Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann mir jemand das Verhalten deuten???

Kann mir jemand das Verhalten deuten???

15. Juni 2015 um 23:52

Hallo Zusammen!
Mein ex freund (???) hat sich vor 2 Wochen von mir getrennt. Das Ganze kam völlig aus dem heiteren Himmel. Wir haben zuvor wunderschöne Tage miteinander verbracht, er hat mir gesagt wie sehr er mich mag, die Zeit mit mir genießt und sie am liebsten anhalten würde, wenn ich bei ihm bin.

Die Fragezeichen hinter dem Freund sind nicht ganz von ungefähr, denn wir wollten mal schauen wie sich alles entwickelt, da er nicht gerade der schnellere ist . für mich haben sich die letzten Wochen echt super entwickelt, er hat mich oft angesehen, dass ich mir dachte woooowww Schmetterlinge, herzerl in den augen, der hat sich total verknallt. wir haben zusammen gekocht, urlaube geplant etc etc. alles was man so macht, wenn man es mit jemandem ernst meint.

tja scheinbar war dem nicht so, nicht von seiner Seite. er hat mir 2 tage nach unserem letzten wunderschönen Abend eröffnet, dass er mit mir reden muss. also fuhr ich zu ihm in die Wohnung, als ich reinging war die situation total seltsam. natürlich weiß man schon insgeheim was "wir müssen reden" heißt. ich fragte ihn dann was los sei und er sagte mit tränen in den Augen "ich weiß selber nicht was los ist, darf ich dich bitte umarmen?" er drückte mich darauf lange und fest. ich bat ihn klarerweise um eine Erklärung und meinte ich verstehe diesen Sprung von hier zu da jetzt nicht. er hatte sich zwei tage zuvor vor dem einschlafen schon gedacht, er müsse das jetzt beenden, weil er mir gegenüber nicht unfair sein will. er ist beruflich total eingespannt und in den nächsten 6 Monaten würde es nicht besser werden, zudem ist er sich seiner Gefühle nicht sicher und das sollte er doch nach ein paar Monaten sein. besser jetzt das alles beenden, bevor wir in 2 Monaten noch weiter reinschlittern und es noch mehr weh tut.

daraufhin bat ich ihn mir meine Sachen zu geben, damit ich gehen kann. unter der argumentationslage bringt es ja nicht mehr wahnsinnig viel weiterzureden. dann fing er wieder zu weinen an und sagte, dass er sich nicht vorstellen könne mich gar nicht mehr zu sehen und er nicht möchte, dass ich einfach so gehe, ob wir uns nicht aufs Sofa setzen und reden können. ich meinte drauf, dass das ja wohl nichts mehr brächte (ich konnte nicht weinen). er habe schon Gefühle für mich, aber er meint, dass die wohl nicht reichen, er wäre sich mit dem schritt der Trennung auch sicher gewesen, bis ich die Wohnung betreten habe, jetzt weiß er einfach gar nichts mehr. er umarmte mich noch einige male und ich habe dann nach 4h reden und schweigen die Wohnung verlassen. er stand noch in der Tür als ich gegangen bin und guckte mir dann auch noch aus dem Fenster nach. ich hab sofort seine Nummer, alle nachrichten und seinen FB account gelöscht. ich war einfach nur schockiert und fertig. am folgetag und an 4 anderen tagen in den letzten 2 Wochen hat er meinen account auf einer onlineplattform aufgesucht und sich mein Bild angesehen, gehört habe ich von ihm nichts, weil ich ihn auch bat mir vorerst in ruhe zu lassen.

kann mir jemand erklären was zum Teufel da los ist? wenn ich mich trenne bin ich mir doch sicher oder? auch wenn mein partner mir gegenüber steht? guckt man dann noch aus dem Fenster nach und sieht sich die tage drauf das onlineprofil an? ich verstehe das alles nicht.

ich bin völlig aus den Wolken gepurzelt und verstehe es bis heute nicht..

Mehr lesen

16. Juni 2015 um 14:38

Ich denke du hast recht...
Lustigerweise ist mir grade aufgefallen, dass wir beim 4. Date, als wir das erste mal miteinander geschlafen haben ein Vorfall war, der dazu passen könnte.

Ich hatte von Beginn an ein wahnsinnig tolles Gefühl mit ihm, es war von Stunde 0 vertraut, so als würden wir uns bereits ewig kennen und alles über den anderen wissen. Ich fand das natürlich klasse und dachte mir "mal schauen wo das alles hinführt". Er stattdessen hat Panik bekommen. Hat mir gesagt "Ich habe Angst, wenn das in dem Tempo weitergeht, dass wir in 2 Wochen in einer Beziehung sind", wollte mich aber auf der anderen Hand auch nicht verlieren.

Wie geht man denn mit solchen Kerlen um? Kommt denn da irgendwann mal die "Vernunft" oder das Überwinden der Angst?

Er hatte mir mal erzählt, dass er in seiner Jugend (Anfang 20) von einem Mädchen sehr verletzt wurde. Er hatte wohl Angst sich zu öffnen und als er es dann doch tat, hatte sie bereits einen anderen an der Angel.

Er meinte selbst "vielleicht bin ich einfach so geschädigt davon, dass ich mich nicht mehr öffnen kann...".

Ich finde es halt wirklich schade, wenn man jemanden kennenlernt, der in allen Belangen perfekt zu einem passt und das dann aufgrund der Angst vor einer Beziehung über Bord wirft. Kann ich nicht nachvollziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2015 um 16:26

Was mich dennoch irritiert..
Wie hat er es dann geschafft mit seiner Exfreundin eine 4 jährige Beziehung zu führen? Kann man das auch die Zeit schieben? So nach dem Motto jetzt war ich lang gebunden, jetzt will ich mich nicht binden?

Dieses Gefühls auf und ab hat er mir gegenüber auch bestätigt. Ich glaub in der jetzigen Situation kann niemand die Richtige sein, wie toll sie auch immer sein mag ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2015 um 17:43

Die Beziehung dauerte
Drei Jahre. Soweit ich verstanden habe, hat er sich von ihr getrennt. Er meinte dass die Beziehung bereits ein Jahr zuvor eigentlich schon vorbei war und er sich heute noch Vorwürfe macht das er sich nicht vorher getrennt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2015 um 17:45

Beziehung
Ist vor gut einem Jahr in die Brüche gegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2015 um 9:18

Nein das war schon was handfestes
die beiden haben zusammen gewohnt etc etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2015 um 11:50

Ja er sagt
Anfangs hat alles super gepasst und irgendwann war die Luft draußen, wann irgendwann war, kann ich leider nicht sagen.

So wie es aussieht, aktiviert er gerade ein altes Gspusi, so wichtig war ich ihm scheinbar dann nicht, wenn man nach 2 1/2 Wochen bereits eine andere am Start hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2015 um 15:19
In Antwort auf arsen_11888092

Ja er sagt
Anfangs hat alles super gepasst und irgendwann war die Luft draußen, wann irgendwann war, kann ich leider nicht sagen.

So wie es aussieht, aktiviert er gerade ein altes Gspusi, so wichtig war ich ihm scheinbar dann nicht, wenn man nach 2 1/2 Wochen bereits eine andere am Start hat

Was ich auch ganz spannend finde
Ist, dass er meinte, wenn ich bei ihm war, war immer alles perfekt und hat jede Minute genossen u sich nie gedacht, oje hoffentlich geht die bald. Wir sind oft morgens in Bett gelegen und er hat mich ernsthaft gebeten einfach blau zu machen. Die "Zweifel" kamen immer dann, wenn ich nicht da war und er wieder voll in seinem Leben und seinem Umkreis war. Da dachte er dann auch öfter nicht an mich. Hätte ich wohl an dem Abend gesagt, hey ich will keine Beziehung aber tun wir so weiter wie bisher, dann hätte ers nicht beendet. Natürlich hätt ich das nie gekonnt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen