Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann man sich nicht unkomplziert verlieben??? bitte lesen

Kann man sich nicht unkomplziert verlieben??? bitte lesen

30. Januar 2007 um 17:42

Gibt es sowas wie im märchen das man sich einfach verliebt und alles so klappt wie man es sich wünscht???
Nein ich glaube nicht, oder zumindest nicht bei mir.......ich fang einfach mal, ich bin seit ca. 4 monaten single ich war mit meinen ex 2 einhalb jahre zusammen es war auch eine sehr wirklich schöne zeit aber es ging einfach nicht mehr...aufjeden fall habe ich nun auch einen neuen Freundeskreis.....ich mag die leute sehr, ich kann gut mit denen party machen usw.....aufjedenfall gibts da son typ "david" den ich wohl ganz schnuckelig findeABER er hat eine freundin die echt voll der kotzbrocken is........die is in allen sachen voll der drache.....ich weiß auch das er mich gutaussehend findet und sehr nett aber irgendwie is da auch nix draus geworden und hab ihn eigentlich auch schon längst abgeschrieben....naja aber es gibt da noch jemanden...damian,damian is groß sieht gut aus und schien immer füt mich sehr vernünftig...ich nenn es mal so das is der pohl in unsere clique..leztes wochenende war es dann so das wir alle im freudenhaus waren(zuur info das is kein puff)und er war auch da (inkl. seiner freundin) dann sind die wegegangen und er kam später wieder ,alleine wir haben uns dann ganz normal unterhalten und dann fing er an über die beziehung mit seiner freundin an zuerzählen die auch schon 4 jahre zusammen sind, er hat erzählt das irgendwie die luft rauswäre usw. dann hab ich schon bemerkt das er immer näher kam er fing dann auch schon damit an das wenn er single wär was von mir wollen würde...............und noch halt was da alles zugehört....er hat mich später nach hause gebracht wobei ich mir immer noch nichts bei gedacht habe aufeinmal fühlte ich seinen arm und meine schultern und er sagte die ganze zeit das er mich total mag und hübsch findet dann wollte er mich küssen das hab ich aber abgelehnt weil ich sowas echt nich machen will und auch nicht schuld daran sein will wenn er stress bekommt.......wir haben uns gut unterhalten und ich habe auch geesagt das er es bereuen wird wenn er etwas mit mir macht da ich denke das er seine freundin doch schon liebt aber er hat gesagt das er eher die 4 jahre bereuen würde.....dann fing er damit an mit ner beziehung ich habe aber gesagt nein.......er hat gesagt das er sich in meiner nähe so wohl fühlt und das er schon etwas für mich empfindet als er mich das erste mal sah..und ob ich das nie gemerkt hätte(und ich glaube das hat niemand, ích hätte es mir von jedem vorstellen können aber nicht vom ihm) naja ich habe es geschafft irgendwie nach hause zukommen....am nächsten tag war ich bei einen guten kumpel und er war auch da auf einmal habe ich mich so erschrocken und das hieß scheiße ich bin verliebt...hab aber trotzdem gehofft das er das alles nicht so ernst gemeint hat...nur einfach so.....aber er war den abend so komisch so nachdenklich...besonders als dann seine freundin kam..als wair losgingen war er aufeinmal verschwunden und saß an der steinmauer, ich hab mich dann ans andere ende gestellet und nichts gesagt..dann waren die alle schon weg und ich wolltze dann hinterher gehen und habe ihn dann gefragt ob er mitkommt....ich sollte ihm hochhelfen ich nahm seine hand und in dem moment schaute er mir in die augen und sagte das es ihm leid tut wegen gestern.....wir sind dann losgegangen und aufeinmal is der nachhause gegangen aber er kam kurz darauf wieder wir standen alle an der theke und wir schauten uns die ganze zeit an ...aufeinmall mussten wir so loslachen das war echt lustig....er hat micgh immer so mit seinem fuß angetickt dann saß er allein und ich bin zu ihm hingegangen und dann sagte er nochmal es tut ihm leid dann schaute er mir so tief in die augen und sagte aber alles was ich gestern gesagt habbe war ernst gemeint....
was soll ich den jetzt denken oder glauben vielleicht meint er es ernst oder vllt bin ich nur ne abwechselung keine ahunhg aber dieser blick......ich weiß es nicht bitte gebt mir einen rat was ich machen soll.....im vorraus danke

Mehr lesen

1. Februar 2007 um 19:08

Aha?
das meckern über die form des textes hilft der threaderstellerin auch wirklich weiter ...
dieser text ist wesentlich besser les- und verstehbar als andere hier im forum.
außerdem seh ich da punkte ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2007 um 19:23

Er ist in einer beziehung
und deshalb nicht frei, eine neue einzugehen. selbst wenn er sich darüber "beschwert", daß er mit seiner freundin nicht glücklich ist und sogar findet, daß 4 jahre 5 zu viel sind, dann ist er trotzdem nicht frei und meint es wohl auch nicht ernst - zumindest so lange wie er noch in dieser beziehung ist. wäre er aber single, dann wäre es ihm ernst.
im grunde kannst du also nur warten, ob er bald zum single wird oder nicht und wenn nicht, dann ist seine beziehung wohl doch nicht annähernd so schlecht wie er beschreibt.
dann kannst du in dem moment wohl nur machen, was für dich am schmerzfreisten ist. das dürfte wohl der rückzug sein, denn ihm scheint diese beziehung zu seiner freundin wichtig zu sein und dann kannst du gar nichts machen, wenn du nicht als einfache affäre enden willst.
er meinte wohl, daß es ihm ernst ist, wenn man es genau liest. dann kann man sich fragen, ob er dann seine freundin vielleicht auch nur behält, um nicht alleine zu sein, damit er dann in den nächsten hafen einlaufen kann. ich weiß es nicht.

frag ihn am besten mal, wie wichtig ihm seine beziehung noch ist. kann ja sein, daß er wirklich einen auslöser braucht, um sich zu trennen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 12:45

Kein meckern?
sondern eine feststellung?

dann frag ich mich schon, wieso du dich gerade bei DIESEM text beschwert hast, obwohl es in diesem forum so viele davon gibt. und außerdem ist es lediglich geschmackssache, ob der text unleserlich ist oder nicht. von feststellung kann also keine rede sein, es sei denn, es war eine subjektive. dann können wir uns auf eine "feststellung" einigen.

auf die provokation des letzten satzes gehe ich nicht ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 15:35
In Antwort auf stuckonyou

Aha?
das meckern über die form des textes hilft der threaderstellerin auch wirklich weiter ...
dieser text ist wesentlich besser les- und verstehbar als andere hier im forum.
außerdem seh ich da punkte ...

Es hilft ihr weiter stuckonyou

denn es kann ihr zeigen, weshalb das Feedback
entsprechend gering ausfällt. Was ist eigentlich
dein Problem stuckonyou? Wer hier Hilfe und Rat
sucht, sollte sich auch die Mühe machen leserlich
zu schreiben. Weil das viele nicht tun, muss das
nicht heißen, dass jeder das in Ordnung findet.
Deine Sache, wenn es dich nicht stört.
Mit dem gleichen Recht kann man aber auch anderer
Meinung sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 15:50

Merkst du was?
du wirst persönlich.
aber darum geht es in diesem thread doch nun wirklich nicht.

ich war anderer meinung als du, habe das auch gesagt und mehr ist nicht und außerdem noch meine meinung über deinen beitrag geschrieben.
eine antwort auf ihr problem hat sie außerdem auch bekommen von mir bekommen, weil es für mich nicht problematisch war und ist, diesen text zu lesen.

wenn du schon das fach "deutsch" ins spiel bringst, so kannst ich auch fragen, ob du im bereich der interpretationen von texten "gefehlt" hast oder findest du das toll, wenn die dichter mitten im satz absichtlich einen zeilenumbruch machen.
das ich mir schiller, lessing und goethe überhaupt angetan habe bei dieser unleserlichkeit

nicht persönlich nehmen, aber du redest am thema vorbei ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 15:53
In Antwort auf inez_12562985

Es hilft ihr weiter stuckonyou

denn es kann ihr zeigen, weshalb das Feedback
entsprechend gering ausfällt. Was ist eigentlich
dein Problem stuckonyou? Wer hier Hilfe und Rat
sucht, sollte sich auch die Mühe machen leserlich
zu schreiben. Weil das viele nicht tun, muss das
nicht heißen, dass jeder das in Ordnung findet.
Deine Sache, wenn es dich nicht stört.
Mit dem gleichen Recht kann man aber auch anderer
Meinung sein.

Mein problem ist,
daß es wohl kaum auf die form ankommt, wie jemand texte schreibt, sondern wohl eher auf den inhalt, aber da scheine ich dann wohl alleine hier zu sein ...

die mühe leserlich zu schreiben verlangst du, aber es heißt ja nicht, daß jeder diese mühe verlangt. es sind worte und sätze, die da stehen und das sollte doch reichen.

schon mal kafka gelesen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 16:28
In Antwort auf stuckonyou

Mein problem ist,
daß es wohl kaum auf die form ankommt, wie jemand texte schreibt, sondern wohl eher auf den inhalt, aber da scheine ich dann wohl alleine hier zu sein ...

die mühe leserlich zu schreiben verlangst du, aber es heißt ja nicht, daß jeder diese mühe verlangt. es sind worte und sätze, die da stehen und das sollte doch reichen.

schon mal kafka gelesen?

Würde wohl etwas zu weit gehen

Kafka mit den postings in Foren vergleichen zu wollen.
Ich kenne einiges von Kafka. Ist eher was für besonders
Interessierte. In einem Forum schreibt man für ein
grösseres Publikum.

Der Inhalt eines Textes ist zwar wichtig, doch auch die
Form. Schließlich bildest du dir deinen Eindruck über
einen Menschen auch nicht nur aus dem was er sagt,
Verhalten, Style und wie jemand redet sind auch
wichtig. Untersuchungen haben beispielsweise gezeigt,
wie wichtig gerade die Ausstrahlung eines Redners ist.
In Fragebogen für die Teilnehmer hat eine positive
Ausstrahlung oft zu einer besseren Bewertung geführt
als das interessanteste Thema.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen