuen! Danke schonmal im vorraus!

Mehr lesen

Top 3 Antworten

22. April um 23:46

vermutlich ist es ihr jetzt peinlich, so ein thema mit wildfremden zu diskutieren!

immerhin weiß jetzt die ganze welt, dass cherry auch aufs klo geht, und nicht immer nach rosen duftet!

12 LikesGefällt mir

22. April um 23:51
In Antwort auf cherry.02

Hallo zusammen... Wie oben in der Frage bereits erwähnt habe ich Probleme mein "Großes Geschäft" zu verrichten wenn ich bei meinem Freund bin...
Klar pipi geht immer, aber bei dem andere habe ich keine Chance...
Wenn wir dann mal länger als 3 Nächte hintereinander zusammen sind bekomme ich irgendwann richtige Bauchschmerzen und krämpfe... und meine Laune ist dann auch nicht so super, und mein Bauch bläht sich dann meistens auch auf...
Wenn wir bei mir zu Hause sind (wohnen beide noch daheim) dann geht das schon, dann mach ich abends halt noch die Küche und geh danach unten noch aufs Klo, das bekommt er dann im Obergeschoss nicht mit wenn ich dann mal länger auf der Toilette bin. Aber es ist trotzdem echt nervig das ich das nicht auch bei ihm kann...  
Ich weiß es hat auch viel mit der Psyche zutun, aber das Problem ist halt das er mit seiner Mutter in einer Mietwohung wohnt und man alles hört... hätte halt Angst das man etwas durch die Türe hören könnte (was definitiv der Fall wäre) und halte deshalb solange ein bis ich wieder zuhause bin... außerdem hätte ich Angst was die anderen denken wenn ich aufs Klo gehe und erst nach 5 Minuten wiederkomme.... Außerdem ist seine Mutter am Wochenede immer da, und mir wäre das alles viel zu peinlich... und die Vorstellung das mein Freund oder seine Mutter nach mir aufs Klo gehen würde, und es dann stinkt oder so wäre mir auch viel zu peinlich... 
Wir sind jetzt schon seit fast 4 Jahren zusammen (sind beide über 20)  ich weiß einfach nicht wie ich das in den Griff bekommen soll...
Ich weiß noch am Anfang unserer Beziehung (etwa als wir ein halbes Jahr zusammen waren) hat er mich auf das Thema angesprochen weil er sich eben nicht getraut hat aufs Klo zu gehen wenn ich da bin... egal ob es bei mir oder bei ihm war. Ich habe gesagt das ich volles Verständnis dafür hätte, und es mir auch gar nichts ausmacht da es ja etwas menschliches ist. Wenn er dann mal länger aufs Klo geht weiß ich schon was Sache ist, aber für mich ist das völlig okay! Ich wünschte ich könnte auch so offen wie er darüber reden aber ich bin was das Thema angeht voll verklemmt...
Gesund ist das nicht ich weiß, hat da irgendjemand Erfahrungen oder ein paar Tipps?? Ich würde mich wirklich sehr über ein paar Ernstgemeinte Antworten freuen! Danke schonmal im vorraus! 

"Ernstgemeinte Antworten"

ok. weil du's bist:
es ist ganz normal, dass man sich in fremder umgebung nicht so gut und entspannt erleichtern kann, wie im gewohnten umfeld zuhause. allerdings sollte die wohnung deines freundes nach 4 jahren keine "fremde umgebung" mehr sein. also, meiner meinung nach hast du definitiv einen dachschaden. wie du damit umgehen kannst, und ob es dafür eine therapie gibt - keine ahnung!

9 LikesGefällt mir

23. April um 7:24

Wahnsinn und ich dachte so kaputt sind nur die Japanerinnen durch ihre unterdrückerische Kultur. Dort gibt es in jedem Stall ein Gerät, das Musik spielt, damit niemand die Kackgeräusche hört. Aber Europa 2018 und eine Frau spielt mit ihrer Gesundheit, nur weil sie ihre Körperfunktionen vor ihrem Herren verstecken muss?? 

7 LikesGefällt mir

22. April um 23:03

Hoffe das ist ein Fake-Beitrag. Irgendwo Ferien gerade?

3 LikesGefällt mir

22. April um 23:46

vermutlich ist es ihr jetzt peinlich, so ein thema mit wildfremden zu diskutieren!

immerhin weiß jetzt die ganze welt, dass cherry auch aufs klo geht, und nicht immer nach rosen duftet!

12 LikesGefällt mir

22. April um 23:51
In Antwort auf cherry.02

Hallo zusammen... Wie oben in der Frage bereits erwähnt habe ich Probleme mein "Großes Geschäft" zu verrichten wenn ich bei meinem Freund bin...
Klar pipi geht immer, aber bei dem andere habe ich keine Chance...
Wenn wir dann mal länger als 3 Nächte hintereinander zusammen sind bekomme ich irgendwann richtige Bauchschmerzen und krämpfe... und meine Laune ist dann auch nicht so super, und mein Bauch bläht sich dann meistens auch auf...
Wenn wir bei mir zu Hause sind (wohnen beide noch daheim) dann geht das schon, dann mach ich abends halt noch die Küche und geh danach unten noch aufs Klo, das bekommt er dann im Obergeschoss nicht mit wenn ich dann mal länger auf der Toilette bin. Aber es ist trotzdem echt nervig das ich das nicht auch bei ihm kann...  
Ich weiß es hat auch viel mit der Psyche zutun, aber das Problem ist halt das er mit seiner Mutter in einer Mietwohung wohnt und man alles hört... hätte halt Angst das man etwas durch die Türe hören könnte (was definitiv der Fall wäre) und halte deshalb solange ein bis ich wieder zuhause bin... außerdem hätte ich Angst was die anderen denken wenn ich aufs Klo gehe und erst nach 5 Minuten wiederkomme.... Außerdem ist seine Mutter am Wochenede immer da, und mir wäre das alles viel zu peinlich... und die Vorstellung das mein Freund oder seine Mutter nach mir aufs Klo gehen würde, und es dann stinkt oder so wäre mir auch viel zu peinlich... 
Wir sind jetzt schon seit fast 4 Jahren zusammen (sind beide über 20)  ich weiß einfach nicht wie ich das in den Griff bekommen soll...
Ich weiß noch am Anfang unserer Beziehung (etwa als wir ein halbes Jahr zusammen waren) hat er mich auf das Thema angesprochen weil er sich eben nicht getraut hat aufs Klo zu gehen wenn ich da bin... egal ob es bei mir oder bei ihm war. Ich habe gesagt das ich volles Verständnis dafür hätte, und es mir auch gar nichts ausmacht da es ja etwas menschliches ist. Wenn er dann mal länger aufs Klo geht weiß ich schon was Sache ist, aber für mich ist das völlig okay! Ich wünschte ich könnte auch so offen wie er darüber reden aber ich bin was das Thema angeht voll verklemmt...
Gesund ist das nicht ich weiß, hat da irgendjemand Erfahrungen oder ein paar Tipps?? Ich würde mich wirklich sehr über ein paar Ernstgemeinte Antworten freuen! Danke schonmal im vorraus! 

"Ernstgemeinte Antworten"

ok. weil du's bist:
es ist ganz normal, dass man sich in fremder umgebung nicht so gut und entspannt erleichtern kann, wie im gewohnten umfeld zuhause. allerdings sollte die wohnung deines freundes nach 4 jahren keine "fremde umgebung" mehr sein. also, meiner meinung nach hast du definitiv einen dachschaden. wie du damit umgehen kannst, und ob es dafür eine therapie gibt - keine ahnung!

9 LikesGefällt mir

23. April um 0:57

vielleicht übertrieben, nichtsdestotrotz gibt es das durchaus.


Eine Möglichkeit gibt es aber - gehe erst aufs Klo, wenn die anderen schlafen.


Alles Gute !

 

1 LikesGefällt mir

23. April um 3:30
In Antwort auf cherry.02

Hallo zusammen... Wie oben in der Frage bereits erwähnt habe ich Probleme mein "Großes Geschäft" zu verrichten wenn ich bei meinem Freund bin...
Klar pipi geht immer, aber bei dem andere habe ich keine Chance...
Wenn wir dann mal länger als 3 Nächte hintereinander zusammen sind bekomme ich irgendwann richtige Bauchschmerzen und krämpfe... und meine Laune ist dann auch nicht so super, und mein Bauch bläht sich dann meistens auch auf...
Wenn wir bei mir zu Hause sind (wohnen beide noch daheim) dann geht das schon, dann mach ich abends halt noch die Küche und geh danach unten noch aufs Klo, das bekommt er dann im Obergeschoss nicht mit wenn ich dann mal länger auf der Toilette bin. Aber es ist trotzdem echt nervig das ich das nicht auch bei ihm kann...  
Ich weiß es hat auch viel mit der Psyche zutun, aber das Problem ist halt das er mit seiner Mutter in einer Mietwohung wohnt und man alles hört... hätte halt Angst das man etwas durch die Türe hören könnte (was definitiv der Fall wäre) und halte deshalb solange ein bis ich wieder zuhause bin... außerdem hätte ich Angst was die anderen denken wenn ich aufs Klo gehe und erst nach 5 Minuten wiederkomme.... Außerdem ist seine Mutter am Wochenede immer da, und mir wäre das alles viel zu peinlich... und die Vorstellung das mein Freund oder seine Mutter nach mir aufs Klo gehen würde, und es dann stinkt oder so wäre mir auch viel zu peinlich... 
Wir sind jetzt schon seit fast 4 Jahren zusammen (sind beide über 20)  ich weiß einfach nicht wie ich das in den Griff bekommen soll...
Ich weiß noch am Anfang unserer Beziehung (etwa als wir ein halbes Jahr zusammen waren) hat er mich auf das Thema angesprochen weil er sich eben nicht getraut hat aufs Klo zu gehen wenn ich da bin... egal ob es bei mir oder bei ihm war. Ich habe gesagt das ich volles Verständnis dafür hätte, und es mir auch gar nichts ausmacht da es ja etwas menschliches ist. Wenn er dann mal länger aufs Klo geht weiß ich schon was Sache ist, aber für mich ist das völlig okay! Ich wünschte ich könnte auch so offen wie er darüber reden aber ich bin was das Thema angeht voll verklemmt...
Gesund ist das nicht ich weiß, hat da irgendjemand Erfahrungen oder ein paar Tipps?? Ich würde mich wirklich sehr über ein paar Ernstgemeinte Antworten freuen! Danke schonmal im vorraus! 

Das soll wohl hoffentlich ein Witz sein!
Jede/r muss kacken, auch den Freund und dass das nicht nach Rosen duftet, dürfte auch klar sein.
Kann man nur wünschen, dass du in anderen Bereichen nicht genauso verklemmt bist! Sich nicht trauen zu sch...ist schon unfassbar. 

2 LikesGefällt mir

23. April um 7:24

Wahnsinn und ich dachte so kaputt sind nur die Japanerinnen durch ihre unterdrückerische Kultur. Dort gibt es in jedem Stall ein Gerät, das Musik spielt, damit niemand die Kackgeräusche hört. Aber Europa 2018 und eine Frau spielt mit ihrer Gesundheit, nur weil sie ihre Körperfunktionen vor ihrem Herren verstecken muss?? 

7 LikesGefällt mir

23. April um 10:01
In Antwort auf cherry.02

Hallo zusammen... Wie oben in der Frage bereits erwähnt habe ich Probleme mein "Großes Geschäft" zu verrichten wenn ich bei meinem Freund bin...
Klar pipi geht immer, aber bei dem andere habe ich keine Chance...
Wenn wir dann mal länger als 3 Nächte hintereinander zusammen sind bekomme ich irgendwann richtige Bauchschmerzen und krämpfe... und meine Laune ist dann auch nicht so super, und mein Bauch bläht sich dann meistens auch auf...
Wenn wir bei mir zu Hause sind (wohnen beide noch daheim) dann geht das schon, dann mach ich abends halt noch die Küche und geh danach unten noch aufs Klo, das bekommt er dann im Obergeschoss nicht mit wenn ich dann mal länger auf der Toilette bin. Aber es ist trotzdem echt nervig das ich das nicht auch bei ihm kann...  
Ich weiß es hat auch viel mit der Psyche zutun, aber das Problem ist halt das er mit seiner Mutter in einer Mietwohung wohnt und man alles hört... hätte halt Angst das man etwas durch die Türe hören könnte (was definitiv der Fall wäre) und halte deshalb solange ein bis ich wieder zuhause bin... außerdem hätte ich Angst was die anderen denken wenn ich aufs Klo gehe und erst nach 5 Minuten wiederkomme.... Außerdem ist seine Mutter am Wochenede immer da, und mir wäre das alles viel zu peinlich... und die Vorstellung das mein Freund oder seine Mutter nach mir aufs Klo gehen würde, und es dann stinkt oder so wäre mir auch viel zu peinlich... 
Wir sind jetzt schon seit fast 4 Jahren zusammen (sind beide über 20)  ich weiß einfach nicht wie ich das in den Griff bekommen soll...
Ich weiß noch am Anfang unserer Beziehung (etwa als wir ein halbes Jahr zusammen waren) hat er mich auf das Thema angesprochen weil er sich eben nicht getraut hat aufs Klo zu gehen wenn ich da bin... egal ob es bei mir oder bei ihm war. Ich habe gesagt das ich volles Verständnis dafür hätte, und es mir auch gar nichts ausmacht da es ja etwas menschliches ist. Wenn er dann mal länger aufs Klo geht weiß ich schon was Sache ist, aber für mich ist das völlig okay! Ich wünschte ich könnte auch so offen wie er darüber reden aber ich bin was das Thema angeht voll verklemmt...
Gesund ist das nicht ich weiß, hat da irgendjemand Erfahrungen oder ein paar Tipps?? Ich würde mich wirklich sehr über ein paar Ernstgemeinte Antworten freuen! Danke schonmal im vorraus! 

..... Ist das ernst gemeint? Wenn ja dann versteh ich dein Problem nicht. Groß machen muss jeder Mensch!! Ich würde dir empfehlen das nicht so lange anzuhalten. Das kann böse Folgen haben, bis hin zum darmverschluss! 

2 LikesGefällt mir

23. April um 10:28

Vermutlich doch ein Fetischfake.

Gefällt mir

23. April um 10:29
In Antwort auf cherry.02

Hallo zusammen... Wie oben in der Frage bereits erwähnt habe ich Probleme mein "Großes Geschäft" zu verrichten wenn ich bei meinem Freund bin...
Klar pipi geht immer, aber bei dem andere habe ich keine Chance...
Wenn wir dann mal länger als 3 Nächte hintereinander zusammen sind bekomme ich irgendwann richtige Bauchschmerzen und krämpfe... und meine Laune ist dann auch nicht so super, und mein Bauch bläht sich dann meistens auch auf...
Wenn wir bei mir zu Hause sind (wohnen beide noch daheim) dann geht das schon, dann mach ich abends halt noch die Küche und geh danach unten noch aufs Klo, das bekommt er dann im Obergeschoss nicht mit wenn ich dann mal länger auf der Toilette bin. Aber es ist trotzdem echt nervig das ich das nicht auch bei ihm kann...  
Ich weiß es hat auch viel mit der Psyche zutun, aber das Problem ist halt das er mit seiner Mutter in einer Mietwohung wohnt und man alles hört... hätte halt Angst das man etwas durch die Türe hören könnte (was definitiv der Fall wäre) und halte deshalb solange ein bis ich wieder zuhause bin... außerdem hätte ich Angst was die anderen denken wenn ich aufs Klo gehe und erst nach 5 Minuten wiederkomme.... Außerdem ist seine Mutter am Wochenede immer da, und mir wäre das alles viel zu peinlich... und die Vorstellung das mein Freund oder seine Mutter nach mir aufs Klo gehen würde, und es dann stinkt oder so wäre mir auch viel zu peinlich... 
Wir sind jetzt schon seit fast 4 Jahren zusammen (sind beide über 20)  ich weiß einfach nicht wie ich das in den Griff bekommen soll...
Ich weiß noch am Anfang unserer Beziehung (etwa als wir ein halbes Jahr zusammen waren) hat er mich auf das Thema angesprochen weil er sich eben nicht getraut hat aufs Klo zu gehen wenn ich da bin... egal ob es bei mir oder bei ihm war. Ich habe gesagt das ich volles Verständnis dafür hätte, und es mir auch gar nichts ausmacht da es ja etwas menschliches ist. Wenn er dann mal länger aufs Klo geht weiß ich schon was Sache ist, aber für mich ist das völlig okay! Ich wünschte ich könnte auch so offen wie er darüber reden aber ich bin was das Thema angeht voll verklemmt...
Gesund ist das nicht ich weiß, hat da irgendjemand Erfahrungen oder ein paar Tipps?? Ich würde mich wirklich sehr über ein paar Ernstgemeinte Antworten freuen! Danke schonmal im vorraus! 

4 jahre zusammen und immer noch nicht auf´s klo gehen können.

wie macht ihr sex? 
 

6 LikesGefällt mir

23. April um 12:24

Du und deine Erbsensuppe 

Gefällt mir

23. April um 13:08

Das ist ganz klar das in Fachkreisen bekannte "Heimscheisser"- Symdrom.

1 LikesGefällt mir

23. April um 15:53

Ich kannte das auch. Konnte mal in england 9 tage nicht kacken..horror.dann wir waren in urlaub in der karibik.beim einchecken am flughafen ( hütten mit stroh/palmblättern ) musste ich soo dringend.aber es hatte nur so kleine türen,ohne türschloss.ich hatte keine wahl...und seither kann ich loslassen.habe immer zündhölzer dabei.so eines anzünden nach dem klo gang und den nächsten erwartet null gestank.

1 LikesGefällt mir

23. April um 16:40
In Antwort auf fresh0089

4 jahre zusammen und immer noch nicht auf´s klo gehen können.

wie macht ihr sex? 
 


nicht ohne Vollnarkose? 😨


1 LikesGefällt mir

23. April um 16:44
In Antwort auf gabriela1440


nicht ohne Vollnarkose? 😨


vermutlich mit einer trennwand, weil sie sich so schämen und oropax 

2 LikesGefällt mir

23. April um 19:16
In Antwort auf cherry.02

Hallo zusammen... Wie oben in der Frage bereits erwähnt habe ich Probleme mein "Großes Geschäft" zu verrichten wenn ich bei meinem Freund bin...
Klar pipi geht immer, aber bei dem andere habe ich keine Chance...
Wenn wir dann mal länger als 3 Nächte hintereinander zusammen sind bekomme ich irgendwann richtige Bauchschmerzen und krämpfe... und meine Laune ist dann auch nicht so super, und mein Bauch bläht sich dann meistens auch auf...
Wenn wir bei mir zu Hause sind (wohnen beide noch daheim) dann geht das schon, dann mach ich abends halt noch die Küche und geh danach unten noch aufs Klo, das bekommt er dann im Obergeschoss nicht mit wenn ich dann mal länger auf der Toilette bin. Aber es ist trotzdem echt nervig das ich das nicht auch bei ihm kann...  
Ich weiß es hat auch viel mit der Psyche zutun, aber das Problem ist halt das er mit seiner Mutter in einer Mietwohung wohnt und man alles hört... hätte halt Angst das man etwas durch die Türe hören könnte (was definitiv der Fall wäre) und halte deshalb solange ein bis ich wieder zuhause bin... außerdem hätte ich Angst was die anderen denken wenn ich aufs Klo gehe und erst nach 5 Minuten wiederkomme.... Außerdem ist seine Mutter am Wochenede immer da, und mir wäre das alles viel zu peinlich... und die Vorstellung das mein Freund oder seine Mutter nach mir aufs Klo gehen würde, und es dann stinkt oder so wäre mir auch viel zu peinlich... 
Wir sind jetzt schon seit fast 4 Jahren zusammen (sind beide über 20)  ich weiß einfach nicht wie ich das in den Griff bekommen soll...
Ich weiß noch am Anfang unserer Beziehung (etwa als wir ein halbes Jahr zusammen waren) hat er mich auf das Thema angesprochen weil er sich eben nicht getraut hat aufs Klo zu gehen wenn ich da bin... egal ob es bei mir oder bei ihm war. Ich habe gesagt das ich volles Verständnis dafür hätte, und es mir auch gar nichts ausmacht da es ja etwas menschliches ist. Wenn er dann mal länger aufs Klo geht weiß ich schon was Sache ist, aber für mich ist das völlig okay! Ich wünschte ich könnte auch so offen wie er darüber reden aber ich bin was das Thema angeht voll verklemmt...
Gesund ist das nicht ich weiß, hat da irgendjemand Erfahrungen oder ein paar Tipps?? Ich würde mich wirklich sehr über ein paar Ernstgemeinte Antworten freuen! Danke schonmal im vorraus! 

So jetzt ist es raus, ich dachte immer Frauen furzen nicht, machen auch keine Geräusche, wenn sie ihr grosses Geschäft machen und die Hinterlassenschaft ist rosa.
Jetzt urplötzlich weiss auch ich, dass die Frauen wie die Männer ihre Geräusche machen, Luftablassen mit Geräuschen und die Hinterlassenschaft keineswegs anders aussieht, als wie bei uns Männern. Das haut mich jetzt doch fast vom Hocker. 
Ich würde mir Kopfhörer aufsetzen mit guter lauter Musik, dann hörst du diese Geräusche nicht mehr, kannst dem stehenden Druck einfach nachgeben und die Töne hörst du dann auch nicht mehr. Und der im anderen Zimmer weiss nun endlich auch, dass Frau wie Mann sich regelmässig entleeren müssen und dazu kommen ganz wilde Töne, kurz und lang und in allen Tonarten. Man wird doch mal etwas tun dürfen, was gänzlich normal ist. Übrigens meine Katze und der Hund furzt mich ganz offen im Wohnzimmer an und denkt sich gar nichts dabei. Vom beissenden Geruch in den Augen gar nicht zu reden. Aber ich finds gut mal offen hier sagen zu dürfen, was mal raus muss. 

Gefällt mir

23. April um 19:48
In Antwort auf fresh0089

vermutlich mit einer trennwand, weil sie sich so schämen und oropax 

Mann seid ihr fies🤣🤣😂😂!!
Aber so ähnlich dachte ich auch. Ob das auch geräuschlos abgeht?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ärger übre den Partner - paßt das noch?
Von: stefanc1
neu
23. April um 7:35
Hat er überhaupt wirklich Interesse?
Von: engelderliebe15
neu
22. April um 19:28

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen