Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kann man(n) da noch was machen? *heul*

Kann man(n) da noch was machen? *heul*

14. Juni 2004 um 22:31

ich bin 16 jahre alt und bin seit 8 monaten mit meinem freund zusammen. zumindest war ich das bis vor kurzem. je länger ich mit ihm zusammen war, desto mehr habe ich ihn geliebt. bei ihm scheint es genau umgekehrt rum zu sein. er meint, seit ungefähr einem monat empfindet er nicht mehr das, was er früher mal für mich empfunden hat. vor 2 wochen habe ich mit ihm schluss gemacht, weil ich sauer war, dass er total auf mich geschissen hat, wo ich ihn am meisten gebraucht hätte. er ist lieber zu seinen freunden gegangen. ich habe kurz bevor er gegangen ist per sms schluss gemacht, hab ihn verflucht und richtig gehasst. das hab ich ihm auch geschrieben. er hat nur gemeint, dass es wohl doch besser so ist. darüber war ich sehr enttäuscht, dass ihm das so egal war. zwei tage dannach war er bei mir und ich habe mich entschuldigt und ihn erklärt, dass ich es nicht wollte und es eigentlich gar nicht ich war, die da so ausgetickt ist (ich bin zwar schon oft borderliner geschimpft worden, aber ich weiss, dass ich das meiste im griff habe und das war auch das erste mal, das mir das bei ihm passiert ist). er hat mir verziehen und wir waren wieder zusammen. ein paar tage darauf mailt er mir, dass es nicht richtig war wieder was mit mir anzufangen, weil er sich nur hat von mir breitschlagen lassen und ich ihm so leid getan hab. daraufhin habe ich ihn angerufen und habe lange mit ihm geredet. er hat gemeint, dass ihn das stört, dass ich fast nie über manche dinge mit ihm reden will und dass er nicht gewusst hat, dass ich ihn an den tag so gebraucht habe (war alleine daheim, ich bin es nicht gewöhnt und ich werde wahnsinnig/krieg totale angstzustände wenn ich länger allein bin)...keine ahnung....auf jeden fall hat er gemeint, dass wir nochmal von vorne anfangen. ich freu mich wie blöde, nehme mir vor alles besser zu machen. dadurch habe ich nämlich erst richtig gemerkt, wie sehr ich ihn liebe. dann habe ich mir vorgenommen, ihm dies in zukunft viel deutlicher zu zeigen (was ich ja nicht getan hab) und ihm vollstes vertrauen zu schenken und mit ihm über alles zu reden. als wir dann wieder zusammen waren, habe ich trotzdem gemerkt, dass bei ihm eine gewisse gleichgültigkeit mir gegenüber war. das hat mich so fertig gemacht...
gestern habe ich mit ihm telefoniert und ich hab ihn drauf angesprochen. er hat gemeint, dass er schon seit ungefähr einen monat nicht das empfindet, was er früher für mich empfunden hat. er fühlt zwar immer noch was, wenn ich vor ihm stehe, aber er hat zum beispiel nachdem wir miteinander geschlafen haben total das schlechte gewissen, weil er meint, er liebt mich nicht mehr. ich habe ihn nach den gründen gefragt, er meint nur, dass wir teilweise verschieden sind. das einzige das wir nicht gemeinsam haben ist der musikgeschmack und ein paar politische meinungen. aber sonst sagt er, dass ich die beste freundin war, die er bisher hatte, er findet mich immer noch wunderschön, er meint ich bin total liebenswürdig, er wusste viele dinge zu schätzen, zum beispiel gewisse andere einstellungen, äusserliche gemeinsamkeiten, dass wir total miteinander lachen und spaß haben konnten (was kein anderes mädchen so wie ich kann, sagt er und das glaube ich ihm), ich habe ihm auch gesagt, dass ich ihm nie die liebe gezeigt hab, die ich für ihn empfinde, aber er meint, er habe immer gemerkt, wie sehr ich ihn liebe, auch wenn ich es ihm nicht immer so gezeigt hab.... und ettliche andere dinge. und er will dass ich noch seine beste freundin bleibe, weil er die 8 monate vertrauen nicht einfach so wegschmeissen will.
aber ich verstehe es nicht. 7 monate hat er mich bis aufs vollste geliebt und dann ist es "schleichend" gekommen und auf einmal empfindet er nichts mehr für mich. genau jetzt wo ich mir vorgenommen habe, alles anders und besser zu machen. er hat mir nicht einmal die chance gegeben, es so zu versuchen. und ich finde einfach, dass diese kleinigkeiten die wir nicht gemeinsam haben nichts ausmachen, weil es überwiegend mehr dinge gibt, die wir erstens gemeinsam haben und die zweitens wichtiger sind. ich habe jetzt von ihm verlangt, dass wir wenigstens zwei wochen lang keinen kontakt mehr zueinander haben und dannach will ich nur wissen, ob er mich nicht wenigstens vermisst hat. meint ihr, es hilft was, oder ob es richtig war dies zu machen (ich habs in der hoffnung gemacht, dass er vielleicht merkt, dass ich ihm doch fehle)? und wenn nicht, besteht vielleicht doch noch die möglichkeit, dass er sich während unserer freundschaft vielleicht wieder neu in mich verliebt? ich werde auf jeden fall darum kämpfen.
er war mein erster richtiger freund. ich seine dritte, aber beste (was ich auch glaube, ich kenne seine exen). mit ihm habe ich meinen ersten richtigen kuss gehabt und wir haben uns sozusagen gegenseitig entjungfert. er ist der perfekteste mensch für mich. ich will und werde niemals aufhören können ihn zu lieben. aber ich kann mir nicht vorstellen, dass so etwas nach acht monaten einfach futsch ist (auch wenn es langsam gekommen ist, ich wünschte er hätte es mir wenigstens gesagt, aber er hat gemeint, er hat gedacht, es ist nur vorübergehend)....dass es 7 monate lang da war und ich nicht dieses gefühl zurückholen kann. ich weiss, dass er mich immer noch verdammt gern hat (sagt er mir immer und ich wünschte er würde wenigstens nicht auf so eine liebe, nette, einfühlsame weise mit mir schluss machen). ich werde mich bemühen, aber meint ihr es hat noch eine chance?
ich habe die ganze letzte nacht nicht geschlafen heul immer eine stunde lang,
mach dann eine stunde pause, heul wieder ne stunde lang, usw. ...ich kann einfach nicht damit aufhören. ich war heute früh so müde dass ich mich kaum auf den beinen halten konnte, aber schlafen konnte ich auch nicht. ich hatte totale tränensäcke unter den augen und ich konnte unmöglich in die schule gehen, wenn ich nicht mal meine heulkrämpfe im griff hab. das passt jetzt richtig gut, jetzt wo ich meine ganzen quali-prüfungen schreib. ich habe ununterbrochen suizidgedanken, weil ich mich fühle, als hätte man mir den sinn meines lebens geraubt. ohne ihn bin ich gar nichts. ohne ihn gehe ich ein......


ich danke wirklich jeden, der lust hatte, das ganze hier zu lesen.

Mehr lesen

14. Juni 2004 um 23:42

... hi du ...
das ist heftig - kannst du für dich "sorgen"?
Etwas machen das Dir gut tut?
DENN das möchte ich Dir ganz deutlich sagen: Definiere nie Dein Leben oder seinen Sinn durch
einen Mann! Du mußt Dich als Frau finden!
Weise Worte ich weis! Es ist nicht einfach und ich weis sehr wohl um den Schmerz.

Laß dem ganzen Zeit! Glaub mir ich weis wie unendlich schwer das ist. Doch jetzt bist erstmal nur Du wichtig und nach meiner Erfahrung wird er Dich mit anderen Augen sehen
wenn Du ein wenig Unabhänigkeit zeigen kannst.

Wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit
munja


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2004 um 23:46
In Antwort auf munja

... hi du ...
das ist heftig - kannst du für dich "sorgen"?
Etwas machen das Dir gut tut?
DENN das möchte ich Dir ganz deutlich sagen: Definiere nie Dein Leben oder seinen Sinn durch
einen Mann! Du mußt Dich als Frau finden!
Weise Worte ich weis! Es ist nicht einfach und ich weis sehr wohl um den Schmerz.

Laß dem ganzen Zeit! Glaub mir ich weis wie unendlich schwer das ist. Doch jetzt bist erstmal nur Du wichtig und nach meiner Erfahrung wird er Dich mit anderen Augen sehen
wenn Du ein wenig Unabhänigkeit zeigen kannst.

Wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit
munja


Aber...
...ich will gar nicht, weil ich weiss, dass ich niemals so einen menschen wie ihn treffen werde. ich wollte halt wissen, ob diese zwei wochen pause was bringen könnten, dass er vielleicht doch merkt, dass ich ihm fehle? oder ob es doch noch einen klitzekleinen funken hoffnung geben könnte, dass er sich in unserer freundschaft doch noch ganz klein wieder von anfang an neu in mich verlieben könnte?

in dem monat wo angeblich seine liebe verflogen ist war er auch für eine woche in berlin und er hat mich wahnsinnig vermisst, meinte er. also warum auf einmal so schnell nicht mehr?:'(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2004 um 23:57
In Antwort auf alison_12090156

Aber...
...ich will gar nicht, weil ich weiss, dass ich niemals so einen menschen wie ihn treffen werde. ich wollte halt wissen, ob diese zwei wochen pause was bringen könnten, dass er vielleicht doch merkt, dass ich ihm fehle? oder ob es doch noch einen klitzekleinen funken hoffnung geben könnte, dass er sich in unserer freundschaft doch noch ganz klein wieder von anfang an neu in mich verlieben könnte?

in dem monat wo angeblich seine liebe verflogen ist war er auch für eine woche in berlin und er hat mich wahnsinnig vermisst, meinte er. also warum auf einmal so schnell nicht mehr?:'(

So sind sie immer wieder
nach meiner Erfahrung reden fast alle Männer immer erst wenn es zu spät ist oder sie schon einsame Entscheidungen getroffen haben.

Weist Du, mit so ein paar Jahren mehr Erfahrung
(versteh das jetzt nicht falsch) kann ich nur sagen das die Liebe - gerade die ERSTE besonders weh tut - doch Du wirst auch wenn Du es Dir jetzt vielleicht nicht vorstellen kannst noch ganz wunderbaren anderen Männern begegnen. Sicher ist jetzt nur der eine wichtig, doch behalte die sich immer noch bietenden Möglichkeiten in Deinem Leben im Auge.
UND mach Dich nicht klein! Du bist ein wertvoller und liebenswerter Mensch - wenn er im Moment nicht mehr will ist das sein Problem
denn Du bleibst ja die, die Du bist.
Du kannst ihn doch lieben - das sind die Gefühle die Du hast, die Du empfindest. Ob er
Dich liebt oder nicht, das kannst Du ihm nur
glauben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2004 um 0:02
In Antwort auf munja

So sind sie immer wieder
nach meiner Erfahrung reden fast alle Männer immer erst wenn es zu spät ist oder sie schon einsame Entscheidungen getroffen haben.

Weist Du, mit so ein paar Jahren mehr Erfahrung
(versteh das jetzt nicht falsch) kann ich nur sagen das die Liebe - gerade die ERSTE besonders weh tut - doch Du wirst auch wenn Du es Dir jetzt vielleicht nicht vorstellen kannst noch ganz wunderbaren anderen Männern begegnen. Sicher ist jetzt nur der eine wichtig, doch behalte die sich immer noch bietenden Möglichkeiten in Deinem Leben im Auge.
UND mach Dich nicht klein! Du bist ein wertvoller und liebenswerter Mensch - wenn er im Moment nicht mehr will ist das sein Problem
denn Du bleibst ja die, die Du bist.
Du kannst ihn doch lieben - das sind die Gefühle die Du hast, die Du empfindest. Ob er
Dich liebt oder nicht, das kannst Du ihm nur
glauben.

Im moment...
akzeptier ichs ja. ich würd halt nur gerne mehrere meinungen von anderen leuten hören, ob es nach dem allen möglich wäre, gaaanz langsam in einer freundschaft doch noch was aufzubauen. irgendjemand hat hier mal geschrieben, dass es nach 9 monaten normal ist, wenn die liebe leicht futsch ist, denn solche tiefen haben alle beziehungen, aber dannach kanns nur noch bergauf gehen. und das motiviert mich eben, weil ich keinen anderen mann will. ich habe es noch nie geschafft, jemand so viel über mich zu erzählen wie ihn. er kennt mich so perfekt und dafür war verdammt viel zeit nötig. es war eben so perfekt und mir will es nicht in den kopf gehen, dass es einfach so vorbei ist. kämpfen werde ich trotzdem, solange ich nur kann...

dankeschön für den trost *snief*@munja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2004 um 0:07

Stinkfist
manchmal geht Verliebtheit in Liebe über, manchmal jedoch auch nicht...erzwingen kannst Du nichts, aber vielleicht hilft es, wenn Du eine Weile Distanz zu ihm hast, vielleicht sehnt er sich dann nach Dir...einen Versuch ist es wert!

lg leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2004 um 9:45
In Antwort auf alison_12090156

Im moment...
akzeptier ichs ja. ich würd halt nur gerne mehrere meinungen von anderen leuten hören, ob es nach dem allen möglich wäre, gaaanz langsam in einer freundschaft doch noch was aufzubauen. irgendjemand hat hier mal geschrieben, dass es nach 9 monaten normal ist, wenn die liebe leicht futsch ist, denn solche tiefen haben alle beziehungen, aber dannach kanns nur noch bergauf gehen. und das motiviert mich eben, weil ich keinen anderen mann will. ich habe es noch nie geschafft, jemand so viel über mich zu erzählen wie ihn. er kennt mich so perfekt und dafür war verdammt viel zeit nötig. es war eben so perfekt und mir will es nicht in den kopf gehen, dass es einfach so vorbei ist. kämpfen werde ich trotzdem, solange ich nur kann...

dankeschön für den trost *snief*@munja

Seufz
Jetzt hab ich mir grad den Wolf getextet und dann spinnt der PC...
Dann schnelle Kurzform: Ich war mit meinem ersten Freund 988 Tage zusammen - nicht immer glücklich, aber immerhin verliebt. Als er Schluß machte ("seit einem Monat stimmts nicht mehr ich liebe dich nicht mehr") stürzte eine Welt zusammen.
Obwohl ich kurz danach eine neue Beziehung hatte (hier: 553 Tage - ich liebe Excel!) war er ewig in meinem Kopf drin.
Mein Ratschlag für dich: Bewahre die schönen Zeiten und erinnere dich auch an die schlechten Zeiten und versuche, beim nächsten Mal alles richtig zu machen. Oder zumindest nicht die selben Fehler.
Versuche nicht ihm hinterherzulaufen - das ist doch unter deiner Würde, oder?!
Unternimm was mit Freundinnen, sei täglich und rund um die Uhr beschäftigt, mach die Nacht zum Tag und lenke dich ab.
Mit meinem 1. Freund hab ich gar keinen Kontakt mehr (bis auf Geb.- und Xmas-SMS).
Ist auch besser so, wir hätten uns nicht glücklich gemacht.
Vielleicht siehst du deinen Ex in ein paar Jahren wieder, dann habt ihr beide neue Erfahrungen gesammelt und vielleicht könnt ihr dann wieder Freunde sein (oder mehr). Erzwingen kannst du das nicht. Männer sind seltsam...
Ich drücke dir die Daumen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2004 um 23:50
In Antwort auf aeron_12552334

Seufz
Jetzt hab ich mir grad den Wolf getextet und dann spinnt der PC...
Dann schnelle Kurzform: Ich war mit meinem ersten Freund 988 Tage zusammen - nicht immer glücklich, aber immerhin verliebt. Als er Schluß machte ("seit einem Monat stimmts nicht mehr ich liebe dich nicht mehr") stürzte eine Welt zusammen.
Obwohl ich kurz danach eine neue Beziehung hatte (hier: 553 Tage - ich liebe Excel!) war er ewig in meinem Kopf drin.
Mein Ratschlag für dich: Bewahre die schönen Zeiten und erinnere dich auch an die schlechten Zeiten und versuche, beim nächsten Mal alles richtig zu machen. Oder zumindest nicht die selben Fehler.
Versuche nicht ihm hinterherzulaufen - das ist doch unter deiner Würde, oder?!
Unternimm was mit Freundinnen, sei täglich und rund um die Uhr beschäftigt, mach die Nacht zum Tag und lenke dich ab.
Mit meinem 1. Freund hab ich gar keinen Kontakt mehr (bis auf Geb.- und Xmas-SMS).
Ist auch besser so, wir hätten uns nicht glücklich gemacht.
Vielleicht siehst du deinen Ex in ein paar Jahren wieder, dann habt ihr beide neue Erfahrungen gesammelt und vielleicht könnt ihr dann wieder Freunde sein (oder mehr). Erzwingen kannst du das nicht. Männer sind seltsam...
Ich drücke dir die Daumen!!

Hmm...
freunde.....sowas hab ich gar nicht mehr. hab ich alle für die beziehung geopfert (aber nicht nur wegen meinen kerl, sondern auch wegen ihnen, waren nicht grad die besten freunde).
ich weiss nicht ob es gut ist, so schnell aufzugeben:/ ich werds auf jeden fall noch mit einem brief und einem gespräch probieren und wenn das nicht klappt, dann....geb ich auf und kill mich. ich war echt froh endlich was "gutes" in meinem (schon immer) gottverdammten leben zu finden. kaum zu glauben, dass es einfach so vorbei ist. obwohl ich mir sicher bin, dass mindestens noch ein bisschen liebe bei ihm ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2004 um 9:46
In Antwort auf alison_12090156

Hmm...
freunde.....sowas hab ich gar nicht mehr. hab ich alle für die beziehung geopfert (aber nicht nur wegen meinen kerl, sondern auch wegen ihnen, waren nicht grad die besten freunde).
ich weiss nicht ob es gut ist, so schnell aufzugeben:/ ich werds auf jeden fall noch mit einem brief und einem gespräch probieren und wenn das nicht klappt, dann....geb ich auf und kill mich. ich war echt froh endlich was "gutes" in meinem (schon immer) gottverdammten leben zu finden. kaum zu glauben, dass es einfach so vorbei ist. obwohl ich mir sicher bin, dass mindestens noch ein bisschen liebe bei ihm ist...

Was heißt hier "schnell aufgeben"
Wie alt bist du? 16? Mädl, du hast noch alles vor dir!!!
Du kannst dich doch nicht so von einem KERL abhängig machen!
Schieß ihn auf den Mond!
Ich hab in meiner 1. Beziehung auch meine Mädls verloren - und das war wohl auch ein Grund warum ich so unausgeglichen war! Ich konnte mich nirgends aussprechen und Dampf ablassen, habe alles auf meinen Freund gewälzt, er war für meine gute Laune und meine Freizeit verantwortlich.
Wir mochten uns auch noch als es vorbei war, sollte er mir heute über den Weg laufen würde ich auch erst mal eine Runde mit ihm quatschen, da gab es keinen Hass.
Wenn du sagst, daß dein dein gottverdammtes Leben nicht gut ist - dann ändere das! Lerne, geh zur Schule, mach eine Ausbildung, vielleicht ein Jahr im Ausland oder so. Erweitere deinen Horizont! Dann finden sich auch Freunde!
Ich hab über die Arbeit neue Freunde kennen gelernt. zuerst eine, dann über sie noch mehr. Jetzt habe ich eine Handvoll gute Freundinnen, auf die ich mich immer verlassen kann. Sobald du glücklich bist, strahlst du das auch nach aussen aus. Dann findet sich alles weitere.
Und wenn dein Ex nicht weiß was er an dir hat, ist ihm nicht zu helfen. Lauf ihm bitte nicht hinterher! Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan - aber es ist so!
Wenn du denkst, da wäre noch Liebe bei ihm - dann bewahre das und zerstöre es nicht indem du ihm auf den Senkel gehst!

Viel Erfolg, halte durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest