Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Kann man mich anzeigen?

Letzte Nachricht: 11. Februar 2008 um 10:30
A
an0N_1216139099z
08.02.08 um 11:28

Vielleicht löst sich das mit meinem Arbeitsplatz von selbst, wenn das so weiter geht. Die Ehefrau meines Geliebten droht mir mit einer Strafanzeige wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz.

Geht das überhaupt? Muss ich mir Sorgen machen?

Mehr lesen

W
wiebke_12736617
08.02.08 um 11:32

Sie schon mal
gar nicht... wenn dann er!
ausserdem sind wir hier nicht in den USA.... das muss erst mal alles bewiesen werden. ichglaube sie hat zu viele filme gesehen ( hat ja offenbar sonst nicht viel zu tun)
gruß, ties

Gefällt mir

I
ivonne_11910411
08.02.08 um 11:48

Hast du nicht geschrieben,
daß du froh sein muss, daß er dich nicht feuert? also gehe ich davon aus, daß er dein vorgesetzter ist, damit hat er sex mit untergebenen. könnte für ihm eng werden, wenn du im öffentlichen dienst arbeitest oder einen konservativen inhaber hast.

aber es ist sowieso blödsin, weil es einvernehmlich passiert. Ihr könnt nur wegen erregung des öffentlichen ärgernisses belangt werden, mehr nicht.

die geiste, die ich rief.....die ehefrau dreht etwas am rad und sie wird ihrem mann mehr schaden als dir, wenn sie es öffentlich macht. also aussitzen und lehre daraus ziehen.

du wirst nicht entlassen aus diesem grund, dein ruf in der fa. ist aber weg und ich denke, daß eure gute arbeitsklimma sich etwas verändern wird.

Gefällt mir

I
ivonne_11910411
08.02.08 um 12:07

Weil da,
dienst nach vorschrift gilt. wenigstens da, wo ich mich auskenne. wenn ein vorgesetzter mit untergebenen eine sexuelle beziehung unterhällt und sie es als abhängigkeit ohne anderen ausweg darstellt - fliegt er und kann vielleicht als portier arbeiten. dafür gibt es sehr klare regeln.

Gefällt mir

Anzeige
I
ivonne_11910411
08.02.08 um 12:23

Theoretisch
ist sexuelle belästigung an jedem ort in diesem lande strafbar, da hatst du recht. nur in dem o.g. fall bekommt das mädel eine androhung von der anderen seite, da muss sie sich wehren und den spieß umdrehen. sie kann die zustimmung zum beischlaf nicht leugnen (sonst wäre es eine vergewaltigung), aber weil sie sich in einer beruflichen abhängigkeit von ihm befindet, nutzt er seine position aus. in eine "normalen" firma ist es ein kavaliersdelikt und das mädel wird als "selbst schuld" bewertet. im öffentlichen dienst ticken die uhren anders. ich habe schon familienväter fliegen sehen, die mit dem mädchen noch nicht mal im bett waren.

Gefällt mir

W
wiebke_12736617
08.02.08 um 12:45

Hi nurlieb
sexuelle belästigung? wenn eine person 1 eine andere perosn 2 wegen sexuelle belästigung anzeigt, die der person 1 duch person 2 widerfahren ist, OK!
aber wenn person 1 völlig still vor sich hin arbeitet und auf einmal einer person 3 person 2 anzeigen will, ohne dass person 1 mitmacht, dann IST das unrealistisch...
gruß, ties

Gefällt mir

I
ivonne_11910411
08.02.08 um 12:50


da kann man schon selbstgespräche führen, von so viel dramen.

contessa, kann es sein, daß du diesen mann momentan belagerst? ich kann mir bei besten willen nicht vorstellen, warum deine geschichte so untypischen ausgang haben soll. meistens bemühen sich die beteiliegten alles unter den tepich zu kehren.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1216139099z
08.02.08 um 13:58

Wieso ist eigentlich...
immer alles ein Fake, nur weil es vielleicht ein paar untypische Elemente gibt. Also ich war über so ein Ansinnen auch etwas überrascht.

Aber es kommen auch noch mehr solcher Dinge wie zum Beispiel, dass sie jetzt die anderen Ehemänner vor mir schützen muss. Sie denkt nicht normal in dieser Sache, wirklich nicht.

Gefällt mir

A
an0N_1216139099z
08.02.08 um 14:01

Nein,
sie meinte für die Zeit im letzten Jahr. Ich habe dieses Jahr noch keinen Finger an ihn gelegt und in sein Büro rennen möchte ich zwar gern, aber ich tue es nicht.
Ich gehe im Schnitt genau so häufig in sein Büro wie jeder andere hier, bin also nicht auffällig.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1216139099z
08.02.08 um 14:02

Zwei...
Ich heiße mit richtigem Namen Gina und Seldarius offensichtlich auch....

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1216139099z
08.02.08 um 14:04
In Antwort auf ivonne_11910411


da kann man schon selbstgespräche führen, von so viel dramen.

contessa, kann es sein, daß du diesen mann momentan belagerst? ich kann mir bei besten willen nicht vorstellen, warum deine geschichte so untypischen ausgang haben soll. meistens bemühen sich die beteiliegten alles unter den tepich zu kehren.

Wieso untypisch?
Ich belagere ihn nicht, manchmal kommt mir mal ein Satz oder ein Blick aus, das ist alles. Er hat mich gestern gefragt, ob ich ihn zum Bahnhof begleite, weil er mir was erzählen müsste und dann kam diese Geschichte.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1216139099z
08.02.08 um 14:09
In Antwort auf ivonne_11910411

Hast du nicht geschrieben,
daß du froh sein muss, daß er dich nicht feuert? also gehe ich davon aus, daß er dein vorgesetzter ist, damit hat er sex mit untergebenen. könnte für ihm eng werden, wenn du im öffentlichen dienst arbeitest oder einen konservativen inhaber hast.

aber es ist sowieso blödsin, weil es einvernehmlich passiert. Ihr könnt nur wegen erregung des öffentlichen ärgernisses belangt werden, mehr nicht.

die geiste, die ich rief.....die ehefrau dreht etwas am rad und sie wird ihrem mann mehr schaden als dir, wenn sie es öffentlich macht. also aussitzen und lehre daraus ziehen.

du wirst nicht entlassen aus diesem grund, dein ruf in der fa. ist aber weg und ich denke, daß eure gute arbeitsklimma sich etwas verändern wird.

Mich direkt feuern...
hätte er nicht gekonnt, weil er nicht mein Vorgesetzter ist. Er ist Abteilungsleiter einer anderen Abteilung. Er ist aber gleichzeitig der Vertraute vom obersten Chef und da hätte er schon dafür sorgen können, dass ich entlassen werde. Er kennt ja auch meine Geheimnisse in Bezug auf mein Arbeitsleben. Internet, Telefonanrufe nach Hause (also zwar erlaubte, aber nicht gern gesehene Aktionen)....

Mein Abteilungsleiter sagte mir jedoch, dass er immer auf meiner Seite stehen wird und ich hätte von oben nichts zu befürchten. Ich bin letztes Jahr besonders geehrt worden für mein Engagement in der Arbeit. Es gab auch eine Auszeichnung für unseren letzten Forschungsbericht. Und wir sind nur halbstaatlich.

Gefällt mir

A
an0N_1216139099z
08.02.08 um 14:21

Ist richtig...
er hat gesagt, dann hätte er wirklich einen Grund sich von ihr zu trennen. Das sagt er natürlich nur, weil er weiß, dass sie das auf keinen Fall riskieren will und damit hält er sie dann auch von solchen Aktionen ab.

Jetzt muss ich mal was gestehen, warum ich mich eigentlich so schäme, hat damit zu tun, dass ich aktiver Christ bin und auch nach den Grundsätzen der Bibel leben will und ich habe total versagt. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Die Ehefrau kennt meine christliche Gemeinde, weil ich immer Werbung für Veranstaltungen gemacht habe. Jetzt will sie die gesamte Leitung einweihen. Ich habe zum Glück schon "gebeichtet" und die haben mir gesagt es ist vergeben. Sie kann wohl dort keinen Schaden mehr anrichten, aber meine Familie weiß von nichts und da habe ich so meine Sorgen. So verliebt kann ich gar nicht mehr sein, als dass ich sowas nochmal tun würde...

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1216139099z
08.02.08 um 14:45

Du hast nur sehr wenig
Menschenkenntnis. Dabei habe ich doch deine Beiträge gemocht, obwohl so viele schlecht über dich geschrieben haben.

ich bin in der Vineyard-Gemeinde. Es gibt keine Beichte, ich hab das nur so ausgedrückt. Ich habe ihnen einfach erzählt was in meinem Leben gelaufen ist. So einfach ist das. Warum poste ich Müll? Weil es dir nicht gefällt, was ich schreibe? Weil ich ein zerrissener Mensch bin, der gerade seinen Weg nicht so ganz findet, der seinen Alltag gerade nicht mehr so ganz auf die Reihe kriegt? Wie wär es mit ein bißchen Toleranz und vielleicht auch mal was zulassen, was du nicht kennst?
Warum bin ich krank? Weil ich das Christsein gut finde oder weil ich es nicht geschafft habe diesen Prinzipien treu zu bleiben?

Gefällt mir

I
ivonne_11910411
08.02.08 um 14:51
In Antwort auf an0N_1216139099z

Ist richtig...
er hat gesagt, dann hätte er wirklich einen Grund sich von ihr zu trennen. Das sagt er natürlich nur, weil er weiß, dass sie das auf keinen Fall riskieren will und damit hält er sie dann auch von solchen Aktionen ab.

Jetzt muss ich mal was gestehen, warum ich mich eigentlich so schäme, hat damit zu tun, dass ich aktiver Christ bin und auch nach den Grundsätzen der Bibel leben will und ich habe total versagt. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Die Ehefrau kennt meine christliche Gemeinde, weil ich immer Werbung für Veranstaltungen gemacht habe. Jetzt will sie die gesamte Leitung einweihen. Ich habe zum Glück schon "gebeichtet" und die haben mir gesagt es ist vergeben. Sie kann wohl dort keinen Schaden mehr anrichten, aber meine Familie weiß von nichts und da habe ich so meine Sorgen. So verliebt kann ich gar nicht mehr sein, als dass ich sowas nochmal tun würde...

Jetzt hast du, contessa,
dir selbst ein eigentor geschossen.

du brauchst hilfe, profesionelle hilfe.

Gefällt mir

Anzeige
W
wiebke_12736617
08.02.08 um 15:10
In Antwort auf an0N_1216139099z

Wieso ist eigentlich...
immer alles ein Fake, nur weil es vielleicht ein paar untypische Elemente gibt. Also ich war über so ein Ansinnen auch etwas überrascht.

Aber es kommen auch noch mehr solcher Dinge wie zum Beispiel, dass sie jetzt die anderen Ehemänner vor mir schützen muss. Sie denkt nicht normal in dieser Sache, wirklich nicht.

Ach contessa,
sie ist nur total verletzt und kann nicht kapieren, dass du ein ganz normaler mensch bist und eben kein männermordendes wesen was sich als lenesaufgabe gemacht hat irgendwelche heilen familien kaputt zu machen...

Gefällt mir

A
an0N_1216139099z
11.02.08 um 10:20

Also lovingwife...
gab es schon lange vor mir. Sogar schon vor meinen Problemen. Was ich nicht ganz verstehe ist, dass ich ein Fake sein soll oder jemand der Müll schreibt, nur weil meine Geschichte nicht in jeder Hinsicht "normal" ist. Natürlich war die Aussage seiner Frau Unsinn, aber im ersten Moment habe ich schon etwas Angst gehabt. Ihr habt mir doch gut geantwortet und ich habs ja auch schon fast geschafft. Werde mich zurückziehen, weil ich eben im richtigen Leben sehr wohl Freunde haben, denen ich nicht meine Identität beweisen muss.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1216139099z
11.02.08 um 10:25

Wo du Recht hast...
hast du Recht. Dieses Wochenende hat mich ein großes Stück in die Freiheit katapultiert. Vor allem als ich feststellte, dass ein sehr guter Freund gerade eine Trennung hinter sich hat und sich deutlich für mich interessiert. Wir gehen diese Woche ins Kino. Da freue ich mich sehr darauf. Das heißt jetzt nicht, dass ich mich sofort in eine neue Beziehung stürze, aber es ist ein guter Anfang.

Vielen Dank, liebe Gina, für alle deine Antworten, du hast mir sehr geholfen. Aus gegebenen Anlaß werde ich jetzt wieder in die wirkliche Welt zurück kehren.

Liebe Grüße
Gina

Gefällt mir

A
an0N_1216139099z
11.02.08 um 10:30

Also nurlieb,
meine letzte Antwort. Ich war die ganze Zeit gläubig. Ich habe einen Fehler gemacht, meine Schuld eingestanden und Vergebung erfahren. Jeder Christ kann im Namen Gottes vergeben, dazu muss man kein Pfarrer oder so sein. Allerdings gibt es auch bei uns einen Pastor.

Wenn du dich für meine Gemeinde interessierst kannst du bei Google Vineyard Gemeinde eingeben und nachschauen.

Wichtig ist auch noch, wenn man gesündigt hat, wie geht man nachher damit um. Zur Vergebung gehört Umkehr, das heißt eine Veränderung des Verhaltens. Und das habe ich fest vor.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige