Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann mein noch ehemann sein Haus unter meinem Hintern vor Der Scheidung verkaufen?

Kann mein noch ehemann sein Haus unter meinem Hintern vor Der Scheidung verkaufen?

10. März 2010 um 21:55

Hallo an alle, die soetwas schon durch haben, vieleicht kann mir jemand helfen.

Mein Mann ist zu seiner Geliebten gezogen und ich wohne noch in unserem Haus mit unserem 3 jährigen sohn. wir sind zwar verheiratet, aber ich stehe nicht mit im Grundbuch. wir haben das Haus gekauft(er hat es bezahlt) da waren wir 2 Jahre zusammen insgesammt sind wir nun schon 7 Jahre in Diesem Haus und haben es Die Jahre gemeinsam entkernt und aus bzw aufgebaut, denn es stand zum Abriss und wir haben nur Geld fürs Land bezahlt.
Ich weiss, das ich mit meinen Sohn wohnrecht hier habe in dem ehelichem Haus, bis eine Scheidung, davon sprach noch keiner durch ist. nun zu meiner Frage. da er alleiniger Eigentümer ist, kann er das Haus vor der Scheidung verkaufen und mir eine Wohnung suchen ? Hätte da gerne ein paar Infos, das ich nicht gleich zum Anwalt rennen muss. ich habe die Vermutung, weil er Bilder von dem Haus gemacht hat. und andeutungen, er habe da eine Idee, ist aber noch nicht spruchreif. habe gefragt ob er das Haus verkaufen will, er meinte daraufhin nein. Er kann sich nicht vorstellen mit seiner Geliebten ins Haus zu ziehen, weil ich zu viel hier gemacht habe, wände verputzt, Fliesen gelegt, ja kann ich und auch Laminat gelegt usw. Ich kann es mir finanziell nicht leisten das Haus alleine zu übernehmen und möchte ehrlich gesagt auch nicht ohne meinen Mann hier auf Dauer wohnen, weil ich auch nicht irgendwann einen anderen Mann hier einziehen lassen könnte. Ehrlich gsagt hatte ich Die Hoffnung, das er mit Seiner Neuen hier einzieht, sieht, das Sie nicht mit Haus, Kind und Garten klarkommt und er mich wieder haben möchte, weil er weiss, das es mit mir funktioniert und ich ne Chanze noch mal bekomme, weil ich natürlich auch sehr an Haus und Garten und meiner Beruflichen Existenz hier seit 6 Jahren auf dem Grundstück hänge.Und leider noch viel zu sehr an meinem Mann, mit dem ich hier eigentlich mit unserem Sohn alt werden wollte. Ich weiss nicht was ich machen soll? Darf er das Haus..Grundstück verkaufen? brauch er meine Einwilligung als ehefrau, auch wenn ich nicht mit im Grundbuch stehe? Kann mir irgendwer helfen? wäre sehr dankbar. LG

Mehr lesen

11. März 2010 um 8:01

Hallo
wenn er als alleiniger Eigentümer im Grundbuch steht, kann er auch allein machen was er will.

Sorry für die schlechte Nachricht, aber es ist so. Es ist sein Eigentum und damit kann er tun und lassen was er will.

Allerdings gehört das Haus bzw. der Erlös hierfür im Falle einer Scheidung in den sogenanten Zugewinnausgleich.

Wenn du noch weiter Fragen ahst, melde dich. Gerne auch per PN.

LG
Heiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2011 um 21:14
In Antwort auf heiner9999

Hallo
wenn er als alleiniger Eigentümer im Grundbuch steht, kann er auch allein machen was er will.

Sorry für die schlechte Nachricht, aber es ist so. Es ist sein Eigentum und damit kann er tun und lassen was er will.

Allerdings gehört das Haus bzw. der Erlös hierfür im Falle einer Scheidung in den sogenanten Zugewinnausgleich.

Wenn du noch weiter Fragen ahst, melde dich. Gerne auch per PN.

LG
Heiner

Zugewinn
Hmmm wäre mir da nicht so sicher ob das unter zugewinn fällt, da er es ja komplett bezahlt hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2011 um 7:35
In Antwort auf hakeem_12059549

Zugewinn
Hmmm wäre mir da nicht so sicher ob das unter zugewinn fällt, da er es ja komplett bezahlt hatte.

Das spielt keine Rolle
wenn der gesetzliche Güterstand während der Ehe galt, fällt allse was bis dahin angeschafft wurde unter Zugewinnausgleich. Selbst wenn der Ehemann Alleinverdienen ist.

Die Arguimentation ist dann er konnte nur allein verdienen, da ihm seine Frau zuhause den rücken freigehalten hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper