Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann man sich auf sein "Bauchgefühl" verlassen?

Kann man sich auf sein "Bauchgefühl" verlassen?

25. März 2005 um 18:24 Letzte Antwort: 31. März 2005 um 0:45

Mich würde eines mal interessieren: Spielt euer Bauchgefühl eine große Rolle in eueren Beziehungen? Besonders wir Frauen sollen doch so eine Art 6. Sinn haben, der uns warnt wenn etwas nicht so ganz in Ordnung ist, oder? Ich hatte bis jetzt schon immer das Gefühl mich darauf verlassen zu können. Ich spürte, dass etwas "nicht richtig" ist und wenn ich nachgeforscht habe, hat sich mein schlechtes Gefühl auch oft bestätigt - aber halt nicht immer. Genau das ist mein Problem zur Zeit. Anlass zu meiner Grüblerei ist ein schlechtes Bauchgefühl, das mich seit längerem schon in Bezug auf meinen Freund regelrecht quält. Wir sind jetzt sein gut 4 Jahren ein Paar. Ich hab im Grunde kein Problem damit wenn er allein unterwegs ist oder wenn er jemandem SMS schreibt oder was auch immer. Ab und zu jedoch hab ich das Gefühl ihm nicht vertrauen zu können. Meistens sind es Kleinigkeiten die man bewusst gar nicht registriert, aber vom Unterbewussten sehrwohl aufgenommen werden und dann das mulmige Gefühl auslösen. Allerdings kann man sich halt auch viel einreden und aus einer Mücke einen Elefanten machen. Hier einige Beispiele:
Ich bin eines Abends zu meinen Eltern gefahren um mit ihnen ein bisschen zu plaudern, mein Freund meinte er müsste noch zum Club-Abend und er würde anschließend zu mir kommen. Ich muss dazu sagen dass weder ein Streit vorangegangen ist noch sonst etwas vorgefallen ist... Es ist immer und immer später geworden und ich dachte mir, er isz wohl wieder eingeschlafen (mein Freund ist Bäcker, arbeitet nachts und schläft gerne immer und überall ein...) Hab dann noch versucht ihn am Handy zu erreichen, jedoch ist er nicht dran gegangen. Bin noch kurz raus gegangen um gemütlich eine zu rauchen und dann ins Bett zu gehen. Als ich dann so draussen stand überkam mich urplötzlich das Gefühl dass etwas nicht stimmt. Ich hab versucht es zu ignorieren, jedoch nahm mit jeder Minute meine Unruhe zu und hat mich auch nicht einschlafen lassen. Ich hab dann etwas gemacht, das ich noch nie gemacht habe: ich hab mich ins Auto gesetzt und bin zu ihm gefahren. Ich musste einfach wissen was los ist. Als ich zu seiner Einfahrt kam, stand da ein Auto und ich wusste sofort dass es kein Kerl war der bei ihm war. Es war für mich wie ein Schlag in die Magengegend. Gott sei Dank war einige Minuten später das Auto weg und wie sich am nächsten Morgen herausgestellt hatte war es eine ehemalige Kollegin die in der Nähe wohnt und zufällig vorbeigefahren ist, als er nach Hause kam. So haben sie halt noch eine halbe Ewigkeit geplaudert, weil Sie sich so lange schon nicht mehr gesehen haben. Übrigens ist er nicht ans Handy gegangen weil er es noch lautlos hatte. Zu mir wollte er nicht mehr fahren, weils schon so spät war. (Ausrede? Er kam oft noch so spät...) Ich weiß nicht wieso, aber ich war mir in dem Moment als ich das Auto sah, so sicher dass er mich betrügt. Stichfeste Beweise, dass es so war, hab ich nicht, das mulmige Gefühl allerdings ist geblieben.
Vor kurzem hat sich mein Ex wieder bei mir gemeldet, ich hab ihn seit über 5 Jahren nicht mehr gesehen und wollte mich ins Kino einladen. Irgendwie hat mein Freund das mitbekommen und ich hab ihm auch die ganze Geschichte erzählt, weil ja schließlich nichts dahintersteckt. Seitdem war er sehr eifersüchtig, hat mich immer gefragt mit wem ich mich treffe (in seinen Augen stand ganz groß "triffst du dich mit deinem Ex??") und letzten Freitag war er am Abend bei mir und ist nach dem Abendessen eingeschlafen, um halb zwölf aber wieder aufgewacht und hat gemeint er fährt jetzt nochmal heim. In dem Moment als er zur Tür ging, wusste ich dass er heute nicht mehr kommt sondern weggeht. Er hat keinen Ton gesagt aber mein Bauchgefühl war ganz deutlich. Natürlich hat er es mir verschwiegen, weil er dachte ich würd mich sonst mit meinem Ex treffen. Lieber nix sagen und Stress in Kauf nehmen, als dass sie sich mit einem anderen Typen trifft. Das ist seine Devise. Ab und zu hab ich das Gefühl zwei verschiedene Menschen leben in ihm. Er kann so lieb sein, er knuddelt und knutscht mich jeden Tag, er kuschelt sich nachts immer an mich, und ich weiß zu hundert Prozent dass er mich liebt (Das einzige was ich momentan sicher weiß). Wir telefonieren mehrmals täglich miteinander und sind auch völlig auf einer Wellenlänge. Wir sind von der Persönlichkeit her, zwei vollkommen verschiedene Charaktere. ICH bin der ruhige Pol in der Beziehung, eine absolut treue Seele und ich würde für nichts in der Welt unsere Beziehung gefährden. ER ist eher der Typ "Macho", er spielt gerne mit dem Feuer, riskiert halt gerne mal etwas, ist hingegen aber auch sehr liebesbedürftig und vor allem auch sehr eifersüchtig. Ich kann mir nicht erklären woher das kommt, denn ich habe wirklich nie etwas getan, was ihn an mir hätte zweifeln lassen können. Bei ihm hingegen sind schon unzählige Sachen vorgefallen, die mich richtig stutzig gemacht haben: Frauen die angerufen haben, nachdem er übers Wochenende mit Kumpels weg war, e-Mails von denen ich nichts wissen durfte, die natürlich auch von einem Mädel waren, SMS mit allerhöchster Geheimhaltungsstufe, Treffen mit seiner Ex von denen ich nichts wusste, Nacktbilder von seiner Ex die er nach den Treffen wieder hervorgekramt hat, Fortgehen ohne Bescheid zu sagen, grundsätzlich wird sowieso alleine (also ohne mich) fortgegangen, wenn man dann mal ein Bild auftaucht wo er mit einer anderen drauf ist, dann heissts sowieso "die kennst du eh nicht". Die Liste könnte ich jetzt noch ewig weiterführen...
Vielleicht sind das wirklich alles nur belanglose Sachen, die er mir vorenthält, weil er Angst hat ich würde ihm nicht glauben, den Spieß umdrehen und aus Trotz mit anderen Männern flirten. Wochenlang läuft alles wunderbar und ich denk mir besser könnts nicht sein und urplötzlich ist da wieder dieses mulmige Gefühl, das mich ernsthaft an ihm zweifeln lässt. Genau wie gestern Abend als er mich angerufen hat und gemeint hatte er geht noch schnell mit seinem Kumpel was trinken. Das schon war es wieder da, mein ungutes Bauchgefühl. Als er heimkam wars doch auch wieder zwei Uhr nachts und irgendwie - ganz seltsam - hat er nicht ein Stückchen nach Rauch gestunken, wies ja normalerweise immer ist wenn man aus einer Kneipe, einer Bar oder einem Cafe kommt, oder? Sehr seltsam, da muss ich wohl nochmal nachfragen... Ich muss jetzt zum Schluss nochmal betonen, dass ich wirklich nicht übertrieben eifersüchtig bin, er ist oft unterwegs ohne dass mich ein ungutes Gefühl beschleicht, es ist eher selten, momentan aber halt wieder mehr... Wie gehts euch mit eurem Bauchgefühl? Ich hab oft das Gefühl durchzudrehen, denn der Verstand und das Bauchgefühl widersprechen sich und ich weiß gar nicht mehr was ich denken oder tun soll.

Mehr lesen

25. März 2005 um 18:47

Wirklich Baugefühl?
Liebe Anisha,
ist es tatsächlich das Bauchgefühl, was du meinst? Meines Erachtens ist es mehr der Verstand, der dir sagt, das da irgendwas nicht stimmt, oder? Schließlich sammelst du mehr oder weniger Beweise, dass er vielleicht mit anderen Dingen/Personen beschäftigt ist. Trotzdem schreibst du ziemlich locker darüber, wie sehr beschäftigt dich das Nicht-eigentlich-wissen was dein Partner macht wirklich? Gibt es auch richtig Streit oder lenkst du immer wieder ein, wenn er dir eine Erklärung liefert?
Wie alt seit ihr beide?
Lieben Gruß,
Athene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2005 um 19:05

Verlass auf 6.sinn
wie du schon sagtest frauen haben einen 6.sinn und auf den kann man sich verlassen!man sagt nicht umsonst 'hör auf deinen bauch'!ich habe dieses bauchgefühl bei menschen,die ich gerade kennenlerne und wenn ich es merke weiß ich,dass diese menschen falsch sind.das hat sich bei mir bis jetzt immer bestätigt-auch in beziehungen.ihn brauchst du nicht nach der wahrheit fragen,weil du sie von ihm nicht erfahren wirst!hak der sache nach und vergewisser dich selbst.ich glaube nicht an die unschuld deines freundes und würde mich nicht mit läppischen ausreden wie 'kennste eh nicht' abspeisen lassen und das solltest du auch nicht,denn dahinter steckt immer mehr!wenn er das das nächste mal sagt,dann verlang doch einfach,dass sie dir mal vorgestellt wird-was er nicht zulassen wird!ehrlich auch wenns weh tut:ich bin der meinung er verarscht dich und nutzt deine gutmütigkeit aus.wie es auch immer sein mag,geh der sache selbst nach um gewissheit zu bekommen und dann wirst du sehen was ans tageslicht kommt!alles gute,hoffentlich bekommst du klarheit!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2005 um 20:09
In Antwort auf judy_12825305

Verlass auf 6.sinn
wie du schon sagtest frauen haben einen 6.sinn und auf den kann man sich verlassen!man sagt nicht umsonst 'hör auf deinen bauch'!ich habe dieses bauchgefühl bei menschen,die ich gerade kennenlerne und wenn ich es merke weiß ich,dass diese menschen falsch sind.das hat sich bei mir bis jetzt immer bestätigt-auch in beziehungen.ihn brauchst du nicht nach der wahrheit fragen,weil du sie von ihm nicht erfahren wirst!hak der sache nach und vergewisser dich selbst.ich glaube nicht an die unschuld deines freundes und würde mich nicht mit läppischen ausreden wie 'kennste eh nicht' abspeisen lassen und das solltest du auch nicht,denn dahinter steckt immer mehr!wenn er das das nächste mal sagt,dann verlang doch einfach,dass sie dir mal vorgestellt wird-was er nicht zulassen wird!ehrlich auch wenns weh tut:ich bin der meinung er verarscht dich und nutzt deine gutmütigkeit aus.wie es auch immer sein mag,geh der sache selbst nach um gewissheit zu bekommen und dann wirst du sehen was ans tageslicht kommt!alles gute,hoffentlich bekommst du klarheit!!!

@Athene @silvershine05
@Athene: Also ich bin 23, mein Freund 25 Jahre alt. Ich halt ihn für sein Alter noch relativ unreif. Es irritiert mich einfach, dass ich oft urplötzlich ein komisches Gefühl bei ihm hab. Ich denk eigentlich nicht dass er wirklich Böses im Schilde führt, jedoch ärgert es mich wenn ich ihm alles aus der Nase ziehen muss und er mich ständig mit Fragen durchlöchert mit wem wann ich wo was mache! Ich hab kein Problem damit ihm zu sagen mit wem ich maile, wo ich hingehe, mit wem ich telefoniere und wen ich getroffen habe. Es steckt schließlich NICHTS dahinter. Doch warum will er es mir nicht sagen? Wieso macht er aus allem ein Geheimnis? Ich hab Tage da bin ich ziemlich ausgeglichen und vertrau ihm. Dann plötzlich aus welchen Gründen auch immer werd ich misstrauisch. Besonders wenn man bei Kleinigkeiten keinen Ton aus ihm herausbringt. Da könnt ich an die Decke gehen. Er hätte mich ja beispielsweise anrufen können, sagen hey ich hab die Andrea getroffen wird noch bissl dauern... Dann wär ich beruhigt, da würd ich mir absolut keine Gedanken drüber machen. Aber warum verheimlicht er es. Also mich beschäftigt das eigentlich schon ziemlich. Streiten tun wir eigentlich ziemlich selten, mal lenk ich ein, mal er. Das kommt immer auf den Grund an. Jedoch geb ich nicht mehr immer klein bei. Das hab ich mir abgewöhnt und das hat er auch schon gemerkt.

@silvershine05: klar, wer würde so etwas auch schon zugeben! Da gräbt man sich ja seine eigene Falle. Ich durchlöcher ihn dann schon immer so lange bis er sagt woher er sie kennt. Wenn er sich weiterhin weigert zeig ich ihm einfach die kalte Schulter und das hält er nichtmal eine Nacht durch. Das "Problem" ist dass mein Freund hier bekannt ist wie ein bunter Hund, das rührt auch daher dass seine Eltern jeden kennen und umgekehrt. Also kennt er auch die Mädels bzw. umgekehrt. Klar dass er auch mit denen quatscht ist ja nix dagegen einzuwenden. Übrigens hat er mir von sich aus angeboten mal mitzukommen, dann würd ich sie mal kennenlernen. Ich werd das Angebot auf alle Fälle mal annehmen. Ich will ihm halt auch nicht nachspionieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2005 um 13:14

Sehr mysteriös
Also egal ob Bauch oder Kopf oder beides: in Deiner Situation würden bei mir sämtliche Alarmglocken läuten. Und ich bin kein allzu misstrauischer Mensch. Pass auf Dich auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2005 um 13:37

Meistens...
...stimmt es, was mein Bauchgefühl mir sagt. Aber es gibt eben auch Situationen, wo man sich total täuschen kann... Was deinen Freund angeht, finde ich sein Verhalten teilweise merkwürdig.
Ich kenne auch ganz viele Leute und bin oft unterwegs; als ich noch einen Freund hatte, habe ich ihm aber immer gesagt, was ich wann mit wem gemacht habe, wem ich gerade schreibe oder mit wem ich telefoniere. Teilweise waren das aber auch sehr persönliche Dinge, so dass es mich gestört hat, wenn er allzuviel darüber wissen wollte. Vielleicht erklärt das ja das Verhalten deines Freundes ein bisschen aber ich finde es schon komisch, dass du immer erst nachhaken und bohren musst, bevor er mit der Sprache rausrückt. Kennst du denn seine Freunde besser? Vielleicht ist ja jemand dabei, bei dem du dir "unauffällig" ein paar Informationen holen könntest. Allzu blauäugig solltest du nicht sein, ich finde, es sind Anhaltspunkte genug da, wo sich frau schon Sorgen machen könnte!

Viel Glück und nen lieben Gruß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2005 um 23:42

Grübel
Meistens kann man sich schon auf seinem Bauch verlassen und ehrlich gesagt würde ich mir bei diesen "Anhaltspunkten" schon Gedanken machen.

Ich kenne deinen Freund nicht, aber meinst du wenn da was war, würde er es dir sagen ( wenn du nachfragst)?

Hoffe es klärt sich

Casseopeia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2005 um 13:35

Glaube deinem Gefühl!
Hallo, ich möchte dich nicht verunsichern, aber meistens sind die Leute schrecklich eifersüchtig, die selber fremdgehen. Bei deinem Freund gibt es auch irgendwie zu viele Fakten!
Frag nach und warte auch seine Reaktion. Wenn er total ausrastet, ist auf jedenfall etwas dran.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2005 um 0:17

Ich habe das auch!
Ich weiss allerdings nicht, ob ich unterbewusst alle Dinge bemerke und dann nur den letzten Beweiss bekomme oder ob sich mein Bauch sofort meldet...aber es stimmt immer...
Es ist so ein mulmiges Gefühl,daß einem sagt,daß etwas nicht in Ordnung ist...

Silberkiesel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2005 um 0:45

ICH würde mich auf's Bauchgefühl verlassen!
Diese Streiterei von Kopf und Bauch kenne ich nur allzu gut, weil der Kopf (Verstand, das "Bewusste") nicht wahrhaben will, was der Bauch (das Un-/oder Unterbewusste) schon lange wahrnimmt!
Mir ging es jedenfalls so, habe mir da auch schon ganz lange was vorgemacht und schön geredet! Im nachhinein, mit nötigem Abstand betrachtet, denke ich allerdings, ich hätte gleich auf meinen Bauch hören sollen, ich hätte mir damit eine ganze Menge Schmerz und Ärger erspart (und nicht nur mir).

Kann dir jetzt allerdings nicht raten: hör definitiv auf deinen Bauch, weil ich ja nur von mir sprechen kann! Wenn du dich allerdings sonst (fast) immer, in welchen Situationen auch immer, intuitiv auf dein Bauchgefühl verlassen kannst...dann würde ich es auch jetzt tun!

Drücke dir die Daumen, dass diese Kopf-Bauch-Streiterei bald ein Ende für dich hat, alles Gute und Liebe für dich!
Timmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook