Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann man zwei Männer gleichzeitig lieben?

Kann man zwei Männer gleichzeitig lieben?

22. September 2008 um 5:15

Völlige Verzweiflung! Seit 3 Monaten krieg ich mein Leben gar nicht mehr auf die Reihe.
War seit 5 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir sind auch ziemlich schnell zusammengezogen und alles war in Ordnung. Zwischendurch waren wir 1 Jahr zumeist räumlich getrennt - ich in der Schweiz zum Studium, er hat Praktika gemacht - aber oft telefoniert, gemailt, Briefe geschrieben und auch gesehen. Wir teilen so vieles: Zusammen Joggen, fremdsprachige Filme ansehen, wandern,meine Familie liebt ihn, meine Freunde mögen und akzeptieren ihn. Aber in den letzten zwei Jahren bin ich so abgekühlt. ich mochte ihn kaum noch. An Sex war von meiner Seite nicht mehr zu denken. Es tat nur noch weh, ich verspürte keinerlei Lustgefühl mehr. Und dann war er da: Der beste Freund meines neuen Kollegen. Er sah mich an, berührte mich und ich war hin und weg! Ich habe meinen Freund für ihn verlassen. Er hat mich seiner Familie vorgestellt: Großartig, ich wurde umarmt und sofort aufgenommen - die Familie meines Freundes dagegen kennt keine körperliche Zuneigung, weder untereinander noch zu mir. Der Sex war toll. Er war witzig. Liebevoll. Zärtlich. Er war unzufrieden mit seinem Job - hat sich einen neuen gesucht, bei mir, 600 km weit weg und ist bei mir eingezogen. Die Möbel meines alten Freundes sind noch hier, die neue Wohnung für ihn soll Ende Oktober frei werden. Derzeit ist er im Ausland. Probleme? Ich habe studiert, mache gerade meinen Doktor. Er ist Konditor. Furchtbare Arbeitszeiten. Damit kann ich mich aber arrangieren, das geht. Aber er macht praktisch keinen Sport. Spricht kaum Fremdsprachen. Liebt Comicsendungen und Computerspiele. Geht gerne mal in die Disco - gar nix für mich. Kann das funktionieren? Wohl nicht. Ich habe mich jetzt für meinen Ex-Freund entschieden, der mich liebt, mir verzeiht, mich zurückhaben will. Nach allem was ich getan habe. Der andere hat mir nciht gesagt, dass er mich liebt. Das hat er noch nie zu einer Frau gesagt (er hatte mehrere) - aber dass ich ihm soviel bedeute, wie noch nie jemand zuvor und dass er noch nie jemanden wie mich getroffen hat. Und ich will ihn jedes Mal küssen, wenn ich Ihn ansehe. Obwohl ich ihm gesagt habe, mich für meinen Ex entschieden zu haben, nimmt er mich in den Arm, weint wenn ich weine, schläft mit mir in einem Bett und wir haben auch noch miteinander geschlafen. Ich liebe ihn. Aber den anderen auch. Er ist meine Zukunft. Er will mit mir nach Hause zurück, ein Haus bauen, nahe bei meiner Familie sein, Kinder kriegen. Aber die blauen Augen meines Zuckerbäckers, der mir sagt, wie wunderschön ich bin: Wie soll ich ohne sie leben??? Treff ich die richtige Entscheidung, wenn ich zu dem Mann gehe, der besser zu mir passt???

Mehr lesen

22. September 2008 um 10:55

Wahrscheinlich sind beide nicht die richtigen für dich,
oder du brauchst zwei Männer.Der eine gibt dir die köperliche Nähe und hat für dich eine sexuelle Anziehungskraft aber intelektuell bietet dir dein Exfreund mehr.So wie es das sehe wirst du mit keinem der beiden auf dauer glücklich sein.Du wirst wenn du mit einem von beiden eine zusammenleben willst ielleiwirst du irgendwann wieder auf der Suche sein zu einem der zu dir passt.Solltest du dann diesen einen gefunden haben aber dann in der bestehenden Beziehung vielleicht schon Kinder und ein Haus haben wird das sich lösen aus dieser Beiehung sehr schmerzhaft sein.Also überlege dir gut was du und vor allendingen wenn du wirklich willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2008 um 11:12
In Antwort auf cairo_12111863

Wahrscheinlich sind beide nicht die richtigen für dich,
oder du brauchst zwei Männer.Der eine gibt dir die köperliche Nähe und hat für dich eine sexuelle Anziehungskraft aber intelektuell bietet dir dein Exfreund mehr.So wie es das sehe wirst du mit keinem der beiden auf dauer glücklich sein.Du wirst wenn du mit einem von beiden eine zusammenleben willst ielleiwirst du irgendwann wieder auf der Suche sein zu einem der zu dir passt.Solltest du dann diesen einen gefunden haben aber dann in der bestehenden Beziehung vielleicht schon Kinder und ein Haus haben wird das sich lösen aus dieser Beiehung sehr schmerzhaft sein.Also überlege dir gut was du und vor allendingen wenn du wirklich willst.

Das hab ich mir auch gedacht
aber ich bin zu dem schluss gekommen, dass nicht etwa beide nicht der richtige sind, sondern eben gerade jeder auf seine art.vielleicht wird mir bei beiden jeweils etwas von dem anderen fehlen - aber deswegen auf beide verzichten???? Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir jemals jemand noch mehr bieten kann! Ich hab immer geglaubt (oder glauben wollen) es gäbe DEN EINEN. Vielleicht gibt es aber sogar zwei Mal DEN EINEN! und da wir nun mal eine gesellschaftliche Norm haben, die Monogamie heißt und die fest in unseren Köpfen (auch in meinem) verankert ist, heißt das halt zwangsläufig, sich entscheiden zu müssen. ich habe geglaubt, einmal im Leben nicht rational meinem Kopf, sondern einmal meinem Herzen, meinem Bauchgefühl oder wie auch immer man das nennen will, folgen zu können. Aber wahrscheinlich bin ich zu rational. ich bin zurück zu meinem jetzt-nicht-mehr-Ex, der aber halt immer noch im Ausland ist, sodass ich mich von dem Mann, der mir endlich wieder dieses Kribbeln verschafft hat, noch nicht verabschieden musste. Inkonsequent, ich weiß, aber was soll ich tun???
Jeder, der mich nicht versteht, soll bitte mal "Die Brücken am Fluss" mit Clint Eastwood und Meryl Streep anschauen. Sie trifft die Entscheidung, die ich jetzt auch zu treffen scheine... Ich hab bei dem Film immer schon geheult wie blöde - und nie geglaubt, dass mir das auch passiert. Unbedingt anschauen, einer der tragischsten Filme aller zeiten, der mir zeigt, dass ich nicht die Einzige bin, der den Rest ihres Lebens etwas fehlen wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2008 um 11:56

Hart....
gut, über filmgeschmack kann man streiten - für mich keinerlei kitsch, einfach menschen die weder großartig toll aussehen noch sonst wie überragend sind, keine kitschigen dialoge, einfach gefühl....
und nur weil mir jemand mit blauen augen ein kompliment macht, glaube ich nicht an die große liebe: aber wenn ich sehe, wie aus dem blauen auge beim frühstück bei seinen eltern, zu denen er mich nach wenigen wochen mitnahm, eine träne rollt und er auf meine frage, was los sei antwortet "ich freu mich einfach nur so, dass ich bald mit dir zusammenwohne" und mich in den arm nimmt, wieso soll ich dann nicht daran glauben dürfen... aber die realität?
der erste und ich : wir wandern nicht einfach nur beide gern, das war ziemlichvereinfacht: wir teilen eigentlich so gut wie alles an werten, vorlieben, interessen. ich hoffe, dass das körperliche wiederkommt - wenn nicht, ist mir auch klar, dass ich ein problem haben werde. aber um die probleme komm ich halt dummerweise mit keiner entscheidung rum... ich wollt nur auf meine "petite voix interieure" hören (so der sicher beste Vorschlag bisher an mich), nicht auf das, was alle anderen sagen - aber ich hör die kleine innere Stimme einfach nicht. nur meine beste freundin, die nach eingehender Betrachtung meinte "er ist superlieb. aber keiner von euch kann sich so verbiegen, dass es passt." - tja, was soll man da noch denken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir streiten uns so oft
Von: dawn_12117359
neu
22. September 2008 um 11:29
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram